Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Warum sich das Schlagzeug Spielen positiv auf Deine Kreativität auswirken kann!

Von Yeliz, veröffentlicht am 24/04/2019 Blog > Musik > Schlagzeug > Lerne Schlagzeug und entfalte Deine Kreativität!

Das Schlagzeug oder irgendein anderes Instrument zu lernen, wie zum Beispiel die elektrische Gitarre, die Bass Gitarre, das Saxophon oder den Kontrabass, ist eine großartige Möglichkeit, Deine Kreativität zu entfalten!

Musik ist eine starke Wachstumsquelle für die Plastizität Deines Gehirns, die die Grundlage für das musikalische Lernen bildet. So aktiviert und verändert das Üben und Hören von Musik verschiedene Bereiche Deines Gehirns.

Musik lässt uns auf der ganzen Welt zusammenwachsen – zwar sprechen nicht alle die gleiche Sprache, aber wir alle können die gleichen Melodien hören und dadurch miteinander verbunden sein.

Ein Schlagzeuger oder eine Schlagzeugerin zu werden, Schlagzeug Musik zu hören, Schlagzeugunterricht zu nehmen, Noten lesen zu lernen – all das fördert Deine Kreativität auf verschiedenste Weisen!

Wie oft trainierst Du Deine Kreativität? Das Üben und Hören von Musik verändert verschiedene Bereiche Deines Gehirns. | Quelle: Pexels

Wie kannst Du Technik und Kreativität mit dem Schlagzeug verbinden?

Ein Instrument zu lernen, erfordert harte Arbeit! Du wirst nicht einfach aus dem Nichts gut auf der Snare Drum oder der Basstrommel und im Umgang mit den Drumsticks.

Wenn Du Schlagzeugunterricht für Anfänger nimmst, dann ist es wichtig, einige bestimmte Techniken zu erlernen, bevor Du mit dem Improvisieren beginnen und Deiner Kreativität freien Lauf lassen kannst.

Nach dem Erlernen der Grundlagen, kannst Du an Deiner Vorstellungskraft arbeiten.

Wenn Du zum Beispiel den Paradiddle übst (eines der Grundlagen des Schlagzeugspielens), dann musst Du zuerst Ausdauer, Schnelligkeit und Geschicklichkeit erlangen. Das erfordert ebenfalls das Üben der Synchronisation Deiner beiden Hände.

Bei dem Paradiddle ist nicht nur die Arbeit der Hände sehr wichtig, sondern auch das Spiel mit Deinen Füßen!

Du musst daran arbeiten, Deine Hände und Füße unabhängig voneinander verwenden zu können – und das ist manchmal nicht ganz einfach, zu lernen!

Wenn Du das drauf hast, kannst Du Deiner Kreativität freien Lauf lassen!

Du kannst Deine eigenen Übungen erstellen, um an musikalischen Nuancen zu arbeiten. Dafür nimmst Du am besten ein Stück Papier zur Hand und schreibst Deine Einfälle auf. So kannst Du Deinen eigenen Rhythmus analysieren und perfektionieren.

Keine Sorge – Du musst dafür nicht unbedingt wissen, wie man Schlagzeugnoten liest, um Deine Übungsaufgaben aufschreiben zu können.

Es gibt eine Vielzahl an kreativen Möglichkeiten:

  • Der grundlegende binäre Paradiddle wird auf der Snare Drum so ausgeführt: D G D D G G G D G D G G (D ist die rechte Hand und G die linke Hand)
  • Du kannst einen Kick auf den ersten Beat des dritten Taktes hinzufügen oder eine Hi-Hat auf der 1 des zweiten und vierten Taktes setzen.
  • Du kannst auch die rechte Hand durch den rechten Fuß ersetzen.
  • Dann kannst Du auch einige Becken hinzufügen, wie z.B. das Ride oder Crash Becken mit der rechten Hand (da diese ja nicht mehr aktiv ist)…

Fange erst mit einem langsamen Tempo an und werde dann nach und nach schneller mit Hilfe eines Metronoms, sobald Du Deine erste Übung gemeistert hast.

Egal, ob mit dem akustischen oder dem elektronischen Schlagzeug – Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt und Du wirst sehen, dass sich die harte Arbeit beim Erlernen des Schlagzeugs lohnt!

Nimmst Du bereits Schlagzeugunterricht für Anfänger? Die Koordination Deiner Hände ist beim Spielen des Schlagzeugs sehr wichtig. | Quelle: Pexels

Was sind die Charakterzüge kreativer Menschen?

Ob Künstler, Schriftsteller, Maler oder Musiker, alle haben mehrere Sachen gemeinsam:

  • Beharrlichkeit: Selbst wenn der Künstler scheitert – er wird es immer wieder neu versuchen. Misserfolge helfen uns dabei, zu wachsen und manchmal lernen wir am besten, wenn wir uns wieder aufrappeln!
  • Offenheit für Erfahrungen: Neugierde fördert Innovation und Originalität. Ein Künstler wird immer offen für all das sein, was ihm helfen könnte, sich beim Ausprobieren neuer Dinge zu entwickeln. Die Beobachtung ist ein Schlüsselfaktor zur Förderung der Kreativität.
  • Selbstvertrauen: Dank dieser Eigenschaft gehen Künstler nicht zu Grunde, wenn sie mal einen Misserfolg erleiden.
  • Abweichendes Denken: Ein Künstler hat viele originelle Gedanken und vertraut nicht auf gewöhnliche Themen. Aufgrund seiner aufgeschlossenen Gedanken hat er Zugang zu den verschiedensten Themenbereichen.
  • Die Fähigkeit, aus ihren Erfahrungen etwas Nützliches und Neues zu erschaffen.

„Die entscheidenden Veränderer der Welt sind immer gegen den Strom geschwommen.“ – Walter Jens

Abweichendes Denken ist an sich eine Technik der Kreativität, die viele Musiker unbewusst einsetzen. Ob das Cello, die Klarinette, das Tamburin oder die Flöte – alle Instrumente können kreativ eingesetzt werden.

Das Schlagzeug spielen führt zur Entwicklung der beiden Hemisphären des Gehirns, noch mehr als bei anderen Instrumenten. Denn beim Spielen des Schlagzeugs steht die unabhängige Nutzung der Hände und Füße im Fokus und jede Seite des Körpers wird von einer separaten Hemisphäre gesteuert.

Eine Studie von Charles Limb, von der University of San Francisco koordiniert, hat zudem die Tatsache hervorgehoben, dass Kreativität eine emotionale Komponente mit sich bringt. Bestimmte Emotionen fördern also die Kreativität!

Wusstest Du, dass viele Musiker eine Technik der Kreativität unbewusst einsetzen? Egal, bei welcher Art von Kunst – Kreativität erfordert immer ein abweichendes Denken! | Quelle: Pexels

Tipps, um Deine Kreativität auf dem Schlagzeug zu verbessern

Egal, was Deine Lieblingsmusik ist und ob Du Schlagzeugunterricht nimmst oder nicht – das Spielen eines Schlaginstruments wird auf jeden Fall etwas Kreativität mit sich bringen!

Hier sind einige Tipps, die Dir dabei helfen, Deine musikalischen Träume zu erfüllen!

Generelle Tipps

Jeder kann seine Kreativität entfalten, ob er nun Posaune, die Akustik-Gitarre, Mundharmonika oder gar kein Instrument spielt.

Kreativität, so scheint es, ist die Fähigkeit des 21. Jahrhunderts und es gibt viele verschiedene Methoden, um diese zu entwickeln und zu entfalten.

Hier sind einige Tipps:

  • Öffne Deinen Geist: Sei immer und immer wieder neugierig!
  • Diskutiere Deine Ideen zu verschiedenen Themen: Nimm an gesellschaftlichen Debatten teil, die Deine Kreativität ansprechen und Dich gleichzeitig dazu bringen, Argumente zu entwickeln.
  • Verbringe Zeit mit Kindern: Kinder kennen keine Grenzen bei ihrer Fantasie! Wir alle sollten etwas mehr Kindlichkeit in unserem Kopf behalten, um weiterhin Zugang zu einer überdimensionalen Vorstellungskraft zu haben!
  • Meditieren: Das Loslassen der Gedanken ermöglicht es Dir, das Leben auf eine ruhigere Art und Weise anzugehen. Schon fünf Minuten pro Tag können zu positiven Ergebnissen führen.
  • Schätze Kunst in all ihren Formen: Inspiration kommt nicht nur von der Musik oder dem Instrument, das Du spielst.
  • Prokrastination: Tatsächlich kann es Dir helfen, einfach mal nichts zu tun, um Deinen Einfallsreichtum größer werden zu lassen!

Hast Du schon mal meditiert, um Inspiration zu bekommen? In der Ruhe liegt die Kraft – Meditation kann auch beim Schlagzeug Deine Kreativität fördern! | Quelle: Pexels

Spezifische Tipps für das Schlagzeugspielen

Kreativität lässt sich durch vier Positionen zum Ausdruck bringen: Freiheit, Flexibilität, im Moment sein und das Geben/Erhalten der Kunst als Geschenk.

Hier einige Ratschläge für die, die in die Welt des Schlagzeugs eintauchen wollen:

  • Sei konzentriert: Schalte den Fernseher, den Laptop und das Internet aus – Kreativität braucht Raum, um sich entfalten zu können. Konzentriere Dich auf alles, was Du hörst, siehst und tust. Und wenn Du mit einer unbekannten Melodie im Kopf aufwachst, schreib oder nimm sie auf. Es könnte der Anfang Deines neuen Songs sein!
  • Höre auch andere Musikrichtungen: Deine Muse muss durch verschiedene musikalische Einflüsse genährt werden. Indem Du Dich von vertrauten Klängen und Rhythmen entfernst, wirst Du mehr Fantasie entwickeln.
  • Folge Deiner Intuition: Arbeite mit dem Moment der Inspiration! Manchmal schwirrt Dir etwas im Kopf herum, was im ersten Moment vielleicht nicht perfekt scheint. Wenn Du Dein Instrument gerade nicht zur Verfügung hast, dann schreib diese Gedanken und Ideen dennoch auf jeden Fall auf, um sie später weiterzuspinnen! Vielleicht wird daraus ja etwas ganz Großes!

Eine Schlagzeugübung, um Deine Kreativität zu verbessern

Das Erlernen des Schlagzeugs erfordert Dein Engagement!

Um Deine Fantasie weiterzuentwickeln, gibt es einige einfache Übungen, die Dir die Türen zu neuen Ideen öffnen.

Dabei geht es darum, Deine Einflüsse miteinander zu verbinden!

Such Dir einen berühmtem Schlagzeuger aus, der Dich inspiriert, den Du einzigartig, talentiert und bewundernswert findest. Schau von diesem Schlagzeuger nach drei weiteren Schlagzeugern, die wiederum ihn beeinflusst haben und so weiter.

Dafür kannst Du gut Wikipedia nutzen oder aber auch Interviews aus verschiedenen Magazinen für Schlagzeuger, wie zum Beispiel drums & percussion, oder aber Foren wie das Drummer Forum oder den Musiktreff.

Beim Entdecken der Helden Deiner Helden wirst Du Deine Musikkultur und Kreativität fördern.

Aber es geht nicht nur darum, die Namen der Künstler zu kennen, die Deine Vorbilder beeinflusst haben. Du musst noch etwas tiefer eintauchen!

Hör Dir die wichtigsten Musikstücke der Schlagzeuger an und stell Dir einige Fragen: Welche Ähnlichkeiten findest Du zwischen dem Schlagzeuger und Deiner Muse, wie hat Deiner Meinung nach der Schlagzeuger Deinen Lieblingsschlagzeuger beeinflusst?

Probiere auch einige Techniken selbst aus und verbinde sie! Zum Beispiel wurde Stewart Copeland von Mitch Mitchell, Ginger Baker und Frank Zappa beeinflusst.

Und nun ran an die Drumsticks und lass Deiner Kreativität freien Lauf!

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar