Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport
Teilen

Welche verschiedenen Methoden gibt es zum Gitarre Spielen Lernen?

Superprof Blog DE > Musik > Gitarre > Die besten Methoden zum Gitarre Lernen

Bevor Du eine Suchanfrage im Internet startest, wie Du am besten Gitarre Spielen lernst, solltest Du wissen, dass es generell zwei Möglichkeiten gibt: Entweder Du lernst mit einem Lehrer Gitarre spielen oder Du bringst es Dir selbst bei.

Du hast grundsätzlich zwei Optionen, um Gitarre zu lernen:

Wenn Du zusammen mit einem Lehrer Gitarre lernen möchtest, kannst Du verschiedene Einrichtungen kontaktieren, die Gitarrenunterricht anbieten: Musikhochschulen, Volkshochschulen, Musikschulen oder aber Du kannst Privatunterricht bei einem Gitarrenlehrer nehmen.

Wenn Du Dir selbst Gitarre Spielen beibringen möchtest, gibt es hierzu zahlreiche Hilfsmittel: Bücher, E-Books, Internet, Videos und sonstige Tutorials oder Du lernst es zusammen mit Freunden, die Dir die ersten Akkorde beibringen.

Jeder Mensch ist anders „gestrickt“ und lernt auf andere Art und Weise. Einige ziehen es vor, einen Lehrer an ihrer Seite zu haben, der sie beim Üben unterstützt, andere kommen besser alleine zurecht.

Wir stellen im Folgenden einige Möglichkeiten vor, wie Du Gitarre lernen kannst.

Welche Vorteile hat es, mit einem Lehrer Gitarre zu lernen?

Manche Menschen benötigen beim Gitarre Lernen mehr Unterstützung als andere, sie ziehen es vor, einen Profi an ihrer Seite zu haben, der sie korrigiert und ihnen Tipps gibt.

Einen kompetenten Pädagogen an seiner Seite zu wissen, ist beruhigend.

Ein Lehrer mit langjähriger Erfahrung

Wenn Du mit einem Lehrer Gitarre lernst, kannst Du von dessen Erfahrung profitieren: Der Lehrer hat natürlich dieselben Hürden überwinden müssen wie Du. Er kann daher nachvollziehen, wie es Dir ergeht.

Im Rückblick kann er Dir gute Tipps geben, er verrät Dir, wie Du Stolperfallen umgehen kannst, er warnt Dich vor den Anfängerfehlern, die er selbst begangen hat.

Es spart Zeit

Dein Lehrer verfolgt Deine Fortschritte und verwendet in der Regel eine gut strukturierte und hilfreiche Unterrichtsmethode, er weiß, in welcher Reihenfolge die verschiedenen Themenbereiche, die musikalischen Grundbegriffe und Grifftechniken erlernt werden sollten.

Musikalisches Verständnis

Natürlich verfügt Dein Lehrer über ein anderes musikalisches Verständnis als Du selbst, sein musikalisches Wissen ist vielfältig und facettenreich.

Braucht man einen Gitarrenlehrer? Gitarre Lernen mit einem Lehrer ist leichter. | Quelle: Pixabay

Er wird Dir zum Erlernen der Technik verschiedene Musikstile zeigen, er wird neue Stücke mit Dir üben oder macht Dich mit neuen Künstlern bekannt, von denen Du noch nie etwas gehört hast.

So kann er Dir beispielsweise auch Tipps geben, wie Du schnell das Improvisieren auf der Gitarre lernen kannst.

Ein Lehrer motiviert

Wenn Du Schwierigkeiten beim Gitarre Lernen hast oder Dir das Lernen einer bestimmter Technik Probleme bereitet, kann der Lehrer Lernziele setzen, mit denen Du in Deinem Tempo und gemäß Deinem Leistungsniveau Fortschritte machen kannst.

Welche Nachteile hat es, mit einem Lehrer Gitarre zu lernen?

Natürlich hat das Gitarre Lernen mit einem Lehrer auch negative Seiten.

Einen Lehrer finden

Die größte Herausforderung ist es, den richtigen Gitarrenlehrer für Dich zu finden.

Er muss nicht nur ein guter Gitarrist und Pädagoge sein, sondern Du musst auch „den richtigen Draht“ zu ihm haben.

Hinzu kommt, dass es nicht immer einfach ist, einen professionellen Lehrer zu finden, insbesondere wenn Du in einer Kleinstadt lebst.

Musikgeschmack

Der Gitarrenlehrer hat oftmals einen anderen Musikgeschmack als Du und daher bringt er Dir vielleicht Techniken oder Stücke bei, die Dir nicht liegen oder Deinen Bedürfnissen entsprechen.

Nicht jeder Lehrer passt zu Dir. Du solltest einen Gitarrenlehrer wählen, der einen ähnlichen Musikgeschmack hat. | Quelle: Pixabay

Kosten

Es ist klar, dass der Gitarrenunterricht seinen Preis hat: Kompetenz und Erfahrung sind nicht kostenlos.

Weniger persönliche Entfaltungsmöglichkeiten

Unter Anleitung eines Lehrers hast Du weniger Möglichkeiten, eigene Initiativen zu ergreifen: Der Lehrer schreibt Dir den Unterricht vor und somit hast Du weniger persönliche Entfaltungsmöglichkeiten.

Welche Vorteile hat es, sich das Gitarre Spielen selbst beizubringen?

Manchen Gitarristen oder Gitarrenschülern fällt es sehr leicht, sich das Gitarre spielen selbst anzueignen, ohne jegliche Hilfe von Außen.

Es gibt nur wenige professionelle Gitarristen, die dies geschafft haben und das Niveau derjenigen, die es geschafft haben, ist oftmals nicht besonders gut.

Zumal benötigt man für diese Art des Gitarre Lernens ein sehr gutes Gehör, was sich in der Regel erst nach langem Üben und mit einiger Erfahrung entwickelt.

Aber zunächst sollten wir uns mit den Vorteilen beschäftigen, die das Gitarre Lernen ohne Lehrer mit sich bringen.

Du solltest auf jeden Fall im Internet stöbern, DVDs anschauen, Gitarrenbücher lesen oder Dich mit anderen Musikern austauschen.

Selbst Lösungen finden

Das ist die größte Befriedigung, wenn man sich das Gitarre spielen selbst beibringt: Wenn es Gewohnheit wird, Lösungen alleine zu suchen und zu finden, stehen Dir alle Möglichkeiten offen, Du kannst jede Musikrichtung spielen lernen.

Wenn sich Dein Musikgeschmack ändert, kannst Du einfach den Stil ändern (von Klassik zu Blues von Rock zu Pop usw.), Du kannst Dich effizient weiterentwickeln.

Selber Gitarre lernen Wenn Du alleine Gitarre spielen lernst, musst Du sehr diszipliniert sein! | Quelle: Unsplash

Du bestimmst, wann und wie lange Du übst

Du kennst Dich gut genug, um zu wissen, wie Du am besten übst, wie lange Du Dich konzentrieren kannst.

Und was ist mit der berühmten Frage: Wann soll ich Gitarre spielen üben?

Niemand schreibt Dir vor, welche Technik oder welches Stück Du wochenlang üben musst, Du kannst sogar zwei oder drei Stück gleichzeitig üben: Du selbst bestimmst den Rhythmus.

Eine Kostenfrage

Selbst wenn Du in Bücher, Noten, DVDs etc. investieren oder Online-Kurse bezahlen musst, ist das günstiger als jahrelanger Gitarrenunterricht, der 1 Mal pro Woche stattfindet.

Erfolgserlebnis

Zugegebenermaßen ist es auch ein tolles Gefühl, seine Freunde beeindrucken zu können, wenn man erstmal die Grundkenntnisse beherrscht, einige Stücke spielen kann und sich eigene Stücke ausdenken kann.

Du kannst mit Stolz verkünden, dass Du es alleine geschafft hast.

Welche Nachteile hat es, wenn man sich das Gitarre Spielen selbst beibringt?

Gitarre alleine lernen hat natürlich auch seine Nachteile.

Zu viel Information tötet den Informationsgehalt.

Dank Internet hat man Zugang zu einer Fülle von Informationen, Ratschlägen und Tipps, wie man Gitarre lernen kann.

Angesichts dieser Informationsflut, die sich sowohl an Anfänger als auch an Fortgeschrittene richtet, ist es oft schwierig, die richtige Methode fürs Gitarre Lernen für sich „herauszufiltern“.

Schlechte Angewohnheiten

Ohne Lehrer oder Gitarrenprofi an der Seite ist die Gefahr groß, dass sich schlechte Angewohnheiten einschleichen.

Diese schlechten Angewohnheiten kann man natürlich wieder ablegen, aber dies ist viel aufwendiger, als wenn man es von Anfang an richtig lernt.

Sich im Kreis drehen

Wenn Du von Natur aus nicht neugierig und wissbegierig bist und nicht immer Neues lernen möchtest, wenn Du nicht versuchst, neue Techniken zu lernen, wird sich Dein Niveau beim Gitarre spielen nicht mehr verbessern.

Du beginnst, Dich zu langweilen, Du drehst Dich im Kreis und verlierst die Lust am Üben.

Hilfsmittel für das Gitarre Lernen

Egal, ob Du Dich entschließt bei einem Lehrer Unterricht zu nehmen oder Dir das Gitarre Spielen selbst beizubringen: Es gibt heute eine breite Palette an Hilfsmitteln, die Dich beim Gitarre Lernen und Üben unterstützen.

Das gilt beispielsweise auch für Linkshänder, die Gitarre Lernen wollen!

Hilfsmittel in Papierform

Es gibt zahlreiche Methoden in gedruckter Form, wobei einige sehr gut sind und andere wiederum eher ungeeignet.

Wie kann ich Gitarre selbst lernen? Es gibt viele Methoden, sich das Gitarre spielen selbst beizubringen. | Quelle: Unsplash

Du solltest sie vor dem Kauf durchblättern, um Dich zu vergewissern, dass die Methode vollständig und pädagogisch fundiert ist.

Du musst überprüfen, ob auch wirklich alle Schritte dargestellt werden: Wenn man Dir zum Beispiel weis machen möchte, dass es zum Lernen eines Takts ausreicht, die Akkorde mit einem Metronom zu spielen, ist es unwahrscheinlich, dass Du große Fortschritte machst.

Bei einigen Methoden ist im Lieferumfang eine CD oder eine DVD enthalten, damit Du die Stücke und Übungen auch anhören kannst.

Es gibt einige anerkannte Unterrichtsmethoden in Buchform:

  • Gitarrenbuch mit bekannten Liedbeispieln aus Pop, Folk & Blues von kinderleicht bis ganz schön stark, Bd. 1, von Peter Bausch
  • Garantiert Gitarre lernen mit CD von Bernd Brümmer
  • Guitar-TV: Gitarrenschule ohne Noten: Das Gitarrenbuch mit 2 DVDs – So kann jeder Gitarre lernen! von Reinhold Pomaska

Gitarre Üben mit DVDs

Mit einer DVD kann man direkt auf ein bestimmtes Kapitel zugreifen und profitiert gleichzeitig von einer guten Bild- und Tonqualität.

Du kannst Dir die Passagen, die Dich interessieren so oft anschauen wie Du möchtest, ohne dass die Bild- und Tonqualität darunter leidet.

Dies ist eine sehr effiziente Methode, da du Zugriff auf Bild- und Tonmaterial hast.

Du bekommst beinahe den Eindruck, einem Lehrer gegenüber zu sitzen.

Musikfachzeitschriften

Zeitschriften können Dich zwar beim Gitarre üben unterstützen, aber der pädagogische Teil ist oft nicht ausreichend.

Du findest in den Zeitschriften dennoch Übungen, Stücke oder Auszüge aus bekannten Songs bzw. aktuelle Informationen zu Deinen Lieblingsmusikern.

Somit sind Zeitschriften ein ergänzendes Hilfsmittel, das außerdem recht kostengünstig ist.

Gitarre Lernen Online

Heutzutage hat jeder Internet und man kann dort alles finden: Somit ist es ein fantastisches Mittel, um Gitarre spielen zu lernen, denn Du findest dort Unterrichtsmethoden, kostenlose Noten, Tonbeispiele, Lernvideos, Tonspuren.

Online-Gitarrenkurse im Internet finden Das Internet ist eine unerschöpfliche Quelle, wenn Du Dir Gitarre selbst beibringen möchtest. | Quelle: Unsplash

Innerhalb der Diskussionsforen oder in den sozialen Netzwerken kannst Du Dich mit anderen Musikern austauschen.

Der gegenseitige Austausch spornt Dich beim Gitarre Lernen an.

Eins ist klar, unabhängig von der Methode, die Du zum Gitarre Lernen wählst, musst Du persönlichen Einsatz zeigen, Dich engagieren, denn Gitarre Spielen Lernen ist kein Kinderspiel.

Daher solltest Du wissen, was Du leisten kannst und willst.

Du musst entscheiden, welches Niveau Du erreichen möchtest, ob Du lediglich etwas Spaß mit Freunden haben oder das Instrument wirklich gut beherrschen möchtest.

Ausgehend von diesen Überlegungen kannst Du jetzt die geeignete Unterrichtsmethode für Dich auswählen.

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar