Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Arabisch in Deutschland lernen – unsere Tipps für die besten Orte

Von Eva, veröffentlicht am 16/01/2019 Blog > Sprachen > Arabisch > Wo kann ich einen Arabisch Sprachkurs in Deutschland finden

In Deutschland ist das Interesse an der arabischen Sprache in den letzten Jahren stark gestiegen. Menschen studieren Arabistik und lernen dabei Arabisch. Andere beherrschen die Sprache schon, leben in Deutschland und sprechen Arabisch mit ihrer Familie.

Für letztere ist es durch ihre Eltern recht einfach, die arabische Sprache zu lernen. Für diejenigen, deren Familie kein Arabisch spricht, ist es leider immer noch schwierig, diese Sprache gut zu beherrschen.

Welche Lösungen gibt es dafür? Von Berlin nach München, von Dresden nach Köln und von Hamburg nach Frankfurt – wie können Interessierte am Arabischen ihre Fähigkeiten verbessern?

Private Institute, Vereine, Schulen, Webseiten, … Möglichkeiten gibt es viele!

Arabisch – in der Schule kaum gelehrt

Schätzungsweise sprechen in Deutschland mehr als eine Million Menschen Arabisch. Da es viele arabische Länder gibt, handelt es sich nicht immer um das gleiche Arabisch. Ihr solltet wissen, dass der arabische Dialekt je nach Land variiert.

So unterhalten sich auch die in Deutschland angesiedelten Arabisch sprechenden Menschen nicht auf derselben Sprache, abhängig davon, wo ihre Wurzeln sind.

Trotz ihrer reichen Geschichte und der über 300 Millionen Sprecher auf der ganzen Welt, hat die die arabische Sprache hierzulande manchmal mit einem angekratzten Image zu kämpfen. Das ist schade, denn Arabisch ist gerade für Europäer eine sehr komplexe Sprache und damit eine spannende Herausforderung.

Immer wieder wird gefordert, dass in deutschen Schulen auch Arabisch gelehrt wird. Zwei Gründe werden am häufigsten genannt:

Zum einen sollen Kinder aus arabischen Familien die Möglichkeit haben, ihre Muttersprache zu lernen. Gerade im Arabischen, wo gesprochener Dialekt und Hocharabisch Welten voneinander entfernt liegen, ist das eine interessante Idee.

Je früher man andere Kulturen kennen lernt, desto höher die Toleranz. Die Toleranz für andere Nationalitäten und Kulturen wird gefördert, wenn Kinder schon in der Schule Arabisch lernen. | Quelle: Pixabay

Zum anderen sollen auch deutsche Kinder die Möglichkeit haben, Arabisch zu lernen. Sie verstünden die Kultur ihrer Arabisch sprechenden Mitmenschen besser und würden offener gegenüber einer Kultur, von der die meisten wenig wissen. Kurz- und langfristig wird damit Toleranz gefördert.

Diese Kinder würden zu wirtschaftlichen, kulturellen und politischen Partnern in arabischen Ländern. Und das in einer Zeit, in der der Orient eine wichtige Rolle spielt.

Tatsächlich gehört es in Nordrhein-Westfalen bereits zur Bildungspolitik, dass Kinder an Regelschulen die Sprache des Landes lernen können, aus dem ihre Eltern stammen.

Inzwischen bieten zehn Bundesländer Arabisch an Schulen an. Der Unterricht richtet sich hauptsächlich an zugewanderte Kinder, deren Muttersprache Arabisch ist. Für Kinder in den anderen Bundesländern, die diesen „muttersprachlichen Ergänzungsunterricht“ nicht anbieten, schaffen die Konsulate Abhilfe. Sie stellen selbstständig Inhalte und beschäftigen Lehrer.

Viele Universitäten bieten für Interessierte nach der Schulzeit Arabistik Studiengänge an.

Was den Arabischunterricht hierzulande betrifft, kann man nichtsdestotrotz nicht gerade von Gleichheit sprechen. Wir von Superprof zeigen Euch deshalb andere Orte in Deutschland, an denen ihr Arabisch lernen könnt.

Arabisch mit einem Privatlehrer lernen

Gerade wir lieben die Vorteile von privatem Unterricht! Da enthalten wir Euch diese Möglichkeit für Euren Arabischunterricht natürlich auch nicht vor. Der wohl größte Vorteil? Die Verfügbarkeit im ganzen Land oder die Ungebundenheit an einen bestimmten Ort.

Privater Arabischunterricht muss nicht an einer bestimmten Sprachschule genommen werden und kann – wenn die Umstände es erfordern – auch online, zum Beispiel über Skype, von statten gehen.

Bei unseren Lehrern auf superprof.de ist es üblich, dass der Unterricht zu Hause gegeben wird. Wie praktisch! Euer Lehrer kommt zu Euch nach Hause. Und das egal, wo ihr wohnt – in Köln, Stuttgart, Düsseldorf oder Hamburg.

Alles, was Du tun musst, ist die richtige Person zu finden, die in Deiner Nähe wohnt. Es gibt aber noch mehr Vorteile.

Verständnisprobleme? Gleich gelöst mit einem privaten Lehrer. Dein Privatlehrer kann Dir alle Details des arabischen Alphabets bestens erklären. | Quelle: Pixabay

Zunächst sparst Du mit einem Privatlehrer Geld für Sprachinstitute, die nicht ganz billig sind. Ob es sich um Unterricht zu Hause oder Online-Arabisch-Unterricht handelt, Du bezahlst für Einzelunterricht einen humanen Preis.

Darüber hinaus ist diese Form des Unterrichts weniger strikt und vor allem individueller als ein Kurs, bei dem Du als Klasse einem Lehrer zuhörst, der vorne steht.

Das Lehrer-Schüler-Gefühl verschwindet auf einen Schlag, wenn Dein Lehrer zu Dir in Dein gewohntes Umfeld kommt und Dir dort auf Dich zugeschnittenen Unterricht erteilt. Viel eher sind Du und Dein Lehrer dann ein Team, das gemeinsam Fortschritte im Arabischen macht.

Das Resultat all dieser Pluspunkte? Du lernst schneller und effizienter als in einem Gruppenkurs. Denn der Lehrer konzentriert sich einzig und allein auf Dich.

Zu seiner Arbeit gehört auch, Deine Blockaden gemeinsam mit Dir zu lösen und Deine Schwächen Schritt für Schritt zu reduzieren. Auch das geht im Einzelunterricht natürlich viel leichter als in einer Gruppe und hilft in erster Linie Dir beim Arabisch Lernen.

Du möchtest unbedingt Arabisch lernen, sei es mit einem Privatlehrer oder ohne? Entdecke die vielen unterschiedlichen Möglichkeiten, diesen Plan in Berlin, Bremen, Leipzig oder Karlsruhe zu verwirklichen.

Arabisch an privaten Instituten und Volkshochschulen lernen

Wir können trotzdem empfehlen, in einem privaten Institut oder einer Volkshochschule Arabischunterricht zu nehmen.

Dort trefft Ihr auf gut ausgebildete und motivierte Lehrer. Sie haben pädagogisches Geschick und können Euch dank erprobter Methoden Arabisch beibringen. Wir haben Euch eine kleine Auswahl von Organisationen und Instituten zusammengestellt, mithilfe derer Ihr in Deutschland Arabisch lernen könnt.

Die Orient Academy in Hamburg

Du wohnst im Norden? Dann ist die Orient Academy vielleicht etwas für Dich. Vor dem Ziel, das gegenseitige Vertrauen und den Austausch zwischen dem Orient und Deutschland zu schaffen, werden in der Orient Academy noch viel mehr Aktivitäten als Sprachkurse angeboten.

Dazu gehören zum Beispiel interkulturelle Seminare und Trainings. Was die Sprachkurse betrifft, gibt es Arabischkurse auf unterschiedlichen Niveaustufen von ausgebildeten Sprachlehrern.

Kurse an Volkshochschulen

Die Volkshochschulen sind dafür bekannt, eine Vielzahl an Kursen anzubieten. Dazu gehören natürlich auch Sprachkurse, nicht zuletzt für Arabisch.

Wir empfehlen, das Angebot an der Volkshochschule in Deiner Gegend online einzusehen. Nicht überall werden auch Arabischkurse angeboten, aber in größeren Städten ist das meist der Fall.

Gemeinsam lernen ist schöner als allein. Gemeinsam mit einer Gruppe einen Kurs besuchen macht Spaß. | Quelle: Pexels

So bietet die vhs Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf zahlreiche Kurse zu unterschiedlichen Uhrzeiten und für unterschiedliche Niveaustufen an. Und nicht nur das. Auch eine Beratung und Einstufung gibt es für den Anfang.

Von A 1.1 (Anfänger) bis C1 (konversationssicher) gibt es unterschiedliche Kurse. Preislich liegen sie zwischen 59 und 158 Euro, wobei es auch ermäßigte Preise gibt. Ermäßigte Preise gelten unter anderem für Schüler, Studenten, Auszubildende und für Menschen, die Arbeitslosengeld oder Sozialhilfe empfangen.

Der Anfängerkurs umfasst zehn Stunden, wobei eine Stunde 90 Minuten lang ist.

Kurse dieser Art ermöglichen Dir den perfekten Einstieg ins Arabische. Du lernst erste Redewendungen des modernen Standardarabisch (Hocharabisch) für den alltäglichen Gebrauch. Darüber hinaus ist auch eine Einführung in die arabischen Dialekte vorgesehen.

Trotzdem geht es erst mal um die Basics: Sich vorstellen, Smalltalk, Fragen nach dem Befinden und Grundlagen der arabischen Schrift sowie der Grammatik. Grundkenntnisse über interkulturelle Aspekte runden solche Einsteigerkurse ab.

Und wer weiß, wenn ein Anfängerkurs Dein Interesse für Arabisch erst mal geweckt hat, landest Du vielleicht schneller im C1-Kurs, als Du denken kannst!

Arabisch in einem Verein lernen

Nicht nur private Institute und Volkshochschulen eigenen sich fürs Arabischlernen. Auch Vereine sind eine schöne Möglichkeit, sich mit der Sprache des Orients vertraut zu machen.

Die Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft mit Sitz in Berlin ist zum Beispiel so ein Verein. Schon seit 2007 setzt sie sich als überparteiliche Initiative für Verständnis, Vertrauen und Kooperation zwischen Deutschland und den Staaten der Arabischen Liga ein. Die DAFG kooperiert dafür mit Botschaften, Organisationen und sogar mit staatlichen Stellen. Darüber hinaus – welch ein Glück – bietet Euch dieser Verein auch Sprachkurse an.

Ihr könnt dort Hocharabisch lernen, aber auch Dialekte und sogar Kurse für Arabisch für Unternehmen, Organisationen oder mit Schwerpunkt auf Wirtschaft und Politik werden angeboten. Der Großteil der Kurse findet jedoch in Berlin statt, ein paar in München. Auch in diesem Verein könnt Ihr zwischen verschiedenen Niveaustufen wählen.

Informiert Euch online oder in der Zeitung über deutsch-arabische Vereine und Kulturzentren in Eurer Umgebung. Dort bekommt Ihr noch mehr Informationen über die besten Kurse in Eurer Umgebung.

Arabisch lernen – warum nicht einfach online?

Nun kennt Ihr einige Methoden und Orte, die es Euch leichter machen werden, Arabisch in Deutschland zu lernen. Wir von Superprof haben aber noch eine Lösung parat: Onlineunterricht!

Denn Vereine, Universitäten, Schulen und private Institute haben kein Monopol für arabische Sprachkurse. Und bestimmt hast Du es auch schon bemerkt. Online gibt es viele Möglichkeiten, Sprachen zu lernen. Da ist Arabisch keine Ausnahme.

Zu Hause oder unterwegs lernen? Online kein Problem. Online lernen – eine praktische Möglichkeit, wann immer du willst Arabisch zu lernen. | Quelle: Pexels

Auch bei Onlinekursen kannst Du zwischen Hocharabisch und arabischen Dialekten wählen – je nach dem, was Dich interessiert.

Wir finden die Seite Speak ansprechend. Du kannst Dich mit Deinem Facebook-Konto oder ohne anmelden und bist hinterher entweder „Buddy“ oder Lernender einer Sprache. Als Buddy bringst Du anderen Deine Sprache bei und als Teilnehmer profitierst Du von den pädagogischen Qualitäten von Muttersprachlern, die Dir ihre Sprache beibringen.

Schön bei Speak: Es gibt organisierte Treffen, bei denen Du die anderen Menschen persönlich kennen lernen kannst. Du sitzt während des Lernens also nicht nur vor Deinem Computer, sondern Dir wird auch ein persönlicher Austausch angeboten, bei dem Du die Sprache gleich anwenden kannst. Leider geht das in Deutschland bisher nur in Berlin.

Darüber hinaus gibt es noch viele weitere Angebote, darunter zum Beispiel Jicki. Das ist eine App, bei der auf Audios und Lernen über das Gehör gesetzt wird.

Jicki funktioniert mit Sprachduschen. Das sind Audiodateien, die in 15 bis 20 Minuten langen Sequenzen zwischen Musik und rhythmischem Sprechen wechseln. Du entspannst während Du lernst, denn das Konzept ist absichtlich so entwickelt, dass sich die Vokabeln schnell einprägen.

Schön finden wir bei dieser App, dass Du Dich nicht extra an einen Schreibtisch setzen musst, sondern die Sprachduschen in Deinen Alltag einbauen kannst. Ganz so effektiv wie ein Sprachkurs ist das sicherlich nicht, aber für den Anfang eine angenehme Methode.

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar