Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Welche Wörterbücher eignen sich, um die Englische Alltagssprache zu lernen?

Von Anna, veröffentlicht am 16/11/2017 Blog > Sprachen > Englisch > Englisch Umgangssprache: Die besten Wörterbücher 

Ihr habt keine Lust mehr auf Englische Grammatikübungen, Unterrichtseinheiten über das present perfect oder das Auswendiglernen von unregelmäßigen Verben?

Dann wendet Euch am besten der Englischen Alltagssprache zu, um trotzdem Fortschritte in Englisch machen zu können.

Englisch ist, wenn man so will, eine der lebendigsten Sprachen, da sie auf der ganzen Welt gesprochen wird.

In einer Umfrage von „Using English“ aus dem Jahr 2016 gaben 38% der Amerikaner an, dass die Englische Umgangssprache zum guten Englisch dazugehöre und zum Erlernen der Sprache unerlässlich sei. 

Um eine Fremdsprache in all ihren Facetten kennenzulernen und sich ohne Einschränkung mit Muttersprachlern austauschen zu können, gehört das umgangssprachliche Vokabular dazu.

In Englischtests wie TOEFL oder dem Cambridge Certificate wird ein anderes Vokabular verlangt. Der Englische Jargon dient hauptsächlich dazu, die alltägliche Sprache der Muttersprachler zu verstehen.

Wenn Ihr die Umgangssprache beherrscht, werdet Ihr während Eures nächsten Urlaubs in einem Englischsprachigen Land sicher nicht als Tourist auffallen!

Aber wie lernt man am besten Alltagsenglisch, wenn man nicht vor Ort sein kann?

Wir geben Euch den ultimativen Leitfaden, um Eure Sprachkenntnisse mit Hilfe von umgangssprachlichen Wörterbüchern zu vervollständigen und schnell fließend Englisch zu lernen.

Die besten umgangssprachlichen Englisch Wörterbücher

Um den Englischen oder Amerikanischen Volksmund zu lernen, gibt es nichts effizienteres, als sich ein Wörterbuch zu besorgen, welches von Linguisten überprüft und zugelassen wurde.

Umgangssprachliche Wörterbücher gibt es für alle EnglischniveausDer Fortgeschrittene kann ein klassisches Wörterbuch zu Rate ziehen, während Anfänger die Möglichkeit haben, mithilfe eines zweisprachigen Wörterbuchs, welches die Wörter in der Muttersprache definiert, zu lernen.

Klassische Umgangssprachliche Wörterbücher  

Um die korrekten umgangssprachlichen Begriffe zu lernen, ist es besser, sich auf Nachschlagewerke zu stützen.

Diese Art von Wörterbüchern ist während einer Reise, bei der Ihr mit Muttersprachlern in Kontakt kommt, mehr als nützlich.

Auf den Straßen wird das umgangssprachliche Englisch gesprochen. Umgangssprache wird selten im Englischunterricht behandelt, obwohl es wichtig zum Verständnis eines Muttersprachlers ist. | Quelle: Pixabay

Für diese Wörterbücher müsst Ihr bereits ein bestimmtes Englischniveau mitbringen, um die Definitionen auf Englisch zu verstehen. Auf diese Art und Weise könnt Ihr dank der Definitionen gleichzeitig Synonyme für den umgangssprachlichen Begriff lernen.

Wollt Ihr ein umgangssprachliches Wörterbuch kaufen, ist es am besten, dieses online zu bestellen. Einige Bücher gibt es sicherlich auch in Bibliotheken in Eurer Nähe, aber nicht alle.

Die besten Nachschlagewerke für die Englische Umgangssprache:

  • Knickers in a Twist : a Dictionary of British Slang von Jonathan Bernstein,
  • Modern English : a trendy slang dictionary von Jennifer Blowdryer,
  • Green’s dictionary of slang von Jonathon Green,
  • A Classical Dictionary of the Vulgar Tongue von Francis Grose,
  • The new Partridge dictionary of slang and unconventional English von Eric Partridge,
  • Urban Dictionary : freshest street slang defined von Aaron Peckham.

Wusstet Ihr auch, dass man den Jargon aus früheren Zeiten lernen kann? Zum Beispiel im Ware’s Victorian Dictionary of Slang und Phrase von James Redding.  Damit werdet Ihr in das Englisch der viktorianischen Zeit zurückversetzt.

Dieses veraltete Vokabular wird allerdings heutzutage nicht mehr verwendet und bringt Euch während eines Sprachaufenthalts nicht weiter. Aber es kann Euch helfen, ältere Werke der Britischen Literatur besser zu verstehen.

Zweisprachige Wörterbücher auf Englisch und Deutsch 

Als Englisch für Anfänger Hilfsmittel sind diese Wörterbücher der richtige Weg, um sich einen Grundwortschatz der Englischen Sprache aufzubauen.

Um die unkonventionelle Alltagssprache zu lernen, gibt es bilinguale umgangssprachliche Wörterbücher in der Sprachkombination Deutsch-Englisch. In diesen Fachbüchern könnt Ihr das umgangssprachliche Wort auf Deutsch suchen und sein englisches Pendant finden.

Neben der Übersetzung erläutert ein zweisprachiges Wörterbuch oft die historischen oder kulturellen Wurzeln eines Begriffs, so dass Ihr gleichzeitig mehr über die Englische Kultur und Geschichte erfahren könnt.

Zweisprachige Wörterbücher sind vorallem für Englisch Anfänger zu empfehlen. Wörterbücher müsst Ihr Euch nicht teuer anschaffen. In jeder Bibliothek finden sich umgangssprachliche Wörterbücher. | Quelle: Pixabay

Zweisprachige Wörterbücher sind in vielen städtischen und universitären Bibliotheken zu finden, die oft eine große Auswahl an Sprachlehrbüchern anbieten.

Um die Umgangssprache auf einfache Art und Weise zu lernen, gibt es folgende zweisprachige Wörterbücher:

  • PONS Wörterbuch Englisch Slang: Deutsch – Englisch / Englisch – Deutsch von PONS
  • Harrap’s Pardon My German! (Pocket Slang Dictionary) von Joaquin Blasco
  • Langenscheidt Universal-Wörterbuch Englischer Slang: Englisch-Deutsch von Langenscheidt
  • Dictionary of German Slang and Colloquial Expressions (Barron’s) von Henry Strutz
  • PONS Die 1000 wichtigsten Wörter Englisch Slang von PONS
  • Englisch – Slang von A bis Z von  Christiane Mackenzie

Um fließend Englisch zu lernen und komplett in Sprache und Kultur aufzugehen, gehört nun einmal der Jargon dazu.

Mit zweisprachigen Wörterbüchern könnt Ihr sogar vulgäre Ausdrücke nachschauen, die Ihr im Englischunterricht nie besprechen würdet!

Umgangssprachliche Online-Wörterbücher auf Englisch 

Um Englisch zu lernen bzw. ihr Englisch zu perfektionieren, begnügen sich junge Studenten nicht mehr mit den verstaubten Wörterbüchern, sondern suchen direkt im Internet.

Die Webseiten für Englische Umgangssprache sind kostenlos und man kann sie von überall aus konsultieren.

Um Alltagsenglisch und seine richtige Aussprache online zu lernen, sollte man einen Blick auf die verschiedenen Englischsprachigen Seiten werfen, denn einige verlangen ein sehr gutes Sprachniveau, da die Definitionen auf Englisch sind.

Abkürzungen und neue Worterfindungen gehören auch zur Umgangssprache. Die Umgangssprache zu verstehen, bedeutet auch sich in der Jugendsprache auszukennen. | Quelle: Pixabay

Online-Wörterbücher werden ständig von Internet-Nutzern aktualisiert und blieben am Nabel der Zeit!

Die beliebtesten umgangssprachlichen Online-Wörterbücher sind:

  • Urbandictionary,
  • Onlineslangdictionary,
  • Peevish,
  • Noslang,
  • Greensdictofslang.

Wenn Ihr Euch bei der Schreibweise eines Wortes aus der Umgangssprache nicht sicher seid, gibt es einige Plattformen mit Stimmerkennung. So könnt Ihr Euren Begriff aufsagen und findet ihn in wenigen Sekunden.

Um wie ein „native“ Englisch sprechen zu lernen, könnt Ihr also einfach die kostenlosen Wörterbücher durchstöbern und online Englisch lernen!

Regionale Unterschiede der Englischen Umgangssprache 

Die Englischen Sprachen unterscheiden sich von Land zu Land in ihrem Wortschatz, beispielsweise im Britischen, Australischen oder Amerikanischen Englisch.

Deshalb ist es gut bereits im Voraus zu wissen, welches Englisch Ihr lernen und in welches Land und in welche Kultur Ihr eintauchen möchtet und dementsprechend das geeignete Wörterbuch zu suchen.

Es folgt eine kleine Aufzählung von Englischen Umgangssprachen auf der Welt.

Großbritannien und seine verschiedenen Umgangssprachen

Liebhaber der Englischen Sprache werden Euch sagen, dass Ihr erst einmal das ursprüngliche, also Britische Englisch lernen müsst.

Allerdings besteht das Vereinigte Königreich auch aus mehreren Nationen, deren Kulturen auch in sprachlicher Hinsicht voneinander abweichen!

Im traditionellen Englisch bedeutet  „a ride“ beispielsweise „eine Reise“ oder „eine Ausfahrt“, während es in der Irischen Umgangssprache genutzt wird, um eine attraktive Person zu beschreiben.

An diesem Beispiel wird deutlich, dass einige normal erscheinende britische Begriffe bereits im Nachbarland umgangssprachlich genutzt werden. Deshalb ist es wichtig, ein spezialisiertes Wörterbuch zur Hand zu nehmen, was Eurem Lernziel entgegenkommt.

Einige umgangssprachliche Wörterbücher haben sich auf das unterschiedliche Vokabular der Britischen Inseln spezialisiert:

  • Kiss my … : Dictionary of English-Irish slang von Garry Bannister,
  • A Glossary of Irish Slang : And Unconventional Language von Diarmaid O’Muirithe,
  • Dictionary of North East Dialect von Bill Griffiths,
  • Favorite Scots Words von Betty Kirkpatrick,
  • A Concise Dictionary of English Slangs von B.A. Phytian,
  • The Language of London : Cockney Rhyming Slang von Daniel Smith,
  • Welsh-English Dialect 2016 von Benjamin Jones.

Um einmal etwas anderes als das traditionelle Englisch à la BBC kennenzulernen, sind Wörterbücher, die sich des Englischen Slangs annehmen, doch eine willkommene Abwechslung, oder?

Die USA und Ihre Umgangssprache 

Das Amerikanische Englisch steht gern in der Kritik, doch ist es immerhin das Englisch, welches wir am häufigsten in unserem Alltag hören.

Hier könnt Ihr auch mehr über die Unterschiede zwischen US-Englisch und Britischem Englisch lernen.

Will man sich in einem Englischsprachigen Land richtig integrieren, ist die Umgangssprache mehr als wichtig. Möchte man den Amerikanischen Rap beispielsweise verstehen, sollte man den Amerikanischen Slang kennen. | Quelle: Pixabay

Das Land mit mehr als 300 Millionen Einwohnern ist ein „melting pot“, da sich die Bevölkerung aus Einwohnern unterschiedlicher Herkünfte und mit unterschiedlichen Bräuchen zusammensetzt. So ist u.a. ein großer Unterschied zwischen der Kultur der nördlichen und südlichen Staaten zu bemerken.

Diese Unterschiede finden sich auch in der Sprache wieder.

Um die Amerikanische Umgangssprache verschiedener US-Staaten zu lernen, gibt es folgende Wörterbücher:

  • McGraw-Hill’s Dictionary of American slang and colloquial expressions von Richard Spears,
  • Dictionary of American slang von Robert Chapman,
  • American slang dictionary and thesaurus von Mary Elizabeth,
  • Juba to Jive : a dictionary of African-American slang von Clarence Major,
  • Slang ! : the topic by topic dictionary of contemporary American lingoes von Paul Dickson,
  • The Language of the American South von Cleanth Brooks,
  • An American dictionary of slang and colloquial speech von Joseph Weingarten.

In Online Englischkursen findet man übrigens oft Begriffe aus der Amerikanischen Kultur, vor allem im Business-Englisch.

Um seinen Wortschatz zu bereichern, ist es gut die Umgangssprache der Vereinigten Staaten zu kennen, besonders, wenn man Student eines wirtschaftlichen Studiengangs ist oder Kontakt mit Amerikanischen Geschäftsleuten hat. Das Business Englisch bedient sich nämlich sehr oft der Amerikanischen Umgangssprache.

Eine effiziente Art und Weise, American English zu erlernen, ist demnach das Lernen mit spezialisierten umgangssprachlichen Wörterbüchern. Empfehlenswert für Sprach – oder Wirtschaftsstudenten ist auch das Modern American Business Dictionary von John Berenyi.

Es gibt auch Webseiten, die Übungen anbieten, mit denen man die Umgangssprache schriftlich als auch mündlich trainieren kann. So könnt Ihr ganz bequem von zu Hause aus fließend Englisch sprechen lernen!

Die ehemaligen Britischen Kolonien und ihre Umgangssprachen

Aufgrund der kolonialen Vergangenheit hat Großbritannien einen dauerhaften sprachlichen Fußabdruck in den Ländern des Commonwealth hinterlassen.

Redewendungen, Englische Grammatik oder Englischer Wortschatz: Die Englische Sprache ist in allen vier Ecken der Welt präsent. Um mit den Englischsprachigen Bewohnern außerhalb des United Kingdom oder der USA zu kommunizieren, ist es wichtig, deren Dialekt zu sprechen.

Umgangssprachliche Wörterbücher helfen Euch, Englisch auf einfache Art und Weise zu lernen und vor allem die Aussprache, die je nach Land variieren kann, zu beherrschen.

« Barbie » heißt umgangssprachlich auf Australisch Barbecue. In der Australischen Umgangssprache sagt man zu Barbecue « Barbie » (ja, wie die Puppe.)

Selbst mit einem engen Zeitplan ist es möglich, sich die Alltagssprache der Commonwealth-Länder anzueignen. Ihr könnt die Definitionen des Wörterbuchs mit Onlinekursen wiederholen und so Euer Wissen festigen.

Umgangssprachliche Wörterbücher, die auf die Commonwealth Länder spezialisiert sind:

  • A Popular Dictionary of Australian Slang von Sidney Baker,
  • Jamaican Swearing : a Quick and Dirty Guide to Jamaican Slang and Swearing von Mailk Reid,
  • Western Canadian Dictionary and Phrase-Book von John Sandilands,
  • A Dictionary of slang, jargon and cant embracing English, American and Anglo-Indian slang von Albert Barrère,
  • A Dictionary of South African Indian English von Rajend Mesthrie.

Wörterbücher, spezialisiert in der Umgangssprache des jeweiligen Landes, egal ob einsprachige oder zweisprachige, werden zu Eurem besten Freund, wenn Ihr Euer Englisch verbessern, Fortschritte im Hörverstehen und ein Englischsprachiges Land ohne Sprachbarriere bereisen wollt.

Umgangssprachliche Wörterbücher helfen Euch nicht nur, die Grammatik, sondern auch die Englische Phonetik der Alltagssprachen zu lernen.

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (durchschnittlich 4,00 von 5 bei 1 Bewertungen)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar