Das Abitur ist für viele Schüler und Schülerinnen eine große Herausforderung und ein wichtiger Meilenstein in der Schullaufbahn. Das Abitur entscheidet möglicherweise darüber, ob Du einen Platz für das Studium kriegst, von dem Du schon immer geträumt hast.

Aber auch für diejenigen, die nach dem Abitur ein Gap Year im Ausland oder eine Ausbildung geplant haben, ist das Bestehen des Abiturs eine wichtige Voraussetzung. Auch für die Abiturientinnen und Abiturienten stellt sich in der Corona-Zeit die wichtige Frage, was sie nach dem Abitur tun sollen.

Vom Abitur hängt in den Augen vieler so Einiges ab – deshalb sind Ängste und Stress in der Phase der Vorbereitung auf das Abi sehr weit verbreitet. Solltest Du also unter Prüfungsangst leiden können wir Dir sagen: Damit bist Du nicht allein!

Wir wollen Dir daher ein paar Tipps mit auf den Weg geben, mit denen Du das Abi etwas entspannter angehen kannst!

Die besten Lehrkräfte verfügbar
1. Unterrichtseinheit gratis!
Katinka
5
5 (25 Bewertungen)
Katinka
29€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Stergios
Stergios
60€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Irina
5
5 (2 Bewertungen)
Irina
35€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Matthias
5
5 (30 Bewertungen)
Matthias
90€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Bami
4,9
4,9 (5 Bewertungen)
Bami
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lucas
5
5 (25 Bewertungen)
Lucas
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (132 Bewertungen)
Viktor
80€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Caro
4,9
4,9 (41 Bewertungen)
Caro
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julia
5
5 (16 Bewertungen)
Julia
45€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Raphaël
5
5 (22 Bewertungen)
Raphaël
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Olga
5
5 (6 Bewertungen)
Olga
80€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Moritz
Moritz
80€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Eleonora
5
5 (7 Bewertungen)
Eleonora
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Peter
4,9
4,9 (8 Bewertungen)
Peter
34€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alexandra
5
5 (46 Bewertungen)
Alexandra
29€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fernando
5
5 (49 Bewertungen)
Fernando
23€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Katinka
5
5 (25 Bewertungen)
Katinka
29€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Stergios
Stergios
60€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Irina
5
5 (2 Bewertungen)
Irina
35€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Matthias
5
5 (30 Bewertungen)
Matthias
90€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Bami
4,9
4,9 (5 Bewertungen)
Bami
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lucas
5
5 (25 Bewertungen)
Lucas
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (132 Bewertungen)
Viktor
80€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Caro
4,9
4,9 (41 Bewertungen)
Caro
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julia
5
5 (16 Bewertungen)
Julia
45€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Raphaël
5
5 (22 Bewertungen)
Raphaël
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Olga
5
5 (6 Bewertungen)
Olga
80€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Moritz
Moritz
80€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Eleonora
5
5 (7 Bewertungen)
Eleonora
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Peter
4,9
4,9 (8 Bewertungen)
Peter
34€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alexandra
5
5 (46 Bewertungen)
Alexandra
29€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fernando
5
5 (49 Bewertungen)
Fernando
23€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis>

Arten von Prüfungsangst

Die Angst vor dem Abitur kann sich ganz unterschiedlich äußern. Die einen haben vielleicht Angst vor der Menge an Prüfungsstoff, die sie lernen müssen und fühlen sich mit der Masse überfordert.

Andere wiederum haben vielleicht in einem spezifischen Fach, wie zum Beispiel Mathe, Probleme oder Defizite, die sie alleine nur schwer wieder beheben können.

Auch ist Leistungsdruck ein großes Problem, welches ganz oft zu Angst vor anstehenden Prüfungen führt.

Diese Art von Druck kann aus den Anforderungen entstehen, die Du an Dich selbst hast oder die andere, wie zum Beispiel Deine Eltern, an Dich haben. Du denkst, dass Du unbedingt den Erwartungen gerecht werden und gute Noten in deinen Abi Prüfungen schreiben musst.

Damit einher gehen auch Versagensängste – die Angst davor, im Zweifel gar nicht oder zu schlecht zu bestehen, nochmal in die Nachprüfung oder im schlimmsten Fall nochmal das ganze Jahr wiederholen zu müssen.

Stehst Du bald vor Deinen Abi Prüfungen?
Angst vor Prüfungen werden Dir nicht nur vor dem Abitur im Weg stehen. | Quelle: Unsplash

Vielen Schülern und Schülerinnen bereitet auch die mündliche Prüfung im Abitur große Sorgen. Es gibt Menschen, die große Probleme damit haben, vor anderen zu sprechen. Bei diesen Menschen breitet sich selbst beim Gedanken, ein Referat vor der ganzen Klasse zu halten, schon große Angst aus.

Wie soll dann erst die mündliche Prüfung ablaufen, einem Szenario, in dem mehrere Prüfer vor Dir sitzen und die anschließende Note über Dein Notendurchschnitt im Abitur entscheidet?

Keine Frage – die Angst vor dem Abitur ist absolut verständlich! Doch hat diese Art von psychischen Stress auch ganz oft körperliche Auswirkungen.

So gehen mit der Prüfungsangst oft Schweißausbrüche, ein flaues Gefühl im Magen, generelle Magenprobleme, Herzrasen und Kreislaufprobleme einher. In den Prüfungen kann sich der Stress auch in Form von Konzentrationsstörungen und sogar einem Blackout äußern.

Solltest Du also unter Prüfungsangst leiden, ist es nicht nur für Deine anstehenden Prüfungen, sondern auch für alle weiteren Prüfungen, die in Deinem Leben kommen werden, wichtig, dass Du einen Weg findest, diesen Stress zu reduzieren.

Daher wollen wir Dir mit einigen Tipps zeigen, wie Du mit Angst vor dem Abitur umgehen kannst!

Tipps gegen Angst vor dem Abi

Erstmal wollen wir Dir sagen: Eine vergeigte Prüfung im Abitur ist kein Weltuntergang! Mal Dir bei solchen Szenarien einfach aus: Was ist das Schlimmste, was passieren könnte?

Selbst wenn Du durchfallen und das Jahr nochmal wiederholen solltest, hängt davon nicht Dein Leben ab! Oft ist es so, dass wir uns unnötig stressen, weil wir zu viel nachdenken. Dabei stellen wir uns alle möglichen Szenarien vor und stellen oft fest, dass diese gar nicht eingetreten sind und alles halb so schlimm war.

In ein paar Jahren wirst Du vielleicht sogar darüber schmunzeln, dass Du Dir so Sorgen gemacht hast, ob Du Dein Abi bestehst oder nicht.

Dennoch sollte man Prüfungsangst vor dem Abitur unbedingt ernst nehmen und es am besten gar nicht erst so weit kommen lassen!

Planung ist das A und O

Der Stoff erscheint Dir viel zu viel und die ganze Masse an Informationen für Dein Gehirn unerreichbar? Ein Plan kann Dir da helfen! Hast Du schon mal vom Straßenkehrer Beppo aus dem Buch "Momo" gehört?

Vergleiche den gesamten Lernstoff mal mit einer Straße, die vor Dir liegt und die Du kehren musst. Du kannst das Ende der Straße nicht sehen und kriegst Angst – wie sollst Du die ganze Straße nur schaffen? Der Trick dabei ist, einfach immer nur an den nächsten Schritt und nicht an die gesamte Straße zu denken.

Fühlst Du Dich mit Deinem Lernstoff überfordert?
Hältst Du Dir die ganze Straße vor Augen, wird Dir der Weg unendlich lang vorkommen. | Quelle: Unsplash

Wenn Du jeden Schritt einzeln und für sich schaffst, wird Dir das leichter fallen und mehr Freude bereiten, als Dir die ganze Zeit die gesamte Straße – oder in Deinem Fall den gesamten Lernstoff – vor Augen zu halten.

Teile Deinen Lernstoff also lieber in kleinere Etappen ein und plane beim Lernen genügend Pausen ein. Außerdem kann das Gehirn gar nicht so viele Stunden am Stück konzentriert arbeiten – in der Regel sagt man, dass nach circa vier bis sechs Stunden die kognitiven Fähigkeiten gemindert sind und die Qualität der Arbeit abnimmt.

Du solltest also nicht mehr als diese Stundenanzahl am Tag arbeiten und nach dem Lernen auch ein wenig die Seele baumeln lassen! Wenn Du zum Beispiel in der Zeit des Lernens auf Deine Hobbys oder andere Freizeitaktivitäten verzichtest, kann es schnell passieren, dass Du frustriert bist und die Motivation zum Lernen verlierst. Ausgleich ist da genauso wichtig wie das Lernen selbst!

Motivation und Unterstützung durch Freunde und Familie

Wenn Du Unterstützung beim Lernen für das Abi brauchst, scheu Dich nicht davor, auch mal Freunde und Familie mit einzubeziehen. So kannst Du zum Beispiel Deine Eltern oder Deine Geschwister darum bitten, Dich abzufragen, wenn es darum geht, Inhalte auswendig zu lernen.

Vielleicht hast Du ja auch einige Freunde in Deinem Jahrgang, die genau wie Du eine Prüfung in Mathe oder in einem anderen Fach anstehen haben. Ihr könnt zum Beispiel gemeinsame Lerngruppen bilden, die Treffen könnt ihr in Zeiten vom Corona-Abi sogar Online abhalten, euch gegenseitig helfen, Aufgaben besprechen und motivieren.

Das ist natürlich von Lerntyp zu Lerntyp unterschiedlich – nicht jeder ist für das Lernen in Gruppen gemacht.

Wenn Deine Sorgen hauptsächlich der mündlichen Prüfung geschuldet sind, kannst Du mit Freunden und Familie auch eine Prüfungssituation simulieren und das freie Sprechen etwas üben.

Planst Du auch genug Pausen für das Lernen ein?
Wichtig beim Lernen sind auch Pausen und Abwechslung, zum Beispiel mit einem Spaziergang. | Quelle: Unsplash

Natürlich ist dies nicht vergleichbar mit einer tatsächlichen Prüfungssituation und ein wenig Aufregung wird bleiben – doch das Feedback Deiner Eltern und Geschwister kannst Du dazu nutzen, um an Deiner Vortragsweise zu arbeiten.

Interessieren Dich auch weitere Tipps für's Abi?

Positive Gedanken machen

Wichtig ist zudem, wie Du selbst über Dich und die Situation denkst! Du kannst so viel mit Deinen Gedanken beeinflussen und all das passiert ganz allein in Deinem Kopf.

Halte Dir deshalb Deine Stärken vor Augen und stärke Dein Selbstbewusstsein, um gegen all die Selbstzweifel anzukommen, die Deine Prüfungsangst verursachen.

Nicht nur Erfolgserlebnisse beim Lernen spielen eine große Rolle, sondern auch das, was Du selbst über Dich denkst.

Versuche daher, Deine Gedanken an das Abitur positiv auszurichten. Statt zu denken, dass Du das alles unmöglich schaffen kannst, musst Du Dir vor Augen halten, dass Du gut genug bist, um all das zu meisten und durch die Prüfungen zu kommen.

Du kannst das schaffen und wirst es schaffen!

Wenn Du zudem damit Probleme hast, dass Dein Kopf zu voll ist und Du nachts sogar nur schlecht einschlafen kannst, können Dir einfache Meditationsübungen dabei helfen, abzuschalten.

Geeignete Apps für Meditation für Anfänger sind zum Beispiel "Headspace" und "7Mind" sowie Einsteigervideos, die Du zu Genüge auf YouTube finden kannst.

Meditationsübungen kannst Du super und einfach in Deinen Tag integrieren! Zum Beispiel morgens unmittelbar nach dem Aufstehen oder abends, bevor Du schlafen gehst. Es hilft Dir dabei, ruhiger zu werden und Stress abzubauen.

Möchtest Du nach dem Corona-Abitur studieren und brauchst Tipps, wie Du Dein Studium in Zeiten von Corona meistern kannst?

Hast Du schon mal meditiert?
Meditationsübungen können Dir dabei helfen, zur Ruhe zu kommen. | Quelle: Unsplash

Nachhilfe zur Unterstützung

Wenn Deine Prüfungsangst darauf beruht, dass Du zum Beispiel Schwierigkeiten in Mathe oder einem anderen Fach hast, könnte eine Nachhilfe zur Unterstützung genau das Richtige für Dich sein!

Gemeinsam mit Deinem Nachhilfelehrer oder Deiner Nachhilfelehrerin kannst Du an Deinen Defiziten und offenen Fragen arbeiten und so mehr Vertrauen in Deine Fähigkeiten erlangen.

Private Nachhilfe zur Vorbereitung auf das Abitur findest Du zum Beispiel ganz einfach bei Superprof! Wir haben eine große Auswahl an Nachhilfelehrern und Nachhilfelehrerinnen, die Dir in Deinem Abiturfach ihre Kompetenz und Unterstützung gerne anbieten.

Über Superprof hast Du Einblick in die verschiedenen Profile der Experten und Expertinnen und kannst Dir so einen ersten Eindruck verschaffen und die Bewertungen anderer Schüler und Schülerinnen einsehen.

Sollte Dir ein Profil zusagen, kannst Du ganz einfach über Superprof Kontakt aufnehmen und die erste Probestunde vereinbaren, die für Dich kostenlos ist.

Alles Weitere könnt ihr dann gemeinsam besprechen und feste Termine ausmachen.

Die regelmäßigen Termine werden Dir dabei helfen, beim Lernen diszipliniert am Ball zu bleiben! Auch kann Nachhilfeunterricht für zusätzlich Motivation sorgen und Du kannst das Feedback dazu nutzen, um an Deinen Stärken und Schwächen zu arbeiten.

Versuch einfach ab und zu, den Kopf vom Lernen und dem ganzen Prüfungsstress etwas freizubekommen und Dich nicht allzu verrückt zu machen! Du bist nicht allein in der Situation und im Zweifel kannst Du Dich immer jemandem anvertrauen, wenn Dir alles über den Kopf wächst. Du schaffst das!

Auf der Suche nach einer Lehrkraft für ?

Dir gefällt unser Artikel?

5,00/5 - 1 vote(s)
Loading...

Yeliz

Ich liebe das geschriebene Wort – es zu lesen, einfach selbst zu schreiben oder es als Gestaltungselement zu nutzen. Dazu gehört auch die Sprache: Reisen und andere Kulturen faszinieren mich.