Es ist immer eine Herausforderung, herauszufinden, wie man als Elternteil reagieren sollte, wenn das Kind ein schlechtes Zeugnis bekommt - aber es ist auch nicht unbedingt leicht, zu wissen, was zu tun ist, wenn das Kind ein besonders gutes Zeugnis erhält.

Alle Eltern wollen, dass ihre Kinder in der Schule gut abschneiden. Ob unsere eigenen Schulerfahrungen positiv, neutral oder negativ waren, wir möchten, dass unsere Kinder in der Schule und im Leben erfolgreich sind und sind oft bereit, alles zu tun, um dieses Ziel zu unterstützen. Eine Frage, die sich viele Eltern stellen, ist jedoch, wie viel Unterstützung wir unseren Kindern geben sollten, um gute Noten zu bekommen. Sollen wir gute Noten mit Belohnungen fördern?

Natürlich bedeuten gute Noten einen Erfolg. Noten sind der einzige objektive Maßstab dafür, wie gut oder wie schlecht unsere Kinder in der Schule vorankommen.

Hattest Du Schwierigkeiten, die Floskeln und Formulierungen des Lehrers im Zeugnis Deines Kindes zu verstehen?

Menschen fliegen auf den Sesseln eines Kettenkarussells durch die Luft.
Viele Eltern versprechen ihren Kindern Geld oder spektakuläre Ausflüge für gute Noten. | Quelle: Unsplash
Die besten Lehrkräfte verfügbar
Katinka
5
5 (29 Bewertungen)
Katinka
33€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Stergios
Stergios
60€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Irina
5
5 (2 Bewertungen)
Irina
35€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Matthias
5
5 (30 Bewertungen)
Matthias
90€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Bami
4,9
4,9 (5 Bewertungen)
Bami
20€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lucas
5
5 (25 Bewertungen)
Lucas
70€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (141 Bewertungen)
Viktor
70€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Caro
4,9
4,9 (43 Bewertungen)
Caro
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julia
5
5 (16 Bewertungen)
Julia
45€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Raphaël
5
5 (22 Bewertungen)
Raphaël
50€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Olga
5
5 (7 Bewertungen)
Olga
80€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Moritz
Moritz
80€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Eleonora
5
5 (7 Bewertungen)
Eleonora
30€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Peter
4,9
4,9 (8 Bewertungen)
Peter
40€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alexandra
5
5 (46 Bewertungen)
Alexandra
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fernando
5
5 (50 Bewertungen)
Fernando
23€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Katinka
5
5 (29 Bewertungen)
Katinka
33€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Stergios
Stergios
60€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Irina
5
5 (2 Bewertungen)
Irina
35€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Matthias
5
5 (30 Bewertungen)
Matthias
90€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Bami
4,9
4,9 (5 Bewertungen)
Bami
20€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lucas
5
5 (25 Bewertungen)
Lucas
70€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (141 Bewertungen)
Viktor
70€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Caro
4,9
4,9 (43 Bewertungen)
Caro
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julia
5
5 (16 Bewertungen)
Julia
45€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Raphaël
5
5 (22 Bewertungen)
Raphaël
50€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Olga
5
5 (7 Bewertungen)
Olga
80€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Moritz
Moritz
80€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Eleonora
5
5 (7 Bewertungen)
Eleonora
30€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Peter
4,9
4,9 (8 Bewertungen)
Peter
40€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alexandra
5
5 (46 Bewertungen)
Alexandra
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fernando
5
5 (50 Bewertungen)
Fernando
23€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Und los geht's

Belohnungen für gute Noten: Was bringen sie?

Die Wirksamkeit von Belohnungen und Bestrafungen in der Welt der Bildung und Erziehung ist eine anhaltende Debatte unter Eltern und Pädagogen. Im Allgemeinen wissen wir, dass Belohnungen und Bestrafungen das Verhalten einer Person verändern können. Der Einsatz von Belohnungen und Bestrafungen birgt jedoch die Gefahr, dass beides dem eigentlichen Sinn des Lernens zuwiderläuft. Bestrafungen kommen schnell zum Einsatz, wenn das Kind die entsprechenden Ziele nicht erreicht hat.

Klassische Beispiele sind Fernseh- Handy oder Nintendo Switch-Verbot, weniger Stunden draußen zu spielen oder im Sommer lernen zu müssen.

Solltest Du Dein Kind für eine schlechte Note bestrafen?

Die kurze Antwort lautet: Die Strafe sollte angemessen sein. Viele Eltern drohen damit, ihrem Kind den Sport oder andere außerschulische Aktivitäten zu verbieten, aber das ist keine wirksame Lösung. Ersten bewirken Strafen, dass ein Schüler nur arbeitet, um nicht bestraft zu werden und nicht, um etwas Neues zu lernen.

Ausserdem sagen Pädagogen, dass Eltern es vermeiden sollten, Aktivitäten, die das Selbstvertrauen des Kindes stärken, wie Sport oder Vereine, wegzunehmen. Stattdessen sollten bestimmte Privilegien (wie Videospielzeit oder Auszeit mit Freunden) an schulisches Bemühen gebunden werden.

Du könntest Deinem Kind zum Beispiel sagen: „Wenn Du mir zeigst, dass Du Deine Hausaufgaben ordentlich erledigt hast, kannst Du eine halbe Stunde lang Videospiele spielen.“ Versuche es mit einem „wenn/dann“-Satz, um das Gefühl der Verantwortlichkeit zu stärken und Aktionen an Belohnungen zu binden.

Die besten Lehrkräfte verfügbar
Katinka
5
5 (29 Bewertungen)
Katinka
33€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Stergios
Stergios
60€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Irina
5
5 (2 Bewertungen)
Irina
35€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Matthias
5
5 (30 Bewertungen)
Matthias
90€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Bami
4,9
4,9 (5 Bewertungen)
Bami
20€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lucas
5
5 (25 Bewertungen)
Lucas
70€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (141 Bewertungen)
Viktor
70€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Caro
4,9
4,9 (43 Bewertungen)
Caro
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julia
5
5 (16 Bewertungen)
Julia
45€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Raphaël
5
5 (22 Bewertungen)
Raphaël
50€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Olga
5
5 (7 Bewertungen)
Olga
80€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Moritz
Moritz
80€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Eleonora
5
5 (7 Bewertungen)
Eleonora
30€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Peter
4,9
4,9 (8 Bewertungen)
Peter
40€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alexandra
5
5 (46 Bewertungen)
Alexandra
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fernando
5
5 (50 Bewertungen)
Fernando
23€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Katinka
5
5 (29 Bewertungen)
Katinka
33€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Stergios
Stergios
60€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Irina
5
5 (2 Bewertungen)
Irina
35€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Matthias
5
5 (30 Bewertungen)
Matthias
90€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Bami
4,9
4,9 (5 Bewertungen)
Bami
20€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lucas
5
5 (25 Bewertungen)
Lucas
70€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (141 Bewertungen)
Viktor
70€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Caro
4,9
4,9 (43 Bewertungen)
Caro
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julia
5
5 (16 Bewertungen)
Julia
45€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Raphaël
5
5 (22 Bewertungen)
Raphaël
50€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Olga
5
5 (7 Bewertungen)
Olga
80€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Moritz
Moritz
80€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Eleonora
5
5 (7 Bewertungen)
Eleonora
30€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Peter
4,9
4,9 (8 Bewertungen)
Peter
40€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alexandra
5
5 (46 Bewertungen)
Alexandra
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fernando
5
5 (50 Bewertungen)
Fernando
23€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Und los geht's

Sollen gute Noten also belohnt werden?

Du könntest versucht sein, gute Noten mit Geld, einem neuen Spielzeug oder einem Ausflug zu belohnen. Aber das Verteilen von Geschenken sendet die falsche Botschaft. Es sagt Kindern, dass Deine Liebe davon abhängt, wie gut seine Noten sind. Das kann Perfektionismus, Druck und Versagensangst schüren. Anstatt Deine Aufmerksamkeit auf die Noten oder den Notendurchschnitt zu konzentrieren, achte lieber auf den Aufwand, der in die Noten gesteckt wurde.

Eltern wollen ihre Kinder motivieren. Also verwenden sie Belohnungen, um ihren Kindern einen zusätzlichen Anreiz zu bieten, ein gutes Zeugnis mit nach Hause zu bringen. Viele Eltern bieten ihrem Kind so ziemlich alles für ein Einserzeugnis, von Geld über Spielzeug bis hin zu einer Reise nach Disneyland Paris. (In meinem Fall war es das Auswendiglernen der Multiplikationstabellen, für die ich meinem Sohn eine Reise nach London versprochen habe!)

Aber egal wie grandios die Belohnung ist: Der Tag der Zeugnisausgabe ist da, aber das Einserzeugnis nicht. (Das gleiche galt natürlich auch für das Auswendiglernen der Multiplikationstabellen…) Die Lernforschung sagt dazu, dass eine zukünftige Belohnung für zukünftige gute Noten nicht funktioniert, weil sie für Kinder zu langfristig ist und Kinder ziemlich schnell an Motivation verlieren. Zudem besteht die Gefahr, dass die Belohnungen zu ihrer einzigen Motivation werden.

Schüler müssen eine intrinsische Motivation für das Lernen entwickeln, und externe Belohnungen neigen dazu, ihren inneren Antrieb zu schwächen.

Ein Mädchen sitzt am Tisch vorm Computer und streckt zufrieden beide Arme in Siegerpose nach oben.
Die wichtigste Motivation: Dein Kind lernt, weil es lernen will. | Quelle: Unsplash

Es wurde viel darüber diskutiert, Geldgeschenke oder andere materielle Geschenke als Belohnung für Kinder zu verwenden Die meisten Beweise zeigen, dass solche Geschenke zwar kurzfristig funktionieren können, aber die Vorteile sind nicht von Dauer. Das Hauptanliegen ist, dass die externe Belohnung keine interne Motivation aufbaut, was der Schlüssel zur Aufrechterhaltung der Anstrengung und einem dauerhaft guten Ergebnis ist.

Immer mehr Forschungen zeigen, dass ein Fokus auf die Anstrengungen sich positiv auf Ausdauer und Selbstvertrauen auswirkt, was oft zu besserem Lernen und besserer Leistung führt. Wenn Du gute Leistungen in der Schule anerkennen und fördern möchtest, dann solltest Du genauer darüber nachzudenken, was Du erreichen möchtest. Willst Du die guten Noten feiern oder möchtest Du Werte vermitteln, die durch gute Noten repräsentiert werden, wie eine gute Arbeitsmoral und Freude am Lernen?

Verschiedene Studien haben gezeigt, dass Belohnungsprogramme oft zu weniger engagierten Schülern führen. Schüler, die Belohnungen erhalten, werden darauf trainiert, das Minimum zu tun, das für den Erhalt der Belohnung erforderlich ist – und nicht die Motivation zum Lernen entwickeln, die sie letztendlich erfolgreicher macht.

Je größer die Belohnung, desto mehr Schaden wird angerichtet, indem Schüler ermutigt werden, sich auf die Belohnung und nicht auf das Lernen zu konzentrieren. Je mehr Handys, T-Shirts, Geld oder was auch immer zum Einsatz kommen, desto mehr wird die Motivation, engagiert und produktiv zu lernen, untergraben.

Der einzige Grund zu lernen ist, die Belohnung zu bekommen - für etwas, was sie als Teil des Lebens ohnehin tun müssen. Wenn es keine Belohnung gibt, sind sie auch nicht am Lernen interessiert.

Wichtig: Belohnungen richtig einsetzen!

Eine Belohnung wird zur Verstärkung eines bestimmten Verhaltens eingesetzt. Einer der Schlüssel zur effektiven Anwendung dieses Ansatzes besteht darin, dass Du nicht einfach den ganzen Tag Geschenke oder Geld verteilst, weil Dein Kind sich die Zähne putzt, sich anzieht, seine Hausaufgaben macht usw.

Belohne Dein Kind mündlich. Wenn Dein Kind ein Ziel erreicht hat, sage ihm, wie sich seine Mühe und sein Lernen gelohnt haben und wie stolz Du darauf bist, dass es seine Noten verbessert hat.

Lade es zum Essen in ein Restaurant seiner Wahl ein oder plant einen Ausflug. Das ist keine Belohnung, sondern lediglich eine Anerkennung und das Feiern eines erreichten Ziels.

Alternativ kannst Du Deinem Kind auch mehr Unabhängigkeit zugestehen.

Welches Kind wünscht sich nicht ein bisschen mehr Selbständigkeit und wird nicht gerne dafür gelobt, dass es ein tolles Zeugnis mit nach Hause bringt? Du könntest die Schlafenszeit etwas nach hinten verschieben oder Dir etwas anderes ausdenken, was Dein Kind sich schon lange wünscht, für das Du es aber noch zu jung fandest. Dein Kind hat schließlich bewiesen, dass es verantwortungsbewusst sind, also gib ihm vor dem Schlafengehen etwas mehr Zeit, um ein Buch zu lesen oder eine andere ruhige Aktivität zu machen oder denk Dir etwas anderes aus, was Du ihm jetzt zutrauen kannst.

Das ist der beste Weg, Dein Kind darauf vorzubereiten, die Höhen und Tiefen des Lebens zu meistern und zu dem zu werden, was es sein will.

Eine Belohnung, die eine große Anstrengung anerkennt, ist effektiver als eine, die im Voraus für ein Einserzeugnis versprochen wird.

Konzentriere Dich auf die Mühe, die Dein Kind in die Schule gesteckt hat, egal wie klein die Erfolge auch sein mögen, und lobe diese Mühe. Erinnere Dein Kind daran, dass Beharrlichkeit sich auszahlt.

Erfahre auch, wann in der Grundschule ein Nachhilfelehrer zum Einsatz kommen sollte.

Familienausflug: Kinder und Erwachsene stehen um ein Lagerfeuer und halten Stöcke ins Feuer.
Gemeinsame Familienzeit bedeutet Kindern am meisten. | Quelle: Unsplash

Legst Du zu viel Wert auf gute Noten?

Wir sollten immer hohe, aber realistische Erwartungen an unsere Kinder haben. Lass Deine Kinder wissen, dass Du sie für klug und fähig hältst und unterstütze sie bei Bedarf mit Hilfe bei Hausaufgaben und Projekten. Aber übertreibe es nicht mit Deinen Erwartungen. Hohe Erwartungen zu haben ist wichtig, aber zu hohe Erwartungen können Dein Kind unnötig unter Druck setzen und das ist in der Regel nicht besonders hilfreich.

Die Forschung ist sich einige: Eine liebevolle, aber strenge Erziehung ist ideal, wenn es um schulische Leistungen geht.

Eltern, die übermäßig besorgt sind, rutschen oft in einen übermäßig engagierten Helikopter-Elternmodus ab. Das kann einem Kind die falsche Botschaft übermitteln.

Wenn Du Dein Kind von vorne bis hinten förderst, hilfst Du ihm nicht, eine gewisse Resilienz zu entwickeln oder autonom zu werden. Du vermittelst ihm durch Deine Helikopter-Erziehung die Botschaft, dass es es ohne Deine Hilfe nicht schaffen kann. Das untergräbt das natürliche Bedürfnis eines Kindes, unabhängig zu sein.

Tritt also einen Schritt zurück.

Ein Kind muss auch scheitern und stolpern dürfen. Helikoptereltern machen alles, um ihrem Kind zum Erfolg zu verhelfen, aber manchmal muss man akzeptieren, dass das Kind scheitert.

Wie Du es schaffst, loszulassen

Wie kannst Du loslassen, ohne dass alles zusammenbricht? Schritt für Schritt!

Das Loslassen ist ein bisschen wie ein Mikado-Spiel. Wenn Du es aufstellst, steht es dank der vielen Stützen sehr sicher und hat viel Struktur. Während des Spiels ziehst Du vorsichtig immer mehr Mikado-Stäbchen heraus und guckst, ob Dein Gerüst noch steht. Kindererziehung funktioniert in vielerlei Hinsicht so ähnlich. Am Anfang brauchen sie all diese Gerüststützen. Aber je älter sie werden, desto mehr Stützen solltest Du herausnehmen. Du solltest nicht zehn Mikado-Stäbchen gleichzeitig entfernen, sondern einen nach dem anderen. Beginne mit etwas Kleinem, wie einer Hausaufgabenroutine; lehre Dein Kind die Fertigkeit, seine Hausaufgaben zu machen und entfernen dann die Stützen. Warte ab, ob Dein Kind drei Wochen lang erfolgreich und stabil ist, und mache dann mit der nächsten Fertigkeit weiter.

Hinterfrage regelmäßig Deinen Erziehungsstil und stelle sicher, dass Du nicht in den Helikopter-Modus rutscht.

Stelle sicher, dass Dein Kind versteht, dass der wahre Erfolg darin besteht, Wissen zu erlangen und dass das Lernen die wertvollste Belohnung ist, die es bekommt, wenn es arbeitet.

Du suchst Nachhilfe für Dein Kind? Entdecke über Superprof unsere zahlreichen Angebote und Standorte wie z.B. Nachhilfe Hamburg oder auch Nachhilfe München!

>

Die Plattform, die Lehrkräfte und SchülerInnen miteinander verbindet

1. Unterrichtseinheit gratis

Du findest diesen Artikel toll? Vergib eine Note!

5,00 (1 Note(n))
Loading...

Bertine

Ich bin studierte Ethnologin und Politikwissenschaftlerin, schreibe leidenschaftlich gerne und interessiere mich besonders für Sprachen, fremde Kulturen, Geschichte und Handwerk.