Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Was kostet ein Niederländisch Kurs?

Von Julia, veröffentlicht am 31/10/2019 Blog > Sprachen > Niederländisch > Was kostet ein Niederländisch Kurs?

Wenn Ihr Euch dafür entschieden habt, eine Fremdsprache zu lernen, gibt es eine Reihe nützlicher Hilfsmittel. Viele Menschen wollen wissen, wie man eine neue Sprache am besten lernt, aber das kann subjektiv sein, basierend auf einer Reihe von Kriterien.

Während das Erlernen einer neuen Fähigkeit vor allem zeitlichen Aufwand erfordert, ist das Erlernen einer neuen Sprache eine richtige Investition.

Die Kosten sind ein wirklich wichtiger Faktor bei der Auswahl eines Sprachkurses. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, eine Sprache zu lernen, und man kann dafür viel oder auch gar kein Geld ausgeben.

Hier ist ein Überblick über die Vorteile und Kosten einiger der beliebtesten Methoden zum Sprachen lernen, damit Ihr die beste Entscheidung unter Berücksichtigung Eures Budgets treffen könnt.

Software Pakete

Es gibt mehrere Computerprogramme und Softwarepakete, die Euch dabei helfen können, eine Fremdsprache zu lernen. Zu diesen Programmen gehören coole, spielerische Apps für Smartphones und Tablets, kostenlose Online-Kurse und vollständige Computerprogramme mit Wörterbüchern, Karteikarten und anderen traditionellen Materialien.

Lernt Niederländisch mit einer passenden Software! Lernt zuhause oder unterwegs Niederländisch mit einer passenden Software wie Rosetta Stone. Quelle: VisualHunt

Während Ihr für die meisten Programme bezahlen müssen, bieten viele auch eine kostenlose Testversion an, damit Ihr ein Gefühl dafür bekommt, was Ihr Euch von dem Kauf erwarten könnt. Ihr könnt aber auch bei der kostenlosen Version des Programms bleiben.

Sprachlernprogramme sind effektiv, wenn Ihr von zu Hause aus in Eurem eigenen Tempo lernen wollt. Hier ist Überblick über einige der beliebtesten Programme.

Rosetta Stone

  • Kosten: Der Preis variiert je nachdem, wie lange Ihr ein Abonnement habt. Je länger das Abonnement ist, für das Ihr Euch entscheidet, desto günstiger wird es. Wenn Ihr zum Beispiel das Angebot über 3 Monate wählt, bezahlt Ihr 13 Euro / Monat, während Ihr bei 24 Monaten nur noch 5 Euro / Monat bezahlt.
  • CD-Rom und Versionen zum Download bringen Euch das Sprechen, Lesen, Schreiben und Denken auf Nierderländisch entweder unterwegs über Euer Smartphone bzw. Tablet oder zuhause auf Eurem PC bei.
  • Zugang zu einer Sprachlern-Community mit Live-Sitzungen, in denen Ihr das Sprechen mit einem Live-Coach üben könnt.
  • Probiert es aus, bevor Ihr es kauft: Rosetta Stone bietet eine kostenlose Demo-Version an, damit Ihr die gesamte erste Lernstufe des Programms vor dem Kauf ausprobieren könnt.

Ihr werdet bestimmt schon von Rosetta Stone gehört haben. Es ist eines der bekanntesten und am weitesten verbreiteten Sprachlernprogramme. Das Programm verwendet verschiedene Ansätze, um Euch zu helfen, Niederländisch zu lernen, sodass es für so ziemlich jeden von Euch nützlich ist.

Duolingo

  • Kosten: 100% kostenlos. Keine In-App-Käufe, keine kostenpflichtige Premium-Version
  • Sprachenlernen fühlt sich wie ein Spiel an. Ihr müsst Euch jeden Tag einloggen, um Streifen zu halten, Erfahrungspunkte zu sammeln und Euer Level zu erhöhen. Ihr könnt sogar mit Euren Freunden konkurrieren.
  • Lernt über den Browser auf Eurem Laptop  / PC, über Apps oder beides
  • Unterricht in Lesen, Schreiben, Hören und Sprechen

Duolingo funktioniert, indem es Euer Wissen schrittweise aufbaut. Ihr arbeitet Euch durch die Levels und bestimmte Wörter werden in den Levels wiederholt. Wiederholung ist eine bewährte Methode, um eine neue Sprache zu lernen, und Duolingo nutzt sie, um Eure Lernfortschritte zu verbessern. Diese Anwendung ist wirklich einfach zu bedienen und ist so spielerisch gestaltet, dass es sich gar nicht wirklich wie Lernen anfühlt!

Babbel

  • Kosten: Kostenlos, um mit einigen Abonnementoptionen zu beginnen.
  • Lernt Niederländisch in kleinen Lektionen Schritt für Schritt.
  • Der Unterricht ist interaktiv und ermöglicht es Euch, auch das Sprechen zu üben. Die Software verfügt über eine Spracherkennung, so dass Ihr sicherstellen könnt, dass Ihr die Wörter richtig aussprecht.

Babbel ist eine weitere Option, von der Ihr wahrscheinlich schon einmal gehört habt. Ihr könnt direkt über die Website oder auf Eurem Smartphone darauf zugreifen. Babbel funktioniert ähnlich wie Duolingo, da es Karteikarten und Wiederholungsübungen zum Lernen verwendet, aber wie auch Rosetta Stone bietet Babbel Euch Zugang zu einer Online-Community, wo Ihr Euch mit Muttersprachlern der Sprache, die Ihr Lernen möchtet, in Verbindung setzen könnt. 

Angeleitetes Lernen mit einem Lehrer

Vielleicht werdet Ihr feststellen, dass Ihr mehr Unterstützung von einem Lehrer benötigt, wenn Ihr Euch nicht nur auf Apps und Computerprogramme verlassen wollt. Es gibt viele Vorteile, einen Tutor oder Lehrer zu haben, wenn man Niederländisch lernt. Lehrer können ihr Wissen und ihre Erfahrung einsetzen, um Euch dabei zu helfen, eine Sprache wirklich zu verstehen. Sie sorgen dafür, dass Ihr beim Lernen am Ball bleibt und stellen sicher, dass Ihr die notwendige Arbeit und Mühe investiert. Außerdem werden sie in der Lage sein, Euch Feedback darüber zu geben, wie Ihr Euch beim Lernen schlagt.

Ihr könnt auch mit einem Lehrer Niederländisch lernen. Ihr könnt auch mit einem Lehrer im Rahmen von Gruppen- oder Einzelunterricht Niederländisch lernen. Quelle: Juraj Varga from Pixabay

Am besten ist es, einen niederländischen Lehrer zu finden, damit Ihr wirklich hören könnt, wie die Sprache klingen soll! Hier sind einige verschiedene Möglichkeiten, wie Ihr mit einem Lehrer lernen könnt:

Gruppenunterricht

Viele Sprachzentren und Universitätsprogramme bieten Gruppenunterricht an. Der Preis variiert je nach Ruf der Schule und der Größe der Klassen selbst. Eine Gemeinschaftsklasse könnte die günstigere Optionen sein, während Sprachprogramme einer renommierten Universität etwas teurer sein werden.

Berücksichtigt neben dem Preisunterschied auch Euren Lernstil. Wenn Ihr in einer kleineren Gruppe besser lernt, kann es sich lohnen, die zusätzlichen Kosten dafür in Kauf zu nehmen. Möglicherweise könnt Ihr auch ein besseres Gefühl für das Programm bekommen, indem Ihr mit einem zuständigen Ansprechpartner redet oder Euch den Kursplan anseht, bevor Ihr Euch für den Unterricht anmeldet.

Gruppenunterricht bietet den Vorteil der persönlichen Interaktion mit dem Lehrer. Wenn Ihr Fragen habt oder in einem bestimmten Themenbereich unsicher seid, könnt Ihr Euren Lehrer konkret um Hilfe bitten. Bedenkt jedoch, dass die Unterrichtsstile unterschiedlich sein können und einige Schüler besser als andere auf bestimmte Lehrmethoden reagieren.

Wenn es um Gruppenunterricht geht, solltet Ihr daran denken, dass jeder Schüler mit unterschiedlicher Geschwindigkeit lernt. Wenn Ihr ins Stocken kommt wird immer noch erwartet, dass Ihr in einem bestimmten Tempo weitermacht. Wenn Ihr allerdings schnell im Lernen seid oder bereits Erfahrung mit einer Sprache habt, könntet Ihr von wiederholten Lektionen gelangweilt sein.

Online-Kurse

Es gibt viele Schulen und akademische Programme, die es Euch ermöglichen, Niederländisch online zu lernen. Es gibt einige kostenlose Online-Kurse sowie Sprachkurse, die Ihr Euch an Eurer Universität anrechnen lassen könnt.

Lernt online Niederländisch und seid dabei flexibel! Online-Sprachkurse sind super, weil Ihr sie an Euren Terminkalender anpassen könnt. Quelle: VisualHunt

Einige Kurse verwenden Mikrofone, Audio und Webcams mit einem Instruktor, um Euch dabei zu helfen, Euer Sprachverständnis und Eure Konversationsfähigkeiten zu üben. Wenn es schwierig für Euch ist, eine Sprachschule zu erreichen (zum Beispiel wenn Ihr auf dem Land lebt) können Online-Kurse die bessere Option sein, die zu Eurem Zeitplan passt.

Ähnlich wie beim Live-Sprachunterricht laufen die Online-Kurse in einem bestimmten Tempo ab. Wenn Ihr von Grammatik oder Vokabeln verwirrt seid, tut Ihr Euch mit dem Fortschritt der Klasse möglicherweise schwer tun. Abhängig vom Unterrichtsformat könnt Ihr zusätzliche Sitzungen mit dem Lehrer vereinbaren oder gegen Aufpreis Einzelunterricht außerhalb des Unterrichts beginnen.

Sprachreisen

Im Gegensatz zu traditionellen Sprachkursen kann die Reise in ein anderes Land, um eine Fremdsprache zu lernen, sehr teuer sein, und es gibt viele Kosten, die dabei zu berücksichtigen sind. Beachtet unbedingt die grundlegenden Reise- und Transportkosten für die Dauer Eures Aufenthalts. Der Preis für die Unterkunft variiert auch je nachdem, ob Ihr als Einzelperson oder mit einer Gruppe reist.

Natürlich gibt es zusätzliche Kosten für den Unterricht, sei es in der Gruppe oder im Rahmen von Einzelunterricht. Diese Gebühren decken aber nicht Eure Ausgaben für Essen, Reiseversicherung, Einkaufen etc. ab!

Da der Intensiv-Sprachunterricht in der Regel einige Wochen bis Monate dauert, erfordern Programme dieser Art auch einen zeitlichen Aufwand. Trotz der Zeit und des Geldes bringen Euch solche Sprachreisen aber dazu, Eure Sprachkenntnisse täglich in realen Situationen zu üben. Eine Sprachreise ist eine der besten Möglichkeiten, eine Fremdsprache zu lernen, da Ihr gezwungen sein werdet, die Sprache täglich in realen Situationen, zum Beispiel im Dialog mit Muttersprachlern anzuwenden.

Das Reisen in ein anderes Land bietet Euch eine unvergessliche Erfahrung und ist eine der wirkungsvollsten Möglichkeiten, Eure Sprachkenntnisse und Euer Vokabular zu vertiefen. Wenn Ihr die Zeit und das Geld habt, in ein Auslandsstudium oder eine Sprachreise zu investieren, informiert Euch darüber und entscheidet, ob es eine praktikable Option für Euch ist.

Nachhilfeunterricht

Online- oder Face-to-face-Unterricht mit einem Nachhilfelehrer bietet den Vorteil von persönlichem Lernen. Abhängig von Euren Zielen und Eurem Lernstil kann Euer Lehrer den Unterricht an Eure Bedürfnisse anpassen.

Die Preise variieren je nach Dauer des Unterrichts und Tarif des Lehrers; es können auch Unterrichtspakete mit mehreren Einheiten erhältlich sein.

Ein privater Nachhilfelehrer kann Euch direktes Feedback geben. Wenn Ihr Niederländisch bei einem Nachhilfelehrer lernt, kann er Euch konkretes Feedback geben. Quelle: Got Credit on Visual hunt / CC BY

Während der Sprachunterricht ein gewisses Maß an Engagement erfordert, könnt Ihr einen Lehrer finden, der zu Eurer Preisklasse und Eurem Zeitplan passt. Ein Sprachlehrer kann Echtzeit-Feedback geben und das Tempo des Unterrichts an den Schüler anpassen.

Auch wenn es nicht viele Sprachlehrer in Eurer Nähe gibt, könnt Ihr Online-Unterricht nehmen und Euch mit einem Lehrer über Chat-Programme wie Skype verbinden.

Wenn Ihr eine Fremdsprache wie Niederländisch lernen wollt, gibt es eine Reihe von Methoden zur Auswahl und mehrere Dinge zu beachten. In einigen Fällen kann eine Kombination von Lernmitteln, wie z.B. Unterricht und Softwareprogramm, der beste Ansatz sein.

 

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...
avatar