Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Gute Gründe, um noch heute mit dem Portugiesisch Lernen zu starten!

Von Florence, veröffentlicht am 12/02/2019 Blog > Sprachen > Portugiesisch > Warum es sich lohnt, Portugiesisch zu lernen?

In der Familie der romanischen Sprachen ist Portugiesisch die Mama! Portugiesisch war erst einmal „Vulgärlatein“ und ist direkt vom Lateinischen abgeleitet. Das Galicisch-Portugiesisch ist ein Grundbaustein unserer europäischen Sprachen.

Wenn Du Portugiesisch lernst, wirst Du Teil einer Sprachgemeinschaft, die der Unesco zufolge im Jahr 2050 mit mehr als 335 Millionen Menschen eine der größten sein wird.

Wenn Du die portugiesische Sprache lernst, tauchst Du auch in eine fast tausendjährige Geschichte ein, Du reist in Gedanken quer über den Globus und wer weiß… vielleicht konkretisieren sich Deine Sprachkenntnisse ja auch zu einem neuen Job im Ausland.

Entdecke hier 10 gute Gründe, um Portugiesisch zu lernen.

Portugiesisch lernen, um die Welt zu bereisen

Mit der portugiesischen Sprache kannst Du durch 5 Kontinente reisen.

Portugal

Was gibt es Besseres, als vom Theorieunterricht aus dem Lehrbuch zur Sprachpraxis direkt im Land überzugehen? Bei einer Reise nach Portugal lernst Du die Kultur kennen, die Architektur und entdeckst die kulinarischen Köstlichkeiten von Magellan’s Heimatland.

Von Lissabon nach Porto, von Cascais nach Sintra, es gibt viele schöne Orte an denen Du mit den lokalen Einwohnern sprechen und so Deine Sprachkenntnisse verbessern kannst. Auch ohne Sprachkurs kannst Du sehr gut vor Ort Dein Portugiesisch und vor allem Deine mündlichen Kompetenzen verbessern, indem Du Deinen Weg durch die vielen Unesco Welterbestätten erfragst und bei Sonnenschein neue Bekanntschaften machst.

Brasilien

Du lernst Portugiesisch, machst eine Weltreise und Brasilien steht noch nicht auf Deiner Reiseroute? Das musst Du sofort nachholen!

Warst Du schon einmal in Südamerika? Portugiesisch hilft Dir bei Deiner Weltreise. | Quelle: Pexels

Brasilien ist das 5. größte Land der Welt und wenn es um die portugiesischsprechende Gemeinschaft geht, steht es sogar auf dem ersten Platz. Brasilien hat die meisten Portugiesischsprecher weltweit!

Du findest Dort viele faszinierende Sehenswürdigkeiten:

  • Die Iguazú-Wasserfälle an der Grenze zu Argentinien und Paraguay.
  • Den Amazonas-Regenwald, den Du unbedingt sehen solltest, bevor er von der Erdoberfläche verschwindet… (ein wenig Umweltbewusstsein kann nicht schaden!).
  • Die Stadt de Rio de Janeiro, die für ihre legendären Strände, ihre Cristo Redentor Statue auf dem Corcovado Berg und ihren Karneval (Samba!) berühmt ist.
  • Diese alte portugiesische Kolonie ist seit 1822 unabhängig und hat mehr als 200 Millionen Einwohner, die Portugiesisch als Muttersprache haben.

Das brasilianische Portugiesisch ist eine Variante des Portugiesischen, die viele Unterschiede aufweist, die für manch einen Portugiesisch Lerner eine wahre Herausforderung darstellen. Du wirst Dich an mehrere Aspekte des Brasilianisch-Portugiesisch erst einmal gewöhnen müssen:

  • Der singende Akzent, der sanfter ist, aber auch eine kehligere Aussprache fordert.
  • Der kleinere Unterschied zwischen formeller und umgangssprachlicher Sprache. Genauso wie beim südamerikanischen Spanisch ist dieser Unterschied weniger ausgeprägt, als bei den europäischen Sprachverwandten. “Você” wird z.B. ziemlich undifferenziert benutzt, was in Portugal als deplatziert gelten würde.
  • Der Wortschatz: Die Schreibweise mancher Wörter weicht ab.
  • Die Konjugation: Sie ist vereinfacht und daher leichter zu erlernen, als die des Portugiesischen aus Portugal.

Angola

Hier sind die Chancen nicht ganz so groß wie in Brasilien, aber definitiv auch vorhanden! Du kannst in den alten Kolonien, wo die Sprache immer noch offiziellen Status hat, wie Angola, Kap Verde, Guinea Bissau oder dem Mosambik z.B. im humanitären Bereich arbeiten.

Portugiesisch Lernen: Zwischen Sprache und Geschichte

Ob Du zur Abendschule gehst, einen Ferienkurs besuchst oder kostenlosen Portugiesisch Online Unterricht gefunden hast, in all diesen Kursen wirst Du sicherlich auch etwas über die Ursprünge dieser faszinierenden Sprache lernen.

Kennst Du die portugiesischen Entdecker? Er hat die Geschichte Portugals geprägt: Der sehnsuchtsvolle Blick aufs Meer. | Quelle: Pexels

Unter dem Einfluss der römischen Besetzer, hat sich Portugiesisch direkt vom Lateinischen entwickelt. Der Vorgänger des Portugiesischen war dem Lateinischen phonetisch und etymologisch so ähnlich, dass man es auch „Vugärlatein“ nennt.

Das Galicisch-Portugiesisch hat sich im 5. Jhdt. n.Chr. während des Zerfalls der Römischen Reiches entwickelt und wurde im 13. Jhdt. die offizielle Sprache des portugiesischen Königreichs (dank König Diniz), sowie die wichtigste Lyriksprache des europäischen Mittelalters.

Außerdem war Portugal eine große Kolonialmacht, was auch heißt, dass Du einiges über die Geschichte erfahren wirst, wenn Du Portugiesisch lernst:

  • Der Vertrag von Tordesillas wurde 1494 unterzeichnet, er regelt eine „Aufteilung“ der „Neuen Welt“ in einen spanischen und einen portugiesischen Teil, mit dem Ziel einen Krieg zwischen den zwei großen Mächten zu verhindern,
  • Portugal war schon immer dem Meer sehr nah, es gibt unendlich viele Navigatoren, Meeresforscher, Entdecker, allen voran natürlich Magellan und Vasco de Gama…
  • Das Zeitalter der Entdeckungen (in der Geschichtswissenschaft: Zeitalter der europäischen Expansion), Magellans Expeditionsreise zu den Molukken Inseln, auch Gewürzinseln genannt, die zu einer legendären Weltreise geworden ist.

Historisch gesehen sind die Portugiesen ein Migrantenvolk, es ist daher nicht verwunderlich, dass überall auf der Welt und in den unterschiedlichsten Bereichen bekannte portugiesische Persönlichkeiten durch ihren Charme bestechen:

  • Die Sportler: der französische Fußballer Antoine Griezmann oder der beste deutsche Surfer Nico von Rupp.
  • Die Schauspieler: Forrest Gump, Tom Hanks.
  • Die Musiker: Die kapverdische Sängerin Cesária Évora oder die Amerikanerin Nelly Furtado.
  • Die Autoren: José de Sousa Saramago, der einzige portugiesische Schriftsteller, der den Nobelpreis der Literatur erhalten hat.

Portugiesisch lernen: Was heißt das für die Karriere?

Was willst Du machen, wenn Du groß bist?
Portugiesisch sprechen natürlich!
Was möchtest Du mit Deinen Portugiesischkenntnissen später machen?
Das erkläre ich Dir jetzt!

Wie wäre es, wenn Du Dir bunte Karteikarten für portgiesischen Wortschatz anlegen würdest? Fertige Dir nach jeder Portugiesischstunde Karteikarten mit den neu gelernten Wörtern an. | Quelle: Pexels

Wenn Du Dich dazu entscheidest, von neu auf Portugiesisch zu lernen, solltest Du gute Gründe dazu haben… Das hält die Motivation länger am Leben!

Du möchtest Portugiesisch für die Schönheit der Sprache lernen. Aber vielleicht verstecken sich auch noch professionelle Gründe hinter Deiner Entscheidung?

Entdecke hier, welche professionellen Aussichten Du mit der portugiesischen Sprache hast…

In Portugal arbeiten

Trotz der Wirtschaftskrise, die das Land schwer getroffen hat, gibt es immer noch offene Posten in der Serviceindustrie. Das gilt vor allem für den Hotelsektor und die Restaurants in Lissabon.

Wenn Du Portugiesisch sprichst, ist das natürlich ein Pluspunkt, auch wenn Englisch manchmal schon reichen kann. Außerhalb von Lissabon solltest Du aber in jedem Fall Portugiesisch sprechen.

Nach Brasilien gehen und dort arbeiten

Es gibt mehrere Optionen für deutsche Portugiesischsprecher:

  • Am einfachsten ist das Working-Holiday-Visum, damit kannst Du als deutscher Staatsbürger bis zu ein Jahr in Brasilien arbeiten und reisen (ist bisher vor allem in Australien bekannt).
  • Freiwilligenarbeit, Du kannst z.B. unterrichten oder Dich für Umweltschutz (z.B. exotische Tiere) einsetzen.
  • Du kannst als Expat für eine deutsche Firma nach Brasilien und dort eine brasilianische Filiale für Deinen Arbeitgeber eröffnen.
  • Wenn Du Fachwissen und technisches Know-How besitzt, kannst Du Dich direkt bei einer brasilianischen Firma bewerben.
  • Du kannst als Entrepreneur Dein eigenes Business in Brasilien entwickeln, allerdings sind die Visumbestimmungen hier strenger, mehr Informationen findest Du beim Auswärtigen Amt.

Natürlich musst Du alles dem dort geltenden Arbeitsrecht entsprechend gestalten. Auswandern erfordert auch ein gewisses Maß an Planung und gute Sprachkenntnisse. Ein Intensiv-Portugiesisch-Kurs wäre also ratsam!

Du darfst auch nicht vergessen, dass Du das Portugiesisch sprechen, lesen und schreiben lernen solltest, das man in dem Fall Land spricht, in das Du ziehen willst: die brasilianische, kapverdische, angolanische Version…

Top 10  Gründe um Portugiesisch zu lernen

Falls Du noch Gründe brauchst, um Portugiesisch zu lernen, haben wir unsere Top 10 Gründe zusammengeführt:

1. Portugiesisch ist eine der meist gesprochenen Sprachen weltweit

Portugiesisch ist viel verbreiteter als gemeinhin angenommen wird:

  • Auf Platz 7 der Weltsprachen.
  • Wird auf 5 Kontinenten gesprochen, sowie in 9 UNO Ländern.
  • Es gibt 300 Millionen Portugiesischsprecher weltweit.
  • Wird in internationalen Organisationen und Institutionen wie dem Mercosur benutzt.
  • Auf Platz 5 der Websprachen.

2. Nach Portugal reisen

Die perfekte Gelegenheit, um Dein Portugiesisch zu verbessern, ist eine Reise nach Portugal.

Auf den Spuren von Magellan kannst Du in Portugal 300 Tage Sonne genießen, eine reiche Kultur und atemberaubende Architektur entdecken, und ganz nebenbei Deine Portugiesisch Sprachkenntnisse verbessern.

Könntest Du Dir vorstellen in Lissabon zu arbeiten? Wer möchte nicht in so einem schönen Land wie Portugal arbeiten? | Quelle: Pexels

Worauf wartest Du noch? Pack Deine Koffer, und vergiss die Sonnenbrille nicht ;-)!

3. Reisen in Afrika

Die alten afrikanischen Kolonien habe jede ihre einzigartige Form der portugiesischen Sprache entwickelt. Wenn Du in Guinea-Bissau, im Mosambik, Kap Verde oder São Tomé und Príncipe bist… die Sprache wird jedes Mal ein wenig anders sein.

Wenn Du durch diese Länder reist, kannst Du viel über die portugiesische Sprache lernen!

4. Reisen in Südamerika

Südamerika ist ein anderes beliebtes Ziel für Portugiesisch Lerner. Vor allem Brasilien, das mit 200 Millionen Sprechern größte portugiesischsprechende Land der Welt, ist eine gute Wahl, wenn Du Portugiesisch lernen willst.

Brasilien ist seit 1822 unabhängig und hat seitdem Vasco de Gama’s Sprache weiterentwickelt und eine ganz eigene Version des Portugiesischen geschaffen.

Das brasilianische Portugiesisch unterscheidet sich von der Sprache des Mutterlandes auf unterschiedlichen Ebenen: der Wortschatz, die Redewendungen, und vor allem die Aussprache sind anders.

Deutsche, die die europäische Form des Portugiesischen gelernt haben, werden etwas Zeit brauchen, um sich an den Akzent der Cariocas in Rio de Janeiro, oder der Bewohner vom Norden in Recife oder im Süden in Porto Alegre zu gewöhnen.

5. Entdecke eine singende Sprache

Mit seinen (wie im Italienischen auch existierenden) sehr vielen sehr stark oder sehr schwach betonten Silben, seinen vielen nasalen Vokalen und Diphthongen, ähnelt das Portugiesische oft einem Gesang, der in Brasilien übrigens noch ausgeprägter ist als in Portugal.

6. Augen auf für eine unglaubliche Kultur

Wenn Du die europäische Kultur besser kennenlernen willst, solltest Du unbedingt auch dieses Land der Vielfalt im Süden Europas besser und die Lupe nehmen. In Portugal gibt es:

  • Fünfzehn UNESCO-Welterbestätten,
  • Naturlandschaften wie die Serra da Estrela,
  • Eine Cuisine, die unsere Sinne verzaubert,
  • Die älteste Weinbauregion der Welt, das Alto Douro-Gebiet, das als UNESCO-Welterbe eingetragen ist.
  • Eine traditionsreiche Literatur, die die Literaturgeschichte geprägt hat, vor allem die Lyrik der Troubadours.
  • Viele eigene Musikrichtungen, wie z.B. den Fado, der 2011 in die Liste des immateriellen Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen wurde.

7. Portugiesisch Lernen, um in Portugal zu studieren

In Portugal gibt es exzellente Universitäten und Institutos Politécnicos (die den deutschen Fachhochschulen entsprechen).

Wenn Du in Portugal studieren möchtest, kannst Du auf vielen unterschiedlichen Wegen finanzielle Unterstützung bekommen: Es gibt Auslandsbafög, DAAD Stipendien, Studienkredite, sowie Begabtenförderung.

8. Portugiesisch lernen: Was sind die Karrierevorteile ?

Die Vorteile, die Dir Portugiesisch-Sprachkenntnisse geben können, werden oft unterschätzt. Meist wird Spanisch oder Englisch vorgezogen. Dabei kannst Du mit vielen Karrierechancen rechnen, wenn Du Portugiesisch lernst (z.B. in einem Online Kurs?):

  • Du kannst Portugiesischlehrer/in werden, an öffentlichen Schulen oder privaten Sprachinstituten,
  • Du kannst einen Beruf in der Übersetzungsbranche bekommen, denn vergiss nicht, dass Portugiesisch in vielen internationalen Institutionen gesprochen wird,
  • Die Serviceindustrie, die Informatik- und Telekommunikationsbranche in Portugal haben es aus der Krise geschafft und stellen wieder ein,
  • Brasilien ist oft der Schauplatz internationaler Events, wie Weltmeisterschaften oder die Olympischen Spiele,
  • Die boomende Wirtschaft Angolas verspricht viele neue Chancen!

9. Um mit Cesária Évora zu singen

Cesária Évora, auch die „barfüßige Diva“ genannt, ist die große Ikone Kap Verdes. Sie steht weltweit für die Schönheit und Poesie der portugiesischen Sprache.

Der belgische Musiker Stromae hat der Sängerin das Lied „Ave Cesaria“ gewidmet.

10. Um endlich eine romanische Sprache zu lernen

Wie andere romanische Sprache auch, stammt Portugiesisch vom Lateinischen ab. Somit ähneln sich die portugiesische, französische, spanische und italienische Grammatik z.B. sehr.

Wenn Du Portugiesisch lernst, bist Du also auf dem guten Weg, um auch andere romanische Sprachen im Handumdrehen zu lernen: Parli italanio?

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar