Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport
Teilen

6 Ratschläge, um fließend Englisch sprechen zu lernen!

Von Anna, veröffentlicht am 22/11/2017 Superprof Blog DE > Sprachen > Englisch > Englisch Lernen: So Perfektionierst Du Deine Englischkenntnisse

„Das Englische ist eine einfache, aber schwere Sprache. Es besteht aus lauter Fremdwörtern, die falsch ausgesprochen werden.“ Kurt Tucholsky

Der Deutsche Schriftsteller bringt es auf den Punkt: Die Englische Sprache scheint eine einfach zu erlernende Sprache zu sein, die es aber dennoch in sich hat und deren Aussprache geübt werden will.

Die Englische Sprache ist in unserem Alltag so präsent wie noch nie zuvor: im Fernsehen, im Kino, im Radio oder auf Reisen – überall kommt man mit Englisch in Kontakt.

Durch die Globalisierung ist Englisch auch in bestimmten Berufszweigen unerlässlich geworden, wie zum Beispiel im Handelsgewerbe.

Immer mehr Deutsche entscheiden sich deshalb, sich der Sprache Shakespeares anzunehmen und mit dem Englisch Lernen zu beginnen.

Vor allem die jungen Leute wissen, wie wichtig es heutzutage ist, fließend Englisch zu sprechen. Sie absolvieren College Years oder machen Praktika im Englischsprachigen Ausland, um später auf internationaler Ebene arbeiten zu können.

Englisch eröffnet Euch ganz neue Perspektiven – beruflich wie auch privat!

Auch Ihr möchtet Euer Englisch verbessern? Hier findet Ihr die wichtigsten Informationen, wie Ihr Euer Englisch perfektionieren könnt!

Tipp 1: Zwischen British English und US-English wählen

Viele fühlen sich bei der Wahl zwischen Britischem Englisch und US Englisch überfordert.

Während des Studiums stellt sich die Frage nicht, da Britisches Englisch in akademischen Kreisen immer den Vorzug hat. Gleiches gilt für anerkannte Sprachzertifikate, bei denen grundsätzlich das Britische Englisch getestet wird.

Gründe, die für Britisches Englisch sprechen:

  • Es wird an den deutschen Universitäten gesprochen und gelehrt,
  • Es ist die Sprache der Englischen Sprachzertifikate,
  • Ihr wollt Alt-Englisch lernen,
  • Um die Kultur des Vereinigten Königreichs kennenzulernen,
  • Um den britischen Akzent zu lernen, wie auch die Akzente der Commonwealth-Länder,
  • Um mit ausländischen Studenten während Sprachaufenthalten zu kommunizieren,
  • Um mit einem Englischen Akzent im Ausland besonders anerkannt zu sein.

Obwohl das „British English“ eine historische Sprache ist, verliert es mit der Präsenz des Amerikanischen Englischs allmählich an Bedeutung.

Amerikanisches oder Britisches Englisch, je nach Eurem Ziel müsst Ihr eine Entscheidung treffen. Amerikanisches und Britisches Englisch unterscheiden sich nicht nur in der Schriftsprache, sondern auch in der Aussprache. | Quelle: Visualhunt

Die meisten kennen, ohne sich dessen bewusst zu sein, aber vor allem Amerikanische Begriffe, da sie in unserem täglichen Leben allgegenwärtig sind.

Gründe, die für Amerikanisches Englisch sprechen:

  • Auslandsstudium in den USA oder Kanada,
  • Die Absicht, in Nordamerika oder Kanada arbeiten zu wollen,
  • Die Geschichte des Amerikanischen Kontinents entdecken,
  • Ihr könnt die kulturellen Anspielungen des Hollywood-Kinos verstehen,
  • Ihr möchtet Business Englisch lernen,
  • Ihr möchtet die Amerikanische Umgangssprache verstehen, die vor allem im Internet vorherrscht,
  • Ihr wollt Euer mündliches Englisch mit einem leichter zu erlernenden Akzent verbessern.

Um fließendes Englisch zu lernen und dabei die nötige Motivation aufzubringen, ist es wichtig, Eure Ziele im Vorhinein zu definieren und die richtige Wahl zwischen Britischem oder Amerikanischen Englisch zu treffen.

Tipp 2: Aussprache verbessern – die Englische Phonetik 

Das Gebiet der Phonetik ist in der Britischen Sprache besonders wichtig, da es im Englischen keine einheitliche Regel zur Aussprache der Wörter gibt und darüber hinaus viel Wert auf Intonation und Akzent gelegt wird.

Ohne die richtige Aussprache ist es in einem Englischsprachigen Land unmöglich, verstanden zu werden.

Auf Phonetik wird auch an den Universitäten, insbesondere in den Anglistik- und Amerikanistik-Studiengängen, viel Wert gelegt. Es gibt reine Phonetik Kurse, die dazu dienen, eine perfekte englische Aussprache zu erlernen.

Die Kommunikation auf Englisch ist genauso wichtig wie die Schriftsprache. Zu besserem mündlichen Englisch gehört aktives sprechen. | Quelle: Pixabay

Um die Englische Aussprache richtig zu lernen, stehen Euch mehrere Möglichkeiten zur Auswahl:

  • Allgemeine Englische Phonetik Wörterbücher,
  • Amerikanische Phonetik-Wörterbücher,
  • Phonetikwörterbücher der Commonwealth-Länder,
  • Online-Transkriptionen,
  • Phonetikunterricht an Sprachschulen,
  • Phonetikkurse an Universitäten,
  • Privatunterricht mit einem Privatlehrer in Englischer Phonetik.

Der einfachste Weg, die Englische Phonetik zu lernen, sind Online-Transkriptionsseiten mit Spracherkennung und Audio. 

So könnt Ihr ein Wort, dessen Schreibweise Ihr nicht kennt, aufsagen oder neben der phonetischen Schreibweise auch die Phonetik eines Wortes über Audio anhören. Ihr könnt so die Begriffe wiederholen und erinnert Euch auf diese Art und Weise besser an die Aussprache.

Gleichzeitig werdet Ihr immer vertrauter mit dem IPA (das Internationale phonetische Alphabet), welches für alle Fremdsprachen der Welt entworfen wurde und beim Erlernen neuer Fremdsprachen sehr hilfreich ist.

Tipp 3: Seinen Englischen Wortschatz erweitern – aber wie?

Durch Pauken von ellenlangen Vokabellisten wird vielen Schülern das Erlernen der Englischen Sprache madig gemacht.

Und dabei kann es doch so einfach sein, sich neues Vokabular anzueignen!

Englischlernen dank Web 2.0 ganz einfach gemacht: Mit Online-Plattformen könnt Ihr kostenlos Englisch auf Eurem Computer, Tablet oder Smartphone lernen.

Internetdienste bieten Euch Online Englischübungen und Kurse an. Mit Online-Lernplattformen ist es möglich ortsunabhängig und individuell Englisch zu lernen. | Quelle: Pixabay

Der Weg zur Mehrsprachigkeit und zum fließenden Englisch ist heute möglich mit:

  • Online-Englischübungen,
  • Online-Englischunterricht,
  • Serien und Filmen in OV oder OmU,
  • Podcasts auf Englisch,
  • Englischen Online-Videobibliotheken,
  • Newsfeed-Seiten in Englischer Sprache,
  • Englischsprachigen Onlinezeitungen.

So könnt Ihr Euch über das Weltgeschehen informieren und gleichzeitig Euren Englisch Wortschatz erweitern.

Vor allem Kindern unter 10 Jahren fällt es auf spielerische Art und Weise einfach, eine Fremdsprache zu lernen. Dafür gibt es ebenfalls geeignete Onlineübungen, die nur auf Kinder ausgerichtet sind.

Online-Lernplattformen machen die Kombination von Entertainment, Freizeit und Bildung möglich!

Tipp 4: Die Englisch Umgangssprache lernen – geeignete Wörterbücher für den Englischen „Slang“

Ihr habt keine Lust mehr, die x-te Grammatik- und Konjugationsübung auf Englisch zu machen, und wollt näher an der gesprochenen Sprache sein?

Dann ist es wohl an der Zeit, sich dem umgangssprachlichen Englisch zuzuwenden, welches von Anglofonen Menschen tagtäglich gesprochen, aber im akademischen Englischunterricht kaum behandelt wird.

Zugegeben, die Englische Umgangssprache oder den Amerikanischen Slang zu lernen, ist weder für die Universität noch für Sprachzertifikate nützlich.

Aber wollt Ihr Euch in Großbritannien oder den USA während eines Aufenthalts wirklich integrieren, dann ist die Umgangssprache unerlässlich. Nur so könnt Ihr wirklich in die jeweilige anglophone Kultur eintauchen.

Umgangssprachliche Wörterbücher haben sich auf den Volksmund im Englischen spezialisiert. Mit den richtigen Wörterbüchern könnt Ihr Euch die Englische Umgangssprache beibringen. | Quelle: Pixabay

Die Umgangssprache könnt Ihr mit folgenden umgangssprachlichen Wörterbüchern lernen:

  • Zweisprachige Wörterbücher deutsch-englisch (PONS Wörterbuch Englisch Slang: Deutsch – Englisch / Englisch – Deutsch, Harrap’s Pardon My German!…),
  • Einsprachige Wörterbücher (A Classical Dictionary of the Vulgar Tongue, Urban Dictionary : freshest street slang defined …),
  • Wörterbücher der Umgangssprache der Commonwealth-Länder (Western Canadian Dictionary and Phrase-Book, A Popular Dictionary of Australian Slang …),
  • Wörterbücher der Amerikanischen Umgangssprache (Dictionary of American slang, American slang dictionary and thesaurus …),
  • Online-Wörterbücher, spezialisiert auf Englische Umgangssprache (Urbandictionary, Onlineslangdictionary…).

Die Umgangssprache ist vor allem bei einer Sprachreise in den Vereinigten Staaten nützlich, da u.a. das Amerikanische Englisch sehr vom Slang geprägt ist.

Ihr wollt eine fremde Sprache lernen und in wenigen Monaten Fortschritte machen? Dann ist ein kleiner Intensivkurs in Sachen Umgangssprache genau das Richtige für Euch!

Tipp 5: Sein Englisch perfektionieren

Nur einige Fetzen Englisch reichen doch aus, um sich verständlich zu machen?! Fragt man allerdings die Personalvermittler, ist die Antwort eindeutig ein Nein!

Die meisten Deutschen haben dank der Schule ganz ordentliche Grundlagen in Englisch, aber um aktiv an einem Gespräch teilzunehmen, hapert es bei vielen. Das fällt natürlich Personalern, die in einem Vorstellungsgespräch gerne mal spontan auf Englisch switchen, direkt auf.

Um bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu haben, sollte man sich nicht mit einem Anfänger Englisch zufrieden geben. Viel angenehmer ist es doch, mit einer perfekten Aussprache glänzen zu können!

Um sein Englisch zu verbessern, gibt es viele Möglichkeiten:

  • Reist in Englischsprachige Ländern,
  • Engagiert einen privaten Englischlehrer,
  • Übt Euer Englisch, indem Ihr Online-Lernplattformen nutzt,
  • Übt täglich Englisch,
  • Versucht, mit Muttersprachlern in Kontakt zu treten,
  • Verwendet Englische Software,
  • Lernt Business Englisch, um Euch auch in professioneller Umgebung einbringen zu können! Das ist oft der letzte Schritt zum fließenden Englisch…

Vergesst auch nicht, dass zum perfekten Englisch nicht nur das Schreiben, sondern auch das Sprechen gehört. Ein guter Englischer Akzent bringt nicht so viel, wenn man im Schriftlichen viele Fehler macht – und umgekehrt!

Um ein echter Sprachprofi im Englischen zu werden, müsst Ihr Eure Sprachkompetenzen verbessern. Mit fließendem Englisch könnt Ihr sogar einen Job im Ausland bekommen, der Euren Lebenslauf auch auf lange Sicht interessant macht.

Tipp 6: Unabhängig Englisch lernen – immer und überall?

Ganz für sich und in seinem Rhythmus Englisch zu lernen, ohne das Haus verlassen zu müssen, ist heutzutage dank der Digitalisierung möglich!

Der Vorteil, den die meisten an diesem Modell schätzen, ist es, ganz unabhängig und nach seinem Zeitplan Englisch Lernen zu können. Mit Smartphones und Laptops bzw. Tablets kann man immer und überall Englisch lernen, zum Beispiel in der Pause oder in öffentlichen Verkehrsmitteln.

Onlinedienste bieten Englischkurse für jedermann, ob Groß oder Klein. Englisch könnt Ihr dank der modernen Technik von überall aus lernen. | Quelle: Pixabay

Mit Sprachlern-Apps und Lernplattformen verdienen mittlerweile einige Unternehmen ein Vermögen! Babbel, die bekannteste App zum Spracherwerb, hat beispielsweise 2013 mehr als 10 Millionen Downloads verzeichnet.

Hier einige Möglichkeiten, wie Ihr von zu Hause aus Englisch lernen könnt:

  • Apps auf Smartphones,
  • Pädagogisch wertvolle Videospiele auf Englisch,
  • Austauschplattformen im Ausland,
  • Kostenlose MOOC Kurse,
  • Englisch Nachhilfe über Webcam,
  • Online Englischtests usw.

Bei Superprof ist es sogar möglich, zum Testen seinen ersten Englischkurs Kostenlos Online wahrzunehmen, da über 92% unserer Nachhilfelehrer ihre erste Unterrichtsstunde gratis anbieten.

Um wirklich fließend Englisch zu lernen, ist der Privatunterricht mit einem zertifizierten muttersprachlichen Lehrer wohl der beste Weg zum Ziel!

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar