Bei Physik denken die meisten Schülerinnen und Schüler sofort an die Mathematik. Und dass Mathematik nicht unbedingt zu den allgemeinen Lieblingsfächern von Schülerinnen und Schülern gehört, ist allseits bekannt.

Doch die Verknüpfung von Mathematik und Physik ist in der Tat nicht ganz falsch! Denn die repräsentative Sprache der Physik ist die Mathematik. So sollte ein allgemeines Interesse sowohl an analytischem und logischem Denken als auch an der Mathematik vorhanden sein, damit der Spaß an der Physik nicht zu kurz kommt.

Was viele nicht wissen, ist, dass wir Physik auch in ganz alltäglichen Dingen finden.

Nahezu jede Bewegung, die wir machen, und alles, was wir sehen, kann man physikalisch begründen. Genau das macht die Physik so faszinierend und einzigartig.

"Der Inhalt der Physik geht die Physiker an, die Auswirkung alle Menschen." – Friedrich Dürrenmatt

Die Physik hilft Dir dabei, die Welt und ihre Beschaffenheit besser zu verstehen. Doch, um überhaupt eine Begeisterung für die Physik entwickeln zu können, muss man auch entsprechend an das Thema herangeführt werden.

Und dazu bedarf es zum einen einen motivierten Schüler, zum anderen aber auch einen Lehrer, der das Feuer der Leidenschaft in sich trägt.

Zunächst wollen wir Dir aber erstmal zeigen, warum sich physikalisches Wissen überhaupt lohnt.

Gute Gründe, die für die Physik sprechen

Wenn Du nicht gerade in Erwägung ziehst, die Physik zum Abiturfach zu machen oder ein Studium in dem Bereich zu absolvieren, fragst Du Dich vielleicht, warum es sich lohnt, mehr über die Physik zu erfahren.

Einer der überzeugendsten Gründe ist der, dass Du ein Verständnis dafür entwickelst, wie die Welt um Dich herum überhaupt funktioniert. Du erhältst nicht nur viele Antworten auf Fragen, die das gesamte Universum betreffen, sondern auch auf viele Fragen des Alltags.

Solche wären zum Beispiel:

  • Was erzeugt das Pling beim tropfenden Wasserhahn?
  • Wann klebt Schnee am besten zusammen?
  • Warum steigen einige Teigwaren beim Kochen nach oben?
  • Wie funktioniert ein Dynamo?

All das sind Fragen, mit denen Du sicher schon mal in Deinem Alltag in Berührung gekommen bist. Bestimmt hatte jeder schon mal ein Fahrrad mit Dynamo, aber die wenigsten können erklären, warum das Dynamo überhaupt Licht erzeugen kann – ganz ohne Batterie oder eine andere Stromzufuhr.

Wusstest Du, dass man mit einfachen physikalischen Tricks sogar eine Weinflasche ohne Korkenzieher öffnen kann? Die Physik ist also nicht nur ziemlich cool, sondern auch hilfreich im Alltag.

Möchtest Du Nachhilfe in Physik in Berlin nehmen?
Erfahre mit Physik mehr über unsere Welt und das Universum! | Quelle: Unsplash

Selbst wenn Du gar nicht vorhast, später Physik zu studieren, sind physikalische Grundlagen unter anderem auch Bestandteil anderer, folgender Studiengänge:

  • Ingenieurwissenschaften
  • Informationstechnologie
  • Biowissenschaften
  • Medizin

Solltest Du also einen dieser Studiengänge anstreben, kann es nicht schaden, seine Grundlagen in der Physik aufzufrischen oder zu vertiefen.

Die Physik ist außerdem unglaublich vielseitig: Das Spektrum reicht von der Elektrizität und Magnetismus bis hin zu den Gesetzen des Newtons, Einsteins Relativitätstheorie, Teilchenphysik, Thermodynamik, Schwarze Löcher, Schwerkraft, moderne Physik und vielem mehr.

Da die Physik kein statisches Gebiet ist und immer wieder neue Theorien und Ideen auftauchen, weil die Forschung noch immer ständig in Bewegung ist, ist die Physik absolut zeitlos.

Und gerade in der Lehre sind Physiker und Physikerinnen total gefragt. Wenn ich an meine Schulzeit und den Physikunterricht denke, kommen mir als erstes die unzähligen Ausfallstunden in den Kopf, die aufgrund des Lehrermangels nicht kompensiert werden konnten.

Aber auch in anderen Bereichen solltest Du mit einem abgeschlossenen Physik-Studium keine Probleme haben , einen Job zu finden. So verbessert eine physikalische Berufslaufbahn also auch noch Deine Karrierechancen!

Bist Du nun überzeugt und möchtest wissen, wo Du in Deutschland Physik lernen kannst? Wir zeigen Dir Deine Möglichkeiten in Berlin!

Weißt Du, wie eine Glühbirne funktioniert?
Elektrizität – ein spannender Bereich der Physik! | Quelle: Unsplash

UniLab Adlershof Schülerlabor des Instituts für Physik der Humboldt-Universität zu Berlin

Das Schülerlabor UniLab Adlershof gilt als außerschulischer Lernort, welcher Dir neue Perspektiven wissenschaftlichen Arbeitens eröffnet und das Interesse von Schülern an den Naturwissenschaften fördert.

Das Konzept stützt sich auf phänomenorientierte Lernformen und soll immer wichtiger werdende Schlüsselkompetenzen vermitteln.

Dabei verbindet das Schülerlabor den Mut zum Experimentieren, zum Irrtum und zum Risiko, Eigeninitiative und Teamgeist mit wissenschaftlichen Qualifikationen, wie Fähigkeiten zum vernetzten Lernen und zur Quellenerschließung.

Speziell die Physikalische Schülergesellschaft (PSG) im UniLab fördert das Interesse von Schülerinnen und Schülern ab der 9. Klasse an der Physik außerhalb des schulischen Unterrichts.

In den Veranstaltungen der PSG kannst Du selbst Experimente durchführen, in den Vorlesungen mehr über die Theorie der modernen Physik erfahren und mit Mitarbeitern und Professoren des Institutes für Physik ins Gespräch kommen.

Die Veranstaltungen wollen sich zudem mit folgenden Themen auseinandersetzen:

  • physikalische Phänomene und Denkweisen
  • Ideen der modernen Forschung
  • mögliche Berufsfelder von Physikern

Für die Veranstaltungen musst Du Dich in der Regel anmelden. Aufgrund der aktuellen Situation finden derzeit aber keine Präsenztermine, sondern nur ein digitales Angebot statt.

Möchtest Du in Berlin mehr über die Physik lernen?
Im Schülerllabor UniLab kannst Du selbst forschen und Vorträgen lauschen! | Quelle: Unsplash

Du willst in Frankfurt am Main mehr über Physik erfahren? Auch hierbei helfen wir Dir gerne weiter!

Lernwerkstatt Zauberhafte Physik

Die Lernwerkstatt Zauberhafte Physik in Berlin ist genau das Richtige für die kleinen Wissbegierigen unter uns. Sie bietet Kindern im Kita- und Grundschulalter die Möglichkeit, ihr Interesse an den Naturwissenschaften in Form von Workshops oder der offenen Lernwerkstatt zu entfalten.

Dabei sollen die Kinder vor allem selbst experimentieren und forschen und damit ihrem Forscherdrang für naturwissenschaftliche Phänomene nachgehen. Das Ziel soll sein, das Interesse an den Naturwissenschaften und Technik zu wecken und somit das Wissen der Kinder in diesem Bereich zu erweitern.

So gibt es für Kinder folgende Optionen:

  • Einmalige oder regelmäßige Teilnahme an Workshops, bei denen eine Anmeldung erforderlich ist.
  • Die offene Lernwerkstatt, in der sich die Kinder an freien Forschungsprojekten austoben können.

Lernwerk Berlin

Das Lernwerk ist innerhalb Berlins an mehreren Standorten vertreten. Im Lernwerk kannst Du neben klassischer Nachhilfe und Abiturvorbereitungen auch einen Ferienkurs Physik absolvieren.

Diese Ferienkurse können von der 5. bis zur 13. Klasse absolviert werden und finden in Form von Einzelunterricht oder auch auf Wunsch als Tandem statt.

Der Kurs zielt darauf ab, Fachwissen und Methodik der Physik eine ganze Woche lang zu trainieren. Dabei werden Widerstände in der Elektrizitätslehre berechnet und die newtonschen Gesetze nochmal ausführlich erklärt.

Die Ferien können so produktiv genutzt werden, indem eine Woche lang täglich 90 Minuten Physikunterricht stattfindet. Der Kurs ist ab 139 Euro und nur mit Anmeldung buchbar.

Für Dich ist noch nicht das Passende dabei? Du suchst einen Nachhilfelehrer, der sich auf Deine individuellen Ziele spezialisieren kann? Superprof zeigt Dir, welche Möglichkeiten Du noch hast.

Privater Nachhilfeunterricht auf Superprof in Berlin

Du brauchst einen Nachhilfelehrer, der sich mit Studieninhalten auskennt und Dir in Deinem Studium weiterhelfen kannst? Oder brauchst Du intensive Nachhilfe für Deine Abiturvorbereitung?

Superprof kann Dir dabei helfen, den passenden Nachhilfelehrer in Deiner Nähe zu suchen, ob Du nun in Berlin, in Köln oder in Hamburg Physik lernen möchtest!

Eine große Auswahl an Nachhilfelehrern und Nachhilfelehrerinnen in Berlin wartet nur darauf, Dir mehr zum Thema Mechanik, Thermodynamik, Elektrik, Optik und vielem mehr beibringen zu können.

Dafür gibst Du auf Superprof einfach das Fach und den entsprechenden Ort ein und schon werden Dir die verfügbaren Nachhilfelehrer und -lehrerinnen angezeigt.

In ganz Berlin sind das zum Beispiel im Moment über 200 Lehrer und Lehrerinnen, die Dir auf den unterschiedlichsten Niveaus alles über Physik beibringen können.

Wie funktioniert überhaupt das Sehen?
Die Optik klärt uns darüber auf, wie das menschliche Auge überhaupt funktioniert. | Quelle: Unsplash

Der Vorteil mit einem privaten Nachhilfelehrer ist der Einzelunterricht! So könnt ihr den Nachhilfeunterricht individuell auf Dich und Deine Bedürfnisse zuschneiden und Dein Nachhilfelehrer kann sich allein auf Dich konzentrieren.

Er wird Schwächen schneller bemerken und verstärkt auf diese eingehen. Gleichzeitig kann er Dich auch leichter dazu motivieren, am Ball zu bleiben, wenn Du mal frustriert sein solltest.

Wenn Du Dich mit Deinem Nachhilfelehrer gut verstehst, fällt es Dir auch automatisch leichter, Fehler zuzugeben oder nochmal genauer nachzufragen, wenn Du etwas nicht verstanden hast. Beim Unterricht innerhalb einer Gruppe sind die Hemmungen dabei oftmals größer.

Du bist zudem sehr viel flexibler! Da Du Dich nicht an vorgegebene Zeitfenster halten oder den Unterricht gemeinsam mit anderen Teilnehmern gestalten musst, hast Du mehr Spielraum, was die Unterrichtszeiten, den Unterrichtsort und eben auch die Inhalte des Unterrichts angeht. 

Jeder Nachhilfelehrer hat auf Superprof sein eigenes Profil, in dem Du alles über bisherige Stationen, seine Motivation, Schwerpunkte und bisherige Erfahrungen nachlesen kannst. Du kannst auch die Bewertungen anderer Schülerinnen und Schüler einsehen und Dir so schon mal einen ersten Eindruck verschaffen.

Die 1. Stunde ist bei Superprof kostenlos. Sie zählt als Probestunde, um zu schauen, ob Du mit Deinem angehenden Nachhilfelehrer harmonierst oder nicht. Das ist sehr wichtig für die weitere Zusammenarbeit!

Der Preis für jede weitere Stunde beträgt bei den Nachhilfelehrern in Berlin zwischen 15 und 35 Euro pro Stunde. Der Preis setzt sich meist aus der Erfahrung des Lehrers zusammen. So kann ein professioneller Nachhilfelehrer schon mal mehr Geld pro Stunde verlangen als ein Lehrer, der gerade erst in den Startlöchern ist.

Wenn kein passender Nachhilfelehrer in Deiner Nähe dabei ist, kannst Du bei Superprof auch auf andere Städte ausweichen, wie zum Beispiel auf Nachhilfe in Physik in München oder auf Physik-Nachhilfeunterricht in Köln. Denn viele der Lehrer und Lehrerinnen bieten ihren Unterricht auch Online via Webcam an.

So hast Du die Möglichkeit, Deinen Nachhilfeunterricht von überall auf der Welt zu absolvieren und bist noch flexibler! Wähle aus den besten Nachhilfelehrerin in Physik in ganz Deutschland aus und erfahre, wie unsere Welt eigentlich funktioniert.

Auf der Suche nach einer Lehrkraft für Physik?

Dir gefällt unser Artikel?

5,00/5 - 1 vote(s)
Loading...

Yeliz

Ich liebe das geschriebene Wort – es zu lesen, einfach selbst zu schreiben oder es als Gestaltungselement zu nutzen. Dazu gehört auch die Sprache: Reisen und andere Kulturen faszinieren mich.