Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Entdecke die Welt mit der portugiesischen Sprache

Von Florence, veröffentlicht am 08/02/2019 Blog > Sprachen > Portugiesisch > Entdecke die Welt mit der portugiesischen Sprache

Die portugiesische Sprache ist im 9. Jahrhundert nach Chr. mit dem Galicisch-Portugiesisch entstanden.

Portugiesisch wird in Deutschland oft als weniger wichtige Fremdsprache gesehen… Dabei ist diese Sprache weltweit präsent!

Lass uns gemeinsam entdecken, wie sich die portugiesische Sprache auf der Welt verbreitetet hat, in welchen Ländern sie gesprochen wird und wie sich ihre unterschiedlichen Formen voneinander entscheiden! Die Vielfalt der portugiesischen Sprache hält manche Überraschungen für Dich bereit.

Portugiesisch ist eine der meistgesprochenen Sprachen weltweit

Wenn es darum geht eine neue Fremdsprache zu erlernen, wenden sich viele natürlich erstmal Englisch zu. Aber auch Französisch, Spanisch, Arabisch oder Chinesisch… Viele Sprachen kommen einem in den Sinn. Aber wo bleibt Portugiesisch?

Portugiesisch ist die Sprache unter den Top 10 der Weltsprachen, die immer wieder vergessen wird. Dabei spielt sie eine große Rolle in Europa (wo sie entstanden ist), wie auch im Rest der Welt… Brasilien allen voran!

Sie ist auf vier Kontinenten gebräuchlich, in Amerika, Europa, Afrika und Asien, und wird, Schätzungen der Unesco zufolge, im Jahre 2050 von mindestens 335 Millionen Menschen weltweit gesprochen werden.

Weißt Du wo man alles auf der Welt Portugiesisch spricht? Auch in Kap Verde wird Portugiesisch gesprochen. | Quelle: Visualhunt

Diese Sprache mit lateinischem Alphabet wird in 9 UNO-Mitgliedsländern gesprochen. Im Rang der Weltsprachen steht sie auf Platz 7.

Danke Paulo Coelho!

Portugiesisch spielt ebenfalls eine große Rolle in wichtigen internationalen Institutionen, wie z.B.:

  • Die Europäische Union (EU).
  • Die Organisation für Afrikanische Einheit (OAU).
  • Die Organisation Amerikanischer Staaten (OAS).
  • Der Gemeinsame Markt Südamerikas (MERCOSUR).
  • Die Organisation Ibero-Amerikanischer Staaten (OEI).
  • Die Südafrikanische Entwicklungskonferenz (SADCC).
  • Die Lateinische Union (UL).

Die Sprache, die von manchen Journalisten als „seltene Sprache“ behandelt wird, ist auch sehr in den Neuen Medien verbreitet. Sie steht bei den meistbenutzten Sprache im Web an fünfter Stelle, fast 83 Millionen Internetnutzer kommunizieren auf Portugiesisch!

Entdecke 10 gute Gründe, um Portugiesisch zu lernen!

Warum und wie hat sich die portugiesische Sprache weltweit ausgebreitet?

2015 hat die portugiesische Sprache ihren 800. Geburtstag gefeiert. Erste schriftliche Spuren der Sprache sind im XII. Jahrhundert erschienen. Wie kommt es, dass sich die Sprache seitdem so weit über ihre ersten Grenzen (Portugal) hinaus verbreitet hat?

Das ist sicherlich kein Geheimnis für Dich: Das Portugiesische wurde durch die großen Seefahrer und Forschungsreisenden über die ganze Welt verteilt.

Im Zeitalter der Entdeckungen (in der Geschichtswissenschaft: Zeitalter der europäischen Expansion), die vom 15. bis 18. Jahrhundert gedauert hat, hat es die Portugiesen, wie die Franzosen, Spanier und Engländer auch, nach Übersee gezogen. Das Weltbild und die Vorstellungen der Gestalt der Erde wurden durch diese Expeditionen maßgeblich beeinflusst.

Warst Du schon einmal beim Karneval von Rio? In Brasilien gibt es über 190 Millionen Portugiesisch-Sprecher. | Quelle: Pexels

Die Portugiesen sind von Lissabon aus gestartet. Von dort aus haben Magellan und Vasco da Gama ihre Anker gelichtet. Magellan entdeckte den Seeweg westwärts nach Asien, die Philippinen und hat als Erster die Welt umsegelt, Vasco da Gama wiederum hat den Seeweg um das Kap der Guten Hoffnung nach Indien entdeckt.

Das Einflussgebiet der portugiesischen Sprache wäre sicherlich noch weiter expandiert, wenn das Königreich Portugals, das schon vor Spanien und Frankreich mit der Expansion begonnen hatte, nicht von der spanischen Krone ab 1580 (bis 1640) in Personalunion regiert worden wäre.

Die portugiesische Sprache ist im XVII. Jhdt. mit der Kolonisierung nach Brasilien gekommen.

Die portugiesische Marine hat wiederum erst im XIX. Jahrhundert ihren Einfluss auf den afrikanischen Kontinent erweitert. Dort wird Portugiesisch auch heute noch gesprochen, z.B

  • in Angola,
  • im Mosambik,
  • in Guinea-Bissau,
  • in Kap Verde, São Tomé und Príncipe.

Du suchst Portugiesisch Unterricht Online?

Portugiesisch lernen, um Portugal zu entdecken

Wenn Du Portugiesisch lernen willst, macht natürlich nichts mehr Sinn als nach Portugal zu gehen! Nachdem Du im Unterricht alles über die portugiesische Geschichte, Sprache und Kultur gelernt hast, möchtest Du jetzt natürlich Portugal entdecken.

Hier scheint die Sonne 300 Tage im Jahr. Mit Deinem frisch erlernten Wortschatz kannst Du nun in das Heimatland von Cristiano Ronaldo reisen und dort Deine Portugiesisch Kenntnisse umsetzen. Du wirst so schnell lernen, wie Du Dich am Besten ausdrücken kannst und auch tatsächlich von der lokalen Bevölkerung verstanden wirst.

Das wird ebenfalls ein Fest für die Sinne! Kannst Du Dich noch an Deinen Portugiesisch Unterricht erinnern, und was Du über die Kultur gelernt hast? Die portugiesische Gastronomie, Architektur…die Fauna und Flora, all das wird Dich in Staunen versetzen.

Hier kannst Du unseren Artikel über die professionellen Chancen lesen, die Dir das Portugiesisch Sprechen eröffnet!

Lerne Portugiesisch in Lissabon

Viele Portugal Besucher zieht es erst einmal nach Lissabon, die Hauptstadt des Landes. Diese Stadt glänzt durch ihre atemberaubende Architektur, ihre Küche, Geschichte und ihre natürlichen Landschaften.

Warst Du schon einmal in Lissabon? Das Denkmal der Entdeckungen steht im Stadtteil Belém in Lissabon. | Quelle: Visualhunt

In Lissabon kannst Du im Sonnenschein durch die Straßen und vielen Wege flanieren, neue Redewendungen ausprobieren und dabei auch noch die Highlights der Stadt entdecken:

  • Die historischen Bauwerke: der Turm von Belém, das Hieronymitenkloster, das Castelo de São Jorge.
  • Das Alfama, und das Baixa Viertel, sowie das Bairro Alto Viertel. Letzteres ist am populärsten, hier findest Du auch zu späten Stunden noch offene Restaurants und Bars.
  • Die Transportmittel, vor allem die berühmte Linie 28E der Straßenbahn, die 1928 eröffnet wurde und sich immer noch durch sehr sehenswerte kleine Gassen schlängelt.
  • Der Elevador de Santa Justa, der Aufzug, der im XVI Jhdt. von Gustave Eiffel gebaut wurde und ein unglaubliches Panorama der Stadt bietet.
  • Die Gastronomie, vor allem die “Pasteis de Belem” und der beliebte gegrillte Oktopus.

Portugiesisch in Madeira sprechen

Wenn die Schönheit eines Landes sich an der natürlichen Schönheit seiner Landschaften misst, machen die Inseln von Madeira Portugal sicherlich zu einem der schönsten Länder weltweit.

Madeira wird auch die „Blumeninsel im Atlantik“ genannt, da auf ihre viele Blumen mit besonders attraktiven Blüten blühen (Strelitzien, Hortensien, die Afrikanischen Liebesblumen, Kaplilien). Die Insel befindet sich westlich der marokkanischen Küste im Atlantischen Ozean, ist also schon auf der Afrikanischen Platte und gehört, wie die Kanarischen Inseln auch, zur Gruppe der makaronesischen („glückseligen“) Inseln.

Die Insel ist mit ihren Gärten, Stränden, Städten, Straßen, Bergen (Pico de Arieiro, Pico Ruivo) und ihrem unglaublichen tropischen Laurisilva Wald (Lorbeerwald) eine wahre Augenweide.

Wenn Du Portugiesisch sprichst, liest und schreibst, wird alles ganz einfach gehen: Du wirst schnell mit den Einwohnern in Kontakt treten und neue Freundschaften schließen.

Portugiesisch Lernen, um Brasilien zu besuchen

Die portugiesische Sprache wird in in vielen verschiedenen Ländern der Welt gesprochen. Natürlich gibt es daher auch sprachliche Variationen, unterschiedliche Betonungen, Personalpronomen, Grammatik-Regeln… Wenn Du Portugiesisch lernst, solltest Du das wissen!

Brasilien war eine portugiesische Kolonie von 1494 bis 1822, und auch heute noch ist Portugiesisch die offizielle Landessprache. Brasilianisches Portugiesisch ist so einzigartig, das man auch fast schon das „Portugiesisch“ weglassen könnte.

Das größte Land Lateinamerikas hat mit seiner Geschichte, seiner Unabhängigkeit und Kultur die vom Mutterland übernommene portugiesische Sprache auf seine eigene Art und Weise geprägt.

Das größte lusophone Land der Welt mit seinen mehr als 200 Millionen Einwohnern spricht in der Tat ein Portugiesisch, das sanfter und singender ist und hat somit die Sprache von Vasco da Gama neu erfunden.

Obwohl Portugiesen und Brasilianer also die gleiche Sprache sprechen, kommt es oft zu erstaunlichen Szenen, in denen die Einwohner des einen Landes die des anderen partout nicht verstehen wollen!

Dies Unterschiede zeigen sich auch im Wortschatz:

Portugiesisch in Rio de Janeiro sprechen

Wenn Du zum ersten Mal nach Brasilien reist, wirst Du wahrscheinlich erst einmal nach Rio de Janeiro gehen. Du hast bisher Portugiesisch in der Schule, in einem Kurs oder mit einem Privatlehrer gelernt. Jetzt ist es an der Zeit Deine Sprachfähigkeiten bei den Cariocas umzusetzen!

Die Aussprache in Brasilien ist kehliger. Weitere Unterschiede sind:

  • Das „r“ spricht sich wie ein stummes „h“ aus
  • Das „s“ wird am Ende eines Satzes oder einer Silbe wie „ch“ ausgesprochen. Außerdem folgt auf dieses „s“ ein stummer Konsonant (t, c, f, p). Z.B.: meus pais (mon pays) wird „mi-uch paich“.

Wir könnten natürlich noch viele weitere Seiten mit Tipps füllen, was Du aber vor allem für Deine Reise nach Brasilien wissen musst: Du musst anpassungsfähig und spontan sein. Die wichtigste lateinamerikanische Sprache, das brasilianische Portugiesisch, ist nämlich noch in weiteren Punkten unterschiedlich:

  • Die Nutzung von “você” um förmliche und familiäre Kontexte zu unterscheiden (was in Portugal niemals benutzt werden würde)
  • Die Schreibweise gewisser Wörter.
  • Die Vereinfachung der Konjugation. Im brasilianischen Portugiesisch reicht zum Grüßen ein einfaches “parabens”, während Du im klassischen Portugiesisch zwei Wörter brauchst.

Portugiesisch Lernen, um Afrika zu besuchen

Wenn Du an europäische Sprachen in Afrika denkst, fallen Dir sicherlich erst einmal Englisch (im Osten und Süden), sowie Französisch (im Osten und Norden) ein. Was oft vergessen wird: In vielen afrikanischen Ländern wird auch Portugiesisch gesprochen.

Das ist eine einmalige Gelegenheit für Portugiesisch Lerner, um ihr Portugiesisch im Ausland zu vertiefen.

In welchen Ländern des afrikanischen Kontinents ist Portugiesisch denn offzielle Sprache?

Portugiesisch in Angola

Vor seiner Unabhängigkeit am 11. November 1975, sollte dieses große afrikanische Land eine Art afrikanisches Brasilien werden.

Wusstest Du, dass man in Angola Portugiesisch spricht? Dein Portugiesisch wird Dir bei einer Reise nach Angola behilflich sein. | Quelle: Pixabay

Angola ist das zweitgrößte lusophone Land (nach Brasilien) und an dritter Stelle der lusophonen Länder mit der größten Bevölkerungsanzahl (nach Brasilien und Mosambik)!

Angola befindet sich am Atlantischen Ozean und in ihm werden 42 weitere ethnische Sprachen gesprochen.

Wegen der Krise in Europa sind viele portugiesische Arbeiter nach Angola gegangen, um dort wieder Arbeit zu finden.

Portugiesisch in Kap Verde lernen

Die Bewohner des Kap Verde hatten lange die portugiesische Nationalität, seit dem 5. Juli 1975 hat sich das mit der Unabhängigkeitserklärung natürlich verändert.

Das Kap Verde Archipel befindet sich vor den Küsten Senegals und wird von einigen Insidern als touristischen Zielort sehr geschätzt. Kap Verde ist für seine kreolische portugiesisch-afrikanische Kultur, die traditionelle Morna-Musik und die zahlreichen Strände bekannt und jeden Besuch wert.

Portugiesisch in Guinea-Bissau lernen

Weit weg von den Safaris in Kenya findest Du Guinea-Bissau. Diese damalige Kolonie war eine der ersten (schon ab 1500) und ist heute wegen mangelnden Infrastrukturen und Serviceangeboten noch nicht touristisch erschlossen.

Guinea-Bissau befindet sich zwischen Guinea und dem Senegal, dieses kleine Land am Atlantischen Ozean ist eines der ärmsten der Welt.

Guinea-Bisseau ist seit dem 24. September 1973 unabhängig und die offizielle Sprache ist immer noch Portugiesisch. Die wichtigste Sprache im Alltag ist jedoch Guineabissauisches Kreol, eine auf dem Portugiesischem basierende Kreolsprache.

Portugiesisch sprechen in Mosambik

Am 25. Juni 1975 wurde während der Unabhängigkeitserklärung von Mozambik auch Portugiesisch als offizielle Sprache gewählt. Die Intention hinter dieser Entscheidung: die nationale Einheit sichern.

Wusstest Du, dass man in Mosambik Portugiesisch spricht? In Mosambik ist Portugiesisch offizielle Amtssprache. | Quelle: Pixabay

Eine wichtige Information für die, die alleine reisen: 30%  der Bevölkerung sprechen wirklich Portugiesisch, und manche Studien gehen von nur 5% Portugiesisch Muttersprachlern aus.

São Tomé und Príncipe

Dieser Inselstaat in Äquatornähe besteht aus zwei kleinen Inseln, ganz in der Nähe von Guinea und Gabun. São Tomé und Príncipe ist einer der kleinsten Staaten Afrikas.

Diese alte portugiesisch Kolonie ist 1975 unabhängig geworden. Die offizielle Sprache ist immer noch Portugiesisch.

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar