"Durch das Lehren lernen wir." Cicero

Jedes Jahr steht vielen tausenden Studenten*innen aus Deutschland die Möglichkeit offen, als Fremdsprachenassistenten*innen an eine ausländische Universität zu gehen.

Du studierst Deutsch als Fremdsprache (DaF) oder Germanistik und möchtest gerne jetzt schon Unterrichtserfahrung sammeln und dabei in eine andere Kultur eintauchen? Es gibt viele verschiedene Berufswege für (angehende) DaF Lehrer*innen. Wenn Du noch studierst, ist jedoch speziell der Fremdsprachenassistenten Job wie für Dich gemacht!

Hier erfährst Du alles, was Du über Dein Jahr im Ausland als Fremdsprachenassistent*in wissen musst.

Katinka
Katinka
Lehrerkraft für Französisch - Leseverständnis
5.00 5.00 (18) 29€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Stergios
Stergios
Lehrerkraft für Klavier
50€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Irina
Irina
Lehrerkraft für Personal Trainer
5.00 5.00 (2) 35€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Matthias
Matthias
Lehrerkraft für Programmierung
5.00 5.00 (30) 90€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Bami
Bami
Lehrerkraft für DaF Deutsch als Fremdsprache
4.83 4.83 (4) 20€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lucas
Lucas
Lehrerkraft für Schwimmen
5.00 5.00 (24) 70€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Caro
Caro
Lehrerkraft für Spanisch
4.92 4.92 (38) 25€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Peter
Peter
Lehrerkraft für DaF Deutsch als Fremdsprache
4.88 4.88 (8) 34€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julia
Julia
Lehrerkraft für Professionelles Coaching
5.00 5.00 (16) 45€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Raphaël
Raphaël
Lehrerkraft für Gitarre
5.00 5.00 (16) 50€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Olga
Olga
Lehrerkraft für Gesang
5.00 5.00 (3) 70€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Moritz
Moritz
Lehrerkraft für Fitness
60€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Eleonora
Eleonora
Lehrerkraft für Solfeggio
5.00 5.00 (3) 30€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
Viktor
Lehrerkraft für Mathematik
4.91 4.91 (59) 50€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alexandra
Alexandra
Lehrerkraft für Spanisch - Hörverständnis
5.00 5.00 (41) 35€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fernando
Fernando
Lehrerkraft für Mathematik
4.97 4.97 (32) 17€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!

Was machst Du als Fremdsprachenassistent*in?

Als Fremdsprachenassistent*in der deutschen Sprache machst Du, was der Name schon sagt: Du assistierst. Und wen? Eine*n Deutschlehrer*in an einer ausländischen Schule natürlich!

Deutsche Fremdsprachenassistenten*innen werden in der Regel im Sekundarbereich eingesetzt. In Frankreich gibt es auch die Option im Primarbereich zu unterrichten, in Nordamerika, also den USA und Kanada, stehen ausschließlich der Sekundarbereich sowie die Hochschulen zur Option.

Die zwei Grundvoraussetzungen sind, dass Du Deutsche Muttersprachler*in bist und aktuell an einer deutschen Universität studierst.

Hast Du schon einmal unterrichtet?
Als Fremdsprachenassistent*in sammelst Du wertvolle Unterrichtserfahrung. | Quelle: Unsplash

Wie lange gehst Du ins Ausland?

Abhängig vom Land kann die Programmlaufzeit variieren. Meistens dauert sie jedoch zwischen 6 und 11 Monaten.

Dein Status ist ebenfalls nicht überall derselbe. In manchen Ländern bist Du Angestellte*r, in anderen staatlich geförderte*r Student*in.

Was sind die Ziele des Austauschprogramms
für Fremdsprachenassistenzkräfte?

  • Du förderst die sprachlichen und landeskundlichen
    Kenntnisse der ausländischen Schüler*innen
  • Du erweiterst Deine eigenen Kenntnisse über die Sprache
    und Kultur des Gastlandes und erhältst Einblicke in das ausländische
    Erziehungswesen und seine Unterrichtsmethoden.

Es gibt natürlich auch noch andere positive Aspekte: Du verdienst Geld, machst eine tolle Auslandserfahrung, begegnest vielen neuen interessanten Menschen und wertest Deinen Lebenslauf maßgeblich auf.

Welche Aufgaben erfüllt ein*e Fremdsprachenassistent*in?

Fremdsprachenassistenten*innen sollten den*die Lehrer*in nicht ersetzen, sondern ihm*ihr bei der praktischen Unterrichtsgestaltung behilflich sein.

Besonderes Augenmerk wird dabei auf das mündliche Ausdrucksvermögen der Schüler*innen gelegt. Der*die Fremdsprachenassistent*in soll vor allem zum Deutsch Sprechen motivieren und kann dabei auch mit kleineren Schülergruppen arbeiten.

Ein*e Fremdsprachenassistent*in hat mehrere Aufgaben:

  • Die Vermittlung sprachpraktischer Fähigkeiten,
  • Konversationskurse anbieten,
  • Den Schüler*innen Interesse an der deutschen Kultur und Sprache geben,
  • Auf manche Schüler*innen individuell eingehen,
  • Eventuell eine deutsche Theater-AG anbieten,
  • Einen Lesezirkel gründen,
  • Eine Sprechstunde anbieten,
  • Einen "Deutsch Club" gründen und animieren,
  • Intensivkurse leiten,
  • Bei der Vorbereitung eines Deutsch Zertifikats helfen,
  • Bei der Herstellung von pädagogischem Material mithelfen,
  • Kulturelle Aktivitäten in deutscher Sprache organisieren.

Diese Liste beansprucht keine Vollständigkeit, denn die Aufgaben eines*r Fremdsprachenassistenten*in variieren natürlich auch von Schule zu Schule.

Wird die Assistenzzeit als Studienleistung
anerkannt?

In der Regel ja, jedoch sind Art und Umfang der Anerkennung in den einzelnen Hochschulen durchaus unterschiedlich. Erkundige Dich also am besten bei der dafür zuständigen Stelle Deiner Hochschule!

Was ist der Unterschied zwischen einem*r Fremdsprachenassistenten*in und einem*r Lektor*in?

Ein*e Fremdsprachenassistent*in steht einem*r Sprachenlehrer*in zur Seite. Er*sie arbeitet im Tandem mit der Fachlehrkraft, die durchgängig die Verantwortung behält. Ein*e Lektor*in unterrichtet alleine.

Fremdsprachenassistenten*innen haben manchmal auch eine*n Lektor*in, der*die ihnen als Tutor*in zur Seite steht.

Wie bewirbst Du Dich um eine Fremdsprachenassistenz-Stelle?

In Deutschland wird der Austausch von Fremdsprachenassistenten*innen hauptsächlich vom Pädagogischen Austauschdienst organisiert.

Der Pädagogische Austauschdienst, oder "PAD" ist die einzige staatliche Einrichtung, die sich mit der Durchführung von internationalen Austausch- und Kooperationsmaßnahmen im Schulbereich befasst. Hinter dem PAD stehen die Kultusbehörden der Länder. Mit seinem Fremdsprachenassistenzprogramm unterstützt der PAD den Fremdsprachenunterricht in Deutschland sowie den Deutschunterricht im Ausland.

Kennst Du die deutsche politische Landschaft?
Als DaF Fsa solltest Du eine Ahnung von deutscher Politik und Kultur haben. | Quelle: Unsplash

Wenn Du Dich beim Fremdsprachenassistenzprogramm des PAD bewerben willst, gelten erst einmal folgende Teilnahmevoraussetzungen:

  • Studium an einer deutschen Hochschule,
  • Der*die Bewerber*in muss die vom Zielland vorgegebene Anzahl von (Fach-)Semestern erfolgreich an einer Hochschule in Deutschland bei Antritt der Stelle absolviert haben,
  • Der*die Bewerber*in darf bei Antritt der Stelle nicht älter als 29 Jahre sein, (Ausnahme Frankreich: 35 Jahre),
  • In der Regel muss der*die Bewerber*in die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen und Bildungsinländerin bzw. Bildungsinländer sein.

Die Auswahl geschieht nach inhaltlichen Kriterien, die Du beachten solltest:

  • Bewerberinnen und Bewerber, die die Sprache des Ziellandes sprechen werden bevorzugt,
  • Zukünftige Lehrkräfte ebenfalls,
  • Die Bewerbungsunterlagen müssen vollständig und aussagekräftig sein,
  • Dem Bewerbungsgespräch wird eine besondere Bedeutung beigemessen,
  • Der Lebenslauf, das Motivationsschreiben, das Hochschulgutachten und die Studienleistungen fließen ebenfalls in die Bewertung der Bewerbung mit ein.

Du willst Dich beim PAD Fremdsprachenassistenzprogramm bewerben. Wie gehst Du jetzt vor? Das Wichtigste ist erst einmal der Online Bewerbungsbogen. Den kannst Du ausfüllen, abspeichern und so oft bearbeiten wie Du willst. Wir raten Dir, das so früh wie möglich zu machen, damit Du schnell eine Übersicht der fehlenden Informationen erhältst.

Nach und nach kannst Du dann die Anlagen zum Bewerbungsbogen hochladen. Alle Zielländer fordern folgende Unterlagen:

  • Eine Studienbescheinigung,
  • Einen tabellarischen Lebenslauf mit Foto, in deutscher Sprache, sowie in der Sprache des Ziellandes (Englisch für China und Norwegen),
  • Ein Motivationsschreiben in deutscher Sprache, sowie in der Sprache des Ziellandes (Englisch für China und Norwegen),
  • Ein Hochschulgutachten,
  • Einen Nachweis der benoteten Studienleistungen.

Einige Länder fordern noch weitere Unterlagen an, mehr darüber erfährst Du auf der Seite des PAD.

Wenn Du den Online Bewerbungsbogen und die Anlagen vollständig ausgefüllt, hochgeladen und mehrmals überprüft hast, kannst Du Deine vollständige Bewerbung abschicken.

Achte darauf, Deine Bewerbung fristgerecht einzureichen!

Du hast deine Bewerbung eingereicht und wurdest von der zuständigen Kultusbehörde zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen? Herzlichen Glückwunsch! Beim Bewerbungsgespräch will man Folgendes von Dir sehen:

  • Du besitzt eine gute Ausdrucksfähigkeit in der Muttersprache,
  • Du bist dazu in der Lage, Dich in der Sprache des Ziellandes zu verständigen,
  • Du interessierst Dich für politische Tagesfragen,
  • Du verfügst über allgemeine Kenntnisse des eigenen Landes und
    des Gastlandes,
  • Du hast Dich schon um erste Einblicke in die Methodik und Didaktik
    des Fremdsprachenunterrichtes bemüht,
  • Du hast schon eine gewisse Vorstellung der haben der Aufgaben eines/einer FSA.

Nach einer Auslandserfahrung als FSA hast Du beste Aussichten bei Deiner Rückkehr und abgeschlossenem Studium eine Stelle als DaF Lehrer*in zu finden.

Die europäischen Portale erasmusintern.org und School Education Gateway bieten für Studenten*innen weitere Möglichkeiten, um an Schulen in Europa zu assistieren.

Wo kannst Du als Fremdsprachenassistent*in arbeiten?

Der Pädagogische Austauschdienst führt momentan weltweit mit 14 Staaten Austauschprogramme für FSA durch. Grundsätzlich gilt erstmal, dass Du Dich für ein bestimmtes Zielland bewerben, Dir dort Deinen Einsatzort jedoch nicht aussuchen kannst.

Wohin soll es gehen?
Entdecke die Welt! | Quelle: Unsplash

14 Zielländer sind also beim Fremdsprachenassistenzprogramm des Pad dabei. Die Programmlaufzeit sowie die Teilnahmevoraussetzungen können von Land zu Land variieren:

Länder in Europa

Belgien:

  • Beginn: Oktober
  • Ende: Mai
  • Laufzeit: 8 Monate
  • Spezielle Teilnahmevoraussetzungen: bei Antritt der Stelle mind. 4 Fachsemester abgeschlossen, zukünftige Lehrkräfte erhalten Priorität.

 

Frankreich:

  • Beginn: Oktober
  • Ende: März
  • Laufzeit: 6 Monate
  • Spezielle Teilnahmevoraussetzungen: bei Antritt der Stelle mind. 2 Fachsemester abgeschlossen, zukünftige Lehrkräfte erhalten Priorität.

 

Spanien:

  • Beginn: Oktober
  • Ende: März oder Ende März
  • Laufzeit: 6 oder 8 Monate
  • Spezielle Teilnahmevoraussetzungen: bei Antritt der Stelle mind. 4 Fachsemester abgeschlossen, zukünftige Lehrkräfte erhalten Priorität.

 

Italien:

  • Beginn:Oktober
  • Ende: März
  • Laufzeit: 6 Monate
  • Spezielle Teilnahmevoraussetzungen: bei Antritt der Stelle mind. 4 Fachsemester abgeschlossen, zukünftige Lehrkräfte erhalten Priorität.

 

Republik Irland:

  • Beginn: Oktober
  • Ende: März oder Mai
  • Laufzeit: 6 oder 8 Monate
  • Spezielle Teilnahmevoraussetzungen: bei Antritt der Stelle mind. 4 Fachsemester abgeschlossen, zukünftige Lehrkräfte erhalten Priorität.

 

Schweiz:

  • Beginn: September
  • Ende: Juni
  • Laufzeit: 10 Monate
  • Spezielle Teilnahmevoraussetzungen: bei Antritt der Stelle mind. 4 Fachsemester abgeschlossen, zukünftige Lehrkräfte erhalten Priorität.

 

Vereinigtes Königkreich:

  • Beginn: Oktober
  • Ende: März oder Mai
  • Laufzeit: 6 oder 8 Monate
  • Spezielle Teilnahmevoraussetzungen: bei Antritt der Stelle mind. 4 Fachsemester abgeschlossen, zukünftige Lehrkräfte erhalten Priorität.

 

Norwegen:

  • Beginn: September
  • Ende: Mai
  • Laufzeit: 9 Monate
  • Spezielle Teilnahmevoraussetzungen: Germanistik (Lehramt Deutsch oder DaF/DaZ), BA bzw. Zwischenprüfung erforderlich (Nachweis spätestens vor Antritt der Stelle), Kenntnisse der Landessprache sind nicht erforderlich, dafür jedoch Englischkenntnisse vergleichbar B1 (GER).

 

Länder in Übersee

Australien:

  • Beginn: Januar/Februar
  • Ende: Dezember
  • Laufzeit: 11 Monate
  • Spezielle Teilnahmevoraussetzungen: 1. Staatsexamen bzw. MEd Lehramt (Nachweis spätestens vor Antritt der Stelle), eines der abgeschlossenen Fächer muss Englisch sein.

 

China:

  • Beginn: September
  • Ende: Juni
  • Laufzeit: 10 Monate
  • Spezielle Teilnahmevoraussetzungen: bei Antritt der Stelle mind. 4 Fachsemester abgeschlossen, zukünftige Lehrkräfte mit guten Chinesisch-Kenntnissen erhalten Priorität.

 

Neuseeland:

  • Beginn: Januar/Februar
  • Ende: Dezember
  • Laufzeit: 11 Monate
  • Spezielle Teilnahmevoraussetzungen: 1. Staatsexamen bzw. MEd Lehramt an Gymnasien oder Realschulen bzw. MEd (Nachweis spätestens vor Antritt der Stelle), eines der abgeschlossenen
    Fächer muss Englisch sein.

 

USA:

  • Beginn: August
  • Ende: Mai
  • Laufzeit: 9 Monate
  • Spezielle Teilnahmevoraussetzungen: Englischstudium, zukünftige Lehrkräfte erhalten Priorität, Bachelor-Studierende: mind. 6 Fachsemester bei Antritt der Stelle und Vorlage des Bachelor-Zeugnisses bis spätestens 1. Dezember, Lehramtsstudierende: mind. 6 Fachsemester bei Antritt der Stelle.

 

Kanada:

  • Beginn: August
  • Ende: Mai
  • Laufzeit: 9 Monate
  • Spezielle Teilnahmevoraussetzungen: Englischstudium; mind. 6 Fachsemester bei Antritt der Stelle, zukünftige Lehrkräfte erhalten Priorität.

 

Kanada (Québec):

  • Beginn: September
  • Ende: April
  • Laufzeit: 8 Monate
  • Spezielle Teilnahmevoraussetzungen: Französischstudium; mind. 6 Fachsemester bei Antritt der Stelle, zukünftige Lehrkräfte erhalten Priorität.

Wie finanzierst Du Deinen Aufenthalt?

Während Deiner Assistenzzeit erhältst Du einen monatlichen Unterhaltszuschuss vom Gastland. Der Unterhaltszuschuss sollte die Lebenshaltungskosten für eine Person decken. Im Ausland leben kommt oft mit zusätzlichen Kosten und dieser Zuschuss ist eine Aufwandsentschädigung dafür.

Wieviel kostet das Leben in Deinem Zielland?
Wenn Du mit dem Pad Programm assistierst, ist Dir ein Unterhaltszuschuss gewiss! | Quelle: Unsplash

Der Unterhaltszuschuss beträgt monatlich netto:

  • Australien: ca. 2.400 Aus $,
  • Kanada: ca. 1500 Can $,
  • Kanada (Québec): ca. 12.500 Can $ für gesamte Vertragsdauer,
  • China: ca. 2.200 RMB + 300 € Aufstockung,
  • USA: variiert je nach Hochschule,
  • Neuseeland: ca. 890 NZ $ jeweils 14-tägig,
  • Irland: ca. 900 €,
  • Belgien: ca. 980 €,
  • Frankreich: ca. 790 €,
  • Italien: ca. 850 €,
  • Schweiz: ca. 2.500 SFR,
  • Vereinigtes Königreich: ca. 800 GBP
  • Norwegen: ca. 14.000 NOK.

Die Reisekosten musst Du leider selbst übernehmen, außer wenn Dein Zielland die USA, Norwegen und China sind.

Um Deine Unterkunftskosten musst Du Dich ebenfalls selbst kümmern. Allerdings sind die aufnehmenden Einrichtungen oft sehr unterstützend.

Vergiss auch nicht, dass für manche Länder ein Visum zu bezahlen ist und für das Vereinigte Königreich Kosten für die obligatorische Sicherheitsüberprüfung anfallen. Du solltest also in jedem Fall ein kleines Budget für Deinen Aufenthalt beiseite gelegt haben.

Jetzt weißt Du alles über das Fremdsprachenassistanat im Ausland.  Und somit hast Du keine Ausrede mehr... Bewirb Dich so schnell wie möglich!

Anschließend kannst Du unabhängige*r DaF Lehrer*in werden.

Auf der Suche nach einer Lehrkraft für ?

Dir gefällt unser Artikel?

5,00/5, 1 votes
Loading...

Florence

Meine Städte sind Berlin und Paris, aber mein Herz gehört der Welt, den Menschen und unterschiedlichen Kulturen: Ich reise und übersetze leidenschaftlich gerne. Meine Neugier und mein Wissensdurst kennen keine Grenzen!