Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport
Teilen

Was es bedeutet, nicht Spanisch Sprechen zu können

Superprof Blog DE > Sprachen > Spanisch > Warum ist Spanisch Lernen wichtig?

Es ist immer nützlich, eine neue Sprache zu lernen. Das gilt auch für Spanisch.

Da es heutzutage unbedingt notwendig ist, mehrere Sprachen zu beherrschen, nennen wir Dir im Folgenden 10 Gründe, warum Du etwas verpasst, wenn Du nicht Spanisch sprechen kannst.

Danach fragst Du Dich nicht mehr, welche Vorteile Spanisch Lernen wohl haben könnte, sondern Du wirst Lust haben, Deinen ersten Spanischkurs zu buchen!

Die Bewohner eines der beliebtesten Urlaubsländer der Deutschen nicht kennenlernen

Spanien ist eines der beliebtesten Urlaubsziele der Deutschen: Es wäre also wirklich schade, sich nicht auch für seine Einwohner zu interessieren.

Der erste Nachteil, wenn man kein Spanisch beherrscht, ist also, dass man die Menschen dieses Landes nicht richtig kennenlernen kann.

Es ist ja kein Geheimnis, dass Millionen von Deutschen jedes Jahr ihren Urlaub auf den Balearen verbringen. Dieses Top-Urlaubsziel liegt schließlich nur ca. 2 Flugstunden entfernt.

Es gibt außerdem zahlreiche Fluggesellschaften, die mittlerweile sehr günstige Flüge zu den Balearen, insbesondere Mallorca, anbieten. Madrid, Barcelona und Ibiza sind ebenfalls ideale Ziele, vor allem für diejenigen, die Party machen wollen und gleichzeitig Sonne, Meer, Strand und Partystimmung genießen möchten.

Mit guten Spanischkenntnissen kannst Du Dich dort nicht nur gut zurechtfinden, sondern auch mit den Einheimischen kommunizieren.

Vielleicht hast Du ja auch Lust, eine Zeit lang in Barcelona oder Madrid zu leben oder zu arbeiten, dann könnte es hilfreich sein, Business Spanischkurse zu belegen.

Die 3. Weltsprache nicht verstehen bzw. sprechen können

Willst Du Dir wirklich die Chance entgehen lassen, eine der meistgesprochenen Sprachen der Welt zu lernen?

Kannst Du Spanisch sprechen? Spanisch ist eine der meistgesprochenen Sprachen der Welt. | Quelle: Pixabay

Wusstest Du, dass Spanisch in 20 Ländern gesprochen wird? Spanisch, welches die Muttersprache von mehr als 400 Millionen Menschen ist und von mehr als 500 Millionen Menschen weltweit gesprochen wird, ist somit auf dem 3. Platz der meistgesprochenen Sprachen der Welt.

Laut Wikipedia befindet sich Spanisch auf der 3. Position nach Mandarin und Englisch. Spanisch hat außerdem den Stellenwert einer Weltsprache (wie Englisch und Französisch), mit der man sich mit einem Großteil der Weltbevölkerung leicht verständigen kann.

Spanisch wird natürlich in Spanien, aber auch in vielen südamerikanischen, mittelamerikanischen sowie in einigen afrikanischen oder auch asiatischen Ländern gesprochen.

Wenn Du also gerne reist, triffst Du mit großer Wahrscheinlichkeit Spanisch sprechende Leute auf Deinem Weg. In den USA sowie in vielen europäischen Ländern gibt es sogar spanischsprachige Gemeinschaften.

Als echter Weltenbummler ist es echt schade, nicht wenigstens ein paar Wörter Spanisch zu sprechen.

Natürlich kannst Du auch aus beruflichen Gründen Spanisch Lernen wollen.

Sterben, ohne die spanische Sonne genossen zu haben

Eines dürfte wohl klar sein: Keine Spanischkenntnisse zu haben ist nachteilig, wenn Du Deinen Urlaub in traumhaften Ländern verbringen möchtest 😉

Wann geht's zum nächsten Urlaub nach Spanien? Die Sonne Mallorcas genießen und mit den Einwohnern kommunizieren können. | Quelle: Pixabay

In den vorangehenden Abschnitten haben wir bereits zahlreiche Länder genannt, in denen vorrangig Spanisch gesprochen wird.

Im Anschluss folgt eine Auflistung von spanischsprachigen Ländern, nach Sprecherzahl (Quelle: Wikipedia):

  • Mexiko mit ca. 120 Millionen Sprechern;
  • die USA mit ca. 53 Millionen Sprechern;
  • Kolumbien mit ca. 47 Millionen Sprechern;
  • Spanien mit ca. 46 Millionen Sprechern;
  • Argentinien mit ca. 42 Millionen Sprechern;
  • Peru & Venezuela mit jeweils ca. 30 Millionen Sprechern;
  • Chile mit ca. 17 Millionen Sprechern;
  • Ecuador mit ca. 16 Millionen Sprechern;
  • Guatemala mit ca. 15 Millionen Sprechern;

Man sollte auch die Dominikanische Republik, Costa Rica, Brasilien, Australien, die Maghreb-Staaten oder auch Jamaika nicht vergessen.

Wenn eine oder mehrere dieser Reiseziele auf der Liste der Länder stehen, die Du gerne kennenlernen möchtest, dann solltest Du Dir wirklich einige Spanischkenntnisse zulegen.

Leben, ohne eine der schönsten Sprachen der Welt zu sprechen

Spanisch ist eine ausdrucksvolle, schöne und melodische Sprache.

Hast Du schon einmal jemanden Spanisch sprechen gehört? Genauso wie Französisch und Italienisch gehört Spanisch zu den romanischen Sprachen, die für ihre schöne Sprachmelodie bekannt sind und daher gerne gesprochen und gehört werden.

Beim durch die Welt Reisen kannst Du zweifellos feststellen, dass Spanisch einer der schönsten Sprachen der Welt ist. Es ist daher kein Wunder, dass viele spanische Lieder auch außerhalb der Landesgrenzen bekannt sind und zu einem Hit werden. Andere Sprachen, die weniger schön anzuhören sind, schaffen dies nicht.

Na, klingelt Euch auch noch dieser spanische Ohrwurm in den Ohren? Der Sommerhit 2017 „Despacito“ von Luis Fonsi. | Quelle: Amazon

Es macht also Spaß, auf Spanisch zu kommunizieren. Egal, ob Du Anfänger bist oder schon einige Grundkenntnisse in Spanisch besitzt, Du wirst begeistert sein, Gespräche auf Spanisch zu führen.

Vergessen, dass Spanisch leicht zu lernen ist

Warum solltest Du eine komplizierte Sprache lernen, wenn Du eine leichte lernen kannst?

Tatsache ist, dass es relativ einfach ist, Spanisch zu lernen, wenn man bereits Französisch oder eine andere romanische Sprache beherrscht.

Beide Sprachen, Spanisch und Französisch, haben lateinische Wurzeln.

Dies lässt sich anhand der Syntax vieler Wörter, aber auch anhand der Satzstellung, der Konjugation und der Grammatik erkennen.

Natürlich ist beim Erlernen der Sprache auch ein gewisser Fleiß und persönlicher Einsatz erforderlich. Es reicht nicht, Französisch zu beherrschen, um gleich Spanisch sprechen zu können. Auch im Spanischen gibt es zahlreiche Ausnahmen und sogenannte „falsche Freunde“, die man sich aneignen muss.

Wenn Du Dich aber für eine Sprache interessierst, die man relativ einfach lernen kann, dann solltest Du Dich für Spanisch entscheiden.

Businesschancen verpassen

Ohne Spanischkenntnisse entgehen Dir Businessmöglichkeiten mit einem europäischen und aufstrebenden Land.

Auch wenn Englisch als wichtigste Geschäftssprache angesehen wird, steht Spanisch dem Englischen in Nichts nach. Wirtschaftlich gesehen kann man sagen, dass Deutschland und Spanien wichtige Handelspartner sind.

14 % der spanischen Importe stammten 2016 aus Deutschland. Damit ist Deutschland wichtigstes Lieferland Spaniens nach Frankreich und mit einem Anteil von 11 % an der gesamten spanischen Warenausfuhr zweitwichtigster Abnehmer spanischer Produkte.

Laut dem spanischen Statistikinstitut INE in Spanien sind über 2.000 deutschen Unternehmen in Spanien präsent und ein bedeutender Faktor der spanischen Volkswirtschaft.

Die Top 10 der deutschen Firmen in Spanien: Seat, Lidl Supermercados, ThyssenKrupp, Bertelsmann, DHL , Robert Bosch España, EADS Casa, Mercedes-Benz España, Volkswagen, BSH Electrodomésticos España

Wusstest Du, dass die VW-Marke Seat in Spanien produziert wird? Spanien ist ein wichtiger Handelspartner Deutschlands. | Quelle: Pixabay

Wir bereits gesagt, ist Spanien eines der Lieblingsurlaubsziele der Deutschen. 2016 besuchten über elf Millionen deutsche Touristen Spanien (+6 % gegenüber dem Vorjahr). Mit einem Anteil von 15 Prozent lagen die deutschen Touristen an dritter Stelle der ausländischen Besucher nach Briten und Franzosen.

Du siehst schon: Egal, welchen Beruf Du ausübst oder in welcher Branche Du tätig bist, Du wirst mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit Spanisch sprechen müssen.

Und wenn Du Chef eines Unternehmens bist, dann bieten sich Dir zahlreiche Businessmöglichkeiten, wenn Du über Spanischkenntnisse verfügst.

Ohne Spanischkenntnisse wiederum könnten Dir daher zahlreiche Geschäftsmöglichkeiten entgehen.

Sich ohne Spanischkenntnisse Berufschancen entgehen lassen

Wie wäre es, wenn Du Deinen Lebenslauf etwas aufbessern könntest?

Heutzutage beherrschen so gut wie alle Bewerber Englisch. Gute Spanischkenntnisse hingegen können nur wenige vorweisen. Daher sind Stellenangebote, in denen fließende Spanischkenntnisse gefordert werden, besonders interessant.

Außerdem ist die Konkurrenz unter den Bewerbern weniger stark und es ist leichter, die Stelle zu bekommen. Die spanischsprachigen Länder sind gerade dabei, sich weiterzuentwickeln. Nutze also diese ausgezeichnete Gelegenheit, denn Spanisch Sprechen wird in einigen Jahren sicherlich ein Muss.

Wenn Du Schwierigkeiten hast, in Deutschland einen guten Job zu bekommen, warum dann nicht in einem spanischsprachigen Land Dein Glück versuchen?

Tatsache ist, dass viele Leute davon träumen, in ein spanischsprachiges Land auszuwandern. Warum? Ganz einfach, weil das Leben dort billiger ist als in Deutschland.

Viele Rentner entschließen sich, eine Wohnung in einem spanischsprachigen Land zu kaufen, um dort in Ruhe und bei strahlendem Sonnenschein von ihren Ersparnissen leben zu können.

Du könntest auch in einem Unternehmen arbeiten, das über eine Niederlassung in einem spanischsprachigen Land verfügt. Du kannst Dich dorthin versetzen lassen und gleichzeitig Dein deutsches Gehalt beibehalten und dementsprechend wie Gott in Frankreich leben.

Die beliebtesten Länder zum Auswandern sind Costa Rica, Spanien und Argentinien. Du kannst Dich selbst davon überzeugen, wenn Du zunächst Deinen Urlaub dort verbringst. Du hast dann bestimmt keine Lust mehr, nach Deutschland zurück zu kommen.

Sein Gedächtnis nicht trainieren

Es ist erwiesen, dass das Erlernen einer Fremdsprache die Gehirntätigkeit aktiviert.

Regelmäßig Spanisch Lernen und üben hält Dich jung und fordert Dich intellektuell heraus.

Wann fängst Du mit dem Spanisch Sprechen Lernen an? Beim Sprachen Lernen trainierst Du Dein Gedächtnis. | Quelle: Pixabay

Wenn Du also etwas Zeit übrig hast und Du eine interessante Tätigkeit ausüben möchtest, dann versuche es mit Spanisch Lernen.

Du wirst nicht enttäuscht werden!

Egal, wie alt Du bist, Spanisch Lernen, alleine oder in der Gruppe, ermöglicht Dir, Leute zu treffen, mit anderen zu kommunizieren und Deine Wissbegierde zu stillen.

Es ist wissenschaftlich bestätigt: Das Gedächtnis ist ein Organ, das täglich trainiert werden muss.

Spanisch Lernen fördert also die Gehirnaktivität und weckt vielleicht das Bedürfnis in Dir, eine weitere Sprache zu lernen.

Wenn Du Dich also fragst, ob Du zu alt bist, um Spanisch zu lernen, dann lautet die Antwort eindeutig: nein!

Auf die vielfältige Spanische Kultur verzichten

Wenn Du Spanisch lernst, kannst Du eine neue Kultur entdecken. Das ist eine ausgezeichnete Idee.

Lernst Du gerne fremde Kulturen und Traditionen kennen? Jedes Land und jede Bevölkerung hat eigene Gepflogenheiten und Regeln.

Es ist immer ein Vergnügen, andere Menschen kennenzulernen.

Wenn Du Spanisch lernst, hast Du die Möglichkeit, fremde Kulturen zu entdecken und Menschen kennenzulernen, die sehr herzlich sind und gerne feiern.

Außerdem lernt man sich selbst besser kennen, wenn man sich fremden Menschen gegenüber öffnet.

Reisen hält jung“, das ist eine alte Weisheit, die sich bewiesen hat.

Je mehr fremde Kulturen Du kennst, desto besser verstehst Du die Welt, in der Du lebst.

Auf was wartest Du also, jetzt, wo wir Dir 10 triftige Gründe genannt haben, warum man Spanisch sprechen sollte? Fang sofort damit an!

Du kannst Dir passende Kurse auf unserer Website aussuchen (z.B. für Spanisch Online Lernen) und eine vielseitige und schöne Sprache und Kultur mit einer interessanten Geschichte kennenlernen.

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (durchschnittlich 5,00 von 5 bei 1 Bewertungen)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar