„Die Gastronomie ist die Kunst, mit Nahrung Glück zu erschaffen.“ - Theodore Zeldin

Studenten haben es in der Küche nicht einfach, ihre Möglichkeiten sind oft eingeschränkt. Aufgrund des Mangels an Zeit, Geld, Platz und anderen wichtigen Faktoren müssen sie oft kreativ sein. Kreativ sein heißt in diesem Fall, einfache und unkomplizierte Rezepte zu finden, die sich schnell kochen lassen.

Bei der Suche nach guten Rezeptideen sind alle Zutaten gefragt, egal ob Paprika, Nudeln, Spinat, Eier oder Kichererbsen. Laut einer Studie der Universität Maastricht ernähren sich nur rund 18 % aller Studenten hauptsächlich von Fertiggerichten, während 82 % meistens selber kochen und 37 % sich auch von Freunden bekochen lassen. 

Kochen und das Ausprobieren eigener Rezeptideen gehört also bereits zur deutschen Studentenerfahrung, nichtsdestotrotz kann es manchmal schwer werden, gute Ernährung mit akademischer Leistung und einem sozialen Leben zu verbinden. Das ist auch gar nicht so einfach, mithilfe der richtigen Rezepte aber auch nicht unmöglich!

Welche Kochideen Studenten also verwenden, um schnell und ausgewogen zu essen, finden Wir jetzt heraus!

Avocado-Toast, ein Klassiker der schnellen Studentenküche

Zum Start ein einfaches Gericht, das in 10 Minuten ohne Kochen fertig ist. Das Avocado-Toast genießt einen Riesenhype und weiß gesunde Ernährung mit zeitsparender Raffinesse zu verbinden. Das Grundrezept lässt sich um Radieschen, pochiertes Ei, Frühlingszwiebeln oder Fetakäse erweitern. Für vier Avocado-Toasts braucht man nichts weiter als: 

  • zwei Avocados
  • vier Scheiben Brot
  • Olivenöl
  • Zitronensaft
Avocado-Toast ist nicht nur lecker und gesund, sondern auch noch schnell zubereitet.
Heutzutage nicht aus der Studentenküche wegzudenken ist das Avocado-Toast, ein schnelles und gesundes Gericht! | Quelle: unsplash

Die Avocados nach Geschmack entweder leicht zerstoßen oder in dünne Scheiben schneiden und auf das ebenfalls nach Geschmack getoastete Brot legen. Mit Zitronensaft und etwas Olivenöl abrunden und nach Bedarf mit Salz und Pfeffer würzen. Schon ist der nährhafte und gesunde Snack in wenigen Minuten zubereitet!

Grilled-Cheese in der Pfanne, ein einfaches und schnelles Rezept

"Nach einer guten Mahlzeit kann man allen verzeihen, selbst seinen eigenen Verwandten." - Oscar Wilde

Das Grilled-Cheese-Sandwich ist sowie ein einfaches und schnelles Gericht. Aber wusstest Du, dass es eine Möglichkeit gibt, diesen Klassiker noch schneller zuzubereiten? Die Lernpause zum Kochen, Essen und Saubermachen soll nicht länger als 30 Minuten dauern? Kein Problem, mithilfe einer Pfanne! Dieses Wunderwerkzeug vermeidet das Vorheizen des Ofens und spart somit kostbare Minuten ein!

Für zwei Griled-Cheese-Sandwiches, wie man sie aus den USA kennt, braucht man:

  • vier Scheiben Toastbrot
  • vier Scheiben Käse (Emmentaler, Gruyere, Gouda…)
  • zwei Scheiben Schinken
  • geriebenen Käse

Zwischen zwei Brotscheiben abwechselnd eine Scheibe Käse und eine halbe Scheibe Schinken legen, sodass zwei Scheiben Käse und eine Scheibe Schinken auf ein Sandwich kommen. Etwas geriebenen Käse auf die obere Brotscheibe verteilen und beide Seiten in der Pfanne braten, bis der Käse geschmolzen und leicht angebräunt ist. Das war’s schon, innerhalb von fünf Minuten zubereitet und bereit zum Verdrücken!

Marmor-Tassenkuchen, für ein Gourmetdessert in drei Minuten

Wer kennt ihn nicht, den Tassenkuchen? Diese fast schon revolutionäre Zubereitungsmethode ermöglicht es, einen Kuchen mithilfe einer Mikrowelle in weniger als fünf Minuten zuzubereiten! Egal welcher Kuchen es werden soll, sie Alle lassen sich zu einem Tassenkuchen “umwandeln”, hier also eine Rezeptidee für einen Schoko-Vanille-Marmorkuchen für eine Person:

  • fünf EL Mehl
  • einen EL Bitterkakao
  • zwei EL Haselnusspulver
  • 30 Gramm Butter
  • zwei EL Milch
  • drei EL Zucker
  • ein Ei
  • einen halben TL Hefe

Dieses Rezept wird Niemandem Schwierigkeiten bereiten. Die Butter für dreißig Sekunden in der Mikrowelle schmelzen. Dann alle Zutaten außer den Kakao hinzufügen, Alles zu einem homogenen Teig vermischen. Den Teig halbieren und Kakao in eine der Hälften mischen.

Beide Teigmischungen in einer Tasse übereinander schichten, sodass ein Marmormuster entsteht. Eine Minute und dreißig Sekunden in die Mikrowelle stellen und das Meisterwerk ist fertig!

One-Pot Pasta, das schnelle Nudelgericht für Studenten

Lust auf ein Originalrezept inspiriert von italienischen Kochbüchern? One-Pot Pasta ist einfach, super lecker und in weniger als 15 Minuten al dente! Alles, was nötig ist, sind die gleichen Zutaten, die man für eine gute Pasta braucht. Hier also eine Rezept für Pasta mit Gemüse! Für zwei Personen braucht man:

Wer Lust auf italienische Pasta aber nicht auf langes Kochen hat, sollte dieses Rezept ausprobieren.
Dank diesem Rezept kann jeder, egal ob Student oder nicht, tolle Pasta kosten! | Quelle: unsplash
  • 180 Gramm Linguine oder Spaghetti
  • 450 ML Gemüse- oder Geflügelbrühe
  • 12 Kirschtomaten
  • eine Zucchini
  • eine Frühlingszwiebel
  • eine Karotte
  • eine EL Tomatenmark
  • eine Prise Salz
  • 75 Gramm geriebenen Parmesan

Das Prinzip könnte kaum einfacher sein: Alle Zutaten (Bis auf den Parmesan) in einen großen Pfanne oder einen Topf geben, köcheln lassen und abschmecken, wenn das Wasser verdampft ist. Parmesan hinzugeben. In 15 Minuten ist diese traditionelle Pasta fertig zum Genießen! 

Fenchel-Carpaccio, wenn es schnell gehen soll mit dem Gemüse

Hier ein einfaches Rezept, das jeder Student zu Hause machen kann, wenn es schnell gehen soll! Mehr als ein Fenchel, ein Stück Parmesan und etwas Olivenöl ist nicht nötig.

Ein Fenchel-Carpaccio ist lecker, gesund und schnell fertig.
Was Tomaten und Fenchel gemeinsam haben? Mit beiden lässt sich im Handumdrehen ein toller Salat zubereiten! | Quelle: unsplash

Zuerst die Enden des Fenchels abschneiden und den Rest in feine Scheiben schneiden. Die Stücke zusammen mit dem Parmesan auf einem Teller anordnen und Olivenöl dazugeben, schon ist diese gesunde, leckere und vor allem ultra schnelle Gericht fertig!

Avocadocreme mit Krabben, ein gesunder und schneller Snack

Dieses Gericht ist im Prinzip nichts weiter als Guacamole mit Krabbenfleisch. Zehn Minuten reichen für die Zubereitung, weshalb es sich auch für jeden Studenten eignet, der zwischen zwei Kursen Hunger bekommt. Für vier Personen braucht man:

  • zwei reife Avocados
  • 100 ML Kokosmilch
  • einen TL Kapern in Essig
  • eine Zitrone
  • zehn Stränge Koriander
  • 200 Gramm Krabbenfleisch
  • ein EL Olivenöl
  • eine Priese Chiliflocken
  • Salz

Sobald alle Zutaten beisammen sind wird es einfach! Das Krabbenfleisch mit dem Saft der Zitrone und ein bisschen Schale vermischen. Dann die Guacamole (zerdrückte Avocado, Kokoksmilch, Kapern und Chiliflocken) zubereiten. Guacamole in einer kleinen Schüssel anrichten, Krabbenfleisch drauflegen und fertig ist’s!

Mit einem leckeren Baguette wird dieses Gericht Deine Freunde beim Aperitif begeistern.

Quinoa mit Roquefort, ein tolles Gericht in 15 Minuten

Hier ein Gericht für Feinschmecker, das sich dank der absorbierenden Eigenschaften von Quinoa in wenigen Minuten zubereiten lässt. Für zwei Personen braucht man:

Wer schnell essen will, muss nicht unbedingt an Qualität einbüßen.
Schnelle Studentenrezepte bedeuten nicht zwangsläufig schlechte Studentenrezepte! | Quelle: unsplash
  • anderthalb Tassen Quinoa
  • zwei EL Roquefort
  • 250 ML Crème fraiche
  • zehn Walnusskerne

Den Quinoa in drei Tassen Wasser kochen. Fünf Minuten abdecken, warten, bis das Wasser absorbiert wurde und die restlichen Zutaten hinzufügen. Alles Mischen und schon ist’s fertig! Die Zubereitung besteht hauptsächlich darin, den Quinoa zu kochen, denn die anderen Zutaten beizumischen beansprucht kaum eine halbe Minuten! 

Omelette mit Tomate und Mozzarella, ein überarbeiteter Studentenklassiker

Von allen schnellen und einfachen Rezepten ist wohl keins so grundlegend wie das Omelette. Aber wer kennt’s nicht, bei so manchen einfachen Rezepten geht nach ein paar Mal kochen der Zauber verloren, das klassische Käseomelette wird irgendwann einfach langweilig. Keine Neuheit, deshalb muss man manchmal Abwechslung ins Spiel bringen!

Für diese Fälle gibt es das Omelette mit Tomate und Mozzarella! Für vier Personen braucht man:

  • vier Eier
  • 125 Gramm Mozarella
  • vier Kirschtomaten
  • einen EL Olivenöl
  • frischen Basilikum

Jeder weiß, wie ein Omelette geht, es gehört zu den Klassikern der schnellen Rezeptideen, die unter zehn Minuten fertig auf dem Teller sind. Eier in eine Schüssel geben, nach Bedarf würzen und schlagen. Olivenöl in einer Pfanne heizen und die Eier draufgeben. Mozzarellascheiben und Tomatenstücke drauflegen.

Innerhalb weniger Minuten ist das Omelette gekocht und mit etwas Basilikum auch schon bereit zum genießen. Dieses Rezept ist etwas kreativer als das Grundrezept und perfekt für die Momente, wenn man viel Hunger aber wenig Zeit hat.

Matchatörtchen, schnell und originell kochen

Dieses Rezept wirkt auf den ersten Blick kompliziert, ist aber eigentlich ein super einfaches und schnelles Gericht, nicht zu vergessen ein echtes Schmankerl. Man braucht für die Zubereitung lediglich ein paar Grundzutaten. Hier geht es nicht um süßen Pudding, Crème brûlée, Schokofondue oder Arme Ritter, dieses Gericht ist eine gesunde Alternative zu den klassischen Dessertideen.

Für 20 Törtchen braucht man:

  • 80 Gramm Mandeln
  • 30 Gramm Pistazien
  • 30 Gramm geriebene Kokosnuss
  • 15 entkernte Datteln
  • zwei TL Matchapulver
  • einen EL Kokosöl
  • 150 Gramm Joghurt 0 %
  • 20 Himbeeren

Und dann? Dann wird’s einfach, die Törtchen werden in weniger als zehn Minuten fertig sein, immerhin sind es nur zwei Schritte! Datteln, Matcha, Pistazien, Mandeln, Kokosöl und geriebene Kokosnuss vermischen. Den Teig in kleine Formen geben.

Einige Minuten im Kühlschrank aufbewahren und dann aus der Form nehmen. Die Törtchen mit Joghurt bestreichen, eine Himbeeren hinzufügen und servieren! Einfach, schnell, gesund und mal was Anderes als Pfannkuchen!

Das waren sie also, die einfachen Rezeptideen, mit denen sich in weniger als 15 Minuten leckere und gesunde Gerichte zaubern lassen, die in jedem Kochbuch Platz finden würden. Wer will noch behaupten, Studenten würden schlecht essen?

Auf der Suche nach einer Lehrkraft für Kochen?

Dir gefällt unser Artikel?

5,00/5 - 1 vote(s)
Loading...

Siad

Student der Poltikwissenschaft, Hobbiefotograf und Kochbegeisterter. Spezialität: Hummus