Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Wie kann ich Singen lernen, ohne einen Cent auszugeben?

Von Melanie, veröffentlicht am 12/03/2019 Blog > Musik > Gesang > Wie kann ich Kostenlos Singen Lernen?

„Ich kenne keinen Musiker, der in der Lage ist, so hart zu arbeiten wie ich. Die Musik ist eine Obsession, die mir keine Ruhepause lässt.“

Wenn Du nach einem Zitat suchst, das Dich motiviert, dann solltest Du Dich auf dieses Zitat von Prince beziehen! Mache es zu Deinem Mantra und Du wirst blitschnell große Fortschritte beim Singen lernen machen!

Aber wo sollte man am besten anfangen, wenn man kostenlos singen lernen möchte? Superprof gibt Dir Tipps und stellt Dir die besten Tools vor, die Du im Internet finden kannst!

Die Stimmlage bestimmen und entsprechende Songs auswählen

Kann man seine Stimmlage, seinen Stimmumfang (Tessitur oder „Range“) ohne Gesangslehrer bzw. Gesangsunterricht bestimmen?

Klar doch! Generell ist es relativ einfach, herauszufinden, welche Stimmalge einem liegt, ohne dass man hierzu die Hilfe eines Lehrers braucht!

Was ist die Tessitur bzw. „Range“?

Laut Wikipedia ist „die Tessitur (von it. Tessitura: ‚das Knüpfen, das Weben, das Flechten‘) im Gesang der Bereich des Stimmumfanges, der für den musikalischen Ausdruck nutzbar ist.

Die Tessitur hat einen geringeren Umfang als der physisch mögliche Stimmumfang. Zur Tessitur gehören diejenigen Töne, die der Sänger dauerhaft klangschön und mit dem für eine Partie erforderlichen Timbre in der notwendigen Lautstärke erzeugen kann, ohne dabei physische Schäden zu erleiden.“

Wir unterscheiden männliche und weibliche Stimmlagen, da diese selbstverständlich sehr unterschiedlich sind.

Bin ich ein Tenor wie Pavarotti? | Quelle: Visualhunt

Die männlichen Stimmlagen

Es gibt drei Hauptstimmlagen für Männer: Tenor, Bariton und Bass (von der höchsten bis zur tiefsten).

Die meisten Männer sind Baritons. Der Bariton ist die mittlere männliche Stimmlage, ein Bariton singt weder sehr hoch noch sehr tief. Es gibt eine große Auswahl an Songs für diese Stimmlage von den Beatles, Florent Pagny, Michel Sardou, Oasis, oder auch Ray Charles.

Bässe, wie Garou, können wirklich sehr tiefe Töne singen. Sie können nicht flüstern, ohne dass man es hört. Mit einer Bassstimme kannst Du Songs von Léonard Cohen, Joe Cocker oder auch Nick Pietera singen.

Tenöre, wie Pavarotti, sind auch eher selten. Um ein guter Tenor zu werden, muss man viel üben… aber da Du Deine Singstimme nicht frei wählen kannst, fühlst Du Dich am wohlsten, wenn Du Lieder singst, die nicht zu tief und nicht zu hoch sind. Wir empfehlen Dir Stücke von Christophe Willem, U2, Maroon 5 oder Coldplay zu üben.

Es gibt selbstverständlich noch andere Stimmlagen, Du hast vielleicht schonmal etwas von Kastraten den Countertenören gehört? Als Countertenor (von italienisch controtenore), auch Altus (von lateinisch altus ‚hoch‘) oder Kontratenor bzw. Kontertenor, wird ein männlicher Sänger bezeichnet, der mit Hilfe einer durch Brustresonanz verstärkten Kopfstimmen– bzw. Falsett-Technik in Alt– oder sogar Sopranlage singt.

Diese Stimmlagen sind aber eher selten anzutreffen.

Manche Männer habe einen sehr großen Stimmumfang, sie können also sehr hohe und sehr tiefe Töne singen. Freddy Mercury hatte einen Stimmumfang von 3,5 Oktaven. Den Rekord hält übrigens Axl Rose von Guns’N’Roses: 5 Okatven!

Die weiblichen Stimmlagen

Sie sind differenzierter als die der Männer, obwohl es auch drei Hauptstimmlagen gibt: Sopran, Mezzosopran und Alt (von der höchsten bis zur tiefsten).

Es ist für Frauen auch schwieriger, herauszufinden, ob sie eine Sopran-, Mezzosopran- oder Altstimme haben.

Um Dir zu helfen, beginnen wir mit den tieferen Tönen. Songs von Patricia Kaas, Toni Braxton, Cher sind in diesem Fall geeignet.

Versuche, die tiefsten Noten zu singen und finde heraus, wie tief Du gehen kannst:

Die Tonhöhen der Stimmlagen | Quelle: Wikipedia

Falls das nicht hilft, probiere es jetzt mit den hohen Tönen. Welche Note kannst Du erreichen, ohne zu forcieren, zu schreien?

Für hohe Stimmlagen sind die Songs von Mylène Farmer, den Cranberries, Adele, Christina Aguilera oder Céline Dion geeignet.

Keine Panik, wenn Du Schwierigkeiten hast, Deine Stimmlage zu bestimmen und falls Du Dich weder mit den sehr hohen noch mit den tiefen Tönen wohlfühlst, musst Du lediglich etwas mehr üben, um Deinen Stimmumfang zu verbessern.

Ohne Gesangsunterricht Fortschritte beim Singen machen

Folgende Tipps können Anfängern helfen:

  • Gesichtsmuskulatur lockern: Sie ist oft verspannt, mit einer entspannten Gesichtsmuskulatur kann man jedoch die Töne besser treffen. Lockere Deine Kiefer-, dann die Backen- und die Stirnmuskulatur.
  • Bewusstes Atmen: Jeder Mensch atmet automatisch! Um gut singen zu können, muss man jedoch auf seine Atmung bewusst achten, man muss sie regelrecht kontrollieren können.
  • Die Nackenmuskulatur entspannen und die Bauchmuskeln anspannen: Um Deine Nackmuskulatur zu entspannen, solltest Du Dein Kinn soweit es geht Richtung Brust neigen.
  • Die richtige Ausstrahlung: Du musst Ausstrahlung haben, wenn Du singst! Schaue Deinem Publikum in die Augen, falls Du vor Publikum singst, lasse Deinen Blick von rechts nach links, von oben nach unten schweifen.
  • An seiner Stimme arbeiten: Wie jeden anderen Muskel, kann man auch seine Stimme trainieren. Und man muss ihr auch Ruhepausen gönnen.
  • Eine gesunde Lebensführung ist wichtig: ausreichend schlafen, gesund essen und viel Wasser trinken. Das sind die Grundlagen für einen Sänger, der seine Stimme schonen möchte! Ein stressiger Lebensstil hat oft negative Auswirkungen auf die Stimmbänder und kann der Stimme Schaden zufügen.

Wie beim Yoga muss man sich beim Singen entspannen können und bewusst seine Atmung kontrollieren. | Quelle: Pixabay

Diese grundlegenden Tipps helfen Dir, zu verstehen, was es heißt, seine Stimme zu trainieren und sie auch zu schonen.

Lasst uns jetzt darüber sprechen, wie man online singen lernen kann.

Kostenlos online singen lernen

Im Internet gibt es mehrere kostenlose Tools, um singen zu lernen. Hier eine kleine Auswahl:

Gesangsapps zum Singen lernen – zum Beispiel mit der App Voxercise

Voxercise bezeichnet sich selbst als „Warm Up App“ und die Übungen zielen genau darauf ab. In der App kannst Du Deine „Range“ einstellen und auswählen, ob Du die Übungen zu einer Klavier- oder Gesangsbegleitung singen möchtest. Der integrierte Tuner zeigt an, ob Du genau richtig oder zu hoch bzw. zu tief singst. Es werden auch Videos angeboten, die Dir zeigen, wie die Übungen durchzuführen sind.

Welche Apps sing gut zum Singen lernen? | Quelle: Pixabay

Stimmbildung – Die App für Einsteiger

Neben speziellen Atemübungen und Training für die Lippenmuskulatur kannst Du lernen, die Töne zu treffen. Es wird Dir beispielsweise ein bestimmter Ton vorgespielt, und Du musst versuchen, ihn möglichst genau zu treffen. Allerdings gibt es auch Modi wie „Freies Singen“ oder einen spielerischen Lernansatz mit dem „Sing Phrasen Test“-Spiel. Du kannst Deine Fortschritte überprüfen und Deine Stimmbeweglichkeit trainieren, damit Deine Stimmbänder flexibler werden. Mit dieser App kannst Du Deine Lieblingssongs schon bald selbst nachsingen. Die App gibt es kostenlos für iOS und Android.

Vox Tools – Learn to Sing

Die für iOS erhältliche App Vox Tools versucht Dir, den Einstieg so leicht wie möglich zu machen. Zunächst gibt es zahlreiche praktischer Stimm- und Atemübungen für Anfänger. Die App bietet Dir die Möglichkeit, sich an Deine Fortschritte anzupassen. Es gibt Übungen für Frauen und Männer, die sich zudem noch an Dein Erfahrungslevel anpassen, so haben auch Fortgeschrittene mit Vox Tools Spaß. Du kannst Dich beim Singen von einem virtuellen Piano begleiten lassen. Zudem geben Dir Profis viele nützliche Tipp, die Dich bei den Übungen unterstützen.

 Vanido

Die App mit der Erinnerung zum Üben

  • Free-Version mit drei Freiübungen pro Tag
  • Derzeit nur für iPhone erhältlich, Android in Planung

Vanido ermittelt beim erstmaligen Öffnen Deine Range und Du kannst eine Zeit einstellen, zu der Vanido Dich ans Üben erinnert. Vanido fordert Dich auf, täglich drei Übungen durchzuführen. Das klingt nicht besonders viel, aber wer in seinem stressigen Alltag nicht zum ausführlichen Üben kommt, für den ist diese kleine Einheit prima.

Was können die Vanido Features?

Vanido enthält Übungen, die vor allem die Intonation trainieren. In der Free-Version wird man nur für weitere Übungen freigeschaltet, wenn man die vorherigen Übungen korrekt gesungen hat.

Vanido hat übrigens eine Verknüpfung zu Spotify und AppleMusic und ermöglicht es so, die Lieblingssongs mitzusingen und zu üben.

Mithilfe einer App kannst Du Deine Lieblingssongs nachsingen! | Quelle: Visualhunt

Kostenlos singen lernen mithilfe von Online-Tutorials

Youtube bietet zahlreiche Videos, um richtig singen zu lernen, viele sind kostenlos.

Au dem Musikerportal benedo.de kannst Du einen Video-Workshop zum Thema Gesang finden. Er ist aufgeteilt in drei Teile: Basics für Anfänger, Basics und Interpretation. Dieser Video-Gesangsworkshop wird von der Sängerin und Gesangs-Dozentin Schirin Al Mousa präsentiert. Sie gibt darin viele effektive Tipps und zeigt zahlreiche Übungen, die angehenden Sängern und bereits fortgeschrittenen Sängern weiterhelfen können.

Im ersten Teil ihres Video-Gesangsworkouts beschäftigte sich die Sängerin und Gesangslehrerin mit den Basics.

 Es gibt 4 Videos zu folgenden Themen:

  1. Haltung und Atmung
  2. Warm-Up und Lockerung
  3. Stimmbildung/Vokalausgleich
  4. Tipps für den Gig

Teil 2 ist eine sechs Clips umfassende Unterrichts-Einheit, die auf den Grundlagen von Teil 1 aufbaut.

Clip 1 – Nach einer kurzen Zusammenfassung der wichtigsten Basics aus Teil 1 gibt es Stützübungen.

Clip 2 – eine lockere Zunge und entspannte Lippen sind Grundvoraussetzungen für eine perfekte Performance

Clip 3 – Der „Motor“ hat seine Betriebstemperatur erreicht. Jetzt gilt es, den Stimmumfang zu erweitern.

Clip 4 –Doch was nutzt der größte Stimmumfang, wenn die Intonation der gesungenen Töne nicht passt!? Schirin hat effektive Übungen zum Thema auf Lager.

Clip 5 – Der sogenannte Vokal-Angleich sorgt für einen smoothen, runden Gesangsstil – und das Üben macht jede Menge Spaß!

Clip 6 – Ob man im Kopf- oder Brust-Register singt, hat einen maßgeblichen Einfluss auf den Sound einer Stimme. Alles weitere erzählt Schirin am besten selbst!

In Teil 3 geht es um das Thema „Performance und Interpretation“

Die optimale Vorbereitung für Deinen ersten Auftritt! | Quelle: Pixabay

Mit dem hier vermittelten Know-how wirst Du bestens auf Auftritte vorbereitet.

Im Einzelnen werden in den 4 Clips folgende Themen behandelt:

  1. Mikrofontechnik
  2. Lagenbestimmung
  3. Interpretation
  4. Stile und Fazit

Üben, üben üben… nur so wird man ein guter Sänger

Was glaubst Du, wie es berühmte Sänger geschafft haben? Mit viel Übung!

Das ist wirklich kein Geheimnis! Selbst wenn einem Anfänger die besten Tools der Welt zur Verfügung stehen, wird er ohne Übung nicht besser!

Die Stimme muss man jeden Tag trainieren! Wie beim Yoga ist es effizienter täglich eine halbe Stunde Gesangsübungen zu machen als 1,5 Std. in der Woche.

Das ist auch schonender für die Stimme! 1,5 Std. Singen am Stück ist körperlich anstrengend, auch wenn es nur schwer zu glauben ist, kann man sich genauso wie im Hochleistungssport verletzen.

Versuche eine halbe Stunde Vocal Training am Tag in Deinem Zeitplan unterzubringen (1 oder 2 Mal eine viertel Stunde). Dabei geht es nicht darum, unter der Dusche zu singen, sondern richtige Gesangsübungen zu machen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass

  • es möglich ist, kostenlos singen zu lernen. Anfängern stehen viele Tools zur Verfügung.
  • Du zuerst Deine Tonlage (Range) bestimmen musst, indem Du versuchst, hohe und tiefe Töne zu singen.
  • Du Songs aussuchen musst, die Deiner Tessitur / Deinem Stimmumfang entsprechen und dass Du Deine Stimme nicht zu sehr beanspruchen darfst. Es muss sich natürlich anfühlen.
  • Du im Anschluss die Tools nutzen solltest, die Dir zur Verfügung stehen: Internet und Youtube-Videos mit vielen guten Tipps für Anfänger.
  • Du viel üben musst! Das ist der Schlüssel zum Erfolg! Und falls Du es wirklich nicht allein schaffst, dann kannst Du bei Superprof nach einem Gesangslehrer suchen.
Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar