Die Türkei ist ein riesengroßes Land mit einer beeindruckenden Geschichte: Der des Osmanischen Reiches. Na, kommt Dir das aus dem Geschichtsunterricht bekannt vor? Es hat zudem eine sehr diverse Landschaft, von wunderschönen Sandstränden bis hin zu kleineren Gebirgsketten und bunten Großstädten bietet Dir die Türkei alles. Wir haben Literatur herausgesucht, die die Schönheit und die Geschichte der Türkei widerspiegelt und stellen Dir die Autoren vor. Wusstes Du zum Beispiel, dass türkische Literatur von Multikulturalismus, Multireligiösität und Multiethnizität geprägt sind? Sie wurde in verschiedenen Sprachen und Schriften verfasst. Zum Beispiel der Roman "Akabi Hikayesi" (Die Geschichte von Akabi) von Hovsep Vartanian, einem nicht-muslimischen Osmanen aus dem Jahr 1851, wurde in armenischer Schrift und in türkischer Sprache verfasst. Er gilt als einer der ersten türkischen Romane. Ist Dein Interesse geweckt? Wir erzählen Dir mehr über türkische Literatur und ihre Autoren. Auf geht's!

Die besten Lehrkräfte für Türkisch verfügbar
Dilek
5
5 (2 Bewertungen)
Dilek
50€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lola
5
5 (4 Bewertungen)
Lola
12€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Canan
5
5 (1 Bewertungen)
Canan
15€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Elif
5
5 (1 Bewertungen)
Elif
19€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Selcuk
Selcuk
50€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Eda
Eda
17€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fatma
5
5 (2 Bewertungen)
Fatma
15€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Suleyman
5
5 (2 Bewertungen)
Suleyman
22€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Dilek
5
5 (2 Bewertungen)
Dilek
50€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lola
5
5 (4 Bewertungen)
Lola
12€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Canan
5
5 (1 Bewertungen)
Canan
15€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Elif
5
5 (1 Bewertungen)
Elif
19€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Selcuk
Selcuk
50€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Eda
Eda
17€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fatma
5
5 (2 Bewertungen)
Fatma
15€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Suleyman
5
5 (2 Bewertungen)
Suleyman
22€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Und los geht's

Literaturgeschichte

Als frühestes Beispiel der türkischen Literatur gelten Epen und Legenden, bei denen es ähnlich wie bei griechischen Odysseen um die abenteuerlichen Reisen der Türken geht. In Anbetracht der zivilisationsübergreifenden Geschichte des Osmanischen Reichs, ist die türkische Literatur intensiv gedeiht mit vielzähligen  Variationen. Ebenso wie heutzutage türkische Serien für ein breites Publikum gemacht sind, hat dies türkische Literatur im Laufe der Zeit auch geschafft. Schon gewusst? Während der Regierungszeit des Osmanischen Reiches hing die Literatur des türkischen Volkes hauptsächlich von mündlich weitergegebenen Legenden,  Gerüchten, Epen oder Produkten von ,,Aşıks’’ (türkischen Barden) ab, die die mündlichen Geschichten in schriftliche Produkte umwandelten, hauptsächlich mit Zeichen und Stilen aus der arabischen und persischen Kultur. Die türkische Literatur während der osmanischen Regierungszeit galt als eine der wertvollsten Künste der Welt. Das Herausstellungsmerkmal war dabei die Kombination aus großen Geschichten der türkischen Kultur mit vielen verschiedenen Techniken unterschiedlicher Sprachen. Am Bekanntesten ist die osmanische Divan-Literatur. Nach der Ausrufung der türkischen Republik florierte die türkische Literatur und erhielt große Bewunderung für ihre Fortschritte. Ihr Erfolg war durch den schnellen Aufstieg vieler erfolgreicher Schriftsteller charakterisiert und schaffte es, ihre Stimme auf der ganzen Welt zu Gehör zu bringen.

Du möchtest Türkisch lernen? Wir haben die besten Sprachschulen und -reisen für Dich herausgesucht!

Alte Bücher liegen aufgestapelt auf einem Holztisch. Wir stellen Euch in diesem Artikel Klassiker der türkischen Literatur vor sowie interessante neue Romane.
Dir ist türkische Literatur noch ganz fremd? Wir haben Lesetipps für Dich! | Quelle: Unsplash

Ab dem 19. Jahrhundert spricht man von moderner türkischer Literatur. Im Ursprung ist sie charakterisiert durch eine an westlichen Vorbildern angelehnte, jedoch eigene Form. Im Laufe der Zeit war türkische Literatur explizit politisch oder wurde selbst zum Politikum. Sie interpretiert die Geschichte der Türkei etwas anders und erzählt sie aus einem anderen Blickwinkel im Vergleich zur etablierten Geschichtsschreibung. Besonders die moderne türkische Literatur wird heute weltweit übersetzt und gelesen.

Na dann schauen wir uns einige der bekanntesten türkischen Schriftsteller und Schriftstellerinnen doch mal genauer an! Interessieren Dich auch türkische Schauspieler und Schauspielerinnen? Dann schau doch auch einmal hier vorbei.

Türkische Autoren

Sait Faik Abasıyanık

1906 wurde Sait Faik Abasıyanık in Adapazarı geboren. Er gilt als der Wegbereiter und Begründer der modernen türkischen Kurzgeschichte. Er ist hauptsächlich für seine speziellen Schreibtechniken bekannt, bei denen er das Schreiben traditioneller türkischer Geschichten mit seiner Stilart versieht. Das Besondere an seinen Werken ist, dass sie keinerlei Prinzipien und Regeln folgen und er sich nicht um Trend schert, seine Schriften sind befreit von jeglichem sozialen Druck. Sait Faik schrieb vor allem über das Schicksal und die Leben Einzelner, zum Beispiel von Arbeitern, Fischern, Kindern und Armen. Er gewann unzählige Preise für seine außergewöhnlichen Werke und zählt zu den bekanntesten türkischen Schriftstellern.

Halit Ziya Uşaklıgil

Halit Ziya wurde 1866 geboren und war schon in verschiedenen Schulen vielen Einflüssen ausgesetzt. Er hat in seiner Schulzeit mehrere Sprachen gelernt. Halit Ziya Uşaklıgil ist dem Genre „Neue Literatur“ zuzuordnen. Als Autor von Romanen wie „Mai ve Siyah“, „Bir Ölünün Defteri“ und „Kırık Hayatlar“ etc. sind die Leitthemen auf aufgeklärte Menschen und ihre Kämpfe im Leben konzentriert. Er ist gleichzeitig Hauptautor der Zeitschrift Servet-i Fünun und gilt im Wesentlichen als Begründer des modernen türkischen Romans. Er ist der Autor des Werkes „Aşk-I Memnu“ und einer der wichtigsten Namen der türkischen Literatur. Mit seiner kunstreichen Sprache hat Halit Ziya eine einzigartige Art des Geschichtenerzählens, gepaart mit seiner realistischen Sicht- und Schreibweise.

Orhan Pamuk

Orhan Pamuk ist einer der bekanntesten türkischen Schriftsteller weltweit und Literaturnobelpreisträger. Seine Romane wurden in mehr als 60 Sprachen übersetzt. Pamuk hat eine einzigartige Art aufzuzeigen, was Menschen mit ihren Augen nicht sehen können. Die bekanntesten Bücher von Orhan Pamuk, die im Laufe der Jahre große Erfolge erzielten, sind „Cevdet Bey ve Oğulları“, „Sessiz Ev“, „Masumiyet Müzesi“, „Kar“ und „Kafamda Bir Tuhaflık“.

Ein Mann und eine Frau sitzen im Kino und schauen einen Film. Viele von Pamuks Werken wurden auch verfilmt.
Pamuks Werke wurden teilweise auch verfilmt, z.B. Cevdet Bey ve Oğulları. | Quelle: Unsplash

Oğuz Atay

Oğuz Atay wird auch der James Joyce der türkischen Literatur genannt und ist einer der beliebtesten türkischen Schriftsteller, der für seinen Roman „Tutunamayanlar“ aus dem Jahre 1972 bekannt ist. Tutunamayanlar wurde als der bedeutendste Roman der türkischen Literatur des 20. Jahrhunderts ausgezeichnet und war im Wesentlichen ein Aufstand und eine Revolte gegen ein hart strukturiertes Verständnis des Romanschreibens. Die Übersetzung dieses Romans war nicht so einfach, da Oğuz Atay bekannt ist für seine mehrschichtige, metaphorische Wortwahl und seine geschickten Anspielungen. So gelang es ihm, die Aufmerksamkeit unzähliger Leser weltweit zu erhalten. Durch die erfolgreiche Darstellung von Konzepten der Gesellschaft, der Familie und der Gedankenwelt eines Individuums in seinen Romanen gelingt es ihm, weitere Anpassungen neuer Konzepte zu erreichen. Leider verlor dieser Schriftsteller schon im Alter von 43 Jahren sein Leben.

Sabahattin Ali

Sabahattin Ali ist ein Autor vieler berühmter Romane wie „İçimizdeki Şeytan“ und „Kürk Mantolu Madonna“ und ist ebenfalls Verfasser vieler erfolgreicher Kurzgeschichten, in denen er individuelle Schicksale darstellt und soziale Probleme. Sabahattin Ali behandelte das Thema Liebe auf großartige Weise und schaffte es, packende und einflussreiche Bücher zu schreiben. Auch als politischer Kritiker hatte er einen bedeutenden Namen in der türkischen Literatur.

Du brauchst Tipps für Deine Türkeireise? Wir haben Dir Deinen kulturellen Reiseführer zusammengestellt!

Romane

Sait Faik Abasıyanık: Geschichten aus Istanbul

Die Geschichte widmet sich dem Istanbul der kleinen Leute: Fischer, Kaffeehausbesitzer, Fabrikarbeiter, Arbeitslose, Straßenkünstler, Betrüger und Betrogene, Verliebte und Verratene. Beide sind sie aus männlicher Perspektive geschrieben – wobei Sait Faik auch erotisches Interesse unter Männern thematisiert, und Eloğlu eindeutig der großspurigere Macho ist. Trotzdem ist die Lektüre durchaus auch für sensiblere Seelen geeignet, sind die Charaktere doch so nah an gewissen menschlichen Grundeigenschaften gebaut, dass man noch in jedem einen Verwandten des eigenen Alter Ego erkennt. Sait Faiks atmosphärischen, szenenartige Erzählungen schlugen in der türkischen Literatur des 20. Jahrhunderts einen völlig neuen Ton an. Mit dieser Kurzprosa führte er sie stilistisch wie thematisch in die Moderne. Und bestimmt erkennst Du einige der Orte wieder, die er beschreibt, wenn Du in Istanbul bist! Du möchtest für Dein Studium in die Türkei? Wir haben die besten Tipps, wir Du dies organisierst.

Ein Mann sitzt auf einer Bank mit Blick aufs Meer und liest konzentriert sein Buch. Rot ist mein Name ist ein spannendes Buch, das wir sehr empfehlen können.
Bei diesem Schmöker wird es Dir garantiert schwerfallen ihn wegzulegen! | Quelle: Unsplash

Orhan Pamuk: Benim Adım Kırmızı - Rot ist mein Name

Gerade wenn Du Dich für die Geschichte des Osmanischen Reiches interessierst, könnte Dich diese Novelle interessieren. Der Autor beschreibt die abenteuerliche Lebensgeschichte Karas und Şeküres, die mit dem Buchmalerstreit im Osmanischen Reich des 16. Jahrhunderts und einer sich daraus entwickelnden Kriminalhandlung verwoben ist.  Er greift die Thematik der Spannung östlicher Tradition und westlichen Einflüssen auf und verlagert sie in eine historische Zeit mit Einflüssen einer Saga.

Richard Tillinghast: An Armchair Traveller's History of Istanbul

Richard Tillinghast hat die Türkei das erste Mal 1960 besucht. Istanbul war damals bekannt für seine Hippie-Trails Richtung Südostasien gewesen. Dementsprechend fallen die Erzählungen im Buch aus, in denen es u.A. um den Zeitgeist der 60er geht mit seinem einhergehenden Haschischkonsum und der Hippiekultur, es geht um den Schwarzmarkt und das Leben als Reisende:r im Orient-Express. 

Ein mitreißender Roman, das die Türkei aus einem ganz anderen Blickwinkel beleuchtet. Dabei sind die Geschichten über damals als auch heute Verbotenes mit historischen Erzählungen und Geschichten aus dem Leben von Türken, Juden, Armeniern und eben den Hippies in der Türkei verbunden.

Orhan Pamuk: Das Museum der Unschuld

Das Museum der Unschuld ist der erste von Orhan Pamuk veröffentlichte Roman nach Erhalt seines Nobelpreises. Die Geschichte spielt im Jahr 1975 in Istanbul. Sie handelt von Unterschieden in gesellschaftlichen Ständen und Schichten. Kemal und Sibel entstammen einer angesehenen Familie. Sie sollen bald heiraten. Füsün ist eine entfernte Bekannte von Kemal. Die schöne Verkäuferin steht zusammen mit der in Istanbul immer üblicher werdenden westlichen Lebensart für die Kluft, die sich zwischen ihm und dem Leben und traditionellen Werten wie der „Jungfräulichkeit in der Heirat“ auftun.

Im Verlaufe der Geschichte fängt Kemal an Gegenstände als Symbol seines Liebeskummers zu sammeln. Sie stellen eine Art Karte für die gespaltene Kultur der Türkei und seinem eigenen Wesen dar.

Ein Museum mit mehreren Ausstellungsstücken in Glasvitrinen, das Museum of Innocence könnte Dir auch gefallen. Schau doch mal vorbei!
Das Museum of Innocence wurde an den gleichnamigen Roman angelehnt und mit den fiktiven Habseligkeiten des Protagonisten bestückt. | Quelle: Unsplash

In Istanbul gibt es ein zur Geschichte passendes Museum. Darin sind die fiktiven, von Kemal gesammelten Gegenstände ausgestellt. Aus dem ehemaligen Geheimtipp ist mittlerweile eine der beliebten Sehenswürdigkeiten in der Stadt geworden. Gib doch mal "Museum of innocence" in Googlemaps ein und besuche diesen magischen Ort!

Atulya K. Bingham: Ayse's Trail

Wie in unserem Artikel über beliebte Reiseziele in der Türkei beschrieben, übt der lykische Fernwanderweg eine besondere Faszination auf jeden Wandertouristen aus. Inzwischen ist er schon fast zu einer Art Alternative für den Jakobsweg geworden.

Das Buch Ayse' s Trail ist gleichzeitig eine wahre Geschichte einer türkischen Frau, eine historische Erzählung und ein Reiseführer für die 500 Kilometer lange Wanderung am Lykischen Weg von Fethiye nach Antalya.

Die Geschichte ist von Ayses Freund Atulya niedergeschrieben worden. Er erzählt die Geschichte seiner Freundin und verwebt sie mit der 2.500 Jahre alten Geschichte eines persischen Generals. Lasst Euch überraschen, dieser Roman überzeugt durch seine traumhaften Landschaftsbeschreibungen und der Rebellion gegen Erwartungen der traditionellen türkischen Gesellschaft. Das Buch wurde vom Türkischen übersetzt ins Englische, eine deutsche Version existiert derzeit noch nicht.

>

Die Plattform, die Lehrkräfte und SchülerInnen miteinander verbindet

1. Unterrichtseinheit gratis

Du findest diesen Artikel toll? Vergib eine Note!

5,00 (2 Note(n))
Loading...

Lily

Als BWL-Studentin eines deutsch-französischen Studiengangs interessiere ich mich sehr für internationales Management, Sprachen und Kulturen. Ich hoffe, euch hat der Artikel gefallen!