Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Chinesisch unterrichten: Was Du unbedingt beachten solltest!

Von Florence, veröffentlicht am 30/03/2019 Blog > Sprachen > Chinesisch > Chinesisch Lehrer werden: Welche Kriterien Du unbedingt berücksichtigen solltest!

Fangen wir mit einem kleinen Quiz an…

Chinesisch möchtest Du Lernen, weil…

  1. …Du eine intellektuelle Herausforderung suchst?
  2. …es für Dich zu einer guten Bildung einfach dazu gehört?
  3. …Du Lehrer werden willst?
  4. …Dein großer Traum eine Reise nach China ist?
  5. …Du bald in China leben und arbeiten willst?
  6. …Du Deiner Karriere neuen Schwung verleihen willst?
  7. …Du Dich leidenschaftlich für die chinesische Kultur interessierst?
  8. …Du die chinesische Küche liebst?

Wenn Punkt 8 Dein Grund zum Chinesisch Lernen ist, stehen die Chancen hoch, dass sich Deine Motivation schnell in Luft auflösen wird. Spätestens wenn Du merkst, wie groß die Herausforderung wirklich ist!

Für alle Anderen gilt: Ein/e Chinesischlehrer/in wird Dir dabei helfen, schnelle Chinesisch Fortschritte zu machen und Deine Lernziele zu erreichen. Es gibt Hunderte Chinesischlehrer/innen auf Superprof… Du brauchst Dir nur abhängig von Deinen Bedürfnissen und Zielen die oder den richtige/n auszusuchen.

Das sind Deine Möglichkeiten!

Chinesisch Muttersprachler

Chinesische Einwanderer und ihre Kinder, also die nachfolgenden Generationen, sowie Chinesen, die zum Studieren nach Deutschland kommen, haben alle etwas gemeinsam: Chinesisch ist ihre Muttersprache!

Dein/e Chinesischlehrer/in wird Dir die nötige Sprachkenntnis vermitteln (chinesisch Schreiben, Pinyin, die Aussprache, Grammatik, den Wortschatz…), aber nicht nur. Du wirst noch viele andere Dinge kennenlernen:

  • Die Geschichte des Landes,
  • Chinesische Lebensweisen,
  • Die kulturellen Unterschiede,
  • Chinesische Traditionen,
  • Die Kunst, die Philosophie, die Gastronomie…

Wie wäre es mit einer Reise nach Shanghai? Du möchtest Shanghai besuchen? Ein Chinesisch Muttersprachler wird Dich perfekt darauf vorbereiten! | Quelle: Pexels

Wenn Du nicht nur die chinesische Sprache, sondern auch die Kultur und ein Land, das vielen Deutschen doch sehr fremd ist, kennenlernen möchtest, dann ist ein chinesischer Muttersprachler sicherlich die beste Lehrerwahl.

Muttersprachler haben oft die unterschiedlichsten Schüler:

  • Chinesisch Studenten, die ihre Sprachkenntnis (vor allem das Sprechen) verbessern und noch tiefer in die chinesische Kultur eintauchen möchten,
  • Zukünftige Expats, die sich auf ein Leben in China vorbereiten und Tipps brauchen, um sich schneller an die neue Lebensart anzupassen,
  • Leidenschaftliche Fans der chinesischen Kultur und Sprache (meistens Mandarin).

Chinesischlehrer/innen mit Diplom

Einige Privatlehrer haben auch ein abgeschlossenes Lehramt’s Studium. Das sind die idealen Kandidaten, da sie rundum für den Lehrberuf ausgebildet worden ist!

Sie kennen den Rahmenlehrplan des Chinesisch Schulunterrichts in- und auswendig, und haben daher ein weit umfassendes Wissen was die chinesische Sprache, Geschichte und Kultur angeht. Jeder wünscht sich solch einen Chinesisch Privatlehrer!

Die wichtigste Kompetenz dieser Lehrer?

Ihre pädagogische Ausbildung! Sie können sich an jede/n Schüler/in anpassen. Von einem grundständig ausgebildeten Chinesisch Lehrer erhalten die Schüler individualisierten Unterricht, der perfekt an die Bedürfnisse und das Niveau der Schüler angepasst ist.

Hast Du schon einmal davon geträumt chinesische Schriftzeichen zu malen? Manche Lehrer/innen können Dir die Kunst der chinesischen Kalligraphie beibringen. | Quelle: Visualhunt

Der/die Lehrer/in bietet eine individualisierte didaktische Herangehensweise an, die sich an den Lernzielen orientiert, die vorher mit dem/der Schüler/in und den Eltern abgesprochen worden sind. Das können sein:

  • Mündliche Praxis des Chinesischen und Arbeit an der Aussprache und den verschiedenen Lauten,
  • Gedächtnisarbeit zum Merken der verschiedenen chinesischen Schriftzeichen,
  • Schreiben der chinesischen Schriftzeichen, Kalligraphie,
  • Einstudieren eines Grundwortschatzes,
  • Satzaufbau im Chinesischen,

Zielgruppen für den Chinesisch Unterricht von diplomierten Chinesisch Lehrern sind:

  • Gymnasialschüler/innen,
  • Chinesisch Studenten/innen, die selbst einmal Unterrichten möchten,
  • Erwachsene, die gerade erst anfangen oder aber schon ihr Chinesisch vertiefen möchten.

Deutsch-Chinesisch Bilinguale

Deutsch-Chinesisch bilinguale Menschen haben nicht unbedingt per se schon gute Lehrkompetenzen, in jedem Fall bringen sie aber ein Wissen und Können mit, die für ihre Schüler sehr wertvoll sein können.

Wer sind sie?

Menschen die beruflich international unterwegs sind, frühere Expats, Autodidakten, Personen, die eine/e chinesischen Partner/in haben… Die Profile können sehr unterschiedlich ausfallen, aber das ist ja gerade das Interessante. Die Chinesisch Privatlehrer/innen dieser Kategorie haben übrigens oft kein Chinesisch oder gar Lehramt studiert!

In welchem Fall sollte man also eine/n Deutsch-Chinesisch Bilingualen engagieren?

Bilinguale Lehrer können eine große Hilfe sein, wenn es darum geht, nicht nur die chinesische Sprache, sondern auch noch andere Kompetenzen zu erlernen.

Stellen wir uns gemeinsam folgende Situation vor.

Im Rahmen Deiner Arbeit sollst Du Beziehungen zu chinesischen Geschäftspartnern aufbauen. Du hast ein Grundwissen in Chinesisch, Dir fehlt jedoch die Praxis. Und langsam bekommst Du Angst…

Jetzt solltest Du einen Chinesisch Lehrer finden, der Deine Bedürfnisse und Deine Situation genau versteht, weil er sie selbst erlebt hat. Mit solch einem Lehrer wirst Du nicht nur viele über die chinesische Sprache lernen, sondern auch über:

  • die kulturellen Unterschiede, um reibungslose Verhandlungen mit chinesischen Geschäftspartnern führen zu können,
  • die Traditionen,
  • die wirtschaftliche Situation,
  • die professionellen Kommunikationsregeln…

Schauen wir uns ein weiteres Beispiel an.

Du möchtest Chinesisch zum Spaß lernen und weil du vorhast, nach China zu Reisen. Ein/e Deutsch-Chinesische bilinguale/r Lehrer/in wird genau wissen, was Du lernen musst, wird Dir dabei helfen, Dich auf Deine Reise vorzubereiten und mit Dir Konversationsstunden machen, damit Du während Deiner Reisen volle Autonomie genießt.

Wenn Du also Chinesisch lernen willst und damit ein ganz bestimmtes Ziel verfolgst, dann solltest Du Deinen Privatlehrer auch dementsprechend aussuchen. Ein/e Chinesisch Lehrer/in braucht nicht unbedingt einen Abschluss, um Dir genau das beizubringen, was Du brauchst, um Deine Chinesisch Träume in Erfüllung zu bringen.

Chinesisch Studenten/innen

Die meisten Studenten (68%) arbeiten neben dem Studium. Darunter gibt es auch einige Studenten, die Sinologie, Ostasienwisschenschaften oder sogar Chinesisch im Lehramt studieren!

Privatunterricht ist für Chinesisch Studenten eine gute Option, um den Anforderungen des Studiums und gleichzeitig finanziellen Bedürfnissen gerecht zu werden.

Hast Du schon einmal das Chinesische Neujahr gefeiert? Chinesen/innen feiern das Chinesische Neujahr auf der ganzen Welt! | Quelle: Pixabay

Als Student ist das Unterrichten tatsächlich eine Job-Option, die viele Vorteile mit sich bringt:

  • Du kannst selbst entscheiden wann Du arbeitest, diese Flexibilität lässt sich zu mit dem Studium vereinbaren.
  • Während der Ferien kannst Du mehr Unterricht geben, denn die Schüler haben meist zeitgleich schulfrei,
  • Du kannst einen Nebenjob machen, der Bezug zu Deinem Studium hat,
  • Unterrichten ist angenehmer und bereichernder als in einem Fast-Food zu arbeiten,
  • Studenten, die Chinesisch auf Lehramt oder Sinologie studieren, können diesen Nebenjob als wichtige Arbeitserfahrung auf ihrem Lebenslauf verzeichnen.

Wer lernt bei solchen Studenten der chinesischen Kultur und Sprache?

Meist sind es Gymnasialschüler, die Unterstützung beim Chinesisch Schulunterricht benötigen. Denn Chinesisch ist nicht einfach und benötigt eine gute Dosis Motivation und Ausdauer!

Welchen Vorteil haben die Schüler?

  • Sie haben eine/n junge/n Lehrer/in, die ihre Situation und ihre Schwierigkeiten versteht, weil sie/er das Gleiche erlebt hat,
  • Die Preise sind meist vorteilhaft, ein Chinesisch Lehrer mit schon abgeschlossenem Studium wird meist mehr Geld verlangen, als ein Student,
  • Sie profitieren von der Erfahrung der Chinesisch Studenten: Wie bereitet man das Chinesisch Abitur vor? Solche Fragen werden schnell eine Antwort finden.

Chinesisch Lehrer: Weitere Auswahlkriterien

Um unter optimalen Bedingungen Chinesisch zu lernen, und so schnell wie möglich Fortschritte zu machen, musst Du den/die richtige Lehrer/in wählen. Die Vermittlung von Wissen braucht viel Austausch und muss auf einer Vertrauensbasis stattfinden. Guter Chinesisch Privatunterricht wird diesen Bedingungen entsprechen. Und die Schüler profitieren von maßgeschneidertem Unterricht!

Wie Albert Einstein schon sagte:

„Es ist die wichtigste Kunst des Lehrers, die Freude am Schaffen und am Erkennen zu erwecken.“

Die Pädagogik

Ein guter Lehrer wird natürlich auch die richtige pädagogische Einstellung haben.

Der/die Lehrer/in muss seine/n Schüler/in motivieren können und bei ihm/ihr Neugier und Lernlust erwecken können. Ohne diese Faktoren wird es nämlich für jeden Schüler schwer sein, die ersten Hürden des Chinesisch Lernens zu überwinden.

Kennst Du chinesische Maler/innen? Chinesische Kalligraphie, chinesische Poesie und chinesische Malerei sind tief spirituelle Praktiken, bei denen der Künstler in Resonanz mit den Energien der Welt tritt. Hier zu bewundern bei einem Bild von Wei BingShan. | Quelle: Visualhunt

Die erste Unterrichtsstunde ist meist ausschlaggebend. Schüler und Lehrer können sich kennenlernen und herausbekommen, ob sie auf der gleichen Wellenlänge sind. Ein/e gute/r Chinesisch Lehrer/in muss folgende Eigenschaften haben:

  • Empathie,
  • Pädagogische Sensibilität,
  • Enthusiasmus,
  • Motivation,
  • Kommunikativ sein,
  • Gut Erklären können,
  • Didaktische Kompetenzen besitzen.

Die benutzten Medien und Unterrichtsmaterialien werden auch einen Einfluss darauf haben, wie schnell Schüler eine Sprache lernen. Der Chinesischunterricht muss strukturiert und gut im voraus geplant werden. Das heißt jedoch nicht, dass er langweilig und fade sein muss.

Interaktive Methoden helfen dem Schüler dabei kreativer und kommunikativer zu werden.

Die Unterrichtspreise

Das Budget muss bei der Wahl eines Lehrers natürlich auch betrachtet werden. Privatunterricht ist niemals kostenlos!

Wenn Du direkt mit einem Chinesischlehrer zusammenarbeitest, sparst Du schon einmal etwas Geld. Denn Nachhilfeinstitute behalten einen Teil des Geldes für sich ein, was heißt, dass die Unterrichtsstunden von vorn herein meist etwas teurer sind. Aber auch bei Privatlehrern können die Preise recht hoch steigen. Alles hängt vom Profil des Lehrers ab.

Wenn Du direkt mit einem/r Chinesisch Lehrer/in Kontakt aufnimmst, hat das mehrere Vorteile:

  • Viele Lehrer bieten eine erste kostenlose Probestunde an (auf Superprof ist das meist der Fall…),
  • Auf lange Sicht macht ein kleiner stündlicher Preisunterschied viel aus (und Deutsch-Chinesisch bilingual wirst Du sicherlich nicht nach 10 Unterrichtsstunden werden),
  • Du kannst eine/n Lehrer/in aussuchen, der/die zu Deinem Niveau passt (Du brauchst keine/n Doktoranden, wenn Du gerade erst anfängst und erst einmal die Chinesisch Grundlagen lernen willst),
  • Kurze Intensivkurse (vor Deinem Chinesisch Abitur z.B.) sind meist ebenfalls günstiger,
  • Fernunterricht, also via Webcam, wird immer öfter angeboten.

Bevor Du Dir die Profile von Chinesisch Lehrern/innen anschaust, solltest Du Dich erst einmal Dir selbst zuwenden. Was sind Deine Bedürfnisse und Lernziele? So sparst Du beim anschließenden Suchen viel Zeit, in dem Du von vornherein einige Profile ausschließen kannst. Die Chancen stehen gut, dass Du nun den/die perfekte/n Chinesisch Lehrer/in für Dich finden wirst!

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...
avatar