Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Arabisch Lernen in der deutschen Hauptstadt: Ein Guide!

Von Julia, veröffentlicht am 27/06/2019 Blog > Sprachen > Arabisch > Arabisch Lernen in Berlin: So gehts!

Wusstet Ihr, dass die Araber nach den Türken die zweitgrößte Zuwanderungsgruppe in Berlin ausmachen? Insgesamt leben heute knapp 140.000 Menschen mit arabischem Migrationshintergrund in der Hauptstadt. Das macht fast 3 % der Berliner Gesamtbevölkerung aus. Sie stammen aus über 20 arabischen Ländern – wie zum Beispiel aus Syrien, Libanon oder Marokko. Die meisten Araber kamen als Flüchtlinge nach Deutschland – sie flohen vor Konflikten wie den Libanonkriegen.

Ein Großteil der arabischen Bewohner leben heute in den Bezirken Berlin-Mitte, Neukölln und Spandau. Die Sonnenallee in Neukölln wird im Volksmund sogar als „arabische Straße“ oder „Schara al arab“ bezeichnet. 90 Prozent der Geschäfte dort sind in arabischer Hand. Hier ist die arabische Kultur förmlich spürbar – es reiht sich ein Restaurant nach dem anderen und man hat fast das Gefühl, man wäre nicht in Berlin.

Wie Ihr seht, spielt sich das arabische Leben mitten auf den Straßen Berlins ab. Doch wäre es nicht schön, sich mit den Arabern über ihre Kultur, die Religion oder das leckere Essen unterhalten zu können? Die arabische Sprache stellt für viele eine große Herausforderung dar. Wir von Superprof zeigen Euch, wieso Ihr arabisch lernen solltet und wo Ihr in Berlin die besten Anlaufstellen dafür findet!

Warum Arabisch lernen?

Arabisch ist die Muttersprache von etwa 300 Millionen Menschen weltweit und ist damit eine Weltsprache. In 22 Ländern gilt Arabisch als Amtssprache! Außerdem ist es die Sprache des Islam und deshalb  für viele religiöse Menschen auf der ganzen Welt von großer Bedeutung. Mit all seinen Varianten und Abwandlungen ist Arabisch eine der international am verbreitetsten Sprachen. Doch nicht nur deshalb raten wir Euch, diese alte und wunderschöne Sprache zu lernen.

In Berlin findet man jede Menge arabische Leckereien! Quelle: Neverlan auf Pixabay

Zum Beispiel könnt ihr mit Arabisch auf dem Arbeitsmarkt punkten! In der westlichen Welt sprechen noch relativ wenige Menschen Arabisch, deshalb könnte Euch das Erlernen dieser Sprache einen Vorteil bei der Jobsuche verschaffen. Beim nächsten Bewerbungsgespräch könnt Ihr mit Euren Arabisch-Kenntnissen punkten und Eure Mitstreiter ausstechen! Aber auch, wenn Ihr Lust habt, im arabischsprachigen Ausland zu arbeiten, ist das Erlernen dieser Sprache nützlich. Es wird Euch leichter fallen, im Job oder auch im Alltag mit Menschen zu kommunizieren. Ihr werdet sehen, dass Euch das Erlernen dieser Sprache viele Türen öffnen kann!

Ein weiterer Grund, Arabisch zu lernen, ist die kulturelle Vielfalt, die Ihr damit besser kennenlernen könnt. Nicht nur die Sprache ist weltweit verbreitet – auch die Kultur der Araber findet sich an vielen Orten weltweit wieder. Wenn Ihr Arabisch lernt, könnt Ihr diese Vielfalt noch intensiver kennenlernen und mit Sicherheit auch einige Vorurteile abbauen! So könnt Ihr in den Genuss der arabischen Gastfreundschaft und Freundlichkeit kommen – und das ohne jegliche Sprachbarrieren.

Es gibt noch viel mehr Gründe, Arabisch zu lernen, aber wir möchten Euch nicht länger aufhalten und Euch jetzt die besten Anlaufstellen zum Arabisch lernen in Berlin vorstellen.

Die besten Sprachschulen für Arabischkurse in Berlin

Egal ob Ihr Anfänger oder Fortgeschrittene seid oder ob Ihr Euch für einen Job im arabischsprachigen Ausland vorbereiten möchtet – Sprachschulen haben in der Regel für jeden das richtige Angebot. Wenn Ihr in Berlin und Umgebung lebt, gibt es eine breite Auswahl an Sprachschulen, die Arabisch in ihrem Kursangebot beinhalten. Wir möchten Euch ein paar davon vorstellen.

Sprachenatelier Berlin

In den Stadtteilen Friedrichshain-Kreuzberg, Lichtenberg und Neukölln findet Ihr das Sprachenatelier Berlin. Dort gibt es eine große Auswahl an Kursprogrammen, wenn Ihr Arabisch lernen wollt. Ihr könnt nicht nur zwischen den verschiedenen Niveaus (Anfänger, Fortgeschritten) auswählen, sondern zum Beispiel auch zwischen Abend-, Intensiv- oder Konversationskurs wählen. Außerdem bietet diese Sprachschule Bildungsurlaube an. Außerdem bietet die Sprachschule sowohl Gruppen- als auch Einzelunterricht an.Der Standard-Abendkurs findet einmal wöchentlich statt. Beim Gruppenunterricht lernt Ihr im Sprachenatelier mit maximal 9 anderen Teilnehmern gemeinsam Arabisch. Eure Kurslehrer sind erfahrene Muttersprachler. Zu den Lerninhalten der Kurse zählen sowohl mündliche als auch schriftliche Kommunikation sowie Hör- und Leseverstehen. Preislich solltet Ihr mit etwa 200 Euro für 3 Monate (1 x / Woche) Arabischunterricht rechnen. Einzelunterricht ist etwas kostspieliger.

Lernt Arabisch, um Kultur und Menschen besser kennenzulernen und Vorurteile abzubauen! Quelle: VisualHunt

Sprachsalon Berlin

Eine weitere Sprachschule, die Euch Arabisch lernen in Berlin ermöglicht, ist der Sprachsalon. Ihr findet ihn in Neukölln nicht weit entfernt von der U-Bahn-Station Hermannplatz. Hier habt Ihr die Möglichkeit, Kurse sowohl in Hocharabisch als auch in verschiedenen Dialekten zu belegen. Der Unterricht findet in Form von Abendkursen zwei Mal pro Woche statt und kostet Euch für 12 Wochen rund 170 Euro. Die Gruppengröße beträgt zwischen 6 und 12 Teilnehmern. Bevor Ihr startet, könnt Ihr einen kostenlosen Einstufungstest absolvieren, damit Ihr direkt das richtige Kursniveau wählt!

Kalamon Institut für Arabische Sprache

Das Kalamon Institut für Arabische Sprache hat ein breites Spektrum an Kursen zur Auswahl, wenn Ihr Arabisch lernen möchtet. Auch hier könnt Ihr zwischen Hocharabisch und syrischem Dialekt auswählen und Unterricht in verschiedenen Niveaus besuchen. Die Teilnahmevoraussetzungen variieren je nach Kursniveau. Preislich befindet Ihr euch hier im selben Bereich wie in den beiden anderen Sprachschulen – Ihr bezahlt für 12 Wochen Sprachkurs etwa 170 Euro. Auch hier findet der Unterricht abends statt.

Lernt arabisch in klassischen Sprachschulen, bei einem Privatlehrer oder über Online-Kurse! Quelle: VisualHunt

Sprachenzentren der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin

Diejenigen unter Euch, die bereits in einer der beiden großen Berliner Universitäten inskribiert sind, haben den großen Vorteil, Arabisch direkt an der Uni zu lernen: Nämlich an den Sprachenzentren der Universitäten. Ihr findet die jeweiligen Kursangebote in Eurem Vorlesungsverzeichnis und könnt Euch direkt online anmelden. Solltet Ihr noch keine Vorkenntnisse im Arabischen besitzen, könnt Ihr auch hier einen Einstufungstest absolvieren. Die Sprachkurse finden wöchentlich statt und sind deutlich günstiger als die Kurse an herkömmlichen Sprachschulen. Ihr könnt Euch dann im Laufe Eures Studiums bis zum Niveau B2 hocharbeiten! Im Anschluss an die erfolgreiche Belegung der Kurse erhaltet Ihr an beiden Universitäten entsprechende Zertifikate.

Private Arabischlehrer in Berlin

Eine super Alternative zu den herkömmlichen Sprachschulen bieten Euch private Arabischlehrer, bei denen Ihr ganz nach Eurem eigenen Tempo im Rahmen von Einzelunterrichtseinheiten Arabisch lernen könnt.

Viele Internetseiten vermitteln private Arabisch-Nachhilfe, zum Beispiel:

  • Ebay Kleinanzeigen: Hier werdet Ihr mit Sicherheit erfolgreich sein bei der Suche nach dem perfekten Nachhilfelehrer für Arabisch. Ihr könnt in Eurem Wohngebiet nach Privatlehrern suchen, indem Ihr Eure Postleitzahl als Filter einstellt. In Großstädten wie Berlin gibt es immer ein paar Privatlehrer, die ihre Anzeige online stellen und Euch individuelle Angebote machen.
  • Sprachlehrer aktiv: Egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene – hier könnt Ihr einen privaten Sprachlehrer finden, der zu Euch und Euren individuellen Bedürfnisse passt. Dank der Suchmaske habt Ihr auch hier die Möglichkeit, Eure Postleitzahl einzugeben, um einen Arabischlehrer ganz in Eurer Nähe zu finden.
  • Superprof: Wir von Superprof sind ebenfalls eine Plattform, die Euch ausgewählte Privat- und Nachhilfelehrer vermittelt. Unsere Auswahl an Lehrern ist dank Bewertungen von ehemaligen Schülern sehr zuverlässig. Jeder Lehrer hat bei uns ein eigenes Profil, auf dem er sich und seine Lehrmethode kurz vorstellt. So könnt Ihr ganz bequem vom Sofa aus Euren Nachhilfelehrer zu Euch nach Hause bestellen oder noch einfacher: via Webcam Arabisch-Unterricht nehmen!

Natürlich könnt Ihr auch ganz klassisch an Schulen, Supermärkten, Bäckereien etc. nach Aushängen für Arabisch-Unterricht Ausschau halten!

Arabisch Online Lernen: die flexible Option für Jedermann

Ihr wollt Arabisch lernen und dabei aber örtlich unabhängig bleiben? Ihr möchtet ganz bequem von zuhause aus oder unterwegs Euer Vokabular und Eure Aussprache trainieren? Dann ist es am besten, wenn Ihr Arabisch online lernt. Ihr spart Euch hierbei nicht nur das Geld für die Fahrtkosten zur Sprachschule oder zum Privatlehrer, sondern auch viel Zeit! Flexibilität ist das Stichwort.

Arabisch online lernen ist eine super Option für diejenigen unter Euch, die örtlich und zeitlich flexibel sein wollen! Quelle: VisualHunt

Es gibt eine Bandbreite an Möglichkeiten, Arabisch online zu lernen. Sei es über Online-Sprachkurse, Skype oder Apps fürs Smartphone oder Tablet! Ganz egal, ob Ihr nur nur ein paar grundliegende Sprachkenntnisse erwerben möchtet, Euch für eine Reise in ein arabisches Land vorbereiten möchtet oder bereits vorhandene Sprachkenntnisse ausbauen möchtet, um im Job voranzukommen – es ist für jeden von Euch etwas dabei. Wir haben ein paar Empfehlungen diejenigen von Euch gesammelt, die gerne Arabisch online lernen möchten.

  • ARABIYA.de: Dieser interaktive Sprachkurs für Hocharabisch findet komplett online statt und ist für jedes Sprachniveau geeignet. Ihr könnt hier aus drei Optionen wählen: Zum einen gibt es den kostenlosen Einführungskurs für diejenigen unter Euch, die noch gar keine Vorkenntnisse im Arabischen besitzen. Zum anderen gibt es den kompletten Arabischkurs für Anfänger bzw. fortgeschrittene Anfänger. Als dritte Option bietet ARABIYA einen Fortgeschrittenenkurs an. Die Preise und Kursinhalte variieren je nach gewählten Programm.
  • verbalplanet.de: Diese Plattform bietet Euch ausgewählte muttersprachliche Arabischlehrer, die Euch über Skype-Sitzungen Privatunterricht geben. Wenn Ihr Euch auf der Website anmeldet, könnt Ihr Euch Euren Wunschlehrer selbst aussuchen, indem Ihr durch die verschiedenen Profile stöbert.
  • Mondly ist ein Online-Sprachkurs, der neben Arabisch mehr als 30 weitere Fremdsprachenkurse anbietet. Die Anwendung ist kostenlos und für jedes Sprachniveau geeignet. Hier geht es nicht um tiefgründige Kenntnisse in Arabisch, sondern eher um schnelles Lernen für die Alltagskommunikation.

 

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar