Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Mit einem Fitnesstrainer einfach Muskeln aufbauen

Von Lea, veröffentlicht am 23/03/2018 Blog > Sport > Personal Trainer > Muskelaufbau dank Personal Training: Auf was kommt es an?

Ihr habt genug davon, Euch im Fitness-Studio abzumühen und auf Eure Ernährung zu achten, aber keine Ergebnisse zu sehen?

Genug davon, immer wieder etwas Neues auszuprobieren und nie wirklich das richtige Training für Euch zu finden?

Ihr braucht einen Personal Trainer!

Es wird immer üblicher, einen persönlichen Fitness Coach zu engagieren.

Sehr gute Sportler teilen ihr Wissen und ihre Fähigkeiten, um Euch mit einem personalisierten Programm dabei zu helfen, Eure Ziele zu erreichen.

Lasst Euch von einem Personal Trainer zum Sport motivieren

Fitness Training erfordert wie jede Sportart eine Menge Motivation.

Manchen Leuten fällt es sehr schwer, sich dazu aufzuraffen, ins Fitnessstudio zu gehen und selbstständig zu trainieren.

Motivation kann man sehr schnell verlieren, wenn man beim Training auf sich selbst gestellt ist und keine Ergebnisse sieht.

Hier kommen professionelle Fitnesstrainer ins Spiel.

Es bringt viele Vorteile mit sich, sich für einen Personal Trainer zu entscheiden.

Euer Trainer kann Euch pushen. Die beste Motivation: Gemeinsam mit Eurem Fitness Coach Sport machen. | Quelle: Pixabay

Zunächst einmal sorgt er garantiert für Motivation zum Sport. Das ist schließlich sein Job!

Er nimmt die Dinge für Euch in die Hand.

Wenn Ihr eine Trainingsstunde mit ihm habt, könnt Ihr schließlich nicht einfach zwischendurch aufhören.

Er begleitet Euch beim Training und pusht Euch immer wieder, damit Ihr schnell Fortschritte macht.

Neben der Motivation ist es ein weiterer Vorteil, dass Personal Training, wie der Name schon sagt, eben auf Euch persönlich zugeschnitten ist.

Schluss mit den Kursen in riesigen Gruppen!

Je nach Euren Zielen und Eurer sportlichen Erfahrung stellt Euer Trainer Euch ein Trainings- und Ernährungsprogramm zusammen, das perfekt zu Euch passt.

Er kennt sich schließlich mit den richtigen Bewegungen zum Muskelaufbau aus und gibt Euch Tipps dazu, wie Ihr die Übungen sicher macht.

Trainiert Euren Körper ohne Risiko: Dies ist womöglich der wichtigste Vorteil eines privaten Fitness-Trainers.

Besonders, wenn Ihr an Muskelmasse zulegen möchtet, ist es wichtig, dass Ihr Eurem Körper dabei nicht schadet!

Euer Trainer hat eine ausführliche Ausbildung hinter sich.

Es gibt verschiedene Lizenzen in der Ausbildung zum Personal Coach:

  • Die B-Lizenz dient zum Berufseinstieg und der Trainer wird besonders auf die Trainingsplanung und die Arbeit mit Kunden vorbereitet.
  • Die A-Lizenz ist die Erweiterung der B-Lizenz und das höchstmögliche Niveau im Bereich Fitness.

Gute Kenntnisse im Bereich Gesundheit und Ernährung sind also eine wichtige Voraussetzung für einen Personal Trainer.

Er kennt sich rund um das Wohl Eures Körpers aus.

Aus diesem Grund kann er Euch wunderbar dabei helfen, langfristig die Ergebnisse zu erzielen, die Ihr Euch vorgenommen habt.

Mit einem persönlichen Fitness Coach könnt Ihr also ganz sicher abnehmen und gleichzeitig Muskelaufbau betreiben.

So wählt Ihr Euren Sport Trainer aus, mit dem Ihr leicht Muskeln aufbauen könnt

Zunächst einmal müsst Ihr einen Sportlehrer finden, mit dem Ihr Eure Ziele erreichen und Eure Leistung verbessern könnt.

Er sollte auf jeden Fall gut ausgebildet sein, aber auch persönlich überzeugen!

Bleibt fit mit Personal Trainer! Im Laufe Eures Trainings macht Ihr Fortschritte, an die Euer Coach die Übungen anpasst. | Quelle: Pixabay

Ein guter Trainer ist pädagogisch, hört gut zu und richtet sich mit Geduld nach Euren Bedürfnissen aus.

  • Es gibt zahlreiche Arten von privaten Trainern: Heimtrainer, Trainer im Fitness-Studio, Online Personal Trainer…Überlegt Euch, welcher Coach am besten zu Euch passt.
  • Sobald Ihr einen potenziellen Trainer gefunden habt, solltet Ihr ein erstes Treffen mit Probetraining Dieses Treffen dient dazu, dass er Euch und Eure körperlichen Ziele und Fähigkeiten kennenlernt und analysieren kann.
  • Überzeugt Euch davon, dass er gut ausgebildet ist und er Euch ein sicheres und wirkungsvolles Training garantieren kann.
  • Am Ende jeder Trainingseinheit sollte Euer Coach Euren Fortschritt analysieren, um die Übungen für die nächste Trainingsstunde anzupassen. Ihr steht schließlich im Zentrum Eurer Fitness Stunden.
  • Wenn Ihr nur einige einzelne Stunden bei einem persönlichen Coach nehmen wollt, dann sollte er Euch anschließend Tipps geben können, wie Ihr selbstständig Euer Training fortführen könnt.

Die Ziele Eures Trainings mit dem Sport Coach

Ihr möchtet Muskelmasse aufbauen? Lasst Euch gesagt sein, dass es beim Personal Training nicht nur darum geht!

Ein guter Fitnesstrainer kümmert sich um Euren gesamten Körper und unterstütz so Euren Muskelaufbau.

Das bedeutet, dass er sowohl ein Programm für Euer Training als auch für Eure Ernährung aufstellt.

Gesunde Ernährung kann auch ziemlich lecker sein... Die richtigen Fette, Proteine und Vitamine gehören in Euer Ernährungsprogramm. | Quelle: Unsplash

Diese drei Ziele solltet Ihr Euch für das Training mit einem Personal Trainer setzen:

  • Aufbau von Muskeln: Nach Euren Wünschen entwickelt Euer Trainer ein Programm mit den richtigen Übungen für Euch. Das können Übungen für Bauch, Beine, Po sein, aber auch für Eure Arme oder andere Körperpartien.
  • Die Einführung einer richtigen Ernährung: Tatsächlich hängt das Wachstum von Muskeln sehr stark davon ab, was Ihr esst. Euer Ernährungsprogramm sollte die folgenden Punkte enthalten: gute Fette, Proteine, Gemüse, Wasser, regelmäßige Mahlzeiten…
  • Ruhepausen: Auch Pausen zwischen den Trainingseinheiten sind wichtig! Damit Eure Muskeln ohne Gefahr wachsen können, müssen sie sich zwischendurch entspannen.

Der Ablauf einer Trainingseinheit mit persönlichem Coach

Nach Eurem erstem Treffen kann Euer Trainer bereits erste Schlüsse ziehen und realistische Ziele für Euch festsetzen.

Dabei zieht er in Betracht, welche Art von Sport Ihr bereits praktiziert, was Eure Erwartungen sind, wie Ihr lebt und Euch ernährt.

Er entwickelt ein detailliertes Programm für Eure Sport- und Essgewohnheiten, das Ihr für Eure körperliche Entwicklung unbedingt respektieren müsst.

Euer Trainer gibt Euch die richtigen Übungen für Euren Muskelaufbau. Übungen mit Hanteln und Gewichten gehören zu jedem Fitness-Programm. | Quelle: Unsplash

Je nach Euren Fortschritten und Eurem körperlichen Zustand solltet Ihr diese Ziele regelmäßig neu definieren und anpassen.

So können sich auch Eure Übungen mit der Zeit verändern und weiterentwickeln.

Euer Coach begleitet Euch also über Eure sportliche Entwicklung hinweg und hilft Euch dabei, Eure Ziele nicht aus den Augen zu verlieren.

Er nimmt sich dabei die Zeit dazu, Euch bei der richtigen Durchführung der Sportübungen zu helfen.

Im Laufe Eures Trainings wird Euch Euer Coach sicherlich ab und zu Übungen geben, die Ihr alleine machen solltet, um das Training langfristig weiterzuführen.

Er gibt Euch auch Tipps dazu, wann Ihr die Übungen für den besten Effekt machen solltet.

Wie viel kostet Personal Training?

Natürlich hat es seinen Preis, wenn man einen persönlichen Trainer engagiert.

Doch auf lange Sicht werdet Ihr mit Sicherheit bessere Ergebnisse sehen, als wenn Ihr auf Euch selbst gestellt Sport macht.

  • Ein Personal Trainer im Fitness Studio:

Diese Wahl hat sowohl Vorteile als auch Nachteile, denn Ihr bezahlt schließlich zum Gehalt Eures Personal Trainers die Mitgliedschaft im Fitnessstudio.

Ein Abo in einem Sportstudio gibt es ab ca. 20 Euro im Monat.

Auf der anderen Seite könnt Ihr vor Ort alle Geräte nutzen, und auch Sportkurse in Gruppen besuchen.

Womöglich sind Eure Freunde ja auch in dem Fitness-Studio angemeldet?

Macht Sport mit Euren Freunden. Sport mit einer Gruppe macht auch Spaß – allerdings müsst Ihr Euch erst einmal motivieren, zum Kurs zu gehen! | Quelle: Unsplash

  • Ein Personal Trainer bei Euch zu Hause:

Der Preis hängt stark vom Personal Coach selbst und seinen angebotenen Leistungen ab.

Im Durchschnitt müsst Ihr mit 50€ pro Trainingsstunde rechnen.

Hinzu kommen höchstwahrscheinlich Anschaffungskosten für Trainingsgeräte bzw. Zubehör (Yoga Matte, Hanteln, Gewichte, Bänder…).

Sprecht Euch hierzu mit Eurem Trainer ab, denn häufig kann er auch wichtige Accessoires mitbringen.

Der Vorteil bleibt, dass Ihr ganz in Ruhe mit Eurem Coach trainieren könnt – womöglich auch einmal in einer kleinen Gruppe mit Freunden oder Familie.

  • Personal Training Online mit Superprof:

Auf den Preis bezogen ist dies die interessanteste Lösung.

Je nachdem, für wie lange Ihr Euren Trainer engagieren wollt (3 Monate, 6 Monate oder 1 Jahr), schwanken die Preise zwischen 20 und 40 Euro pro Monat!

Wenn Ihr motiviert seid und die Möglichkeit habt, online oder bei Euch zuhause mit einem Personal Trainer Sport zu machen, dann solltet Ihr Euch nach einem Fitness-Coach in Eurer Nähe umschauen.

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar