Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Geigenunterricht im Konservatorium

Von Funzi Olga, veröffentlicht am 11/02/2019 Blog > Musik > Violine > Wie lernt man die Geige am Konservatorium?

„Ich kann nicht beurteilen, ob es Ihr Sohn ist, der Fortschritte mit der Violine macht oder ob wir es sind, die sich an sein Geigenspiel gewöhnen.“ Sommerset Maugham

Geige lernen wird oft als langer und schwieriger Prozess betrachtet. Gerade die erforderliche Präzision im akustischen Spiel für saubere Klänge kann im Anfängerniveau auf Unmut stoßen – insbesondere bei den Nachbarn…

Aber keine Sorge, der im Zitat erwähnte Geige Virtuose spielt an einem anerkannten Musikkonservatorium.

Im Jahr 2017 belief sich der Umsatz von Musikinstrumenten in Deutschland auf insgesamt 749 Millionen Euro. Mit knapp 66,8 Millionen Euro machten Saiteninstrumente rund 9% des Geschäftsvolumens aus.

Für die zwei Folgejahre wurden mit jeweils +5,8% und +2,9% Umsatzveränderung für Saiteninstrumente insgesamt steigende Prognosen für 2018 und 2019 berechnet.

Doch neben diesen Zahlen ist es das eigentliche Erlernen des Instruments, das fasziniert. Erfahrt hier, wie man die Geige am Konservatorium lernt.

Das Konservatorium: Seine Geschichte und Rolle beim Geige lernen

Der Ursprung des Konservatoriums liegt in Italien des 16. Jahrhunderts. Es bot musikbegabten Waisenkindern eine Bleibe und Lehrstätte und sollte den wachsenden Bedarf der Kirchen an kompetenten Musikern befriedigen.

Seit dem 17. Jahrhundert wurde an Konservatorien auch der Nachwuchs für höfischen Orchester und Opernensembles ausgebildet.

Musiktheorie spielt bei der Geige eine zentrale Rolle. In klassischen Konservatorien wird Musiktheorie vordergründig im Geigenunterricht behandelt. | Quelle: Dayne Topkin via unsplash

Die Zahl der Konservatorien in Europa ist seitdem allerdings drastisch gesunken. Es ist keine 20 Jahre her, dass im Ursprungsland Italien im Jahr 2000 sämtliche Konservatorien in Musikhochschulen umgewandelt wurden.

Mit ein paar wenigen Ausnahmen wie Frankreich, wo Musikbildung an Konservatorien noch sehr populär ist, zogen viele europäische Bildungspolitiker einen Schlussstrich unter die ehrwürdige Tradition der musikalischen Ausbildung.

So auch in Deutschland. Das Richard- Strauss-Konservatorium München hatte eine knapp 81-jährige Geschichte hinter sich, bevor es im Sommer 2008 in die Musikhochschule der bayrischen Hauptstadt integriert wurde.

Ein weiteres Beispiel bietet das Wiesbadener Konservatorium. Seine Studienabteilung wurde schon 1991 in die neu gegründete Wiesbadener Musikakademie eingegliedert.

Die auslaufende Tendenz der Musikkonservatorien ist mehr als deutlich. In Deutschland heißen sie heute im Hochschulrang oftmals Hochschulen für Musik, Musikschulen oder -akademien.

Die Motivation für den Wandel liegt in der Aufrechterhaltung der Konkurrenzfähigkeit vis-à-vis akademischer Abschlüsse der Musikhochschulen.

Die „Reifeprüfung“ für Orchestermusiker und weitere Abschlüsse der Konservatorien galten nicht mehr als zeitgemäß. Eine innovative und praxisnahe, musikpädagogische Struktur musste her.

An Konservatorien können Studiengänge absolviert werden, um staatlich anerkannte Abschlussdiplome zu erwerben.
Hier einige Beispiele:

Konservatorien und Musikakademien mit Bachelor:

  • Darmstadt: Akademie für Tonkunst Darmstadt
  • Frankfurt am Main:  Dr. Hoch’s Konservatorium
  • Hamburg:  Hamburger Konservatorium
  • Kassel: Musikakademie der Stadt Kassel „Louis Spohr“
  • Mainz: Peter-Cornelius-Konservatorium der Stadt Mainz
  • Mannheim: Popakademie Baden-Württemberg
  • Trossingen: Hohner-Konservatorium
  • Wiesbaden: Wiesbadener Musikakademie

Konservatorien und Musikakademien mit Berufsabschluss:

  • Berlin: Berlin Opera Academy
  • Düsseldorf: Internationale Musikakademie Anton Rubinstein
  • Frankfurt am Main: FMW Frankfurter Musikwerkstatt. Berufsfachschule
  • Hamburg: Johannes-Brahms-Konservatorium
  • Hamburg: Das Hamburger Mozarteum. Berufsfachschule für Musik
  • Hamburg: Hamburg School of Music. Staatlich anerkannte Berufsfachschule für Popularmusik (Rock, Pop, Jazz)
  • Hannover: Music College Hannover. Staatlich anerkannte Berufsfachschule für Musik (Rock, Pop, Jazz)
  • Köln: Internationale Akademie für Musik Köln
  • Berufsfachschulen für Musikinstrumentenbau in Ludwigsburg, Mittenwald und Markneukirchen
  • Kapfenburg: Internationale Musikschulakademie Kulturzentrum Schloss Kapfenburg

Wenn ihr bei der Suche nach einem Konservatorium in eurer Nähe nicht fündig werdet, schaut euch also nach Musikschulen bzw. wenn ihr auf eine musikalische Fachausbildung abzielt, nach Musikhochschulen oder -akademien um.

Manchmal handelt es sich bei diesen Einrichtungen tatsächlich um ehemalige oder in Schulen integrierte Konservatorien.

Der Einstieg in ein Musikinstitut zum Geige lernen dient nicht nur dem Spielvergnügen, sondern ist auch für die professionelle Ausbildung von Musikern gedacht.

Ihr lernt hier zahlreiche Instrumente quer durch alle Genres. Zum Beispiel könnt ihr klassischen Klavierunterricht, Jazz-Piano Kurse, Jazz-Gitarrenkurse oder Geigenunterricht nehmen.

Das Studium an Musik(hoch)schulen und Akademien wird euch ein gutes und anspruchsvolles Niveau bieten.

Zum Lehrprogramm gehört vordergründig die Musiktheorie. Sie beinhaltet z.B. die Notenlehre, Interpretation von Partituren und Improvisation am Instrument.

Ihr sucht nach Geigenunterricht?

Vorteile des Geigenunterrichts am Konservatorium

Konservatorien mit Bildungs- oder Berufsabschluss und Musikakademien sind für ihre Selektivität und Aufnahmewettbewerbe bekannt. Viele Musiker üben Monate und Jahre um hier für ein Studium aufgenommen zu werden.

Geige lernen erfordert viel Zeit und Geduld. Violine lernen ist ein langfristiges Projekt. | Quelle: nappy via pexels.com

Die begrenzten Plätze zur Hochschule rechtfertigen die oftmals strengen Aufnahmekriterien im Rahmen des Wettbewerbs.

Ist die Prüfung jedoch erstmal erfolgreich bestanden, könnt ihr euch in der Regel einer hochwertigen, weiterführenden Ausbildung sicher sein.

Am Konservatorium wird Musiktheorie gelehrt, die dem Geigenunterricht entweder zuvorkommt oder begleitet.

Die Musiklehre fördert ein globales Verständnis, das es später ermöglichen wird, Stücke zu komponieren und Improvisationen zu spielen.

Die Theorie wird hervorgehoben, da sie wichtige Aspekte wie die Intervall-, Ton und Notenlehre deckt. Eine weitere bedeutsame Lektion ist die Schulung des Gehörs.

Während des gesamten Musikstudiums legt der Geige Lehrling Prüfungen ab. Auf diese Weise wird er gefördert und gefordert, konstant zu üben.

Die Zulassung zu einer Musikhochschule- oder Akademie ermöglicht in der Regel Geige spielen zu einem günstigeren Tarif als Privatunterricht zu Hause.

Zum Beispiel liegen die Jahresgebühren des Peter-Cornelius-Konservatoriums für Einzelunterricht bei 684,00 für 30 Minuten und 1020,00€ für 45 Minuten.

Bei einem durchschnittlichen Stundensatz von 30 € für den Privatunterricht und 4 Geigenstunden pro Monat, ergäbe sich ein jährlicher Betrag von 1 400 € (120 € pro Monat).

Neben dem finanziellen Vorteil bietet ein Musikinstitut außerdem ein Netzwerk, in dem sich Musiker zusammenfinden und später etwaige professionelle Beziehungen knüpfen können.

Zum Beispiel könnten Tänzer oder Dirigenten einen Geiger für Konzerte und Auftritte brauchen. Sehr nützlich, wenn man dann schon ein ganzes Repertoire an Kontakten hat…

Musik ist eine Kunst, die in der Gruppe gespielt wird, was beim Privatunterricht zu Hause nicht möglich ist.

Geige lässt sich auch im Musikverein erlernen.

Anmelden im Musikkonservatorium

Musikschulen und -akademien sind auch schon für Kinder ab 6 oder 7 Jahren und jünger zugänglich. Dieses Alter entspricht dem Reifegrad eines Grundschülers der ersten Klasse.

Habt Spaß am Geige lernen und bleibt am Ball. Geige spielen lernen erfordert Fleiß, Disziplin und Motivation. | Quelle: pixabay

Das erste Jahr an der Musikschule zielt darauf ab, den Schülern die Musiktheorie und ihr Instrument näherzubringen.

Ihr lernt Schritt für Schritt die Begriffe der Musik kennen und entwickelt ein Verständnis für die instrumentale Praxis des Instruments eurer Wahl; Hier also die Geige.

Bei der Anmeldung an Musikakademien ist zu beachten, welcher Abschluss angestrebt wird. Geht es um das Erlernen des Instruments, um eine Studienvorbereitung?

Schreibt ihr euch an der Musikhochschule ein, um einen akademischen Grad zu erlangen oder ist euer Ziel, einen Berufsabschluss zu erwerben?

Je nach Intention integriert ihr verschiedene Kurse, deren Lerninhalte an euer persönliches Ziel mit dem Instrument angepasst sind.

Angehenden Geige Virtuosen legen wir nahe, sich einer Musikgruppe oder einem Orchester anzuschließen. Auf diese Weise erweitert ihr euren musikalischen Horizont um verschiedene Genres in vielerlei weitere Hinsichten.

Die Anmeldezyklen passen sich meist dem Rhythmus der landesweiten Schuljahre an.

Die Regelungen bezüglich des Alters können von Musikhochschule, zu -akademie variieren.

Beispielsweise bietet das Peter-Cornelius-Konservatorium Unterricht für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an, weist aber darauf hin, dass für Erwachsene ab 21 Jahren besondere Regelungen gelten.

Regelmäßig werden Prüfungen abgelegt. Sie setzen sich aus Bewertungen zusammen, die die Musiker für Violin-Vorspiele, Aufführungen, Interpretation und Spieltechnik erhalten.

Sie werden manchmal auch im Partituren lesen oder in der Noten-Entschlüsselung von Stücken nach Gehör geprüft.

Hier gilt ebenfalls üben, üben, üben. Geige spielen lernen zu wollen, ist eine gute Motivation hierfür!

Auch die Aufnahmetermine können von Musikinstitut zu Musikinstitut variieren. In jedem Fall finden sie vor Beginn des neuen Schuljahres statt.

Einmal aufgenommen bedeutet allerdings nicht, dass man immer bleiben kann. Manche Musikakademien beschränken die Zulassung bei Erwachsenen auf maximal 5 Jahre.

Für alle Schüler gilt gleichermaßen, am Ball zu bleiben, um nicht aufgrund schlechter Leistungen vom Konservatorium abgehen zu müssen.

Neben Fleiß wird hier auch Ausdauer großgeschrieben. In der akademischen Ausbildung nimmt der musiktheoretische Anteil des Unterrichts über mehrere Jahre eine vorherrschende Rolle ein.

Habt ihr schon einmal von einer Geige stimmen App gehört?

Lehrinhalte für den Geigenunterricht im Konservatorium

Der Musikunterricht beginnt nach der Aufnahmeprüfung einer meist sehr anspruchsvollen Jury in der Regel mit jedem Schuljahr im Spätsommer.

Jeder kann Geige lernen. Geigenunterricht ist keiner Alterklasse vorbehalten. | Quelle: pixabay

Im ersten Abschnitt beginnen die Schüler mit einer Einführung in die Kunst der Musik.

Zum Ende der Lektion haben sie fundierte Kenntnisse über ihr Instrument und notwendige motorische Fähigkeiten.

Konkret bedeutet das für die Violine, eine angemessene Koordination der rechten und linken Hand, ein adäquates Aufsetzen des Kinns auf dem Kinnriemen, die Bogenhaltung, Fertigkeiten im Geige stimmen und Noten lesen.

Ihr erlernt nach diesem ersten Abschnitt, die Präzision, die euer Streichinstrument bedarf. Erste Geigenstücke werden öffentlich, allein oder in Begleitung vorgeführt.

Im zweiten Abschnitt wird die linke Hand vertieft. Spieltechniken, wie das Vibrato oder Doppelseitenspiel behandelt ihr in Zusammenhang mit der Bogentechnik.

Der dritte Abschnitt, in den die Schüler meist schon zwischen 7 und 10 Jahre Spielpraxis vorweisen, erfordert eine Autonomie am Instrument sowie eine qualitativ hochwertige Spielleistung.

Das sorgfältig strukturierte, pädagogische Lehrprogramm der Musik(hoch)schulen und -akademien mit progressivem Lernfortschritt, macht ziemlich deutlich, dass ein professionelles Niveau auf autodidaktischem Wege fast unmöglich zu erreichen ist.

 

Du willst wissen, wo man sonst noch Geige lernen kann (z.B. an einem Musikinstitut)? Dann schau hier vorbei.

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar