Nachhilfeunterricht mit einem Privatlehrer bedeutet neuen Wind in den Segeln! Schluss mit den grauen Zeiten, als Privatlehrer noch ihre Angebote und Gesuche beim Bäcker um die Ecke aufhingen oder sich die Eltern an eine Agentur wenden mussten, um dann erstmal auf der Warteliste zu landen.

Die Möglichkeiten des Internets machen sich auch auf dem Nachhilfemarkt bemerkbar. Nie war es so einfach seine Dienstleistungen als Nachhilfelehrer*in für Mathe, Deutsch, Geschichte oder Politik anzubieten oder als Schüler*in private Nachhilfe in Englisch, Französisch, Physik oder Chemie zu finden.

Bist du neugierig geworden? Auf Superprof finden täglich tausende von Schüler*innen die passende Lehrkraft für Nachhilfe und Privatunterricht. Jede Woche melden sich passionierte Lehrer*innen an, die ihr Wissen und ihre Begeisterung mit anderen teilen wollen.

Unter den unterschiedlichen angebotenen Unterrichtsformen gehört die private Nachhilfe zu Hause zu den beliebtesten. Erfahre hier, warum es sich lohnt, einen privaten Nachhilfelehrer in deine vier Wände zu holen und welche Vorteile der Heimunterricht für die Lehrerinnen mit sich bringt.

Finde hier Angebote für Nachhilfe Berlin.

Die besten Lehrkräfte verfügbar
Katinka
5
5 (35 Bewertungen)
Katinka
39€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Irina
5
5 (2 Bewertungen)
Irina
35€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Matthias
5
5 (30 Bewertungen)
Matthias
90€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Bami
4,9
4,9 (5 Bewertungen)
Bami
20€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lucas
5
5 (25 Bewertungen)
Lucas
70€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (162 Bewertungen)
Viktor
90€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Caro
4,9
4,9 (47 Bewertungen)
Caro
30€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julia
5
5 (16 Bewertungen)
Julia
60€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Raphaël
5
5 (22 Bewertungen)
Raphaël
50€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Olga
5
5 (11 Bewertungen)
Olga
80€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Moritz
Moritz
80€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Eleonora
5
5 (7 Bewertungen)
Eleonora
30€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Peter
4,9
4,9 (8 Bewertungen)
Peter
50€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alexandra
5
5 (49 Bewertungen)
Alexandra
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fernando
5
5 (54 Bewertungen)
Fernando
27€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Katinka
5
5 (35 Bewertungen)
Katinka
39€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Irina
5
5 (2 Bewertungen)
Irina
35€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Matthias
5
5 (30 Bewertungen)
Matthias
90€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Bami
4,9
4,9 (5 Bewertungen)
Bami
20€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lucas
5
5 (25 Bewertungen)
Lucas
70€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (162 Bewertungen)
Viktor
90€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Caro
4,9
4,9 (47 Bewertungen)
Caro
30€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julia
5
5 (16 Bewertungen)
Julia
60€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Raphaël
5
5 (22 Bewertungen)
Raphaël
50€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Olga
5
5 (11 Bewertungen)
Olga
80€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Moritz
Moritz
80€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Eleonora
5
5 (7 Bewertungen)
Eleonora
30€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Peter
4,9
4,9 (8 Bewertungen)
Peter
50€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alexandra
5
5 (49 Bewertungen)
Alexandra
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fernando
5
5 (54 Bewertungen)
Fernando
27€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Und los geht's

Was macht private Nachhilfe so besonders?

Bevor du dir die Vorteile von privater Nachhilfe zu Hause durchliest, fragst du dich vielleicht, ob dich das überhaupt betrifft. Wann sollten Eltern für ihr Kind Nachhilfeunterricht in Betracht ziehen? Wann sollten sich Studierende auf die Suche nach einem*einer Nachhilfelehrer*in machen?

Für Eltern lautet unser erster Rat: Bleibt unbedingt mit den Lehrkräften eures Kindes im Gespräch! Denn diese sind ausgebildete Fachkräfte, die normalerweise gut einschätzen können (sollten), wann ein Kind zusätzliche Hilfe braucht.

Im Schulalltag und bei Klassengrößen von um die 30 Schülern ist es für Lehrer*innen kaum möglich, auf jedes einzelne Kind individuell einzugehen und den Unterricht nach seinen Bedürfnissen zu gestalten. Da Kinder aber sehr unterschiedliche Zugänge zum Lernen und ihr eigenes Tempo haben, kann es leicht passieren, dass nicht alle hinterherkommen. In einem Studium mit vollen Hörsälen und unpersönlicherem Verhältnis zu den Dozierenden ist nochmal weniger Platz für die Fragen und Verständnisschwierigkeiten der Einzelnen.

Auch private Umstände können dazu führen, dass sich die schulischen Leistungen von Kindern verschlechtern und sie Stützunterricht brauchen, um Verpasstes nachzuholen. So zum Beispiel ein Umzug mit dem ein Schulwechsel einhergeht, längere Krankheit oder eine große Veränderung im Familienleben. Es ist nichts Ungewöhnliches, dass die Schule für Kinder in solchen Situationen nicht an erster Stelle steht, sie vielleicht mit ihren Gedanken wo anders sind und dem Unterricht in der Klasse nicht mehr folgen können.

Mehrere Kinder sitzen in einem Schulzimmer auf dem Boden und einige strecken den Arm auf.
Das Lernen im Klassenverband ist nicht immer für alle Kinder die ideale Lösung. Private Nachhilfe kann ihnen die nötige Unterstützung bieten. | Quelle: cdc via Unsplash

Egal, warum und wie Wissenslücken oder schlechte Noten zu Stande gekommen sind: Es gibt keinen Grund zu verzweifeln! Ganz im Gegenteil. Wer früh genug reagiert und sich Hilfe holt, kann verhindern, dass sich Frust ansammelt, das Selbstvertrauen verloren geht und sich die Negativspirale immer weiterdreht. Private Nachhilfe unterstützt nicht nur fachlich, sondern bringt den Nachhilfeschüler*innen den Glauben an sich selbst und die Motivation zurück.

ACHTUNG: Nachhilfe soll immer eine Unterstützung für die Kinder sein, niemals eine zusätzliche Belastung!

Effizienter Unterricht in deinem individuellen Tempo

Private Nachhilfe findet im Einzelunterricht statt und wird individuell auf die Bedürfnisse des Schülers, der Schülerin ausgelegt. In den ersten Unterrichtseinheiten geht es darum, eine Bestandsaufnahme zu machen.

Das heißt, der*die Nachhilfelehrer*in findet heraus, wo die die Wissenslücken oder Verständnisschwierigkeiten liegen und welcher Stoff noch einmal nachgearbeitet werden muss. Gleichzeitig wird sich die Lehrkraft auch immer dafür interessieren, was aktuell im Unterricht behandelt wird. So weiß sie, welche Themen gerade Priorität haben.

Im Nachhilfeunterricht hat der*die Schüler*in ausreichend Zeit, Fragen zu stellen und zusätzliche Übungen auszuführen, ohne dabei dem Druck, der in der Klasse oft entsteht, ausgesetzt zu sein. Gleichzeitig können Themen, die schnell verstanden auch in kürzerer Zeit abgehandelt werden, womit vermieden wird, dass Langeweile aufkommt.

Eine maßgeschneiderte Begleitung für den Lernerfolg

Bereits vor der Gesundheitskrise und den damit verbundenen Schulschließungen und Unterrichtsausfällen hat die Nachfrage nach Nachhilfeunterricht in Deutschland jährlich zugenommen. Seit 2020 sind die Zahlen sprunghaft angestiegen. Dabei erhalten auch viele Schüleri*nnen zusätzliche Förderung, die eigentlich gute Noten haben.

Nachhilfeunterricht wird immer stärker nicht nur zur als Notfalllösung oder Ausweg aus der schulischen Krise gesehen, sondern vermehrt auch zur Erschaffung eines Wettbewerbsvorteils genutzt, in einem Schulsystem, das besonders unter der G-8 Reform immer mehr von Druck geprägt ist.

Privatnachhilfe bietet für alle Bedürfnisse die maßgeschneiderte Lösung. Der Einzelunterricht kann in der Zielsetzung und Methodik auf jede einzelne Schülerin zugeschnitten werden, sodass sie auch sicher zum Erfolg führt. Sie darf nicht als „one-shot“ angesehen werden, sondern sollte eine regelmäßige und mittelfristige Unterstützung sein. Nur so kann Schritt für Schritt auf die Ziele hingearbeitet werden.

Dabei bist du in der Zeiteinteilung flexibel. Mit einer privaten Lehrkraft kannst du die Termine persönlich absprechen, sodass sie sich bestmöglich in deinen Alltag integrieren lassen.

Ein Segelschiff liegt leicht schräg auf dem Wasser und fährt auf die Sonne zu.
Mit privatem Nachhilfeunterricht kannst du voller Elan auf deine Ziele zusteuern. | Quelle: Artem Verbo via Unsplash

Gib deinem Selbstvertrauen einen Kick!

Private Nachhilfe hat das Ziel, nicht nur kurzfristig die Noten zu verbessern, sondern langfristig zu helfen. Wie soll das gehen? Im Einzelunterricht, bestenfalls zu Hause, können sich Schüler*innen in vertrauter Atmosphäre voll und ganz auf das Lernen einlassen und sich ihrem*ihrer Nachhilfelehrer*in öffnen.

Durch die individuelle Betreuung, bei der der Vergleich mit anderen wegfällt, werden schon kleine Erfolgserlebnisse stärker wahrgenommen und steigern die Motivation zum Weiterlernen. Gemeinsam werden Strategien entwickelt, die beim eigenständigen Lernen helfen und aus denen ein größeres Selbstvertrauen erwächst, das Lernblockaden auflösen und zukünftig verhindern kann.

So kann privater Nachhilfeunterricht nicht nur für die gesamte weitere Schulkarriere, sondern auch weit darüber hinaus von Nutzen sein. Möglich ist das auch mit privater Online Nachhilfe per Webcam, jedoch fallen dabei die positiven Effekte der persönlichen Beziehung zwischen den Beteiligten etwas weniger deutlich aus.

Das Bild vom Unterricht mit privaten Kursen verändern

Viele Schüler*innen und Student*innen beklagen sich darüber, dass das schulische Umfeld, häufiger Frontalunterricht oder ein distanziertes Verhältnis zur Lehrkraft der Grund für schwache Leistungen seien. Viel zu oft wird die Schule oder Uni als lästige Pflicht angesehen, die ohne große Freude abgehandelt wird.

Lernen kann aber auch unglaublich viel Spaß machen! Privatlehrer*innen unterrichten aus Leidenschaft für ihr Fach und mit großer Lust am Teilen ihres Wissens. Sie finden Wege, ihren Schüler*innen die Lerninhalte, je nach Bedarf, auf spielerische, alltagsnahe und zielführende Weise näherzubringen.

Die Unterrichtsmethode wird je nach Lerntyp gewählt, die Übungen, Beispiele und Erklärungen auf die persönlichen Interessen sowie die Alltagsrealität der Schüler*innen abgestimmt. So kann von Englisch und Deutsch über Geschichte und Politik bis hin zu Mathematik und Chemie auch in zuvor ungeliebten Fächern ein neuer Zugang eröffnet werden.

Wer dank Nachhilfe und Privatunterricht zu Hause die allgemeine Freude am Lernen wiederentdeckt, wird diese auch in die Schule oder an die Uni mitnehmen. Und dass einem mit Spaß alles etwas leichter fällt, ist schon lange bekannt.

Private Nachhilfe zu Hause: Die Vorteile auf einen Blick

Eine Grundbedingung für den Erfolg von Nachhilfeunterricht ist, dass sich der*die Lernende wohlfühlt. Dazu gehört in erster Linie die Beziehung zu der Lehrkraft. Vielen Kindern und Jugendlichen fällt es schwer, einer zunächst unbekannten Person einfach so zu vertrauen und sich voll und ganz auf sie einzulassen. Da kann es helfen, wenn wenigstens das Umfeld nicht ganz unbekannt ist.

Die gewohnte Umgebung als ideales Lernumfeld

Das eigene Zuhause ist der Ort, an dem sich die meisten Leute am wohlsten fühlen und gehen lassen können. Diese Entspannung ist für die Begegnung mit der privaten Lehrkraft sowie das Aufnehmen der Lerninhalte von großem Vorteil. Eine unbekannte Umgebung lädt zum Beobachten und Entdecken ein, was vom eigentlichen Ziel des Treffens ablenken kann.

Gerade unsicherere Kinder neigen zudem dazu, sich bei zu viel Ungewohntem zu verschließen. Die erste Nachhilfestunde ist für sie eine vollkommen neue Situation, in der sie einer unbekannten Person gegenübersitzen. Wenn sie in den eigenen vier Wänden stattfindet, gehen sie in der Regel offener in die Begegnung. Zudem kann auch das Wissen darum, dass die Eltern im Nebenraum sind, ein vertrauensvoller Einstieg in die Nachhilfe begünstigen.

Ein Kind steht mit einem Lächeln und ausgebreiteten Armen vor einem Doppelstockbett.
Zu Hause haben die meisten Kinder weniger Hemmungen und können sich besser auf die Nachhilfe einlassen. | Quelle: Bruce Mars via Unsplash

Der Präsenzunterricht zu Hause hat einige Vorteile gegenüber Online Nachhilfe die per Webcam durchgeführt wird:

  • Der Aufbau eines Vertrauensverhältnisses fällt durch physische Präsenz leichter.
  • Der Austausch ist einfacher und spontaner.
  • Die Konzentration ist oft höher, wenn die Lehrperson direkt daneben sitzt und über die Schulter schaut.

Private Nachhilfelehrer*innen, die ihre Schüler*innen zu Hause unterrichten, erhalten zudem einen besseren Einblick in deren persönliches Umfeld, die Lebensumstände und individuellen Interessen. Dies alles hilft beim Verstehen der Persönlichkeit und dem Erstellen eines maßgeschneiderten Unterrichtsprogrammes.

Die Vorteile privater Nachhilfe zu Hause enden nicht mit der Unterrichtsstunde

Du bist gar nicht so begeistert davon, zu Hause private Nachhilfe zu nehmen, da du in deinen eigenen vier Wänden einfach nicht gut lernen kannst? Gerade dann könnte die private Nachhilfe für dich aber genau das Richtige sein! In vielen Situationen kommst du nicht darum herum, deine Hausaufgaben an deinem Schreibtisch zu machen oder in deinem Zimmer für die nächste Klausur zu lernen.

Ein Nachhilfelehrer ist nicht nur dafür da, dir fachlich auf die Sprünge zu helfen, sondern auch um dir beizubringen, wie du am besten lernen kannst! Wie organisiere ich mich? Was bin ich für ein Lerntyp? Wann kann ich mich am besten konzentrieren? Was hilft mir, wenn ich unmotiviert bin? Wie reagiere ich, wenn ich einfach nicht weiterkomme?

All diese Punkte könnt ihr besprechen und nach Lösungen suchen, die für dich am besten passen. Wenn das Ganze bei dir zu Hause stattfindet, wirst du automatisch anfangen, den Raum nicht mehr nur mit Ablenkung und Erholung, sondern auch mit Lernen zu verbinden. So wirst dich Schritt für Schritt daran gewöhnen, dich auch zu Hause zu konzentrieren und dich zum Lernen zu motivieren.

Bist du auf der Suche nach Nachhilfe Nürnberg?

Dabei ist es aber auch wichtig, dass du dir einen ruhigen Arbeitsplatz einrichtest, an dem es wenig Ablenkung gibt und wo du alle Materialien griffbereit hast. So kannst du einerseits deine Lernzeit effizient nutzen und trennst andererseits die Arbeit von der Erholung. Es ist nämlich auch wichtig, dass dein Gehirn und dein Körper weiterhin wissen, dass sie sich im Bett und auf dem Sofa erholen dürfen.

Welche Rolle spielt Superprof bei der privaten Nachhilfe zu Hause?

Superprof ist eine Plattform die auf die Vermittlung von Privatunterricht spezialisiert ist. Sie übernimmt einerseits die Funktion des schwarzen Bretts im Einkaufzentrum und an der Uni oder der Kleinanzeigenseite im Internet. Andererseits bietet sie auch Sicherheit für beide Seiten. Wer sich auf eine Anzeige meldet, soll nicht daran zweifeln müssen, ob sie seriös und noch aktuell ist. Wer eine Anfrage erhält, kann sich darauf verlassen, für die erbrachten Leistungen auch bezahlt zu werden.

Die Lehrkräfte auf Superprof legen ihre Tarife selbst fest. Da die Plattform keine Provision einbehält erhalten sie auch immer den vollen Preis, der pro Unterrichtseinheit bezahlt wird.

In sechs Feldern sind die Grundwerte von Superprof bildlich und mit Worten dargestellt.
Die Grundwerte von Superprof sind sowohl für die angemeldeten Privatlehrer*innen als auch die Schüler*innen von Bedeutung.

Von der Grundschule bis zur Abiturvorbereitung und im Studium kannst du hier für alle Fächer die passende Lehrkraft finden. Ob es eine temporäre Hilfe, etwa für eine Klausur-Vorbereitung, eine mittelfristige Unterstützung bis zum Ende des Schuljahres oder eine langfristige Begleitung sein soll entscheidest du. Kontaktiere die Lehrperson deiner Wahl und erkläre dein Anliegen. Ihr werdet dann gemeinsam nach der Lösung suchen, die am besten zu dir und deiner Situation passt.

Bei Superprof kannst du den Nachhilfeunterricht nach folgenden Kriterien auswählen:

  • Das Fach (Mathematik, Englisch, Französisch, Chemie und vieles mehr)
  • Das Niveau (Schulstufe, Semester an der Uni usw.)
  • Ort (dein Wohnort für Nachhilfe zu Hause oder online über Webcam)
  • Preis pro Stunde (kann je nach Fach und Niveau variieren)

Um die richtige Wahl zu treffen, kannst du die einzelnen Profile anklicken und sie dir etwas genauer ansehen. Neben allen wichtigen Informationen zum angebotenen Unterricht findest du darin auch Angaben zur Ausbildung und Erfahrung der Lehrkraft sowie Bewertungen anderer Schüler*innen.

Schau dir hier beispielsweise einmal unser Angebot für Nachhilfe München oder Berlin an.

Superprof legt Wert auf die Verfügbarkeit der Lehrkräfte sowie qualitativ hochwertigen Unterricht. Das Team überprüft eingereichte Qualifikationsnachweise sorgfältig und verifiziert die abgegebenen Bewertungen. Wir wollen, dass du dich darauf verlassen kannst!

Private Nachhilfe beim Schüler zu Hause geben: Diese Vorteile hast du als Nachhilfelehrer

Führen wir einmal einen Perspektivwechsel durch: Du denkst darüber nach, private Nachhilfe zu geben, bist dir aber nicht sicher, ob das wirklich ein sinnvoller Nebenjob ist?

Private Nachhilfe: Die beste Übung für Lehramtsstudenten

Wenn du Lehramtsstudent*in bist, ist die Frage schnell beantwortet. Als Privatlehrer*in kannst du dir nicht nur etwas dazuverdienen, sondern wichtige Erfahrungen für deinen zukünftigen Beruf sammeln. Du wirst im Unterricht nämlich üben, dich auf Kinder und Jugendliche unterschiedlichen Alters und verschiedener Schulstufen einzulassen, was dein pädagogisches Feingefühl schult.

Du unterrichtest viele verschiedene Kinder in ihren eigenen vier Wänden, lernst sie dadurch gut kennen und kannst deinen Blick für die jeweilige Altersgruppe dadurch schärfen. Zudem erhältst du auch Einblicke in die Verhältnisse und Lebensweisen unterschiedlicher Familien. Auch das kann zu einem größeren Verständnis für deine zukünftigen Schützlinge führen.

Wenn du schön jetzt befürchtet, später frustriert zu sein, weil du nicht genügend Zeit haben wirst, innerhalb einer Klasse auf einzelne Individuen einzugehen, dann kannst du das jetzt sozusagen vorholen. Du sammelst dabei wichtige Erfahrungen, die dir später dabei helfen werden, deine Klasse als eine Gruppe von Einzelpersonen zu sehen.

Eine Frau steht an den Türrahmen gelehnt vor einem Klassenzimmer und schaut lächelnd in die Kamera.
Die Tätigkeit als private Lehrkraft ist für Lehramtsstudierende eine ideale Berufsvorbereitung. | Quelle: Linkedin Sales Solutions via Unsplash

Tauche tiefer in dein Fach ein und sammle wichtige Erfahrungen

Du studierst zwar ein Schulfach wie Deutsch, Mathe, Chemie, Französisch oder Englisch, aber nicht auf Lehramt? Das bedeutet nicht, dass du es nicht dennoch unterrichten könntest! Durch dein Studium hast du dir bereits ein großes Fachwissen angeeignet das du mit anderen teilen kannst.

Im Nachhilfeunterricht bist du dazu aufgefordert, dich auf das aktuelle Niveau deines*deiner Schüler*in einzulassen und die Erklärungen dementsprechend anzupassen. Du wirst also nicht alles erzählen, was du weißt und wahrscheinlich deutlich einfachere Worte wählen als im Austausch mit deinen Mitstudierenden. Das Fokussieren auf die Grundlagen und die Suche nach einer Erklärweise, die dein Gegenüber auch wirklich versteht, werden dein eigenes Verständnis für die Materie festigen.

Beim Unterrichten sammelst du zudem Erfahrungen, die dir auch in deinem späteren Beruf von Nutzen sein können. Du schulst dein pädagogisches Feingefühl und bist für die Organisation deiner Unterrichtseinheiten alleine zuständig. Dies hilft dir im Umgang mit einem Team und bei der selbstständigen Betreuung von Projekten. In deinem Lebenslauf wird der Nebenjob Nachhilfelehrer auf jeden Fall als Pluspunkt gewertet.

Damit du von Anfang an weißt, worauf es bei der Tätigkeit ankommt, haben wir für dich ein paar Tipps zur Vorbereitung einer Nachhilfestunde zusammengestellt.

Private Nachhilfe zu Hause: Die ideale Umgebung auch für Nachhilfelehrer

Als Privatlehrer stehst du im ständigen Kontakt mit deinen Schüler*innen oder ihren Eltern. Ihr besprecht gemeinsam die Termine sowie den Ablauf der Unterrichtseinheiten. Wenn der Unterricht nun bei ihnen zu Hause stattfindet, festigen sich diese Bande weiter. Dur kannst sicher sein, das Kind in einer Umgebung vorzufinden, in der es sich wohlfühlt und offen auf dich zugehen kann. Das gibt auch dir eine größere Sicherheit im Umgang mit ihm.

Du erhältst einen Einblick in sein privates Umfeld sowie die Lebensumstände und kannst in seinem Zimmer einen Eindruck von seinen Interessen und seinem Geschmack erhalten. Dies alles hilft dir dabei, den Unterricht perfekt auf das Kind zuzuschneiden.

>

Die Plattform, die Lehrkräfte und SchülerInnen miteinander verbindet

1. Unterrichtseinheit gratis

Du findest diesen Artikel toll? Vergib eine Note!

5,00 (1 Note(n))
Loading...

Florence

Meine Städte sind Berlin und Paris, aber mein Herz gehört der Welt, den Menschen und unterschiedlichen Kulturen: Ich reise und übersetze leidenschaftlich gerne. Meine Neugier und mein Wissensdurst kennen keine Grenzen!