Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport
Teilen

Welche Vorteile haben Spanischkenntnisse?

Superprof Blog DE > Sprachen > Spanisch > Wofür lohnt sich Spanisch Lernen?

Diese Frage stellen sich viele Schüler und ihre Eltern.

Sobald man aufs Gymnasium kommt, muss man sich für eine Fremdsprache entscheiden.

Neben Englisch und Französisch kann man mittlerweile auf vielen Gymnasien auch Spanisch wählen. Erwachsene stellen sich ebenfalls die Frage, welche Fremdsprache sie neben ihrer Muttersprache am besten lernen sollten.

Hier erfährst Du, warum es sich lohnt, Spanisch zu lernen.

Spanisch Lernen, weil Spanien eines der beliebtesten und sichersten Urlaubsziele ist

Schon immer war Spanien eine beliebte Urlaubsdestination der Deutschen. Im Jahr 2017 vermeldete Spanien jedoch so viele Touristen wie noch nie.

Das hängt vor allem auch mit dem Weltgeschehen zusammen. Die Türkei ist wegen Erdogan bei den Deutschen nicht mehr angesagt. Nordafrika liegt zu nahe an am Einflussgebiet der Islamisten. In Frankreich gab es immer wieder terroristische Anschläge.

Also gab es nur eine Alternative: das sichere und sonnige Spanien. Spanien war und ist also das ideale Reiseziel.

Traumhafte Sandstrände, angenehme Temperaturen, ein erholsamer Lebensrhythmus …

Neben der Küste mit den schönen Sandstränden bietet Spanien außerdem auch zahlreiche interessante Städte, die es zu besichtigen lohnt.

Was würden deutsche Urlauber nur ohne Mallorca machen?! Die Deutschen lieben die spanische Küste! | Quelle: Unsplash

Erwähnenswert ist vor allem Barcelona, eine Traumstadt für viele deutsche Touristen.

Aber auch Madrid, Valencia, Bilbao oder Malaga sind Städte, die man wenigsten einmal in seinem Leben gesehen haben sollte. Für Studenten sind diese Städte besonders interessant, da es sich um die wichtigsten spanischen Universitätsstädte handelt.

Spanien ist außerdem bekannt für sein reichhaltiges Kulturerbe, seine traumhaften Landschaften und für die Offenheit und Gastfreundlichkeit seiner Einwohner. Und wenn Du gerne feierst, dann ist Spanien ebenfalls das ideale Land für Dich.

Spanisch Lernen, weil es sich lohnt, spanischsprachige Länder zu bereisen

Als Spanien eine aufstrebende Macht war, wollte man das Land vergrößern.

Daher gingen die Spanier vor einigen Jahrhunderten nach Südamerika und Mittelamerika oder auch Afrika und in die Karibik, um dort Kolonien zu anzusiedeln.

Aus diesem Grund wird auch in vielen anderen Ländern heute Spanisch gesprochen.

Wenn Dich dieses Thema interessiert, solltest Du Dich über die Geschichte der spanischen Sprache weiter informieren.

Die Länder, die man kennenlernen sollte, sind Mexiko, Kolumbien, Argentinien, Venezuela, Peru, Chile, Ecuador, Cuba, die Dominikanische Republik, Guatemala oder auch Costa Rica.

Falls Du nichts über diese Länder weißt, solltest Du dir umgehend Fotos und Videos zu ihnen im Internet ansehen. Danach willst Du nur noch eines: sofort dorthin reisen.

Gut ist, dass sich die Spanier für ihre Kolonien nicht gerade die unattraktivsten Länder ausgesucht haben.

Die spanischsprachigen Länder sind nämlich wirklich traumhaft. Sie besitzen nicht nur atemberaubende Landschaften, sondern sind wirklich kleine Paradiese, in denen Du unbedingt Deinen Urlaub verbringen möchtest bzw. am liebsten länger leben würdest.

Wann fängt Dein Spanischkurs an? Spanisch Sprechen bedeutet: Traumhafte Länder kennenlernen und mit den Bewohnern kommunizieren können. | Quelle: Unsplash

Du kannst zum Beispiel den Machu Picchu in Peru besichtigen, den Titicacasee in Bolivien, die großen Gletscher und Wüsten in Chile und Argentinien sowie den Amazonas-Regenwald, der sich über weite Flächen Südamerikas ausbreitet.

Auch die Hauptstädte, wie das bekannte Buenos Aires oder auch Lima sind einen Besuch wert. Mittelamerika und Südamerika sind geheimnisvolle Länder mit fesselnden und sehenswerten Kulturen und einer Landesküche, die man unbedingt kosten sollte.

Zum Erkunden dieser Gegenden ist es wirklich ein großer Nachteil, wenn Du keine Spanischkenntnisse hast.

Natürlich gibt es auch zahlreiche spanische Gemeinschaften in anderen Ländern der Welt, zum Beispiel in den USA, Frankreich, Australien: Egal, wohin Du reist, wenn Du Spanisch sprichst, kannst Du überall auf der Welt mit anderen Menschen kommunizieren!

Spanisch Lernen, weil man diese Sprache relativ leicht lernen kann

Du willst eine neue Sprache lernen, hast aber keine Lust auf „Lernstress“?

Das ist verständlich. Wusstest Du, dass Spanisch dieselben Sprachwurzeln hat wie Französisch (und Italienisch, nur am Rande bemerkt)?

Französisch, Italienisch und Spanisch, alle drei Sprachen stammen vom Lateinischen ab.

Wenn Du also bereits Französisch oder Italienisch beherrschst und eine Sprache suchst, die leicht zu erlernen ist, dann ist Spanisch die richtige Wahl.

Du kannst Dich selbst davon überzeugen, indem Du die Syntax der Sätze, die Konjugation und die Grammatik vergleichst.

Du wirst feststellen, dass diese Sprache viele Gemeinsamkeiten aufweisen.

Spanisch Lernen im Schlaf? Aber gerne! Von Spanisch träumen? Nur kein Lernstress, bitte! | Quelle: Unsplash

Allerdings besitzt auch die spanische Sprache viele Ausnahmen und das Konjugationssystem ist ebenfalls recht komplex.

Außerdem enthält die spanische Sprache viele „falsche Freunde“, die eine große Fehlerfalle darstellen.

Es muss also deutlich gesagt werden, dass das Erlernen einer Fremdsprache viel Zeit und Arbeit in Anspruch nimmt und tägliches Üben gefordert ist. Manche Menschen schaffen dies alleine, aber nur wenige.

Daher empfehlen wir Dir, Dich zum Spanisch lernen, in ein spanischsprachiges Land zu begeben (Spanien oder in eines der in den oberen Abschnitten genannten Länder).

Nichts ist besser als die Sprache zu praktizieren.

Zum schnellen Lernen einer Fremdsprache sollte man sich in das entsprechende Land begeben und regelrecht in die Sprache und Kultur eintauchen.

Am besten vergisst Du Deine Muttersprache eine Zeit lang und widmest Dich vollständig dem Spanisch sprechen. Es ist sicher nicht einfach, mit dem Spanisch sprechen zu beginnen, aber in nur wenigen Monaten wirst Du große Fortschritte feststellen.

Ohne zwingend fließend sprechen zu müssen, kannst Du Dich auf jeden Fall mit den Bewohnern unterhalten.

Spanisch Lernen, weil es eine der meistgesprochenen Sprachen ist

Wusstest Du, dass Spanisch eine der meistgesprochenen Sprachen auf der Welt ist?

Es gibt tatsächlich über 20 Länder auf der Erde, in denen Spanisch gesprochen wird. Spanisch wird von über 400 Millionen Menschen als Muttersprache genutzt.

Nach Englisch und Mandarin befindet es sich auf dem 3. Platz der meistgesprochenen Sprachen der Welt. Es sollte auch nicht vergessen werden, dass Spanisch auf der Rangliste der Weltsprachen die 2. Position einnimmt.

Du siehst also, dass Spanisch eine äußerst wichtige Sprache ist, sowohl im Privatleben (beim Reisen) also auch im Berufsleben.

Es gibt eine Menge gute Bücher für den Spanischunterricht an der Schule. Spanisch ist eine der meistgesprochenen Sprachen auf der Welt. | Quelle: Pixabay

Zumal Spanien auch ein wichtiger Handelspartner von Deutschland ist. Deutschland ist wichtigstes Lieferland Spaniens nach Frankreich und mit einem Anteil von 11 % an der gesamten spanischen Warenausfuhr zweitwichtigster Abnehmer spanischer Produkte.

In der Rangfolge der Handelspartner Deutschlands belegt Spanien bei den deutschen Exporten Platz elf und bei den deutschen Importen Rang zwölf.

Gut zu wissen: Die spanischsprachige Bevölkerung in den USA steigt ständig an.

Heute sind die Lateinamerikaner die größte ethnische Minderheit in den USA (sie stellen 16 % der amerikanischen Bevölkerung dar).

In einigen Regionen, wie zum Beispiel in Kalifornien, sprechen bis zu 40 % der Bevölkerung Spanisch.

Spanischunterricht nehmen, bedeutet also auch, sich der Welt zu öffnen. Denn viele Menschen glauben, dass Spanisch nur wichtig ist, wenn man nach Spanien reist.

Wir haben Dir eben das Gegenteil bewiesen.

Spanisch Lernen, weil Du Dich mit Spanisch aus der Masse herausheben kannst

Rebellierst Du gern?

Spanisch sprechen ist gut, um sich aus der Masse hervorzuheben. Heutzutage bekommt man gesagt, dass man unbedingt Englisch sprechen muss. Das ist richtig, ohne Englischkenntnisse kommt man in der heutigen Welt nicht weit.

Lerne Spanisch und stich aus der Masse hervor! Mit Spanischkenntnissen hast Du bei der Jobsuche anderen Bewerbern gegenüber einen Vorteil. | Quelle: Pixabay

Spanisch sprechen ist aber nicht nur hilfreich, um Sprachbarrieren zu überwinden.

Spanisch sprechen ist hilfreich, um beruflich erfolgreich zu werden.

Für Personaler sind Bewerber mit Spanischkenntnissen eher selten und daher interessant.

Du solltest also nicht die Chance verpassen, Dich aus der Masse hervorzuheben.

Mit Spanischkenntnissen findest Du also leichter einen guten Job (die Konkurrenz ist weniger stark) und Du hast die Gelegenheit, einen spannenden Job auszuüben, bei dem Du mit spanischsprechenden Menschen, die für ihre Herzlichkeit bekannt sind, kommunizieren musst. Außerdem hast Du vielleicht auch das Glück, traumhafte Ziele zu bereisen.

Wenn Du in der Tourismusbranche tätig bist, sind Spanischkenntnisse ein Muss. Wie bereits gesagt, ist Spanien eines der beliebtesten Urlaubsziele der Deutschen.

Millionen von Deutschen verbringen ihren Urlaub in Spanien, angesichts des aktuellen Weltgeschehens mehr denn je.

Keine Spanischkenntnisse zu haben, bedeutet, sich berufliche und geschäftliche Chancen bzw. Möglichkeiten entgehen zu lassen (wenn Du zum Beispiel ein Unternehmen gründen möchtest, das im Bereich des Tourismus tätig ist).

Spanisch Lernen, weil Spanisch Sprechen cool ist

Und wenn man uns zum Schluss die Frage stellt, was Spanisch lernen bringt, dann antworten wir ganz einfach: Weil Spanisch sprechen cool ist.

Aller Anfang ist schwierig, aber mit der Zeit macht es Dir bestimmt Spaß, Deine täglichen Fortschritte zu verfolgen.

Worauf wartest Du noch mit dem Spanisch Lernen? Spanisch sprechen ist einfach cool! | Quelle: Pixabay

Dann wirst Du feststellen, dass Spanisch sprechen und hören wirklich ein Vergnügen ist. Mit seinem melodischen Klang ist Spanisch wirklich eine schöne Sprache.

Es ist schließlich kein Wunder, dass viele spanische Lieder bei uns zu Hits werden und die Spanier bei uns den Ruf haben, echte Verführer zu sein.

Jetzt weißt Du, warum es sich sowohl für das Berufs- also auch für das Privatleben lohnt, Spanisch zu lernen.

Also, auf was wartest Du?

Und wenn Du Schwierigkeiten beim Lernen hast, dann engagiere einen Spanisch Privatlehrer, der gezielt mit Dir lernen und üben kann.

Auf Superprof findest Du bestimmt einen Spanischlehrer in Deiner Nähe – oder Du wagst Dich ans Spanisch Online Lernen und übst bequem von zu Hause aus per Webcam!

Lass‘ Dir nicht die Chance entgehen, eine Sprache zu lernen, die in der Welt immer wichtiger wird.

Tatsache ist, dass es einfacher ist, eine Sprache zu lernen, wenn man jung ist, auch wenn es zum Lernen natürlich keine Altersbeschränkung gibt! Vergiss das nicht!

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar