Statistik zu lernen und anzuwenden kann ganz schön herausfordernd sein, insbesondere da die Menge der global gesammelten Daten weiterhin explodiert. Allein in den letzten zwei Jahren ist 90 % der weltweiten Datenmenge kreiert worden – uns es gibt keine Anzeichen dafür, dass sich diese Geschwindigkeit verringern könnte. Eher im Gegenteil: Wenn wir uns die Zahlen anschauen, wie viele Daten aktuell entstehen, sehen wir, dass in jeder Minute 46.740 Bilder auf Instagram hochgeladen und 16 Millionen Nachrichten versendet werden. Es ist also kein Wunder, dass Berufsfelder wie Big Data Analyst und Data Science ein kontinuierliches Wachstum auf dem Arbeitsmarkt erleben. Deshalb ist es wichtig, nicht nur zu verstehen, welche unterschiedlichen Fähigkeiten in der Datenanalyse benötigt werden, sondern auch, wie wir diese Fähigkeiten aus der statistischen Analyse im Alltag anwenden können.

Die besten verfügbaren Lehrkräfte für Statistik
1. Unterrichtseinheit gratis!
Andrea
5
5 (53 Bewertungen)
Andrea
75€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Thomas
5
5 (27 Bewertungen)
Thomas
49€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julien
4,9
4,9 (13 Bewertungen)
Julien
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Rafael
5
5 (27 Bewertungen)
Rafael
36€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (133 Bewertungen)
Viktor
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Boris
5
5 (13 Bewertungen)
Boris
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Adam
5
5 (34 Bewertungen)
Adam
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Gerrit
5
5 (27 Bewertungen)
Gerrit
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Andrea
5
5 (53 Bewertungen)
Andrea
75€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Thomas
5
5 (27 Bewertungen)
Thomas
49€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julien
4,9
4,9 (13 Bewertungen)
Julien
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Rafael
5
5 (27 Bewertungen)
Rafael
36€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (133 Bewertungen)
Viktor
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Boris
5
5 (13 Bewertungen)
Boris
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Adam
5
5 (34 Bewertungen)
Adam
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Gerrit
5
5 (27 Bewertungen)
Gerrit
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis>

Rückschlüsse und Wahrscheinlichkeiten im Alltagsleben

Eine der wesentlichen Grundlagen der angewandten Statistik liegt in der Wahrscheinlichkeitsrechnung; konkreter gesagt, wie Wahrscheinlichkeitsrechnung den Satz von Bayes bei der Vorhersage von Ereignissen verwendet. Da Wahrscheinlichkeitsrechnung Teil eines jeden Online Statistikkurses ist, kannst du dir dieses Wissen recht schnell aneignen. Wenn du sehr neugierig auf die theoretischen und rechnerischen Aspekte der Wahrscheinlichkeit nach Bayes bist, brauchst du einfach ein bisschen Mathematik.

Das Wichtigste, was du von Bayes Theorie mitnehmen kannst, ist allerdings, wie hier das grundlegende Ziel der statistischen Disziplin herausgestellt wird: Es sollen Muster erkannt und diese Muster wiederum genutzt werden, um Vorhersagen treffen zu können. Diese Vorhersagen auf Basis von statistischen Daten erhalten Einzug in das alltägliche Leben und sollen dazu beitragen, unser Leben zu vereinfachen. Einige Beispiele sind die Folgenden:

  • Wetterberichte
  • Finanzmärkte
  • Wirksamkeit und Nebenwirkungen von Medikamenten

Du musst kein Statistiker oder Wissenschaftler sein, um den Wetterbericht, den du jeden Tag hörst, zu analysieren. Das Grundgerüst solcher Berichte liegt im Testen von Hypothesen, statistischer Software und natürlich jeder Menge Datensätze. Statistische Inferenzen entstehen genauso: In den Wetterdaten der vorangegangenen Jahre werden Muster gesucht, diese Daten analysiert und anschließend werden mithilfe statistischer Methoden Entscheidungen getroffen bzw. Rückschlüsse und Vorhersagen getroffen.

Wie hängen Wettervorhersagen und Statistik zusammen?
Der tägliche Wetterbericht basiert auf statistischen Methoden | Quelle: Unsplash

Ob es dir bewusst ist oder nicht, aber wie du jeden Tag entscheidest, was du anziehst, imitiert Statistiker und ihre Methoden im Erstellen von Wetterberichten. Auch wenn sie diese Berichte nicht anschauen, nutzen Individuen dennoch die Kraft der Voraussage, um auf Grundlage des gestrigen Wetters Rückschlüsse über das heutige Wetter zu ziehen.

Außerdem werden Statistik und mathematische Analysen genutzt, um die globalen Finanzmärkte zu analysieren. Um entscheiden zu können, in welche Aktien investiert werden sollte, verwenden Individuen Unternehmens- und Wirtschaftsstatistiken für die Analyse finanzieller Daten.

Auch große Konzerne und Regierungen verwenden die Kraft der Schätzung, um Investitionsentscheidungen zu treffen. Diese Methode wird auch in anderen Bereichen der Wirtschaft angewendet, beispielsweise um Arbeitslosenstatistiken, Zensusstatistiken und Demografien sowie amtliche und staatliche Statistiken zu verstehen.

Wenn du außerdem das nächste Mal Medikamente kaufst oder verschrieben bekommst, erinnere dich daran, dass auch Arzneimittel von der quantitativen Datenanalyse profitieren. Es gibt eine Vielzahl an statistischen Methoden, die in Teststudien und Versuchen für neue Medikamente zum Einsatz kommen, zum Beispiel die Ausführung von Umfragen, Stichproben in der Bevölkerung und das Formen und Prüfen von Hypothesen.

Bio-Statistik bildet einen wichtigen Teilbereich der Statistik, welcher die Daten der Teststudien analysiert und untersucht. Insbesondere Entscheidungen bezüglich der Wirksamkeit eines Arzneimittels ist von großer Bedeutung und ausschlaggebend dafür, ob ein Medikament auf den Markt kommt oder nicht.

Wenn du Interesse daran hast, mehr über die Bedeutung von Data Science zu verstehen, beginne damit, darauf zu achten wie viele Daten du täglich produzierst und konsumierst – von Tageszeitungen bis hin zu deiner Lieblingsapp!

Wenn du ein Profi bist, kannst du über Superprof auch Statistik Nachhilfe anbieten!

Vertiefe dein Wirtschaftsverständnis

Falls du täglich die Nachrichten schaust oder hörst oder eine Lieblingszeitung hast, die du liest, um informiert zu bleiben, ist die Wahrscheinlichkeit ziemlich hoch, dass du jeden Tag auch über Statistiken stolperst. Das liegt daran, dass eine der wichtigsten fachübergreifenden Disziplinen ein hohes Maß an Statistik umfasst: Ökonometrie. Diese Mischung aus Ökonomie und Statistik strebt danach, wirtschaftliche Daten zu nutzen, um zukünftige politische Entscheidungen von Regierungen und Banken abbilden zu können.

Den Kern der Ökonometrie bilden ökonomische Daten, welche täglich in den Nachrichten auftauchen und von Landwirtschafts- und Zensusdaten bis hin zu Informationen über das Staatsbudget reichen. Messwerte von Wachstum beinhalten Variablen wie Erfolgsrechnungen, Ernährung, Steuerinformationen und Abschlussquoten. All diese Werte werden genutzt, um Voraussagen über die wirtschaftliche Lage der Zukunft treffen zu können.

Wie wichtig ist Statistik in der Wirtschaft?
Sämtliche wirtschaftliche Entscheidungen basieren auf statistischen Analysen | Quelle: Unsplash

Da diese Grundlagen der Ökonometrie große soziale Ramifikationen hat, ist es wichtig, sie zu verstehen. Beispielsweise wird Ökonometrie verwendet, wenn Entscheidungen über das jährliche Budget für Staatsausgaben getroffen werden.

Ein anderes Beispiel für angewandte Ökonometrie ist die Entscheidungsfindung von einigen Regierungsverbänden bezüglich ihrer Gesundheitspolitik: Es werden Daten zu Gewicht, Einkommen und Ernährung genutzt, um Entscheidungen zu treffen, welche Lebensmittel hergestellt oder importiert werden sollten. Wie du siehst, beeinflusst die statistische ökonomische Analyse die politische und steuerrechtliche Entscheidungsfindung in ziemlich großem Ausmaß.

Zu verstehen, die Regierungen sich durch Ökonomie und Statistik informieren, kann dir helfen, deine eigene wirtschaftliche Situation während einer Finanzkrise zu verstehen. In vergangenen Wirtschaftskrisen war es beispielsweise für all jene, die betroffen waren, unabdinglich, die Entscheidungen der Politik zu verstehen, da sie ihren persönlichen Haushalt entweder verbessern oder bedrohen konnten.

Brauchst du Hilfe in deiner Stadt? Schau nach Statistik Nachhilfe München und verbessere deine Kentnisse.

Wie du mit Statistik dein alltägliches Leben verbessern kannst

Wenn du schonmal eine App oder ein technisches Endgerät genutzt hast, um dein eigenes Leben zu vereinfachen oder zu managen, hast du ziemlich wahrscheinlich allein dadurch schonmal Statistik angewendet. Die physischen oder finanziellen Vorteile von der Nutzung von Statistik können zum Beispiel in der Analyse deiner persönlichen Daten gefunden werden – Apps wie Runkeeper und Mint machen diese Analyse ganz schön einfach.

Viele Menschen wollen ihren Lebensstil verändern und beispielsweise gesünder werden. Sehr gut zum Vorschein kommen diese Bestreben am Jahresbeginn. Studien haben gezeigt, dass eine App auf deinem Smartphone, die zu einem aktiven Lebensstil anregt, tatsächlich dabei helfen kann, solche Vorsätze in Bezug auf die eigene Gesundheit tatsächlich beizubehalten und umzusetzen. Das bedeutet, dass du mithilfe deiner eigenen Daten deinen persönlichen Fortschritt auf hilfreichen Apps rundums Laufen, Gehen oder Yoga tracken und deine Ziele einfacher erreichen kannst.

Was hat gesunde Ernährung mit Statistik zu tun?
Auch Apps zum Tracken deiner gesunden Ernährung nutzen Statistik | Quelle: Unsplash

Das gilt auch für diejenigen, die sich nach einer gesünderen Ernährung sehnen. Apps für gesundes Essen, wie zum Beispiel Apps, die dich mit einer großen Auswahl an vollwertigen Rezepten versorgen, sprießen in den letzten Jahren nur so aus dem Boden der App-Stores. Diese Apps beinhalten nicht nur Ernährungspläne und gesunde Rezepte, sondern auch Überblicke über Nährstoffe und Kalorienangaben. So helfen sie dir, Gewicht abzunehmen, dein Gewicht beizubehalten oder grundsätzlich eine gesunde Ernährungsweise zu etablieren. Statistik auf diese Weise zu gebrauchen zeigt, wie Entscheidungen, die auf Basis der eigenen persönlichen Daten getroffen werden, die körperliche und mentale Gesundheit verbessern können.

Ein weiteres Beispiel sind Budgetierungs-Apps. Diese haben sich als extrem nützlich erwiesen, wenn es darum geht, einen wichtigen Wandel umzusetzen. Sie verwenden die finanziellen Informationen eines Individuums, behalten den Überblick über die Ausgaben und analysieren Muster in deinem Ausgabeverhalten. Eine solche App ist vor allem dann sinnvoll, wenn du Entscheidungen darüber treffen möchtest, was du dir in einem Monat oder Jahr leisten kannst bzw. solltest.

Vor allem sind diese Analysen aber dann wirkungsvoll, wenn du versuchst ein ungesundes Ausgabeverhalten zu identifizieren. Deine App zeigt dir zum Beispiel an, dass du jeden Monat etwa 20 % deines Einkommens für Shopping ausgibst. Wenn du am Ende eines Monats dann kein Geld mehr für Essen hast, kannst du auf Basis dieser Datenanalyse entscheiden, wie du ein gesünderes und vernünftigeres Ausgabeverhalten entwickeln könntest. Statistik Hilfe findest du unter anderem bei Superprof!

Spaß haben am Statistik lernen

Statistiken müssen nicht immer dem Zweck dienen, das persönliche Leben eines Individuums zu verbessern – sie können auch einfach dabei helfen, die Welt um dich herum besser zu verstehen. Statistik wird immer häufiger aus Informationszwecken für die Wirtschaft, Politik und auch die Gesellschaft genutzt. Lerne zu begreifen, wie Statistik funktioniert und verwendet wird, so dass auch du fundiertere Entscheidungen treffen kannst. Vielleicht interessierst Du Dich ja sogar für ein Data Science Studium.

Es kann unheimlich viel Spaß machen, sich mit Statistik auseinanderzusetzen – insbesondere, wenn ausgefallene Statistiken ins Spiel kommen, zum Beispiel der Fakt, dass die Menge an Alkohol, die 2006 in den USA konsumiert wurde, ausgereicht hätte um fünfmal das Wembley Stadion zu füllen!

Statistik kann außerdem genutzt werden, um ein neues Licht auf die Ideen und Vorstellungen zu werfen, die du dir über andere Menschen, Länder und Gesellschaften bereits geformt hast.

Viele Leute haben zum Beispiel den Eindruck, dass Menschen, die keinen Hochschulabschluss haben und in bedürftigen Situationen enden, die Schuld an ihren Entscheidungen tragen sollten. Wenn man sich allerdings genauer anschaut, warum Menschen aus ärmeren Gegenden weniger häufig einen Abschluss haben als Menschen aus wohlhabenderen Regionen, wird man sehr wahrscheinlich seine ursprüngliche Ansicht überdenken.

Warum Statistik lernen?
Allein durch den hohen Alltagsbezug kann Statistik lernen Freude bereiten! | Quelle: Unsplash

In anderen Worten: Mit den Statistikgrundlagen, die du in einem Data Science Kurs erlangen kannst, wirst du in der Lage sein, ein größeres Bild von Situationen zu zeichnen.

Der wichtigste Grund sich mit Statistik auseinanderzusetzen ist also, dass du als Data Scientist lernst, auf eine positive Weise die Welt um dich herum in Frage zu stellen. Schließlich führt dies zu neuem Wissen und erweitert deine traditionellen Denkweisen.

Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass Daten immer einer gewissen Interpretation unterlegen sind. Jede Interpretation ist einseitig oder voreingenommen – durch das Unternehmen, für das die Statistik erstellt wird, die Regierung oder persönliche Vorurteile des Auslegenden. Ganz egal wie sehr jemand versucht, Daten nicht voreingenommen zu interpretieren, so sollte man Statistiken immer mit einer gewissen Vorsicht betrachten. Wie oft hast du schließlich schon auf den Wetterbericht gehört und wurdest dann unvorbereitet vom Regen überrascht?

Wenn du mehr Interesse am Thema hast, dann erfahre hier mehr über die Unterschiede zwischen einem Data Analyst vs. Data Scientist!

Auf der Suche nach einer Lehrkraft für Statistik?

Dir gefällt unser Artikel?

5,00/5 - 1 vote(s)
Loading...

Miriam

Miriam arbeitet als freie Autorin & Yogalehrerin. Getrieben von großer Neugier liebt sie es, Neues zu entdecken und zu erlernen; sich selbst weiterzuentwickeln und anderen dabei zu helfen.