Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Welche Preise erwarten euch, wenn ihr Geige lernen möchtet?

Von Elissa, veröffentlicht am 11/02/2019 Blog > Musik > Violine > Wie viel kostet Geigenunterricht?

„Bildung ist die mächtigste Waffe, mit der wir die Welt verändern können.“
Nelson Mandela (1918-2013)

Musikunterricht ist bekanntermaßen relativ teuer: Je nach Stadt und Alter oder Erfahrung des Musiklehrers kann eine private Unterrichtsstunde zum Geige lernen mehr als 30 € pro Schüler kosten. 

Das Unterrichten von Streichinstrumenten (Violine, Cello, Bratsche, Kontrabass), der Gitarre, des Klaviers oder von Blasinstrumenten (Klarinette, Trompete, Blockflöte, Flöte) erfordert lange Jahre der Disziplin und der Übung, weshalb der hohe Preis gerechtfertigt ist.

In einer Studie des Deutschen Jugendinstituts aus dem Jahr 2011 gaben 25 % der 18-24 jährigen Befragten an, regelmäßig ein Instrument zu spielen, während 17 % regelmäßig singen.

Aber was kostet es im Detail, eine Stunde Geigenunterricht zu nehmen? Hier kommt unsere vergleichende Analyse für den Preis von privatem Geigenunterricht.

An diesen Aspekten orientiert sich der Preis für Geigenunterricht

Allgemein lässt sich sagen, dass man für Musikunterricht in der Musikschule durchschnittlich zwischen 700 € und 1300 € im Jahr einplanen muss, abhängig von der Stundenlänge. Für 45 Minuten Geigenunterricht in der Woche zahlt man in Deutschland im Durchschnitt 84 € im Monat. 

Die Preise für Musikunterricht variieren von Stadt zu Stadt. Das Erlernen eines Instruments ist auch immer eine Kostenfrage. | Quelle: Pexels

Diese Preise kann sich nicht jeder leisten, aber wer trotzdem gerne ein Instrument lernen möchte, für den ist ein Privatlehrer eine Option. 

Bei Superprof finden sich Lehrer, die eine Stunde Geigenunterricht zwischen 15 € und 35 € anbieten, manche verlangen auch bis zu 50 € pro Stunde. 

Im ersten Moment können auch diese Preise wie eine Belastung für euren Geldbeutel aussehen, aber wenn ihr euch über unsere Webseite für einen Geigenunterricht entscheidet, dann ist diese Entscheidung unverbindlich und nicht an einen Vertrag oder ein Abonnement gebunden.

Ihr könnt also frei entscheiden, wie lange ihr den Kurs buchen möchtet und wie lange ihr Geige lernen möchtet. 

Außerdem ist das die Gelegenheit, mit einem erfahrenen Lehrer Musik zu lernen und zwar in einer regelmäßigen Abstanden. Dadurch ist der Ansporn da, sich jede Woche zu verbessern.

Aber wie lassen sich die unterschiedlichen und stark variierenden Preise pro Stunde auf Superprof erklären?

Manche Punkte erklären sich von selbst:

  • Die Erfahrung des Geigenlehrers
  • Seine Diplome und Abschlüsse der musikalischen Ausbildung
  • Alter und Stellung des Lehrers (Schüler oder Lehrer an einer Musikhochschule usw.)
  • Inhalt des Unterrichts: Musikalische Früherziehung, Unterricht für Jugendliche und Erwachsene, musikalische Einführung, Vorbereitung auf die Aufnahmeprüfung an Musikhochschulen
  • Das Ziel des Schülers: Musiktheorie, um die Noten lesen zu können, Improvisation, Kurse aller Musikrichtungen (klassische Musik, Gypsy-Jazz, Jazz-Violine usw.)
  • Die Entfernung zwischen den Wohnungen des Schülers und dem jeweiligen Lehrer

Natürlich hängt im Bereich des staatlich nicht geregelten Privatunterrichts mit viel Konkurrenz das meiste vom Lehrer ab: jeder Lehrer kann den Preis anbieten, den er für angemessen hält, wobei er sich natürlich am durchschnittlichen Preis orientiert.

Es ist logisch, dass ein Schüler an einer Musikhochschule mit zehnjähriger instrumentaler Erfahrung an der Geige nicht den gleichen Preis verlangen kann, wie ein 60-jähriger Geigenvirtuose mit Orchestererfahrung. 

Ein Lehrer mit Abschluss kann für seinen Kurs mehr verlangen. Je nach Erfahrung des Lehrers steigt auch der Preis. | Quelle: pixabay

Schauen wir uns nun an, wie genau der Preis zustande kommt, um einen passenden Lehre für die Geige zu finden.

Was kostet Geigenunterricht in Deutschland?

Um einen Überblick über die durchschnittlichen Preise für Geigenunterricht in Deutschland zu bekommen, haben wir uns das Angebot auf unserer Seite Superprof angeschaut und haben die Preise in den 10 größten Städten des Landes, also Berlin, Hamburg, München, Köln, Frankfurt, Stuttgart, Düsseldorf, Dortmund, Leipzig und Essen verglichen. 

Hier sind die Durchschnittspreise in diesen zehn Städten:

  • Berlin: 27 €
  • Hamburg: 45 €
  • München: 33 €
  • Köln: 28 €
  • Frankfurt: 50 €
  • Stuttgart: 30 €
  • Düsseldorf: 32 €
  • Dortmund: 35 €
  • Leipzig: 21 €
  • Essen: 25 €

In diesen zehn Städten verlangen die Privatlehrer für ihre Kurse einen Durchschnittspreis von 33 € pro Stunde für alle Niveaus und Leistungen (Lernen der Musiktheorie, Klangarbeit, Genauigkeit, Spieltechnik, Lesen von Musiknoten usw.).

Abgesehen von Hamburg und Frankfurt können wir feststellen, dass Anfänger für den Geigenunterricht in deutschen Großstädten nicht so viel bezahlen müssen, im Durchschnitt 27 € pro Stunde. 

Diese Zahlen spiegeln natürlich nur den Durchschnitt wieder: In einigen Städten steigen die Preise auf 60 € pro Stunde und in anderen bezahlt ihr nur 15 € pro Stunde

Wie kann man das erklären?

Natürlich hat jede Stadt ein anderes Lebensniveau und eine andere Demographie und damit verbunden auch eigene „Marktpreise“.

Trotzdem spielen andere grundlegende Faktoren eine größere Rolle.

Es ist offensichtlich, dass die Erfahrung des Lehrers – und seine Pädagogik – den Preis des Musikunterrichts beeinflusst.

Die Erfahrung und das Diplom des Geigenlehrers: der Preis!

Anhand der beliebtesten Profile der Lehrer in ihrer Stadt kann man einige Tendenzen erkennen.

Auf der einen Seite sind diejenigen mit den höchsten Preisen entweder Absolventen einer renommierten Musikhochschule oder Instrumentalisten mit langjähriger Erfahrung in der musikalischen Praxis und im Unterrichten von Geige oder Klavier.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Geiger Klavierlehrer wird, Violoncello- oder Violaunterricht oder Flötenunterricht erteilt.

Wenn man an einer Musikhochschule gelernt hat, hat man dadurch ein globales Verständnis für Musiktheorie und -praxis erworben, mit dem man viele verschiedene Instrumente spielen kann: Klavier, Cello, Bass, Flöte, Klarinette, Gitarre…

Die Preise für Musikunterricht variieren von Stadt zu Stadt. Preise für Geigenunterricht in Berlin.

Man also mit verschiedenen Laufbahnen zum Lehrer werden:

  • Absolvent einer Musikhochschule
  • Absolvent des Studiums der Musikwissenschaften
  • Mitglied eines nationalen oder regionalen Orchesters
  • Lehrer mit langjähriger Erfahrung: mehr als 10  Jahre Praxiserfahrung
  • Violinist, der Musikwissenschaft an der Universität studiert

Werfen wir nun einen Blick auf eine Auswahl an Anzeigen für Geigenunterricht auf Superprof, um die Preise besser vergleichen zu können.

J. bietet zum Beispiel Geigenunterricht in Berlin und Umgebung auch online über die Webcam für 25 € pro Stunde. Er hat in Kolumbien an einem Konservatorium Musik studiert und führt sein Studium zurzeit in Cottbus weiter. Während des Studiums in Venezuela hat er 5 Jahre Praxiserfahrung im Nationalorchester sammeln können.

A. ist Studentin für Instrumentale Pädagogik an der Kölner Musikhochschule und unterrichtet seit 10 Jahren Geige. Sie bietet eine Stunde auf mehreren Sprachen und für alle Niveaus für 30 € an. 

Wenn ihr nach Anfängerkursen sucht und die Grundlagen der Geige lernen möchtet, sollte der Kurs nicht viel mehr als 20 € kosten, das reicht für den Anfang aus. 

Andererseits muss man auch gezielt nach einem erfahrenen Lehrer suchen, wenn man bereits ein fortgeschrittenes Niveau an der Geige hat.

Schauen wir uns die Anzeige von P. in Stuttgart an: der Konzertgeiger studierte er bereits mit 8 Jahren an der Musikhochschule Freiburg und konnte mehrere Preise gewinnen. Er bietet gezielten Einzelunterricht für alle Niveaus für 35 € pro Stunde. Anhand einiger Erfahrungsberichte kann man sehen, wie er bewertet wurde. 

V. in Hamburg hat ein Diplom und Erfahrung als Orchestermusiker und Solist. Er bietet speziell Unterricht für die Vorbereitung auf Aufnahmeprüfungen, Wettbewerbe oder das Hochschulstudium. Er kann aufgrund seiner Erfahrung und der besonderen Anforderungen für seinen Unterricht 50 € pro Stunde verlangen.

Warum sollte man Geigenunterricht für über 35 € pro Stunde auswählen? Unbestreitbar, um ein hohes musikalisches Niveau zu erlangen!

Zum Beispiel, wenn man versuchen möchte – wir sagen bewusst „versuchen“ – David Garrett’s Version von „Viva La Vida“ nachzuahmen:

Oder seine Interpretation des berühmten „Clair du Lune“:

Was ihr für Geigenunterricht zahlt, hängt vom gewünschten Niveau ab

Nur weil ein Lehrer 50 € für eine Stunde verlangt, heißt das natürlich nicht, dass man auf einmal zum Geigenvirtuose, Konzertspieler, Dirigent oder Bandmitglied wird.

Viele Eltern hoffen, dass sie etwas zu der persönlichen und kognitiven Entwicklung ihres Kindes beitragen, in dem sie ihm eine Geige oder ein sonstiges Instrument kaufen und den Musikunterricht bezahlen.

Von ganz klein an ein Instrument lernen. Geigenunterricht für Kinder wird immer beliebter. | Quelle: Visualhunt

Ein Kurs zum Erlernen der Violine für Anfänger kostet zwischen 15 € und 25 € pro Stunde, abhängig von der Stadt, in der man lebt. Bei Kursen auf mittlerem Niveau sollte man eher zwischen 20 € und 30 € einplanen.

Und um bei fortgeschrittenen Niveau bei den Großen mitspielen zu können, empfiehlt es sich, einen erfahrenen Lehrer zu suchen. Das kann dann schon mehr als 30 € pro Stunde kosten.

Ich gebe meinen Freunden zum Beispiel manchmal ein bisschen Unterricht, wie man Klavier spielt. Ich bin keine professionelle Musikerin, aber wenn ich es wäre, könnte ich auf 10 Jahre musikalische Praxiserfahrung zurückblicken und würde den Preis dementsprechend nicht über 15 € heben. 

Denn darüber hinaus müsste ich in der Lage sein, die Musiktheorie zu vermitteln und detailliert zu erklären und meine Klaviermethode an jeden Schüler anpassen.

Logischerweise wird man für die musikalische Früherziehung seines Kindes keinen Konzertgeiger für 50 € pro Stunde fragen, wenn ein Student an der Musikhochschule das ganze auch für 20 € pro Stunde anbietet.

Wenn man andererseits gerne an einer Musikhochschule studieren möchte und dafür die Aufnahmeprüfung bestehen muss, ist es für dieses Ziel ratsam, sich einen erfahrenen Lehrer zu suchen. 

Aber denkt daran, je mehr Erfahrung der Lehrer hat, desto höher kann er den Preis für den Geigenunterricht ansetzen. 

 

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar