Startseite
Unterricht anbieten
alt_photo

Julien

Superprof Botschafter

  • Stundensatz 25 €
  • Antwortzeit 1h
  • Gesamtanzahl von Schüler*innen 50+
Unterricht buchen

Mathe- & Statistik-Nachhilfe in Hamburg (alle Klassen, Vorbereitung für Prüfungen bis zum Abitur und für das Studium: Statistik 1 & 2 + Wirtschaftsmathe 1 & 2 + Zulassungsprüfungen für Studium

Superprof Botschafter

Dieser*e Lehrer*in hat alle Prüfungen bestanden und ist offiziell einer unserer besten Lehrkräfte. Unsere Werte sind perfekt durch Sie vertreten.

Über den Kurs

Moin liebe Mathe-Freunde, ich freue mich auf unsere gemeinsamen Nachhilfestunden und garantiere eine Verbesserung eurer Noten in kürzester Zeit! Meine Lehre verknüpft Theorie mit praktischen Beispielen und Tipps zur Lösung durch teils alternative Lösungswege. Es gibt immer mehrere Wege zur mathematischen Lösung, aber nur eine richtige Antwort. Falls ihr die Erklärung des Lehrers logisch nicht nachvollziehen könnt, seid ihr bei mir genau richtig, denn ich erkläre euch mathematisch komplizierte Zusammenhänge in einer gelösten Atmosphäre auf Augenhöhe, so lange, bis es bei euch Klick macht. =D

Fächer

  • Mathematik
  • Algebra
  • Analysis
  • +2

    Stochastik

    Statistik

Sprachen

  • Deutsch

Niveau

  • Alle Niveaus

Erfahre mehr über Julien

Ich bin Julien, 31 Jahre jung. Ich habe im Gymnasium Mathe als Leistungskurs besucht und war während meines Studiums für "Tourismus Management" Tutor für Wirtschaftsmathematik an der Hochschule Harz. Seither habe ich viele Erfahrungen (seit 2010) im Bereich Nachhilfe in den Fächern Mathematik und Fremdsprachen (Englisch und Französisch) erworben.

Preise

Pakete

  • 5 h : 120 €
  • 10 h : 230 €

Anfahrtskosten

  • + 10 € €

Webcam

  • 25€/h

Nähere Details

Storno bis 24h vorher kostenfrei möglich. Storno am Unterrichtstag: 50% der Buchung.

Mehr über Julien erfahren

  • 01

    Seit wann interessierst Du Dich für Deinen Fachbereich - und ganz besonders den Privatunterricht?

    Mein Name ist Julien, ein französischer Vorname, welcher in Deutschland nicht ganz so häufig ist. Daher wurde ich schon früh darauf angesprochen wie mein Name ausgesprochen und geschrieben wird. Darauf konnte ich immer ganz stolz antworten… wie Julian, aber mit "e"… also die französische Schreibweise. ;) Meine Mutter hatte wohl ein Faible für französische Namen, weshalb mein Bruder Jérôme genannt wurde. Zurück zu Frage: ich hatte also schon Interesse, diese Sprache zu erlernen, seitdem ich ganz klein war. Dieses hatte sich verstärkt, als ich mit acht Jahren den ersten Eurovision Song Contest gesehen hatte… man durfte lang aufbleiben und hörte ständig, wie die Punkte-Sprecher alle Zahlen und Ländernamen auf Französisch wiederholten: " Allemagne douze points!" Naja… das Beispiel war eher selten zu hören, aber es hat mich sehr fasziniert… genauso wie die verschiedenen Sprachen und Kulturen im Allgemeinen. Deshalb habe ich mich in der 7. Klasse für Französisch als zweite Fremdsprache entschieden und deshalb habe ich später Tourismus Management mit Vertiefung Französisch an der Hochschule Harz in Wernigerode studiert. Während des Studiums war ich ein halbes Jahr in Paris und habe dort mein Auslands-Praktikum absolviert. Bereits im Studium habe ich mein Talent als Tutor und Nachhilfelehrer entdeckt… wodurch ich bereits nach dem Studium zu meinem Nebenjob Nachhilfelehrer gekommen bin. Der Job als "Privatlehrer" macht mir noch mehr Spaß als große Klassen zu unterrichten, da man gezielt auf den Schüler eingehen kann und seine Fähigkeiten individuell angepasst verbessern kann.

  • 02

    Erzähle uns mehr über das Fach, das Du unterrichtest, sowie über die Themen, die Du in Deinem Unterricht am liebsten behandelst (und vielleicht auch diejenigen, die nicht ganz so viel Freude bereiten…)!

    Ich liebe es einfach diese Sprache gezielt anzuwenden… Smalltalk, Frage-Antwort-Spiele, Texte übersetzen und Höraufgaben zu bearbeiten. Grammatik ist überall ein großer und wichtiger Bestandteil, jedoch ist die Anwendung für mich wichtiger, als die bloße Wiederholung der Theorie der grammatikalischen Regeln. Deshalb versuche ich immer Spaß und Spiel und einen abwechslungsreichen Unterricht anzubieten, denn nichts ist unangenehmer, als 2 Std. Vokabeln oder Grammatik zu pauken. Ich versuche immer auf Augenhöhe mit dem Schüler zu lernen und keinen Frontalunterricht oder von oben herab: ja/nein oder richtig/falsch … sondern mit Tipps das eigene Verständnis gezielt zu unterstützen und zu fördern.

  • 03

    Wer ist Dein Vorbild als Lehrer/in? Ist es ein/e ehemalige/r Lehrer/in von Dir oder vielleicht auch ein bestimmtes Werk, welches Dich ganz besonders inspirierte?

    Ja, meine Französischlehrerin war toll. Daher habe ich die Lust an der Sprache auch nie verloren. Sie war zwar eher eine autoritäre Person, welche kein Getuschel und keine Ablenkung in der Klasse zuließ… aber sie wusste dadurch auch immer die etwas schlechteren Schüler abzuholen und zum Lernen zu animieren. Ich mochte diese fordernde Art sehr gern, da sie niemals unfair oder übertrieben war. Fairness und Gerechtigkeit sind die wichtigsten Tugenden eines Lehrers. Wenn sich jemand Mühe gibt… dann sollte er zwar keine Mitleidspunkte erhalten… jedoch sollte man in den richtigen Momenten immer ein Auge zudrücken, um die Motivation aufrecht zu erhalten. Also das Wichtigste ist immer, die Stärken einer jeden Person herauszustellen und die Schwächen so gut es geht zu kaschieren. Man muss nicht immer perfekt lesen können oder alle Wörter verstehen… um sich den Textzusammenhang zu erschließen oder Fragen zum Text beantworten zu können. Tipps und Tricks, wie man sich bestimmte Grammatikregeln und Vokabeln besser merken kann, das ist immer ein zentraler Punkt… auch in Englisch und Mathe (was ich zudem anbiete.)… um eine schnelle Verbesserung erzielen zu können. Nicht jeder kann sich Vokabeln einfach so merken, aber mit Bildern und Eselsbrücken geht es oft viel schneller.

  • 04

    Welche sind Deiner Meinung nach die notwendigen Kenntnisse & Fähigkeiten, um ein echter Experte in Deinem Fachbereich zu werden?

    Schwere Frage… es geht vor allem um Erfahrungswerte. Bei Sprachen finde ich einen Auslandsaufenthalt immer ganz wichtig, weil ein Schulfranzösisch etwas ganz anderes ist, als das Muttersprachler-Französisch. Also wenn man schon nicht aus dem Land kommt, dann sollte man zumind. einmal das Land bereist haben und eine Weile mit Muttersprachlern gesprochen und gearbeitet haben. Ich habe viele Freunde in Paris, mit denen ich noch heute schreibe und man lernt durch diesen Austausch auch immer wieder neue Dinge hinzu. Eine Sprache ist immer ein lebenslanger Lernprozess, da sie sich auch immer wieder etwas verändert… das Wichtigste finde ich also nicht Texte gut übersetzen zu können… sondern auch praktische Alltagssituationen meistern zu können. Klar sollte man nicht über zu viele grammatikalische Hindernisse stolpern… aber dass man einfach die Scheu verliert und auf anderssprachige Menschen ohne Angst zugehen kann und kommunizieren kann, das halte ich für wichtiger.

  • 05

    Gibt es eine Anekdote aus Deinem Berufsleben oder Deiner Schulzeit, von der Du uns erzählen möchtest?

    Einige private Anekdoten habe ich bereits in Punkt 1 und Punkt 3 erläutert. Jedoch bin ich auch als Reiseführer regelmäßig in Paris und begleite ganze Reisebusse, auch für di Stadtrundfahrt und auf Stadtrundgängen durch das Künstlerviertel von Paris. Diese Arbeit macht mit auch sehr viel Spaß, weil ich da aus dem Nähkästchen plaudern kann… und alle meine Eindrücke, Tipps und Erfahrungen mitteilen kann, welche ich über die Jahre gesammelt habe… nicht zuletzt bei dem halbjährigen Praktikumsaufenthalt, aber auch vor und nach dieser Zeit bei privaten Reisen in meine Lieblingsstadt.

  • 06

    Es ist beruhigend zu wissen, dass auch Profis mal ganz klein angefangen haben. Erzähle uns, wie wurdest Du zu einem/r Experten/in in Deinem Fachgebiet?

    Ja aller Anfang ist schwer… natürlich hatte ich in der Schule auch nicht alles Einser in Französisch, das ist ja wohl klar! Aber immer wissbegierig und motiviert zu bleiben ist eine Grundvoraussetzung, um etwas wirklich aus intrinsischem Willen heraus zu erlernen. Es bringt nix, wenn man jemanden dazu zwingt Klavier oder Chinesisch zu erlernen. Wenn man jedoch selbst merkt, dass Fehler dazugehören und man sich davon nicht entmutigen lässt… steht nichts im Wege einmal ein Experte in einem Themengebiet zu werden. Man steht sich meist nur selbst im Wege… im seltensten Falle andere.

  • 07

    Hilf uns, Dich ein wenig besser kennenzulernen, und erzähle uns ein wenig mehr über Deine ganz persönlichen Leidenschaften & Hobbies (die Du vielleicht eines Tages ebenfalls auf Superprof mit anderen teilen möchtest…)!

    Ich bin ein ziemlich offener Mensch, der es liebt zu reisen. Sprachen und Kulturen zu entdecken gehört bei mir ebenso zu meinen Leidenschaften, wie Naturwissenschaften zu verstehen. Ich habe im Abi die Leistungskurse Mathe und Chemie besucht und bin daher tief in den Naturwissenschaften verwurzelt. Ich kann mir daher durchaus vorstellen auch mal andere Fächer als Mathe, Englisch und Französisch zu unterrichten… am liebsten vielleicht Physik, Chemie, Biologie, Astronomie bzw. Geografie. In den Geisteswissenschaften bin ich leider noch nicht wirklich zuhause, jedoch hatte ich früher auch einmal überlegt Psychologie zu studieren… also ich bleib mal offen und wissenshungrig, denn es ist nie zu spät etwas neues zu erlernen. ;)

  • 08

    Kurz und knapp: Was macht aus Dir einen Superprof? (zusätzlich zur erfolgreichen Beantwortung dieser Interviewfragen…)

    Ich bin in erster Linie ein Freund und Kumpel… der versucht bei dir Wissenslücken und evtl. Knoten im Kopf zu beseitigen. Ich bin dabei immer gut gelaunt und optimistisch. Wissen allein ist das eine… es aber so zu übermitteln, dass es jeder versteht, darin liegt oft das Problem. Viele Lehrer versuchen es meist nur auf eine Art und Weise im Frontalunterricht, ohne auch die Zeit zu haben auf jeden einzeln eingehen zu können. Ich versuche die Dinge meist von einer anderen Perspektive aus zu beleuchten und gebe immer hilfreiche Tipps und Tricks mit auf dem Weg, wie ich sie selbst einmal benötigt habe. Die Fähigkeit den Anderen zu verstehen und mit dem vorhandenen Wissen aufzubauen, dass fehlt leider viel zu oft in der Schule… daher versuche ich die Schüler immer auf dem Basic-Niveau mit Grundlagenwissen abzuholen, um das Fundament (welches meist schon nicht ganz standfest steht) zu verstärken. Nur auf einem guten Basis-Wissen, kann man weitere Zeitformen, Vokabeln und Zusatzwissen aufbauen. Ich unterstütze gern langfristig und effektiv, damit man nicht nur bei der nächsten Klausur eine Note besser wird, sondern damit DU früher oder später selbst zum Experten in diesem Themengebiet werden kann.

Finde Deinen Lehrer *in mathematik
16762 verfügbare Lehrer*innen

  • Sehr erfahrener Lehrer bietet kompetente Nachhilfe in Mathematik bis zum Abitur an (Einsatzgebiet: Hamburg)

    Daniel

    Hamburg

    5 (6 Bewertung)
    • 15 €/h
    • 45min Gratis
  • Professionelle Nachhilfe in Mathe, Biologie, Chemie und Physik von erfahrenem Nachhilfelehrer in Hamburg (auch Online-Unterricht auf hohem technischen Niveau möglich)

    Christoph

    Hamburg

    5 (5 Bewertung)
    • 30 €/h
    • 45min Gratis
  • MATHE IST HALB SO WILD! //Mathematik bis zum Abitur mit erfahrener Nachhilfelehrerin

    Alina

    Hamburg

    5 (4 Bewertung)
    • 26 €/h
    • 45min Gratis
  • Masterstudentin in Psychologie bietet Statistiknachhilfe in Hamburg oder per Webcam an.

    Nina

    Hamburg

    5 (4 Bewertung)
    • 23 €/h
    • 30min Gratis
  • Ich biete Mathe Nachhilfe für alle Klassen bis einschließlich Oberstufe. Ich studiere Medizintechnik an der HAW.

    Jonas

    Hamburg

    • 20 €/h
    • 1h Gratis
  • Gut nachvollziehbare und anschauliche Mathe-Nachhilfe für Mittel- und Oberstufe von erfahrenem Nachhilfelehrer

    Ole

    Hamburg

    • 30 €/h
    • 30min Gratis
  • Mathe Nachhilfe in Hamburg, von einem Maschinenbau Student 5-11 klasse. Meldet euch gerne

    Abdallah

    Hamburg

    • 20 €/h
    • 1h Gratis
  • Student, der Flugzeugbau studiert bietet Mathe Nachhilfe von 1 bis 11 Klasse an (Hamburg).

    Kelvin

    Hamburg

    • 13 €/h
    • 1h Gratis
  • Alexander - Hamburg Barmbek-Süd - Mathematik

    Alexander

    Hamburg Barmbek-Süd

    • 29 €/h
  • Mathe Nachhilfe in Hamburg von Biotechnologie Studentin für Klasse 5 bis 10

    Nadja

    Hamburg

    • 12 €/h
    • 1h Gratis
  • Mathe und Physik Nachhilfe von Ma. Architektur - Student in Hamburg, auch Abitur

    Leonardo

    Hamburg

    • 20 €/h
    • 45min Gratis
  • Mathematik- und BWL-Student mit über 10 Jahren Nachhilfeerfahrung bietet (Online-)Nachhilfe in Mathe

    Max

    Hamburg

    • 25 €/h
    • 1h Gratis
  • 18 jähriger Immobilienwirtschafts-Student unterrichtet in Hamburg grundlegende Mathematik bis Klasse 10.

    Noah

    Hamburg

    • 18 €/h
    • 1h Gratis
  • Mathe Nachhilfe in Hamburg für Klasse 5-13 von angehendem Mathematiklehrer mit absolviertem Master Abschluss

    Paul

    Hamburg

    • 35 €/h
    • 30min Gratis
  • Maschinenbaustudent bietet Nachhilfe für Mathematik/Naturwissenschaften/Technische Ausbildung an. Abiturwisssen bzw. -vorbereitung nach Absprache möglich.

    Tim

    Hamburg

    • 20 €/h
    • 1h Gratis
  • Kompetente MatheNachhilfe und Unterricht Schwerpunkt sind Oberstufe und PL-Leistungen Gerne Analysis und analytische Geometrie

    Sebastian

    Hamburg

    • 20 €/h
    • 1h Gratis
  • Mathe Nachhilfe für Schüler 7. Klasse bis Abiturniveau in Hamburg (online) „Garantiert schlau zu werden“

    Fernando Abednego

    Hamburg

    • 19 €/h
    • 1h Gratis
  • 2 kompetente Nachhilfe Lehrer (14j.)(M und W) Wir würden gerne Grundschülern die Möglichkeit geben ihre Noten zu verbessern und dass effektiv preiswert und einfach

    Iris und Jannik

    Hamburg

    • 10 €/h
    • 1h Gratis
  • Informatikstudent und Jugendgruppenleiter gibt Nachhilfe für Mittel- und Oberstufenthemen der Mathematik in Hamburg

    Jonas

    Hamburg

    • 15 €/h
    • 1h Gratis
  • Mathe Nachhilfe in Hamburg, 1. bis 9. Klasse, Einzel- oder Gruppenunterricht möglich.

    Selina

    Hamburg

    • 15 €/h
    • 1h Gratis
  • Mehr Lehrer*innen anzeigen