Ganz ehrlich, wen lässt der Glamour des roten Teppichs und der Oscar-Gala vollkommen kalt?

Die Journalisten und Journalistinnen, die durch zurufen versuchen einen Nominierten vors Mikrofon zu kriegen: „George, George… over here!“ Die Interviews mit den coolen, gut gelaunten Stars kurz vor der Verleihung! Die Diven in ihren wunderschönen Abendgarderoben in denen sie gekonnt vor den Kameras posieren! Und diejenigen Stars, die extra spät kommen und mit ihrem Tross von Begleitern einfach an den Schaulustigen und Kameras vorbei ins Dolby Theatre verschwinden!

Ich komme ins Schwärmen: Keine Nacht ist wie die Oscar-Nacht! Unser allgemeine Artikel über die Oscars und ihre Schauspieler verrät dir übrigens mehr Wissenswertes!

Die Nominierungen, die immer Anfang Jahr von der Academy of Motion Picture Arts and Sciences verkündet werden, lassen viele Hollywood Schauspieler und Schauspielerinnen auf die Erfüllung ihres großen Traums hoffen. Die wichtigsten Kategorien sind „bester Hautdarsteller“ und „beste Hauptdarstellerin“. Die Nominierungen in den jeweiligen Kategorien werden durch ein kompliziertes System ermittelt. Jedes Academy-Mitglied darf für seine Sparte und den besten Film stimmen.

Die absolute Kür ist der Oscar für den besten Film. In über 30 Kategorien wird die beliebte Statue vergeben. Manchmal sogar mit nur kleinen Unterschieden, wie zum Beispiel für „bestes adaptiertes Drehbuch“  oder „bestes Original Drehbuch“.

Wer sind aber die besten männlichen Schauspieler Hollywoods? Wir wollen uns die großen Namen mal etwas genauer anschauen.

Möchtest du selber deine Schauspielfähigkeiten verbessern? Es gibt auch in deiner Nähe Schauspiellehrer, die dich in Camera Acting und anderen Techniken unterrichten können.

Die Oscars werden jedes Jahr bei den Academy Awards verliehen und strahlen wie hier in Detailaufnahme vom Kopf in schönstem Gold!
Die wichtigsten Oscar-Kategorien sind "bester Film", "bester Hautdarsteller", "beste Hauptdarstellerin" und "bestes Drehbuch". / Quelle: Pablo Chiabrando_unsplash
Die besten Lehrkräfte für Schauspiel verfügbar
Ophelie
5
5 (4 Bewertungen)
Ophelie
30€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lynn
5
5 (12 Bewertungen)
Lynn
100€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Annika
5
5 (7 Bewertungen)
Annika
45€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Carolin
5
5 (4 Bewertungen)
Carolin
130€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
A'ida
5
5 (18 Bewertungen)
A'ida
65€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Svenja
Svenja
70€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Rick
5
5 (6 Bewertungen)
Rick
49€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Gerd
5
5 (6 Bewertungen)
Gerd
45€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Ophelie
5
5 (4 Bewertungen)
Ophelie
30€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lynn
5
5 (12 Bewertungen)
Lynn
100€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Annika
5
5 (7 Bewertungen)
Annika
45€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Carolin
5
5 (4 Bewertungen)
Carolin
130€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
A'ida
5
5 (18 Bewertungen)
A'ida
65€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Svenja
Svenja
70€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Rick
5
5 (6 Bewertungen)
Rick
49€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Gerd
5
5 (6 Bewertungen)
Gerd
45€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Und los geht's

And the Oscar goes to…

Als erstes stellt sich die Frage: sind die besten Schauspieler wirklich diejenigen, die den Oscar gewinnen? Das kann man bezweifeln. Denn viele Schauspieler - auch in Hollywood - konnten uns schon in unzähligen Filmen begeistern und haben nicht einmal eine Nominierung erhalten. Richard Burton zum Beispiel war ein Star der fünfziger und sechziger Jahre und wurde sieben Mal für den Oscar nominiert, ohne ihn jemals gewonnen zu haben.

Weißt du, welcher Schauspieler die meisten Oscars gekriegt hat?

Auch in unserer Zeit gibt es viele, die noch nie die goldene Statue gewonnen haben. Hier habe ich ein paar nennenswerte heraus gesucht.

Wie in einem Scherenschnitt schaut dieses Paar Händchen haltend auf die nächtliche Film-Stadt Los Angeles.
In Los Angeles arbeiten zu können, ist für die meisten Schauspieler und Schauspielerinnen ein Traum. / Quelle: Sean Pierce_unsplash

Großartige Schauspieler die noch keinen Oscar gewonnen haben

Adam Driver

An Adam Driver, der die berühmte New Yorker Julliard School absolviert hat, kommt man zur Zeit kaum vorbei. Allein im Jahr 2021 spielte er in drei Filmen mit: im historischen Drama "the last duel", im sehr konträr besprochenen "House of Cucci" neben Lady Gaga und in dem Experimental-Musicalfilm "Annette" von Leos Carax. Für einen Oscar hat es noch nicht gereicht. Aber für seine Rolle in "BlacKkKlansman" wurde er für den besten Nebendarsteller, und für "Marriage Story" 2020 für den besten Hauptdarsteller nominiert. Verloren hat er das Rennen damals gegen Joaquin Phoenix.

Einem breiten Publikum bekannt wurde der Schauspieler als Kylo Ren in den Star Wars Filmen, dessen Figur er 2015 bis 2019 spielte.

Jake Gyllenhaal 

Jake Gyllenhaal wurde schon unzählige Male für Preise nominiert, so richtig gewonnen hat er aber noch überraschend wenige. Für den Oscar wurde er zum ersten Mal für die beste Nebenrolle in „Brockeback Mountain“ im Jahr 2006 nominiert.

Ich würde ihn trotzdem sehr weit oben auf die Liste der Besten setzen, weil er ein sehr vielschichtiger Schauspieler ist, der sich nicht auf ein Genre reduzieren lässt. Er spielt nicht nur in Blockbuster, sondern sucht sich auch die leiseren Film mit einem besondern Wert aus. Übrigens gilt das Gleiche für seine Schwester, Maggie Gyllenhaal, die zwar schpn nominiert wurde, aber noch nich zu den Frauen mit einem Oscar als beste Hauptdarstellerin gehört.

Jake und Maggie stammen aus einer Künstlerfamilie, ihr Vater ist Filmregisseur und ihre Mutter Produzentin und Drehbuchautorin. In den letzten Jahren ist Jake Gillenhaal in die Fußstapfen seiner Mutter getreten und produziert nun auch selber Filme.

Willem Dafoe

Der für eigenwillige Filmcharakter bekannte Schauspieler gehört definitiv zu den besten Hollywoods - und wurde noch mit keinem Oscar ausgezeichnet. Mit Schauspiel begonnen hat Dafoe mit einer experimentellen Theatergruppe. Seit 1977 gehört er der weltbekannten Theatergruppe Wooster Group aus New York an. Noch bis heute kann man ihn immer wieder auf der Theaterbühne sehen.

Die Filme, in denen er spielt, sind oft anspruchsvoll und nicht immer für die breite Masse, weshalb er vielleicht besonders in Europa viele Fans hat. So gehörte er 2007 der Jury der Filmfestspiele Berlin an.

Dafoe wurde bereits dreimal für den Oscar nominiert, zuletzt 2018 für den eindrücklichen Film „The Florida Project“ von Sean Baker. Solltest du Independent Filme mögen und ihn noch nicht gesehen haben  - unbedingt nachholen!

Ryan Gossling

Spätestens seit dem Film „Drive“ haben viele einen soft spot für Ryan Gossling. Was viele nicht wissen: er entstammt der Talent Schmiede Mickey Mouse Club und stand dort mit Britney Spears, Justin Timberlake und Christina Aguilera auf der Bühne. 2017 verlor Ryan Gossling das Oscar-Rennen für den besten Hauptdarsteller gegen Casey Affleck im Film „Manchester by the Sea“. 

Übrigens hatte Casey Affleck, der jüngere Bruder von Ben Affleck, seinen Durchbruch 2007 in „die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford“.

Zurück zu Ryan Gossling: er hat neben dem Schauspiel noch andere Talente. So gründete er 2008 mit einem Freund die Band "Dead Man’s Bones", arbeitet immer mehr auch als Regisseur und Drehbuchautor. Also man kann davon ausgehen, dass ihm früher oder später ein Oscar zuteil wird. Die Frage ist nur: in welcher Kategorie?

Der beste Film wird jedes Jahr im auf diesem Bild von unten gegen den blauen Himmel fotografierten Dolby Theatre verliehen.
Die berühmtesten Schauspieler und Schauspielerinnen Hollywoods versammeln sich jedes Jahr auf dem roten Teppich vor dem Dolby Theatre! / Quelle: Eric Ji_unsplash

Oscar-Gewinner für die beste männliche Hauptrolle

Und nun kommen wir zu den berühmten und stolzen Preisträger!

Die Oscar-Verleihung gibt es seit 1929. Dementsprechend lang ist die Liste der Preisträger. Unter ihnen befinden sich viele Legenden wie:

  • Marlon Brando
  • Dustin Hoffmann
  • Antony Hopkins
  • Denzel Washington
  • Michael Cane
  • Jack Nicholoson
  • Daniel Day Lewis
  • Robert de Niro

Ebenso viele Geschichten gibt es über die Preisverleihung zu erzählen. Marlon Brando und Robert de Niro wurden zum Beispiel beide mit einem Oscar für die Rolle des Vito Corleone in „der Pate“ ausgezeichnet. Robert de Niro spielte den jüngeren Vito, Marlon Brando den älteren. Und Antony Hopkins gewann den Oscar als besten Hauptdarsteller für „Das Schweigen der Lämmer“, obwohl er im ganzen Film nur knappe 16 Minuten auf der Leinwand zu sehen ist. 

Ein Wandbild zeigt den Schauspieler Jack Nicholson in einem typischen Gesichtsausdruck mit fiesem Grinsen.
Jack Nicholson wurde mit "einer flog über das Kuckucksnest" weltberühmt und wurde bereits mit drei Oscars ausgezeichnet! / Quelle: Luis Villasmil_unsplash

Ich möchte hier ein paar jüngere Preisträger vorstellen, die mit ihrem Schauspiel Filmfans begeistern:

Rami Malek

Etwas unterhalb des Radars mag der Hollywood Schauspieler Rami Malek sein. Wer ein Fan der Twilight-Saga ist, kennt ihn aus dem 5. Teil als Benjamin. In „Nachts im Museum“ spielte er Pharao Ahkmenrah. Seinen Durchbruch schaffte Malek mit seiner Darstellung des introvertierten und drogenabhängigen Hacker-Genies Elliot Alderson in der Serie "Mr. Robot" - nebenbei eine absolute Empfehlung, wenn ihr uns fragt!!

Rami Malek wurde in Los Angeles geboren und machte an der University of Evansville in Indiana die Schauspielausbildung. Ich wurde auf ihn aufmerksam, als ich ihn in „Bohemian Rapsody“ sah und seine Darstellung von Freddie Mercury ausgezeichnet fand. Auch wer die Band Queen nicht mag, sollte in den Film reinschauen, denn sein Schauspiel ist berührend, authentisch und mitreißend.

Joaquin Phoenix

Der Method-Acting Schauspieler spielt Rollen, die unter die Haut gehen. Für die Darstellung seiner Charaktere geht er oft bis an seine Grenzen, was die Figuren tiefgründig und ihre Handlungen manchmal -  im guten Sinne - unergründlich macht. Sei das als Johnny Cash in „Walk the line“, in „the Master“ oder als „Joker“.

Für den „Joker“ hatte Phoenix über zwanzig Kilo abgenommen und seine Figur im Vorfeld gründlich erarbeitet. Nach mehreren Wochen Drehzeit mussten er und der Regisseur Todd Philips feststellen, dass die Figur so nicht funktioniert. Ein Alptraum für jede Filmproduktion. Zum Glück war genügend Drehzeit eingeplant und so konnte noch einmal von Vorne begonnen werden. Der eher ruhige Film „Her“, in dem er sich als Theodor Twombly in eine künstliche Intelligenz verliebt, zählt laut dem BBC zu den bislang 100 bemerkenswertesten Filme des 21. Jahrhunderts.

Leonardo DiCaprio

Leonardo DiCaprio musste viele Jahre und viele Nominierungen abwarten, bis es schließlich im Jahr 2016 mit dem Oscar für den besten Hauptdarsteller geklappt hatte. Das war für "The Reverend", nicht unbedingt seine beste Leistung, wie ich fand. Aber die Academy hatte er überzeugt.

Auch wenn nicht alle Filme in denen er spielt gleich interessant sein mögen, begeistert er immer mit seinem Können. Und das bereits seit sehr jungen Jahren. Nachdem er in Sitcoms und Serien Auftritte hatte, gelang ihm 1994 als Arnie Grape im Film „Gilbert Grape - Irgendwo in Iowa“ der internationale Durchbruch. Im selben Jahr spielte er in „This boy's live“ an der Seite von Robert de Niro und Ellen Barkin. Danach ging es mit seiner Karriere steil bergauf.

Egal welche Rolle Leonardo DiCaprio verkörpert, er spielt für mich immer stark, risikobereit, selbstironisch und überraschend.

Und er nutzt seine Berühmtheit, um sich für den Umweltschutz und gegen die Klimaerwärmung einzusetzen. Sei seinem 24. Lebensjahr engagiert er sich mit seiner Leonardo DiCapro-Foundation.

Ein paar deutsche Schauspieler haben in Hollywood gedreht. Es sind nicht viele, denn der Schritt über den Teich gelingt nicht vielen. Schauspiel ist aber so viel mehr, als nur von einem Preis oder Hollywood zu träumen. Viel mehr geht es darum, in andere Rollen schlüpfen zu können und dabei ein Publikum in den Bann zu ziehen.

Möchtest du selber tiefgründige und charakterstarke Figuren spielen und dein Publikum begeistern? Dann suche dir einen Schauspiellehrer in deiner Gegend!

>

Die Plattform, die Lehrkräfte und SchülerInnen miteinander verbindet

1. Unterrichtseinheit gratis

Du findest diesen Artikel toll? Vergib eine Note!

4,00 (2 Note(n))
Loading...

Vera

aus der Pädagogik komme ich, in Kunst und Kultur bin ich zu Hause, Europäerin bin ich, Sprache(n) liebe ich, Neugierde und Offenheit möchte ich immer behalten.