Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Akustik Schlagzeug: Was ist zu beachten?

Von Yeliz, veröffentlicht am 12/03/2019 Blog > Musik > Schlagzeug > Akustik Schlagzeug: Was ist zu beachten?

Was wäre die Welt ohne Musik? Für viele Musikliebhaber ist das unvorstellbar.

Wenn Du diesen Artikel liest, dann gehörst Du ebenfalls zu den Menschen, die Musik lieben, die wissen, dass die Welt mit Musik ein klein wenig besser ist. Musik lässt uns abschalten, vergessen und genießen.

Vielleicht hast Du zu Hause schon mal Töpfe und Pfannen dafür verwendet, um Dich wie ein richtiger Schlagzeuger zu fühlen und ordentliche Solos hingelegt!

Aber nichts wird den originalen Klang einer Snare Drum, einer Basstrommel und den der Becken ersetzen können.

Als Anfänger kann der Kauf eines Schlagzeugs zu Beginn vielleicht einschüchternd sein. Es gibt einiges, was man beachten muss!

  • Wonach wählst Du Dein Schlagzeug aus?
  • Was ist wichtig bei der Wahl?
  • Wie viel wird Dich ein Schlagzeug kosten?

Superprof hat sich über diese Schritte ein paar Gedanken gemacht und wird Dir zeigen, wie Du das richtige Schlagzeug für Dich auswählen kannst!

Warum ein akustisches Schlagzeug wählen?

Wenn Du in einer Wohnung wohnst, dann kommt für Dich vielleicht ein elektronisches Schlagzeug in Frage.

Das ermöglicht Dir, Dein Schlagzeugspiel zu üben, ohne dass Deine Nachbarn sich beschweren. Einfach Kopfhörer rein und Du bist alleiniger Zuhörer Deines Spiels!

Doch damit wirst Du nicht an den originalen Sound eines Schlagzeugs herankommen. Vor allem günstige elektronische Schlagzeuge, die super für Anfänger geeignet sind, haben einige Abzüge in ihrer Klangqualität.

Der Klang und das Spielgefühl werden bei akustischen Schlagzeugen von viel höherer Qualität sein. Ein traditionelles Schlagzeug ermöglicht Dir Beats, die Dich Dein Schlagzeugspiel nicht vergessen lassen. Es wird ein unglaubliches Gefühl sein!

Und auch optisch macht so ein akustisches Schlagzeug gegenüber eines elektronischen natürlich einiges her!

Sowie das Kicken der Basstrommel oder eines Hi-Hat-Pedals auf einem elektronischen Schlagzeug nicht so gut rekonstruiert werden kann.

Natürlich hat auch ein akustisches Schlagzeug seine Nachteile:

  • Es nimmt ordentlich Platz in Anspruch.
  • Es muss regelmäßig gestimmt werden.
  • Im Vergleich ist es natürlich sehr laut und könnte vor allem Deine Nachbarn stören.
  • Du musst Dein Schlagzeug regelmäßig warten.

Wenn Du Schlagzeugunterricht nimmst, dann wird Dich auch kein Schlagzeuglehrer an einem elektronischen Schlagzeug unterrichten. Richtige Schlagzeuger wissen die Qualitäten und Vorteile eines akustischen Schlagzeugs zu schätzen.

Und auch wenn Du davon träumst, irgendwann in einer Band zu spielen und Konzerte zu geben, ist das ohne ein akustisches Schlagzeug undenkbar!

Möchtest Du nach Deinem Schlagzeugunterricht für Anfänger in einer Band spielen? Wenn Du auf der Bühne spielen willst, dann am besten mit einem akustischen Schlagzeug! | Quelle: Pixabay

Als Anfänger ein Schlagzeug kaufen: Setz Dir ein Budget

Bevor Du zum nächstbesten Musikladen in Deiner Nähe rennst, mach Dir auf jeden Fall bewusst, was Dich ein ganzes Schlagzeug-Set auch als einen Anfänger kosten kann.

Als Anfänger gibt es zwei Optionen für Dich:

  • Die Wahl eines kompletten Schlagzeug-Sets.
  • Die Wahl eines Trommel-Sets und ein separates Becken-Set.

Wenn Du gerade erst Schlagzeugunterricht für Anfänger nimmst und Dir noch nicht sicher bist, ob Du überhaupt auf lange Sicht weitermachen willst, empfiehlt sich erstmal ein komplettes zusammengesetztes Set zu kaufen.

Mit ein wenig Übung und wenn Du Deinen Musikstil gefunden hast, kannst Du Dir dann irgendwann jedes Element Deines Schlagzeugs entsprechend Deines Stils auswählen.

Egal, in welcher Variante Du Dein Schlagzeug kaufst – es sollte nicht weniger als 230 Euro kosten, damit Du ein qualitatives Instrument hast, das auch lange hält.

Mapex und Pearl bieten oft gute Angebote für ein Anfänger Schlagzeug-Set in einer Preisspanne von 330 bis 650 Euro. Auch ein Schlagzeug von Yamaha kann eine gute Wahl sein!

Für ein gutes Preis-Leistungsverhältnis ist es immer besser, ein großzügigeres Budget zwischen 400 und 700 Euro zu haben.

Bedenke dabei immer, dass das Budget für ein hochwertiges Set ab 800 Euro aufwärts geht, wenn Du zum Beispiel einwandfreie Becken mit den passenden Beschläge haben willst.

Neu oder gebraucht?

Beim Kauf eines gebrauchten Schlagzeugs musst Du auf ein paar Dinge genauer achten.

Das Hauptproblem ist vermutlich, dass die Becken oft zerbrechlich sind und meist gebraucht einen schrecklichen Sound haben. Die Becken könnten bereits Risse aufzeigen, die mit der Zeit immer größer werden.

Auch auf die Hardware musst Du achten. Sie sollte nicht verrostet sein, denn das könnte bedeuten, dass das Schlagzeug in feuchten Räumen gelagert wurde – das wiederum kann den Sound beeinflussen.

Fakt ist: Ein gebrauchtes Schlagzeug sollte nicht mehr von Ort zu Ort getragen werden, um die bereits gebrauchten Instrumente nicht noch mehr zu beanspruchen.

Für einen Anfänger, der sich erstmal ausprobieren will und seinen Kauf nach zehn Monaten nochmal reflektiert und dann eventuell doch ein neues Schlagzeug in Erwägung zieht, wird es mit Sicherheit ausreichen.

Beim Online Musikhandel Thomann kannst Du zum Beispiel einige Angebote von gebrauchten Schlagzeugen finden!

Bei der Suche nach dem Schlagzeug Deiner Träume vergleiche also am besten immer den Neupreis mit dem Preis eines gebrauchten Schlagzeugs.

Vielleicht kannst Du ja das Schnäppchen Deines Lebens machen und genau das Schlagzeug bekommen, was Du Dir erträumst!

Möchtest Du ein neues oder ein gebrauchtes Schlagzeug kaufen? Achte bei einem gebrauchten Schlagzeug genau auf die Verfassung der Elemente. | Quelle: Visual Hunt

Schlagzeuge von höchster Qualität

Wenn Du Dich bereits dazu entschieden hast, dass Du das Schlagzeug Spielen auf jeden Fall weitermachen möchtest, ohne das Set dauernd zu wechseln, dann ist ein Schlagzeug in der mittleren Preisklasse genau das Richtige für Dich!

Du kannst mehr Klangqualität genießen und Dein Schlagzeug länger behalten.

Sei dabei aber vorsichtig! Oft müssen die Becken oder weiteres Zubehör wie Pedale separat erworben werden. Das ist dann ganz abhängig von Deinen eigenen musikalischen Vorlieben!

Es gibt mehrere empfohlene Marken für Becken: Zildjian, Sabian, Paiste, Meinl, Istanbul Mehmet…

3 wirklich gute Schlagzeug-Sets in einer Preisspanne von 660 bis 900 Euro sind zum Beispiel:

  • Pearl EXX725BR/C Export Jet Black
  • Gretsch Catalina Maple Walnut Glaze 14
  • Yamaha Stage Custom

Die High-End Sets werden manchmal ohne Snare Drum verkauft.

Das Schlagzeugspielen erfordert wie bei allen Musikinstrumente beim Erlernen eine gewisse finanzielle und zeitliche Investition.

Dein Schlagzeug nach Deinem Musikstil auswählen

Wenn Du Anfänger bist, dann solltest Du Dich für ein Fusion- oder Rock-Fusion-Schlagzeug entscheiden.

Das ist eine Standard-Konfiguration mit nicht zu großen und nicht zu kleinen Trommeln, die hauptsächlich Klänge aus dem Rock, Funk- und Soul-Bereich erzeugen können. Bestehend aus:

  • Snare Drum
  • Basstrommel
  • Einen oder mehreren Toms
  • Bodentom
  • Hi-Hat
  • Crash-Becken
  • Ride-Becken

Denk daran, Dir Drumsticks und einen Hocker (Deinen Drum Throne) zu kaufen. Ein Pedal ist in den meisten Fällen im Set enthalten.

Wenn Du nach dem richtigen Schlagzeug suchst, dann behalte im Hinterkopf, dass sich nicht jedes Schlagzeug für jede Art von Musik eignet.

Zwar wird Dich niemand daran hindern, Jazz mit einer Rock-Konfiguration zu spielen, allerdings wurde das Set nicht an die sanften Nuancen des Jazz angepasst.

Das Holz ist nicht unbedingt gleich und auch die Größe der Schalen variiert:

  • Rock/Funk: Die Birkenschalen werden mit einer 22-Zoll-Basstrommel, 12-Zoll- und 14-Zoll-Toms und einem 16-Zoll-Bass-Tom empfohlen.
  • Fusion/Funk: Hier werden die Schalen aus Birke mit einer 20-Zoll-Basstrommel, 10-Zoll- und 12-Zoll-Toms und einem 14-Zoll-Bass-Tom empfohlen.
  • Jazz/Latin: Schalen aus Buche oder Mahagoni (sehr teuer!) mit einer 18-Zoll-Basstrommel, 12-Zoll Medium Toms und einem Bass-Tom von 14 Zoll.

Wichtig ist auch, dass die Größe der Trommeln von der Größe des Schlagzeugers abhängig ist. Frag am besten einen Experten nach Rat!

Ein Linkshänder ändert ganz einfach die Anordnung der Elemente, aus denen das Schlagzeug besteht.

Spielst Du lieber den härteren Rock oder den sanften Jazz? Der Musikstil ist entscheidend bei der Wahl des Schlagzeugs. Lieber Rock oder doch eher Jazz? | Quelle: Pixabay

Musikladen oder Online?

Das Schlagzeug im Musikladen auszuprobieren, bevor man es kauft, ist gar nicht so verkehrt.

Du kannst natürlich einen Verkäufer nach einem Ratgeber für Anfänger fragen, doch am besten ist es, wenn Du mit einem erfahrenen Schlagzeuger oder Musiklehrer in den Laden gehst.

Ihr Rat ist einfach unbezahlbar und hilft Dir, das richtige Schlagzeug für Dich auszuwählen!

Denk auch daran, dass der Sound im Geschäft nicht der gleiche ist wie bei Dir in Deinem Zuhause!

In einem Musikladen gibt es weitere Instrumente in unmittelbare Nähe zu Deinem Schlagzeug und auch die Boden- und Deckenverhältnisse sind nicht gleich. Umgebungen können immer auch den Klang beeinflussen.

Probiere also mehrere Schlagzeug-Sets aus und lass sie auch immer nochmal von einem anderen Spieler anspielen, sodass Du den Klang aus einem anderen Winkel hören kannst.

Wenn Dir dann der Verkäufer das angespielte Schlagzeug verkaufen will, kannst Du sicher im Preis noch einiges verhandeln: Schließlich wurden die Felle gebraucht und die Schrauben und Befestigungselemente wurden bereits unter Druck gesetzt.

Wenn Du Dich dazu entscheidest, im Internet ein Schlagzeug zu kaufen, musst Du Dir sicher sein. Im besten Fall hast Du das Schlagzeug bereits ausprobiert oder den Rat von einem echten Experten erhalten.

Online findest Du einige Händler, bei denen Du ein Schlagzeug kaufen kannst. Zum Beispiel bei Thomann oder Musik Produktiv.

Die perfekten Drumsticks kaufen

Ab und zu werden Schlagzeug-Sets ohne die entsprechenden Drumsticks verkauft – doch die brauchst Du, um das Schlagzeug spielen zu können!

Als Anfänger wird oft empfohlen, mit einem 5A Drumstick zu starten. Dieser ist von durchschnittlicher Größe und Gewicht und eignet sich gut für jeden Musikstil.

Es gibt mehrere bekannte Marken, die qualitativ hochwertige Drumsticks anbieten, wie beispielsweise Tama oder Zildjian. Doch wenn es um die am besten spezialisierten Sticks geht, ist Vic Firth der Branchenführer.

Größe und Gewicht Deiner Sticks sind abhängig von der Art der Musik, die Du spielst.

Die gängigsten Sticks sind 2A (große Sticks), 5A (mittelgroß) und 7A (feiner).

Hier sind ein paar Tipps:

  • Lange Sticks bringen mehr Power beim Spielen währen die kurzen für mehr Präzision sorgen.
  • Je größer der Durchmesser, desto schwerer und haltbarer ist der Stick.
  • Runde Spitzen sorgen für einen präziseren Klang, Tropfen bringen mehr Wärme ins Spiel.
  • Walnuss wird am meisten zur Herstellung von Drumsticks verwendet.

Nimmst Du bereits Schlagzeugunterricht für Anfänger und suchst jetzt nach einem Schlagzeug? Du kannst es sicher kaum erwarten, Dein eigenes Schlagzeug zu besitzen und richtig loszulegen. | Quelle: Pixabay

Das akustische Schlagzeug kurz und knapp

Was sind die Komponenten eines akustischen Schlagzeugs:

Schlagzeug-Sets können in vier gleiche Teile aufgeteilt werden: Breakables (Drumsticks, Becken, Snare Drum), Shells (Basstrommel und Toms), Extensions (Kuhglocke, Tamburin, Glockenspiel) und Hardware (Becken-, Trommelständer und Pedale).

Was ist der Drumkey?

Er wird verwendet, um Elemente bei der Trommel und die Spannung der Felle einzustellen. Möchtest Du auch mehr über das Stimmen des Schlagzeugs erfahren?

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar