Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

So findet Ihr den besten Lehrer für Niederländisch!

Von Julia, veröffentlicht am 31/10/2019 Blog > Sprachen > Niederländisch > So findet Ihr den besten Lehrer für Niederländisch!

Eine Sprache mit seinem ganz persönlichen Lehrer zu lernen ist eine der effizientesten Methoden! Mit einem Lehrer zu lernen bedeutet, dass Ihr die ganze Aufmerksamkeit bekommt! Euer Lehrer passt den Niederländischunterricht an Eure individuellen Ziele und Euren Lernstil an, sodass Ihr nicht gezwungen sein, mit dem Tempo einer Gruppenstunde mitzuhalten.

Ein Privatlehrer kann Euch auch direktes Feedback geben, damit Ihr Euch schnell verbessern könnt. Wenn Ihr einen persönlichen Lehrer habt, ist alles an Euch angepasst, sodass Ihr keine Angst haben müsst, eine dumme Frage zu stellen oder ihn darum zu bitten, ein Thema noch einmal zu behandeln. Ihr werdet eine persönlichere Beziehung zu Eurem Tutor aufbauen, damit Ihr Euch beim Lernen sicherer fühlt. Dies gilt insbesondere für das Erlernen einer Sprache; es kann entmutigend sein, sich selbst eine andere Sprache sprechen zu hören, also wird es sehr viel helfen, wenn man eine weitere Person in den Lernprozess integriert.

Je nachdem, wo Ihr Euch befindet, könnte es schwierig sein, einen einheimischen niederländischen Lehrer in Eurer Nähe zu finden, also zögert nicht, Euch online nach einem Lehrer umzusehen. Ein Online-Privatlehrer bietet Euch alle Vorteile eines “realen” Lehrers. Ihr könnt Lektionen über Skype vereinbaren und Euch Euer Feedback per E-Mail oder über einen Skype-Anruf zukommen lassen. Superprof hat viele Tutoren im ganzen Land und online, die Euch dabei helfen können, Eure Sprachziele zu erreichen.

Egal, ob Ihr einen Tutor online oder in Eurer Nähe sucht – es gibt einige Dinge zu beachten, damit Ihr den Richtigen für Euch findet.

Hier sind einige unserer Tipps für die Suche nach dem besten Niederländisch Lehrer. In jedem Fall solltet Ihr zuerst den Preis für den Unterricht überprüfen.

Definiert den Sinn und Zweck des Lernens

Um einen guten Lehrer zu finden, solltet Ihr genau wissen, was Ihr wollt. Was sind Eure Ziele und was wollt Ihr erreichen? Möchtet Ihr eine bestimmte Prüfung bestehen? Welche Note strebt Ihr an? Vielleicht möchtet Ihr in die Niederlande reisen, also seid Ihr auf der Suche nach einem Konversationskurs für Niederländisch, oder vielleicht zieht Ihr dort aus beruflichen Gründen dauerhaft hin und müsst Euch deshalb darauf einstellen, bei der Arbeit Niederländisch zu sprechen oder zum Beispiel Präsentationen in der Fremdsprache zu halten.

Setzt im Voraus Eure genauen Lernziele fest. Es ist wichtig, dass Ihr vor der Suche nach einem Privatlehrer Eure Lernziele genau definiert. Quelle: TeroVesalainen from Pixabay

Was auch immer Euer Ziel ist, versucht spezifisch zu sein und Eure Lernziele genau zu definieren, wenn Sie Ihr Euch an die Lehrer wendet. Jeder von ihnen hat unterschiedliche Fähigkeiten und kann Euch in verschiedenen Bereichen helfen. Wenn Ihr vorher genau wisst, was Ihr wollt, erspart Ihr Euch viel Zeit mit dem falschen Lehrer.

Es ist immer einfacher, den perfekten Lehrer zu finden, wenn man ein Ziel vor Augen hat. Hier an einem anderen Beispiel erklärt: Wenn Ihr 85% in einer Matheprüfung erhalten müsst, aber Euch derzeit bei 70% befindet, solltet Ihr nach einem Tutor suchen, der die beste Wahl für diesen speziellen Zweck ist, der Erfahrung in diesem Bereich hat und nicht nur ein “guter Mathematiklehrer” ist.

Eine gute Recherche ist die halbe Miete!

Natürlich könnt Ihr auch eine schnelle Google-Suche nach “…lehrer ” durchführen, auf den ersten Link klicken und dort eine Anfrage hinterlassen. Ihr werdet wahrscheinlich sofort von einem Lehrer kontaktiert werden – so einfach kann es gehen!

Aber seid dabei vorsichtig. Ihr könnt nicht genau wissen, ob dieser Lehrer den Anforderungen entspricht, nach denen Ihr sucht, um Eure Ziele zu erreichen. Recherchiert lieber ein wenig, um sicherzustellen, dass Ihr Euch für einen guten Tutor entscheidet.

Eine gute Recherche ist die halbe Miete! Nehmt Euch genügend Zeit, um nach den besten Niederländisch Lehrern zu recherchieren. Quelle: StockSnap from Pixabay

Klickt Euch mindestens durch 5 verschiedene Websites, die Dienstleistungen von Privatlehrern anbieten. Seht Euch die Profile an, und seht nach, was die Lehrer über sich selbst sagen. Wenn Ihr Euch verschiedene Websites anseht, erhaltet Ihr eine bessere Vorstellung davon, was einen Standard-Lehrer ausmacht.

Überprüft außerdem die Bewertungen der Websites und auch die Bewertungen der jeweiligen Lehrer, wenn es welche gibt.

Sammelt ein paar Informationen in verschiedenen Foren, Blogs und sozialen Netzwerken. Recherchiert darüber, wie andere Menschen ihre Lehrer gefunden haben, wie sie interagierten und wie der Unterricht verlief.

Verlasst Euch nicht nur auf die Bewertungen!

Ein guter Lehrer sollte – besonders wenn er lange Zeit unterrichtet hat – viele gute Rezensionen haben. Aber gleichzeitig garantieren gute Bewertungen nicht, dass der Lehrer zu Euch und Euren Bedürfnissen passt.

Hier ein paar Tipps zur Bewertung von Lehrern:

  • Natürlich ist es ratsam, Lehrer mit einer großen Anzahl von schlechten Bewertungen eher nicht zu kontaktieren, denn wenn viele Schüler eine schlechte Erfahrung gemacht hat, liegt zwangsläufig ein Stückchen Wahrheit hinter den Bewertungen. Aber wenn es sich nur um  1-2 negative Rückmeldungen unter einer großen Anzahl von positiven Bewertungen handelt, solltet Ihr nicht verzagen. Jeder Lehrer kann sich einmal in der Situation befinden, in der es mit einem Schüler aus irgendeinem Grund nicht gut gelaufen läuft. Vielleicht war der Lehrer dann einfach nicht für diesen Schüler geeignet, aber das bedeutet nicht, dass er nicht für Euch geeignet wäre.
  • Die Bewertungen auf den Webseiten der Plattformen, die Lehrerdienste anbieten, sind zum größten Teil realistisch – die meisten Unternehmen schätzen den Ruf der Lehrer recht gut ein. Aber wenn ein Lehrer sich nur über eine bestimmte Website oder seine eigenen Social Media-Konten bewirbt, gibt es vielleicht nur gute Rezensionen, die die Realität nicht widerspiegeln.
  • Findet heraus, worauf sich Euer Lehrer spezialisiert hat. Wenn Ihr auf eine bestimmte Prüfung hinarbeiten wollt und die meisten Rezensionen von Studenten stammen, die nur niederländische Konversationen lernen wollten, dann ist dieser Lehrer wahrscheinlich nicht die beste Wahl, auch wenn all seine Bewertungen positiv sind.

Eine gute Bewertung muss nicht immer der Realität entsprechen. Wenn ein Lehrer eine ausgezeichnete Bewertung hat, muss das nicht immer der Realität entsprechen! Quelle: Mohamed Hassan from Pixabay

  • Es gibt noch weitere Beweise für die Qualifikation von Lehrern. Einige Agenturen führen eine Vorauswahl aller Lehrer durch oder behaupten zumindest, dass sie es tun. In diesem Fall könnt ihr Euch an die Agenturen wenden und Euch über die Details zum Auswahlverfahren informieren- wenn sie nicht eindeutig antworten können, tun sie es höchstwahrscheinlich nicht.

Überschätzt die Qualifikationen eines Lehrers nicht

Viele Menschen gehe davon aus, dass ein Lehrer umso besser ist, je erfahrener und qualifizierter er ist. Aber das ist nicht unbedingt immer der Fall. Es ist wichtig, dass Ihr den richtigen Lehrer für Euch persönlich findet. Ihr braucht keinen Lehrer, der ein Buch über das Niederländisch Lernen geschrieben hat, sondern Ihr braucht jemanden, der versteht, wie Ihr am besten lernt und der weiß, wie er die jeweiligen Lektionen an Eure individuellen Bedürfnisse anpassen kann.

Ihr braucht nicht einmal einen qualifizierten Lehrer. Häufig sind Privatlehrer Hochschulabsolventen oder studieren sogar selbst noch und wollen sich nebenbei etwas Geld dazu verdienen. Wie auch immer – solange Ihr einen niederländischen Muttersprachler findet, der den Unterricht an Euch anpassen kann, habt Ihr bereits gewonnen. (Außerdem werdet Ihr feststellen, dass diese studentischen Nachhilfelehrer viel weniger pro Stunde verlangen als professionelle Lehrer!)

Es ist wichtig, dass Ihr Euch bei Eurem Lehrer wohl fühlt. Das Erlernen einer neuen Sprache kann entmutigend sein, also solltet Ihr bei einer Person lernen, die Euch ermutigt und von der Ihr glaubt, dass sie viel Mühe in Eure Lernfortschritte investiert. Niederländisch zu sprechen erfordert Selbstvertrauen, und Ihr solltet in der Lage dazu sein, das Vertrauen Eures Lehrers zu gewinnen und Euch vor ihm nicht zu scheuen. Bei der Suche nach dem richtigen Lehrer für Euch spielt neben den notwendigen Qualifikationen auch Euer Bauchgefühl eine wichtige Rolle.

Euer Bauchgefühl ist ein wichtiger Indikator! Neben den Qualifikationen eines Lehrers spielt auch Euer Bauchgefühl eine wichtige Rolle. Quelle: Mohamed Hassan from Pixabay

Zögert nicht, Euren Lehrer nach einem persönlichen Treffen zu fragen oder einen Skype-Anruf mit ihm zu vereinbaren, bevor Ihr Euch endgültig für den Unterricht mit ihm entscheidet. Wenn Ihr Euch mit der Person in Verbindung setzt und Euch mit Ihr wohl fühlt, zählt dieses Gefühl mindestens so viel wie ihre Erfahrungswerte.

Denkt daran, dass Ihr für einen Privatlehrer in den meisten Fällen viel Geld bezahlen müsst, weshalb Ihr sicherstellen solltet, dass er genau der Richtige für Euch ist.

 

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...
avatar