Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport
Teilen

Wie stehen Schulunterricht und außerschulische Nachhilfe zueinander?

Von Melanie, veröffentlicht am 30/06/2017 Blog > Privatunterricht > Nachhilfe suchen > Private Nachhilfe: Individuelle Hilfe für Schüler mit Lernschwierigkeiten – aber nicht nur…

Von einigen Standpunkten aus kann außerschulische Nachhilfe als wahrhaftige Investition gesehen werden.

Allerdings vom Kind oft auch als Bestrafung… Das ist wohl wahr.

Und doch bringt Private Nachhilfe so viele Vorteile mit sich, dass es schwer ist, komplett darauf zu verzichten, nicht wahr?

Private Nachhilfe alias der beste Kumpel der Schule

Zu Zeiten, in denen es im deutschen Schulsystem jede Menge Reformen gibt, ist es nicht verwunderlich, dass Eltern verunsichert sind.

Damit ist keine Kritik an Lehrern oder dem Schulsystem gemeint. Aber: Die steigende Nachfrage nach außerschulischer Nachhilfe in Deutschland hat wohl irgendetwas zu bedeuten.

Vielleicht ein Zeichen von Misstrauen? Angst? Oder einfach nur gestiegene Anforderungen?

Sollten die Eltern vielleicht auch einfach etwas mehr Vertrauen in den Mathematik-, Französisch-, Deutsch- oder Physikunterricht haben, den ihre Kinder in der Schule bekommen?

Kann außerschulische Nachhilfe eine Antwort auf Probleme im Bildungssystem sein?

Sagen wir mal so: Das öffentliche Bildungssystem und Private Nachhilfe ergänzen einander.

Wie kann ich mein Kind unterstützen, wenn ich wenig Zeit habe? Eltern haben oft immer weniger Zeit für ihre Kinder, da sie immer mehr Zeit auf der Arbeit verbringen. | Quelle: Visualhunt

Oft hängt es auch vom den jeweiligen Klassen ab: Sind die Mitschüler chaotisch, unkonzentriert und lenken einander ab? Oder ziehen alle an einem Strang, um das Schuljahr gut zu überstehen, und es herrscht eine positive Synergie, die alle konzentriert arbeiten lässt?

Man weiß es nie vorher. Im ersteren Fall kann Private Nachhilfe zu Hause für Abhilfe sorgen.

Und ganz egal, wie laut es in der Klasse ist oder wie unkonzentriert die Schüler sind: Die Pflicht des Lehrers ist es – leider -, das Programm durchzuziehen. Da passiert es oft, dass der ein oder andere Schüler auf der Strecke bleibt.

Das heißt aber nicht, dass Euer Kind nicht talentiert, intelligent oder geeignet für dieses oder jenes Fach ist. Vielleicht helfen ein paar Nachhilfestunden im „Problemfach“ schon aus, um ihn wieder anzuschubsen damit er die richtige Bahn wiederfindet!

Und wer weiß, vielleicht findet Ihr ja nach ein paar Stunden derart Gefallen an den Erfolgen der Privaten Nachhilfe, dass Ihr Euch für eine längerfristige Art der schulischen Begleitung entscheidet?

Außerschulische Nachhilfe ersetzt die Eltern

Wenn man heutzutage sieht, wie sich die außerschulische Nachhilfe demokratisiert, ist es auch deshalb, weil sich die Gesellschaft verändert: Sie ist aktiver. Und hier ist insbesondere die Rede von Frauen.

Mütter arbeiten, verglichen mit den vorherigen Generationen, immer mehr. Beide Elternteile verbringen oft immer mehr Zeit auf der Arbeit. Traurig, aber wahr.

Und wenn sie dann erst einmal abends zuhause sind, bleibt immer weniger Zeit für die Hausaufgaben oder um dem Kind nochmals die neuesten Formeln aus dem Matheunterricht zu erklären.

Um den Eltern dabei zu helfen, das Schulleben ihrer Kinder in die Hand zu nehmen – und zwar auf eine andere Art, ohne Stress und negative Erfahrungen -, ist außerschulische Nachhilfe die richtige Entscheidung.

Selbst wenn die Eltern theoretisch in der Lage wären, ihren Kindern zu helfen, da sie häufig selbst beeindruckende Kenntnisse in sämtlichen Fremdsprachen, Physik, Chemie oder Wirtschaft haben: Oft reicht die Zeit einfach nicht.

Es scheint also dann logisch, auf einen Privatlehrer zurückzugreifen.

Hier ist es dann wiederum wichtig, dass ein entsprechendes Vertrauensverhältnis und eine Kooperation zwischen dem Nachhilfelehrer, dem Schüler und den Eltern besteht.

Schulische Nachhilfe für Schüler mit Schwierigkeiten

Bei außerschulischer Nachhilfe zu Hause gibt es zwei Typen von Schülern:

Diejenigen, die eigentlich keine Probleme mit Noten haben. Sogar im Gegenteil: Sie haben oft (sehr) gute Noten und wollen sich lediglich noch weiter verbessern, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen, beispielsweise einen NC, eine Aufnahmeprüfung etc.

Und es gibt diejenigen Schüler, bei denen es sprichwörtlich brennt: die also so schnell wie möglich eine dringende „Notfall-Wiederholung“ brauchen, um nicht sitzenzubleiben bzw. bei einer Prüfung durchzufallen.

Wie kann ich mit privater Nachhilfe meinem Ziel näher kommen? Viele sehr ambitionierte Schüler greifen auf Nachhilfe zurück, um ihre Ziele zu erreichen. | Quelle: Visualhunt

Für die Nachhilfelehrer stellen letztere eine echte Herausforderung dar. Diese Schüler haben echte Schwierigkeiten in der Schule und ertrinken in dem Rhythmus, den man ihnen aufzwingt.

Und die Eltern können oft auch nur hilflos dabei zuschauen, wie der Sohn oder die Tochter unter der Last an Büchern, Hausaufgaben und Referaten kaum mehr zur Ruhe kommt…

Zu diesem Zeitpunkt bzw. in derartigen Fällen ist Nachhilfeunterricht zu Hause in jedem Fall nützlich.

Dank der personalisierten Kurse zuhause und interaktiven Übungen kann der Schüler schnell lernen und Selbstvertrauen aufbauen, was wiederum auch in schwierigen Prüfungssituationen nützlich ist.

Vorbereitung auf die Universität

Ein ganz besonderer Schülertyp ist derjenige, der besonders hoch zielt.

Oft sind derartige „Überflieger“ aka vermeintliche „Wunderkinder“ jedoch von ihren Eltern getrieben. Vorsicht also, dass die Nachhilfe nicht die eine Belastung wird, die das Fass zum Überlaufen bringt.

Auch Schüler und Studenten sind schließlich nicht vor Burnout & Co. geschützt!

Außerschulische Nachhilfe ist also nicht nur für Schüler mit Schwierigkeiten, sondern oft nehmen sogar die besten Schüler noch zusätzlich Nachhilfe in Anspruch, um noch besser zu werden und in unserer Leistungsgesellschaft glänzen zu können.

Hausaufgabenhilfe und individuelle Betreuung

Hausaufgabenhilfe und schulische Begleitung stehen auf dem Stundenplan wie nie zuvor…

Sekundarstufe I, Sekundarstufe II, Gesamt-, Haupt- und Realschule oder Gymnasium bzw. Berufskolleg: Nachhilfe begleitet Euch in jeder Phase des Lebens.

Der private Nachhilfelehrer: Eine neue Rolle des Coaches

Es ist wichtig, seinen privaten Nachhilfelehrer anders zu sehen. Das heißt, nicht unbedingt als Lehrer, sondern als Coach.

Wie ein Coach, der sein Fußballteam trainiert, damit es den Cup gewinnt, „trainiert“ ein Nachhilfelehrer seine Schüler, damit sie es bis zum Abitur und noch weiter schaffen.

Seine Position ist auch gegenüber den Lehrern in der Schule eine besondere: Er hat ein ganz anderes Vertrauensverhältnis zum Schüler. Er kennt dessen Eltern, sein privates Umfeld und seine ganz individuellen Schwierigkeiten mit dem Fach.

Darüber hinaus verfügt der private Nachhilfelehrer über eine pädagogische Freiheit, die es ihm erlaubt, individuell auf den Schüler eingehen zu können.

Sein Ziel ist es nicht, zu beeindrucken oder schnell weiter im Stoff zu gehen, auch auf die Gefahr hin, dass nur die Besten mitkommen. Denn die soll es ja auch geben

Nein, sein Ziel ist einfach, dass der Jugendliche, Schüler oder Euer verzweifeltes Kind endlich den Stoff begreift und wieder Freude am Lernen hat. So einfach ist das.

Wird sich Nachhilfe für mich lohnen? Schulische Nachhilfe ist wie ein Kuchen: Man braucht die passenden Zutaten, muss alles gut vermengen und erntet schließlich die Früchte seiner Arbeit… | Quelle: Visualhunt

Die Früchte seiner Arbeit sind dann reif, wenn man sicher ist, dass der Schüler den Stoff nicht nur verstanden, sondern auch verinnerlicht hat und ihn anwenden kann.

Der leckere Kuchen mit den reifen Erdbeeren ist dann also endlich angerichtet.

Um allerdings dorthin zu gelangen, sind erst einmal einige Zutaten notwendig:

  • 100 g Motivation
  • 3 Kilo unreife Erdbeeren
  • 40 kg verzweifelter Schüler
  • Eine Prise Zuspruch
  • Etwas Zucker (Soll ja gut für die Nerven sein…)
  • 3 TL Geduld (bei Bedarf und je nach Geschmack anpassen)
  • 10 Kilo Mathebücher, gut gequirlt zum besseren Verdauen

Egal in welchem Fach, es kann überall zuschlagen: Blockaden. Angst. Verwirrung.

Keine Panik, Euer Superprof eilt schon zur Rettung heran…!

Nachhilfe: Schule des Lebens

Außerschulische Unterstützung = garantierter Erfolg?

So einfach ist es sicherlich nicht, doch wer diese (zusätzliche) Arbeit akzeptiert und leistet, wird in jedem Fall belohnt werden!

Deshalb denken wir auch, dass außerschulische Nachhilfe (genau wie Online Nachhilfe übrigens) eine Schule des Lebens ist.

Wie gut funktioniert das Trio Eltern-Schüler-Lehrer? Die Kooperation zwischen Eltern und Schülern mit dem Lehrer ist essentiell für den Erfolg. | Quelle: Visualhunt

In der Schule bekommt man Wissen vermittelt, in der Privaten Nachhilfestunde wird dieses entsprechend der individuellen Bedürfnisse vertieft und es wird am Selbstvertrauen und an den eigenen Arbeitsmethoden gefeilt.

Zwei der wichtigsten Puzzlestücke für erfolgreiche Bildung also.

Worauf wartet Ihr also noch, um ins das kalte, erfrischende Nass des Angebots inspirierender Nachhilfelehrer von Superprof zu springen?

Auf Superprof findet Ihr eine breite Auswahl an verfügbaren Nachhilfelehrern für alle Altersklassen und bei Euch in der Nähe (z.B. Nachhilfe Berlin, Nachhilfe Frankfurt etc.).

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar