Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Kochen lernen – die besten Online-Tutorials

Von Bertine, veröffentlicht am 27/11/2018 Blog > Kunst & Freizeit > Kochen > Kochen Lernen mit Koch-Videos: Eine Auswahl der besten Online-Tutorials

Obwohl Kochkurse mit einem Sternekoch oder kulinarische Workshops auf dem Vormarsch sind, entscheiden sich viele Autodidakten dafür, auf eigene Faust kochen zu lernen.

Die schnelle Entwicklung neuer Technologien und der Austausch von Wissen über das Internet, haben unsere Lernmethoden grundlegend verändert – auch in der Kunst des Kochens.

Ja, Kochen ist wirklich eine Kunst – oder zumindest eine Disziplin, die viel Übung und die Kenntnisse grundlegender Techniken erfordert, die es zu lernen gilt.

Wenn auch Du wie viele andere, Deine Leidenschaft fürs Kochen entdeckt hast, gibt es viele Möglichkeiten, die Dir dabei helfen, in der Materie immer besser zu werden.

Neben traditionellen Kochbüchern für Anfänger, die die Regale unserer Buchhandlungen, die der Kulinarik gewidmet sind, ständig erweitern, gibt es auch unglaublich viele Kochvideos im Internet.

Selber was Leckeres zu kochen fühlt sich einfach gut an! | Quelle: Pixabay

Wenn sie gut gemacht sind, können sie wirklich hilfreich sein für all diejenigen, die ihr Kochniveau verbessern möchten.
Die Verbindung von Bild, Text und Ton sorgt für echte Interaktivität und ermöglicht, die Grundlagen einfachen Kochens schneller zu lernen.

Der englischsprachige Raum ist ein wahres Eldorado für Food-Blogger, aber auch Deutschland zieht an und wir möchten Dir in diesem Artikel einige deutschsprachige Youtube-Channel vorstellen, die Du Dir ansehen solltest, bevor Du Deine Liebsten mit eigenen Kreationen glücklich machst.
Denn Kochen und Geselligkeit gehören einfach zusammen wie Bohnen und Speck!

Bist du bereit?

Youtube-Channel

Sallys Welt

Saliha „Sally“ Özcan betreibt den erfolgreichsten YouTube-Kanal Deutschlands zum Thema Kochen und Backen. Bereits 2012 startete sie ihren YouTube-Kanal „Sallys Tortenwelt“, auf dem sie zunächst ihre Torten- und Kuchenkreationen vorstellte. Dann erweiterte sie ihr Programm um kreative Kochideen. 2017 wurde sie mit dem Webvideopreis Deutschland in der Kategorie „Food“ ausgezeichnet.

Fazit: Dass „Sally Welt“ so viel Erfolg hat, ist kein Wunder: Die Rezepte sind originell, lecker und gut erklärt. Sally vergleicht auch verschiedene Zutaten und erklärt, warum sie sich für eine bestimmte entscheidet. Wenn möglich erklärt sie auch, wie eine Zutat durch eine andere ersetzt werden kann, damit es ein veganes oder vegetarisches Gericht wird. Fazit: Viel Hype (Sally hat eine eigene Koch-Sendung auf Vox) – aber den hat sie sich verdient!

Esslust

Die Rezepte von Esslust kannst Du relativ einfach und schnell nachkochen. Es gibt sowohl Süßes als auch Herzhaftes, manchmal auch etwas Vegetarisches. Die Rezepte sind allesamt sehr lecker und werden mit einer gehörigen Prise Humor vorgestellt. Fazit: Auf Esslust findest Du leckere Rezepte, die sich schnell zubereiten lassen, ohne exotische Zutaten, die schwer zu finden sind. Nachteil ist allerdings, dass es kaum vegetarische, geschweige denn vegan Rezepte gibt.

LadyLandrand

Martina von LadyLandrand kocht gerne biologisch, ausgewogen, vegetarisch oder sogar vegan. Die Rezepte sind originell und sind trotzdem relativ einfach und häufig auch schnell (Martina ist dreifache Mutter) nachzukochen. Fazit: Für alle, denen gesunde Ernährung wichtig ist, ist der Channel von LadyLandrand perfekt.

Let’s Cook

Hier kocht Julian aus Berlin jeden Mittwoch und Samstag einfache Rezepte aus aller Welt, die auch für absolute Koch-Anfänger leicht nachzukochen sind. Jeder erste Freitag des Monats ist „Freestyle Friday“: Eine Kochchallenge, bei der Julian aus den Kommentaren seiner Abonnenten etwas Einzigartiges zaubert! Fazit: Sympathisch und lecker, sowohl Fleisch als auch Vegetarisches, wenig Süsses.

Leckerschmecker

Hier kocht keine Privatperson, sondern professionelle Köche in den Leckerschmecker Studios in Potsdam. Der Channel wird von der Media Partisans GmbH betrieben. Das hört sich unpersönlich an und das ist es natürlich auch – aber nichtsdestotrotz findest Du hier zahlreiche sehr leckere Rezepte aus aller Welt, einfach erklärt zum Nachkochen zu Hause. Fazit: Ideal für Ungeduldige – die Rezepte werden in Bildern mit musikalischer Untermalung erklärt, selten dauert ein Video länger als 2 Minuten.

Ein Hoch auf Street Food

Spätestens seit dem wohlverdienten Erfolg des Films „Kiss the Cook“ ist Street Food das neue Fast Food! Die kreativen Leckereien aus den Imbissbuden und Food Trucks dieser Welt gibt es sonst nirgendwo – ausser Du machst sie selbst!

Das Konzept hat in den letzten Jahren selbst die Küchen guter Restaurants erobert.

Es geht darum, schnell zu kochen, aber dennoch gut. Dabei werden saisonale Produkte oder zumindest hochwertige Zutaten verwendet.

Der amerikanische Food-Video-König „Tasty“ stellt die besten Street-Food-Rezepte aus aller Welt vor.

Die Vorteile der Videos von „Tasty“ oder der deutschen Version „Einfach Tasty“ ist die einfache Aufmache. Jeder Schritt wird von oben gefilmt, Erklärungen und Zutaten werden in Untertiteln eingeblendet und so erfährt man in 30 Sekunden, wie man Zimtrollen und Kartoffelspiralen zaubert.

Rezepte für Anfänger auf Facebook

Es gibt mittlerweile viele Facebook-Seiten, die der Gastronomie gewidmet sind und einfache Rezepte in Form von Videos anbieten.

Die Rezepte werden im Allgemeinen auf dieselbe Weise präsentiert, inspiriert von „Tasty“: Von oben gefilmt, nur die Hände des Kochs sind zu sehen und die Zutaten.

Diese kulinarischen Videos mit musikalischer Untermalung, dauern im Allgemeinen nicht länger als zwei Minuten und werden im Zeitraffer gedreht, um einen appetitanregenden Wow-Effekt zu erzielen. Das gelingt auch gut – die Videos machen fast süchtig!

Was muss ich beim Kochen beachten? Mit frischen, saisonalen Zutaten kann man nicht viel falsch machen. | Quelle: Pixabay

Die Rezepte eignen sich für alle, die ohne Schnick-Schnack und mit einfachen Lebensmitteln, die sich in jedem Haushalt finden lassen, kochen möchten.

Das Zielpublikum ist hier klar definiert: Simple Rezepte für junge Leute, die besonders von regressiven Lebensmitteln wie Kinder-Schokolade oder Haribo-Erdbeeren angezogen werden.

Ihr Erfolg ist so groß, dass einige mehr als eine Million Mal gesehen werden – wie ein einfaches Rezept für Cannelloni-Auflauf.

Zu den bekanntesten kulinarischen Facebook-Seiten gehören Einfach Tasty, Chefclub, Leckerschmecker, Food Boom und Futtern.

Die Vorteile:

  • Einfache Rezepte mit Zutaten, die jeder zu Hause hat oder die man zumindest einfach findet
  • Oft recht originelle Rezepte
  • Sehr gut gemachte Videos, die uns das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen!

Die Nachteile:

  • Das beschleunigte Format, das eine häufige Pause erfordert, um dem Rezept folgen zu können
  • Grundlegende Kochtechniken, die für totale Anfänger nicht gründlich genug erklärt werden
  • Das Endergebnis zu Hause sieht dem Gericht im Video nur selten ähnlich…

Kochen lernen mit den Videos von Chefkoch.de

Chefkoch.de bietet organisiert regelmässig kulinarische Workshops in verschiedenen deutschen Städten.

Alle, die kochen möchten, ohne erst einen Kochkurs zu absolvieren, können auf den Youtube-Kanal zugreifen, wo die besten Rezepte zu finden sind.

Du findest dort eine grosse Auswahl an traditionellen, saisonalen Gerichten, aber auch Ausgefallenes und Vegetarisches und Anleitungen wie man zum Beispiel ein Rindersteak richtig brät.

Was kann ich mit Koch-Videos lernen? Koch-Videos bringen Dir auch einige Grundlagen bei. | Welle: Pixabay

Neben Koch-Videos, findest Du bei Chefkoch auch Videos, die die wichtigsten Kochtechniken ausführlich erklären: Wie verwendet man Gelatine richtig? Wie hebt man Eimasse unter? Wie findet man den Garpunkt beim Steak?

Auf der Website von Chefkoch.de findest Du unter „Fabios Kochschule“ die vollständigsten Videos mit echten Online-Kochkursen.

Die Vorteile:

  • Die Präzision der Web-Kochkurse auf der Website und die Beschreibung der Kochtechniken, die gut zusammengefasst und für Anfänger sehr nützlich sind.

Die Nachteile:

  • Die kulinarischen Videos der Website sollten ebenfalls auf Youtube sein.

Kulinarische Videos von EatSmarter.de

Die auf Ernährung, Gesundheit und Fitness spezialisierte Website EatSmarter.de bietet ebenfalls eine Reihe von Videos für alle, die gesund und ausgewogen kochen möchten.

Die Videos sind kurz und relativ gut erklärt. Du findest Basics wie Nudelauflauf oder Omelette, aber auch originellere Rezepte und Küchentricks, zum Beispiel wie man Erdbeeren oder Käse richtig aufbewahrt, wie man verhindern kann, dass die Milch überkocht oder woran man erkennt, dass eine Avocado reif ist.

Kochsendungen

Wenn Du erstmal angefangen hast, selbst zu kochen und Dir bereits etwas Know-how angeeignet hast, kannst Du Dir auch Kochsendungen im Fernsehen ansehen.

Sie begleiten oft einen großen Koch bei seinen Abenteuern und erfordern deshalb ein gewisses Maß an Vorkenntnissen, sind jedoch eine echte Inspirationsquelle.

Zu den beliebtesten Kochsendungen im deutschen Fernsehen gehören „Küchenschlacht“, wo jede Woche sechs Hobbyköche mit ihren Gerichten gegeneinander antreten, „Schuhbecks: Meine flexitarische Küche“, in der Koch Alfons Schuhbeck zeigt, dass man fast jedes Gericht in einer vegetarischen und einer nicht vegetarischen Version zubereiten kann und beides sehr gut schmeckt und „Cook Clever“ mit dem britischen Star-Koch Jamie Oliver, der uns zeigt, wie man mit wenigen Zutaten und Resten vom Vortag in kurzer Zeit tolle gesunde Gerichte zaubert.

Eine Kochsendung der ganz besonderen Art ist ausserdem „Die kulinarischen Abenteuer von Sarah Wiener“: Einmal im Jahr geht Sarah Wiener in ihrem kleinen roten Käfer auf kulinarische Entdeckungsreise. Dabei erkundet sie Land und Leute und schaut in regionale Kochtöpfe. Begleitet wird sie von einem Kamera-Team und das Ergebnis kann man sich auf Arte ansehen: Eine tolle Mischung aus Koch- und Reise-Sendung, die Lust auf beides macht!

 

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar