Du bist Student und brauchst Hilfe bei der Klausurvorbereitung?

Ihr seid gerade mitten in der Vorbereitung für eine Aufnahmeprüfung oder einen anderen Test?

Oder Du träumst davon, ein gutes Abitur zu schreiben, damit Dir danach die Welt offensteht?

Vielleicht seid Ihr aber auch Eltern, die auf der Suche nach Nachhilfe für ihr Kind sind?

In welcher Situation auch immer Ihr seid, eins habt Ihr gemeinsam: Die Suche nach einem passenden Nachhilfelehrer.

Wie solltet Ihr am besten vorgehen, um die perfekte Person zu finden, die Euch oder Eurem Kind Nachhilfe gibt? Interessant: Am meisten Nachhilfe bekommen Kinder in der neunten Klasse. Ganz einfach: Online die Person ausfindig machen, die das richtige Profil hat und diese Person kontaktieren.

Vielleicht wisst Ihr aber gar nicht, wo Ihr anfangen sollt. Keine Sorge – wir von Superprof zeigen Euch, wie ihr den perfekten Nachhilfelehrer findet!

Katinka
Katinka
Lehrerkraft für Französisch - Leseverständnis
5.00 5.00 (18) 29€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Stergios
Stergios
Lehrerkraft für Klavier
50€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Irina
Irina
Lehrerkraft für Personal Trainer
5.00 5.00 (2) 35€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Matthias
Matthias
Lehrerkraft für Programmierung
5.00 5.00 (30) 90€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Bami
Bami
Lehrerkraft für DaF Deutsch als Fremdsprache
4.83 4.83 (4) 20€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lucas
Lucas
Lehrerkraft für Schwimmen
5.00 5.00 (25) 70€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Caro
Caro
Lehrerkraft für Spanisch
4.92 4.92 (38) 25€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Peter
Peter
Lehrerkraft für DaF Deutsch als Fremdsprache
4.88 4.88 (8) 34€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julia
Julia
Lehrerkraft für Professionelles Coaching
5.00 5.00 (16) 45€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Raphaël
Raphaël
Lehrerkraft für Gitarre
5.00 5.00 (16) 45€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Olga
Olga
Lehrerkraft für Gesang
5.00 5.00 (3) 70€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Moritz
Moritz
Lehrerkraft für Fitness
60€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Eleonora
Eleonora
Lehrerkraft für Solfeggio
5.00 5.00 (3) 30€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
Viktor
Lehrerkraft für Mathematik
4.91 4.91 (61) 50€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alexandra
Alexandra
Lehrerkraft für Spanisch - Hörverständnis
5.00 5.00 (41) 35€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fernando
Fernando
Lehrerkraft für Mathematik
4.97 4.97 (32) 17€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!

Warum ist der richtige Nachhilfelehrer so wichtig?

Wenn Du Dich dazu entscheidest, Nachhilfe zu nehmen, haben wir nur einen Wunsch: Die perfekte Person finden, um endlich voran zu kommen. Der Nachhilfelehrer sollte uns verstehen und individuellen Unterricht anbieten.

Schließlich wollen wir nur nicht enttäuscht werden, sondern einen kompetenten Lehrer oder eine kompetente Lehrerin finden. Deshalb ist die Auswahl dieser Person so wichtog.

„Echte, berufene, geborene Lehrer sind fast so selten wie Helden und Heilige“ Erich Kästner

Ein Grund mehr, den Richtigen zu finden! Denn ein guter Nachhilfelehrer kann so viel mehr, als sein Fach zu unterrichten. Er ist eine Quelle der Inspiration und kann einem den richtigen Weg zeigen.

Zwischen den vielen Online-Profilen den oder die Richtige(n) auszumachen, ist gar nicht so leicht.

Ihr sucht Euren Nachhilfelehrer online - das ist gar nicht so leicht.
Online Nachhilfelehrer suchen: Fluch und Segen zugleich. | Quelle: Unsplash

Denn das Risiko besteht darin, viele Profile durchzuklicken, ohne wirklich zu wissen, wen man schlussendlich anschreiben soll. Die Erfahrungsberichte anderer Nachhilfeschüler können ein guter Hinweis sein. Aber trotzdem ist es nicht alles, schließlich sind die Menschen ja verschieden.

Was wollt Ihr – lieber einen Intensivkurs oder regelmäßige Stunden? Überlegt Euch zunächst, welche Art Nachhilfe Ihr möchtet, das vereinfacht die Suche.

Leichter Nachhilfe suchen: Stellt Euch die richtigen Fragen

Bevor Du Deinem zukünftigen Nachhilfelehrer eine Anfrage schickst, solltest Du Dir selbst ein paar Fragen stellen. Was suchst Du? Warum möchtest Du Nachhilfe nehmen?

Bevor die Suche losgeht, solltest Du Dir unbedingt darüber im Klaren sein, genau zu wissen, was Du suchst.

Schreib Dir die Antworten auf die folgenden Fragen auf:

  • Welches Niveau hast Du im zu unterrichtenden Fach?
  • Wo liegen Deine Lücken und wobei hast Du Schwierigkeiten?
  • Wie lernst Du am besten?
  • Was erwartest Du von Deinem Nachhilfelehrer?
  • Wann hast Du Zeit für Nachhilfeunterricht?
  • Bist Du eher der Typ für Nachhilfe zu Hause oder für Online Nachhilfe per Webcam?
  • Wie hoch ist Dein Budget?
  • Wie viel darf Dich Nachhilfe höchstens kosten?
  • Möchtest Du einmalig oder nach Bedarf Nachhilfestunden nehmen oder lieber regelmäßig über einen längeren Zeitraum?

Diese Liste könnten wir ewig fortführen. Du kennst Dich und Deine Bedürfnisse, aber ein bisher fremder Nachhilfelehrer muss Dich erst mal kennen lernen. Da hilft es, ihm zumindest die Antworten auf diese Fragen nennen zu können.

Wenn Ihr einen Nachhilfelehrer für Euer Kind sucht, solltet Ihr Euch ebenfalls die Zeit nehmen, das mit Eurem Kind zu besprechen. Es hat auch Erwartungen und Wünsche an die Nachhilfestunden.

Damit der Privatunterricht zum Erfolg wird, müsst Ihr Euch ein paar Fragen stellen.
Wir raten, im Voraus abzuklären, welche Erwartungen Ihr habt. | Quelle: Unsplash

Worin liegen die Schwierigkeiten in der Schule? Liegt es eher am Fach oder am pädagogischen Geschick des Lehrers in der Schule? Oder langweilt das Fach Euer Kind einfach nur?

Manchmal ist auch ein Mangel an Selbstvertrauen, Organisation oder Fleiß der Grund für Misserfolg. Wie stellt Ihr Euch den Nachhilfeunterricht zu Hause vor? Sollen gleich mehrere Fächer oder nur eins unterrichtet werden?

Hausaufgaben sind ein gutes Mittel für die Verbesserung der eigenen Organisation und kann die eigene Arbeitsmethode nachhaltig verbessern.

Soll es eher Nachhilfe in Sprachen wie zum Beispiel Französisch sein oder doch lieber Mathenachhilfe? Je nachdem, wie Eure Antworten auf diese Fragen ausfallen, solltet Ihr Euch an den Lehrer wenden, der seinen Unterricht auf Eure Wünsche ausrichten kann. Nur so kann Euer Kind langfristig Fortschritte machen.

Nun seid Ihr gewappnet und findet sicher schnell einen passenden Nachhilfelehrer!

Katinka
Katinka
Lehrerkraft für Französisch - Leseverständnis
5.00 5.00 (18) 29€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Stergios
Stergios
Lehrerkraft für Klavier
50€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Irina
Irina
Lehrerkraft für Personal Trainer
5.00 5.00 (2) 35€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Matthias
Matthias
Lehrerkraft für Programmierung
5.00 5.00 (30) 90€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Bami
Bami
Lehrerkraft für DaF Deutsch als Fremdsprache
4.83 4.83 (4) 20€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lucas
Lucas
Lehrerkraft für Schwimmen
5.00 5.00 (25) 70€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Caro
Caro
Lehrerkraft für Spanisch
4.92 4.92 (38) 25€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Peter
Peter
Lehrerkraft für DaF Deutsch als Fremdsprache
4.88 4.88 (8) 34€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julia
Julia
Lehrerkraft für Professionelles Coaching
5.00 5.00 (16) 45€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Raphaël
Raphaël
Lehrerkraft für Gitarre
5.00 5.00 (16) 45€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Olga
Olga
Lehrerkraft für Gesang
5.00 5.00 (3) 70€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Moritz
Moritz
Lehrerkraft für Fitness
60€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Eleonora
Eleonora
Lehrerkraft für Solfeggio
5.00 5.00 (3) 30€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
Viktor
Lehrerkraft für Mathematik
4.91 4.91 (61) 50€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alexandra
Alexandra
Lehrerkraft für Spanisch - Hörverständnis
5.00 5.00 (41) 35€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fernando
Fernando
Lehrerkraft für Mathematik
4.97 4.97 (32) 17€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!

Die richtige Person für Nachhilfe auswählen

Wenn Ihr die obigen Fragen beantwortet habt, ist der allerletzte Schritt aber leider noch nicht getan.

Denn jetzt geht es um Eure Prioritäten. Welche Kriterien sind Euch am wichtigsten? Bei welchen Punkten könnt Ihr Abstriche machen?

Den rundum perfekten Menschen gibt es nicht und so ist es auch bei Eurem Nachhilfelehrer. Wichtig ist, dass Eure Prioritäten mit den Eigenschaften des Nachhilfelehrers übereinstimmen und Ihr somit die für Euch richtige Person findet.

Also – was sind Deine Must-Haves?

  • Das Fachwissen des Nachhilfelehrers?
  • Der Preis?
  • Der Zeitplan?
  • Die Lehrmethode?

Mit dieser Eingrenzung und Priorisierung kannst Du schon mal eine engere Auswahl der geeigneten Nachhilfelehrer treffen und entsprechende Online-Profile durchklicken.

Wenn Du die Kompetenzen, die Du suchst, ganz genau präzisierst, findest Du leichter einen Lehrer oder eine Lehrerin. Auch für ihn oder sie ist es somit leichter, auf Deine Wünsche einzugehen und gemeinsam das richtige Programm zu entwickeln.

Ein Schüler der fünften Klasse braucht vielleicht nur etwas Hilfe bei den Hausaufgaben, um beim Wechsel von der Grundschule auf die weiterführende Schule begleitet zu werden. Da hilft es schon, eine neue Methode zu etablieren.

Ein Schüler in der Oberstufe des Gymnasiums hingegen braucht schon viel fachbezogenere Nachhilfe, wenn es darum geht, zum Beispiel in Mathe eine gute Abiturnote zu erreichen. Da geht es um die Fachkompetenz des Nachhilfelehrers.

Du suchst einen Gitarrenlehrer, um neue Methoden für Dein Gitarrenspiel zu erlernen? Musik wird wiederum ganz anders beigebracht und vielleicht suchst Du ja einfach nur nach einer alternativen Methode?

Wir kommen also wieder auf die Definition der Erwartungen zurück. Macht Euch klar, was ihr konkret sucht. Dann wisst Ihr auch, wen Ihr sucht.

Dein Nachhilfelehrer hilft Dir aus der Patsche - er sei also gut gewählt.
Wer die richtige Person gefunden hat, kann viel schneller Fortschritte machen. | Quelle: Unsplash

Dein Nachhilfelehrer kann also ein Student sein oder ein Lehrer im Ruhestand. Für Hausaufgabenhilfe können Nachhilfelehrer passend sein, die ein gutes pädagogisches Geschick haben. Fachunterricht hingegen sollte von jemandem gegeben werden, der sich mit der Materie auskennt.

Gleiches gilt für Auffrischungskurse, die das Ziel haben, längst vergangen Stoff wieder ins Gedächtnis zu rufen. Da ist Erfahrung ein großer Vorteil, sodass vermieden wird, Prüfungen nicht zu packen oder sogar ein ganzes Schuljahr zu wiederholen. Da hilft ebenfalls ein Lehrer, der das entsprechende Fach auch studiert hat.

Für den kleinen Geldbeutel, der Unterricht zu Hause nicht zulässt, kann gratis Nachhilfe online auch hilfreich sein.

Die Anfrage für Nachhilfe richtig formulieren

Du hast Dir ein paar Profile von Nachhilfelehrern angeschaut und eine erste Auswahl getroffen? Nun ist es Zeit, den ersten Kontakt herzustellen. Stell eine Anfrage und schreib Deinen zukünftigen Nachhilfelehrer an!

Deine Anfrage sollte präzise sein und unbedingt Folgendes beinhalten:

  • Die Gründe für Deine Anfrage
  • Die Kursinhalte (Mathe, Englisch, Spanisch, Französisch, Physik, Chemie, usw.)
  • Das aktuelle Niveau des Nachhilfeschülers
  • Das erwünschte Ziel, das erreicht werden soll
  • Deine Verfügbarkeit
  • Die Art des Kurses, also Nachhilfe zu Hause, Online-Nachhilfe oder etwas Anderes
  • Die Dauer der Nachhilfe (einmalig oder regelmäßig?)

Auch wenn Du natürlich keinen Roman schreiben möchtest, ist es wichtig, in wenigen Worten konkret Informationen zu formulieren. Dein potentieller Lehrer sollte ja schließlich auch gleich wissen, ob er dem geforderten Profil entspricht.

Stell Dich zunächst vor. Gib Informationen darüber, was Du schon kannst und was Du noch lernen möchtest, also das Ziel des Nachhilfeunterrichts. Warum möchtest Du Nachhilfe nehmen?
Motivation ist der wichtigste Schritt zum Erfolg und es macht mehr Spaß, mit motivierten Nachhilfeschülern zu arbeiten. Nachhilfelehrer werden also auch mehr Spaß mit motivierten Schülern haben und das führt Euch langfristig zum Erfolg.

Schreib Deinem zukünftigen Nachhilfelehrer bzw. Deiner zukünftigen Nachhilfelehrerin ruhig, warum Dich sein oder ihr Profil angesprochen hat. War es sein Hintergrund, seine Erfahrung oder die pädagogische Methode? Wahrscheinlich war es nicht nur das Foto, sondern noch etwas anderes, das Dich motiviert hat, mit genau dieser Person in Kontakt zu treten.

Auf die erste Nachricht kommt es an.
Die Anfrage: Der erste Eindruck zählt. | Quelle: Unsplash

Du kannst die Gelegenheit auch nutzen, um dem Nachhilfelehrer Fragen zu stellen: Welche Arbeitsmethode verwendet er, zu welchem pädagogischen Werkzeug greift er?

Beende die Nachricht, indem Du Deine Kontaktdaten angibst, sodass sich Dein Nachhilfelehrer zügig mit Dir in Verbindung setzen kann. Der nächste Austausch kann dann telefonisch erfolgen. Dabei könnt Ihr Euch noch detaillierter austauschen und die Details des Nachhilfeunterrichts besprechen.

Je nach Anfrage kann Dein Lehrer Dir anschließend sein Angebot machen, damit Du ideal begleitet wirst.

Und der Preis?

Bestimmt hast Du Dir schon Gedanken über den Preis für die Nachhilfe gemacht. Eventuell musst Du sogar woanders Abstriche machen, wenn Du guten Nachhilfeunterricht nehmen möchtest.

Es ist ganz wichtig, über diesen Punkt zu sprechen. Das geht persönlich am Telefon oder gleich in der ersten Nachricht. In jedem Fall solltet Ihr Euch vor der ersten Nachhilfestunde einigen.

Bei Superprof bieten viele Lehrer die erste Stunde kostenlos an und das ist wirklich wichtig.

Denn dann wirst Du in der Lage sein, zu beurteilen, ob der Stil des Nachhilfelehrers Deinen Erwartungen entspricht und ob er zu Dir passt. Vor allem, wenn er Dich bittet, zwischen zwei Nachhilfestunden selbstständig zu lernen.

Passt die neue Zusammenarbeit? Der Nachhilfeunterricht muss auf einer Vertrauensbasis stattfinden. Da müsst Ihr – zumindest auf der Fachebene – auf der gleichen Wellenlänge sein.

Einige Nachhilfelehrer passen ihre Tarife an die Art des gewünschten Kurses an. Langfristige regelmäßige Unterstützung kann günstiger sein – frag in solchen Fällen ruhig nach Rabatt. Ihr habt zwei Kinder, die beide Nachhilfe brauchen? Vielleicht könnt Ihr dann einen Sonderpreis raushandeln.

Vorsicht: Die Kosten sind nicht der wichtigste Faktor bei der Suche nach einem Nachhilfelehrer. Denn der Nutzen, den Ihr erhaltet, ist weitaus größer und die Investition allemal wert.

In jedem Fall ist individuelle Nachhilfe ein großer Schritt zum Erfolg und kann für Dich (oder für Dein Kind) bedeuten, bessere Noten zu schreiben, Selbstvertrauen zu gewinnen und sich einem Fach ganz neu anzunähern.

Denkst Du nicht auch, Du hast lange genug Nachhilfe gesucht? Dann los! Auf Superprof findest Du den richtigen Nachhilfeunterricht für Dich!

Auf der Suche nach einer Lehrkraft für ?

Dir gefällt unser Artikel?

5,00/5, 1 votes
Loading...

Eva