Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport
Teilen

Privater Deutschunterricht: Wie kann ich mich als Lehrer bekannt machen?

Von Annette, veröffentlicht am 16/06/2017 Blog > Sprachen > Deutsch als Fremdsprache > Wie kann ich für meinen Deutschkurs Schüler finden?

Wenn man den Sprung in eine neue berufliche Tätigkeit wagt, kann die frische Euphorie schnell verpuffen, wenn man mit der ersten Herausforderung konfrontiert ist: Kunden finden.

Im Bereich Nachhilfe und Privatunterricht für Deutsch als Fremdsprache sind die Schüler Deine Kunden!

Du hast vor Kurzem beschlossen, Deutschlehrer zu werden und Deutsch als Fremdsprache zu unterrichten? Und Du willst möglichst schnell anfangen, Dein Wissen zu vermitteln?

Die Schüler kommen nicht von selbst auf Dich zu, auch wenn Du davon ausgehst, dass Du ein guter Deutschlehrer sein wirst. Du allein kannst sie finden!

Das Gute: In Deutschland wächst der Markt für Privatunterricht kontinuierlich.

Aufgrund dieser Tatsache, egal ob Du Student, Rentner im öffentlichen Schuldienst oder ein noch berufstätiger Lehrer bist, wirst Du in der Menge der Angebote für Deutschunterricht sicherlich Deinen Platz finden.

Mit ein bisschen Methode und ein paar hilfreichen Ratschlägen wirst Du mit Leichtigkeit Schüler für Deine künftigen Deutschstunden finden!

Über das Internet Schüler finden

Der Boom des Internets der letzten Jahre hat den Privatunterricht nicht ausgespart, vor allem, was Fremdsprachen angeht.

Tatsächlich ist es in einer Welt, in der jede beliebige Suche fast systematisch über das Internet läuft, wichtig, zu verstehen, welche Vorteile eine Präsenz im Netz bringen kann.

Es gibt mehrere Formen, sich bekannt zu machen, wenn man Deutschlehrer ist.

Du musst nur noch die auswählen, die Dir am geeignetsten erscheint. Und warum nicht mehrere Methoden miteinander kombinieren, um noch bessere Ergebnisse zu erzielen?

Du möchtest Deutsch als Fremdsprache privat unterrichten? Wie findet man Schüler für privaten Deutschunterricht über das Internet?| Quelle: Unsplash

Auf Nachhilfe spezialisierte Organisationen

Um Lehrer für Deutsch als Fremdsprache zu werden und Dich als solcher online bekannt zu machen, kannst Du Dich an in diesem Bereich spezialisierte Einrichtungen wenden.

Du möchtest private Nachhilfestunden geben, die Kenntnisse eines Austausch-Studenten vor den Klausuren auffrischen oder einen Nicht-Muttersprachler auf einen Sprachtest vorbereiten?

Sich bei diesen Einrichtungen zu bewerben bringt Dir zahlreiche Vorteile: Sie sind im Internet sehr gut gelistet und helfen Dir so, Dich in den Vordergrund zu rücken.

Sie sind für Deine zukünftigen Schüler auch oft eine Qualitätsgarantie.

Manche Einrichtungen gab es bereits vor der Verbreitung des Internets. Sie haben auch Zweigstellen in den Städten.

Ihr wichtigster Vorteil ist, dass Du Dich nicht mit den Formalitäten herumärgern musst.

Sie bringen Dich mit den Schülern in Kontakt, Du musst aber vorher einen Einstufungstest absolvieren. Außerdem können derartige Einrichtungen bis zu 50% des Tarifs Deiner Unterrichtsstunde als Kommission einbehalten.

Weitere auf Privatunterricht zuhause spezialisierte Einrichtungen sind die sogenannten „pure players“. Das bedeutet, dass derartige Anbieter exklusiv im Internet vertreten sind. Sie haben sich in den letzten Jahren stark verbreitet.

Im Allgemeinen kümmern sie sich nur darum, die Schüler mit den Lehrern in Kontakt zu bringen, sind aber über Telefon oder E-Mail erreichbar, wenn ein Problem auftritt.

Superprof gehört zu diesen „pure players“. Wenn Du Unterricht in Deutsch als Fremdsprache geben möchtest, schaltest Du einfach Deine Annonce auf der Seite.

Der Deutschlehrer muss für seine Anmeldung nicht bezahlen und auf den Preis der Unterrichtsstunde wird keine Kommission erhoben.

Internetseiten für Kleinanzeigen aller Art

Um Privatunterricht zu geben, wenden sich manche Lehrer an Portale für Kleinanzeigen aller Art, wie z.B. eBay.

Diese sind zwar keinesfalls auf Nachhilfeunterricht spezialisiert, haben aber den Vorteil, für jedermann zugänglich geworden zu sein.

Da sie für eine Vielzahl von Deutschen zum ersten Reflex geworden sind, wenn es darum geht, eine Anschaffung zu tätigen, können sie Dir ermöglichen, ein breiteres Publikum zu erreichen.

Manche Schüler können auf die Idee kommen, die Annoncen auf diesen Websites anzuschauen, um schnell Deutsch zu lernenWenn Du mit der Vorbereitung Deiner Deutschkurse fertig bist, lohnt es sich, Dir diese einmal genauer anzusehen!

Soziale Netzwerke

Um Studenten zu helfen, Deutsch zu lernen, melde Dich auf jeden Fall bei einigen sozialen Netzwerken an, um Dich bekannt zu machen.

Vergiss nicht, dass Du mit jungen Leuten in Kontakt kommen willst, die die deutsche Kultur und ihre Sprache für ihr Studium oder ihre berufliche Karriere entdecken möchten.

Es ist deshalb ratsam, ihre wichtigsten Kommunikationsmedien zu beherrschen, um sie zunächst besser zu verstehen und sie im zweiten Schritt besser anzuziehen.

Wer kann Online-Nachhilfe geben in Deutsch? Die sozialen Netzwerke – das von Deinen Schülern am meisten verwendete Kommunikationsmedium | Quelle: Unsplash

Facebook, Twitter, Instagram, Snapchat, YouTube…: Es gibt eine Menge von ihnen!

Du willst einfach nur Lehrer werden, ihnen eine Sprache beibringen und sie zum schulischen Erfolg führen. Wozu also sich mit alledem herumärgern ?

Natürlich geht es dabei nicht darum, sich in sämtlichen Netzwerken einzuschreiben und dort seine gesamte Zeit zu verbringen! Lege Dir einfach ein Facebook-Profil an, auf dem Du beispielsweise manchmal Artikel veröffentlichst, in denen es um die deutsche Sprache oder die deutsche Kultur geht, die sie interessieren könnten.

Du kannst dort auch Links mit Tipps zum Studieren in Deutschland, Übungsblätter für Hausaufgabenhilfe, Ratschläge für das Absolvieren eines Einstufungstests in einer Fremdsprache, usw. veröffentlichen.

Diese Seite könnte auch dazu dienen, den Schülern Gelegenheit zu geben, mit Dir in Kontakt zu bleiben und ihre Meinung über Deinen Unterricht zu äußern.

Rege sie dazu an, Kommentare darüber zu machen, was sie darüber denken, wie Du mit ihnen ihr Wissen auf den neuesten Stand bringst, über die Vertrauensbeziehung, die zwischen Euch entstanden ist, usw.

Auch LinkedIn kann eine gute Form sein, sich als Lehrer für Deutsch als Fremdsprache bekannt zu machen. Dieses berufliche soziale Netzwerk kann für Dich eine wahre Visitenkarte als Privatlehrer werden!

Seine eigene Webseite erstellen

Eine Website einrichten, um Unterricht in Deutsch als Fremdsprache zu geben?

Ja, warum nicht, Du kannst diese Option durchaus in Betracht ziehen, um Dich bekannt zu machen! Und so kompliziert ist das Ganze zum Glück auch nicht.

Die Veröffentlichung einer eigenen Website kann heutzutage völlig unkompliziert (und kostenlos) erfolgen, dank einer Vielzahl von Portalen wie etwa WordPress.

Nachdem Du Deine URL ausgesucht hast (wähle einen Namen, der im Zusammenhang mit Deiner Tätigkeit als Deutschlehrer steht), musst Du nur noch ein paar Texte schreiben und Dich vorstellen.

Führe Deine Kompetenzen auf, Dein Niveau in der Fremdsprache, Deine Diplome und Zertifikate, Deine Sprachaufenthalte in Deutschland, das bei Deinem Sprachtest erzielte Ergebnis, usw.

Erkläre, was Dich dazu bewegt hat, Deutsch als Fremdsprache zu unterrichten, erwähne die Wissensbilanz, die Du dem Schüler nach jeder Stunde zukommen lässt, gib genau das Niveau der Schüler an, die Du unterrichten möchtest…

Kurz gesagt: Du musst Dich „verkaufen„! Und warum in diesem Rahmen nicht auch gleich die Tarife für Deine Deutschkurse angeben.

Achte natürlich darauf, zum Illustrieren Deiner Website die passenden Fotos zu wählen (ein seriöses Foto von Dir, Fotos von Deutschland, von Studenten-Schreibtischen o.Ä.). Und vermeide Rechtschreibfehler!

Sich bei den wichtigsten deutschen Akteuren in seiner Stadt bekannt machen

Das Internet ist in der Tat ein exzellentes Kommunikationsmedium, aber Du kannst auch durch Kontaktaufnahme mit den etablierten deutschen Institutionen in Deiner Stadt viele Schüler finden.

Ist Online-Unterricht effizient? Sich an die Institutionen seiner Stadt wenden, um Schüler für Deutschunterricht zu finden.| Quelle: Unsplash

Das Goethe-Institut

Das Goethe-Institut ist das Kulturzentrum der Bundesrepublik Deutschland.

Über die Aufgabe, die deutsche Kultur in die Welt zu tragen, hinaus bieten die Einrichtungen des Goethe-Instituts auch Kurse für Deutsch als Fremdsprache zur Verbesserung der Deutschkenntnisse der Schüler an.

Wir ermuntern Dich dazu, Dich an das für Dich am nächsten gelegene Institut zu wenden, um alle notwendigen Informationen zu den dort angebotenen Deutschkursen zu bekommen.

Zentren für kulturellen Austausch

Denkt man beispielsweise an Franzosen in Deutschland, so ist für sie das Institut français (französische Kulturvertretung) in vielen deutschen Großstädten eine wichtige Anlaufstelle, die die Tätigkeit des Goethe-Instituts ergänzt.

Ähnliche Institutionen gibt es für nahezu alle Nationalitäten und Sprachen, von Kulturzentren über gemeinnützige Vereinigungen bis hin zu Musik- und Sportvereinen.

Diese Zentren sind innerhalb der kulturellen Gemeinschaft äußerst aktiv und bieten oft Film- und Kinovorstellungen auf Deutsch und in der jeweiligen Fremdsprache an, organisieren Abende zu deutscher und internationaler Musik, usw.

Sie können ganz unterschiedliche Zielsetzungen haben, ermöglichen Dir aber, ständigen Kontakt mit Deutschlernenden und anderen Deutschlehrenden zu halten und Dein Netzwerk zu erweitern.

Du kannst dort sehr wahrscheinlich künftige Studenten finden, die Deutschunterricht nehmen möchten, und kannst Dich darüber hinaus als Lehrer bekannt machen.

Mit den Schulen Kontakt aufnehmen

Wenn man Privatunterricht in Deutsch als Fremdsprache geben möchte, ist die Kontaktaufnahme mit mehreren schulischen Einrichtungen eine einfache Möglichkeit, Schüler zu finden.

Denke daran, dass vermutlich nicht wenige Deiner Schüler den Großteil ihrer Zeit in der Schule verbringen!

Werbe sie also sozusagen „an der Quelle“ an!

Nachhilfe kann tatsächlich als ein ausgezeichnetes Mittel angesehen werden, die Einnahmen aus den traditionellen Unterrichtsstunden zu ergänzen.

Kann man privaten Deutschunterricht auch online geben? Sich an die Schulen wenden, um Deutschunterricht zu geben.| Quelle: Pixabay

Den Deutschlehrern auf den Fersen

Treffe Deutschlehrer des öffentlichen Schulsystems! Genau wie Du haben auch sie ihre Deutschlehrer-Diplome absolviert und können ihre Erfahrungen mit Dir teilen.

Sie sind in ständigem Kontakt zu den Schülern und können Deinen Kontakt weitergeben, wenn einer ihrer Schüler individuelle Schwierigkeiten in Deutsch hat.

Du ergänzt so ihre Tätigkeit, indem Du sie bei der Verbesserung der mündlichen Ausdrucksfähigkeit ihrer Schüler, bei der Ausweitung ihres Wortschatzes, der Verbesserung der Grammatik und Deklinationen usw. unterstützt.

Über Kleinanzeigen werben

Wenn Du Lehrer für Deutsch als Fremdsprache zu werden gedenkst, nimm auch mit einer Privatschule, einer Sprachschule, einer Universität usw. Kontakt auf.

Im Allgemeinen steht in den Schulen ein Schwarzes Brett zur Verfügung, um den Schülern und Studenten Nachrichten zu übermitteln.

Hänge dort Deine ausgedruckte Kleinanzeige mit Deinem Angebot für privaten Deutschunterricht aus.

Um Dich von der breiten Masse abzuheben, gestalte sie ansprechend und vergiss nicht, deine Kontaktdaten anzugeben (dies scheint offensichtlich, kann aber leicht in Vergessenheit geraten).

Mund-zu-Mund-Propaganda, eine altbewährte Methode

Die Mund-zu-Mund-Propaganda gab es schon immer.

Im Marketing sagt man, dass ein zufriedener Kunde seine Zufriedenheit zehn Personen um sich herum erzählt.

Genauso funktioniert das mit der Nachhilfe! Ein zufriedener Kunde kann Dich in seinem Freundes- und Bekanntenkreis weiterempfehlen.

Sei ein guter Pädagoge und arbeite Deine Unterrichtsstunden sorgfältig aus.

Erzähle auch allen in Deinem Umfeld davon, dass Du beschlossen hast, private Deutschkurse zu geben. Dein persönliches Umfeld kann Deine beste Werbung werden!

Wenn Du Dich für eine oder mehrere dieser Methoden entscheidest, wird sich Dein Terminkalender sehr schnell füllen und Du kannst ganz schnell ein sehr gefragter Deutschlehrer werden.

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar