Schnell auf einer Tastatur tippen zu können, ist heute eine fast universelle Kompetenz, die der Computer unserem täglichen Leben auferlegt hat...

Die jüngeren Generationen, die quasi mit der Hand auf dem Touchscreen geboren wurden, lernen bereits in der Grundschule das Tippen auf der Tastatur, und die ältere Generation kommt zumindest einigermaßen zurecht.

Auch wenn man bei älteren Menschen davon ausgehen könnte, dass sie von den neuen Technologien weit entfernt sind, berichtet das Statistische Bundesamt, dass der Anteil der Menschen im Alter ab 65 Jahren, die das Internet nutzen, erstmals mehr als 50 Prozent beträgt.

Weißt Du, wie man auf der Computertastatur schnell tippt, mit dem Zehnfingersystem und ohne Tippfehler?

Beim Tippen geht es nicht darum, einen Geschwindigkeitstest zu gewinnen und auch nicht darum, möglichst schnell die Buchstaben des Alphabets tippen zu können.

Es geht vielmehr um eine saubere Texteingabe auf einem Textverarbeitungsprogramm (Word oder OpenOffice), ohne Tippfehler.

Wie in den guten alten Zeiten der Schreibmaschine ist das Tippen nach wie vor geradezu eine Kunst!

Wie bei allen anderen Künsten ist das Erhöhen der Schreibgeschwindigkeit auf einer AZERTY-, QWERTY- oder QWERTZ-Tastatur eine Frage der Übung, die Zeit und Ausdauer erfordert.

Superprof liefert die besten Tipps, um möglichst schnell auf der Computertastatur tippen zu und damit viel Zeit am Computer einsparen zu können. Außerdem gibt es auf Superprof zahlreiche nützliche Kurse, um die Effizienz am PC zu erhöhen, z.B. Excel Kurs München oder Excel Kurs Köln

Die besten Lehrkräfte für Informatik verfügbar
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (135 Bewertungen)
Viktor
60€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Rafael
5
5 (25 Bewertungen)
Rafael
42€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Markus
5
5 (25 Bewertungen)
Markus
31€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Matthias
5
5 (30 Bewertungen)
Matthias
90€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Pegah
5
5 (13 Bewertungen)
Pegah
35€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Tom
5
5 (9 Bewertungen)
Tom
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Timo
5
5 (6 Bewertungen)
Timo
29€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Emil
5
5 (1 Bewertungen)
Emil
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (135 Bewertungen)
Viktor
60€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Rafael
5
5 (25 Bewertungen)
Rafael
42€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Markus
5
5 (25 Bewertungen)
Markus
31€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Matthias
5
5 (30 Bewertungen)
Matthias
90€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Pegah
5
5 (13 Bewertungen)
Pegah
35€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Tom
5
5 (9 Bewertungen)
Tom
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Timo
5
5 (6 Bewertungen)
Timo
29€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Emil
5
5 (1 Bewertungen)
Emil
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis>

Die richtige Haltung für das Schreiben auf der Tastatur

Wer sucht heute noch nach seinen Buchstaben auf der Tastatur - mit zwei Fingern und schafft höchstens fünf oder sechs Wörter pro Minute? Na? Zuallererst: Um das Tippen auf der Computertastatur zu lernen, musst Du gut sitzen.

Langes Sitzen kann sehr schmerzhaft werden, wenn man nicht richtig sitzt, vor allem, wenn man nach den Buchstaben, Sonderzeichen oder Interpunktionszeichen suchen muss, nach Akzenten, Bindestrichen, Umlauten, Ausrufezeichen, Fragezeichen, Komma, Tastenkombinationen für Windows oder Mac usw.).

Eine schlechte Haltung kann zu Rückenschmerzen, Muskelermüdung und Erkrankungen des Bewegungsapparates wie Tendonitis und Tenosynovitis oder Karpaltunnelsyndrom führen.

Worauf musst Du beim Tastatur Training achten?
Denk bei der Arbeit am Computer auch an Deinen Rücken! | Quelle: Unsplash

Um zu lernen, wie man mit beiden Händen so schnell wie möglich schreibt, ohne sich zu verletzen, solltest Du erst einmal wie folgt sitzen:

  • An einem angenehmen Ort, gut belichtet und gelüftet
  • An einem Schreibtisch – vergiss den Laptop auf Deinen Knien (oder schlimmer noch: im Liegen im Bett)
  • Setz Dich gerade hin und stell beide Füße fest auf den Boden
  • Deine Füße auf gleicher Linie wie Deine Schultern, die Beine parallel
  • Die Handgelenke auf gleicher Höhe wie die Tastatur, krümme die Finger
  • Atme gut durch, wobei Du die Brust anschwellen lässt
  • Zieh die Schultern und den Kopf nach hinten, um Deinen Rücken nicht zu krümmen
  • Spanne beim Ausatmen die Bauchmuskulatur an, um einen flachen Bauch zu behalten und Deinen Rücken zu unterstützen
  • Pass die Höhe Deines Bürostuhls an

Um schneller auf der Tastatur schreiben zu können, versuchst Du es vorzugsweise zuerst mit einem deutschen Text.

In Deutschland sind unsere Computer – Mac- oder Windows-System – in der Regel mit einer QWERTZ-Tastatur ausgestattet.

Bist du bereit, Deine Schreibgeschwindigkeit zu perfektionieren? Los geht's!

Du solltest einen Text eingeben können, ohne auf Deine Finger zu schauen.

Ein Musiklehrer wird seinen Anfängern im Klavierunterricht dasselbe sagen: "Um richtig gut Klavier zu spielen, schau nicht auf Deine Finger und Tasten, sondern konzentrier Dich auf die Partitur."

Um schnell Tippen zu lernen, ist es das Gleiche: Du tippst und korrigierst Deine Tippfehler auf dem Bildschirm.

Aber bevor Du das kannst, musst Du Dich mit den Tasten der Tastatur vertraut machen und lernen, Deine Finger richtig zu platzieren.

Die Finger richtig platzieren, um sich die Tasten zu merken

Frankreich und Belgien (Wallonien) sind die einzigen Länder in Europa, die die AZERTY-Tastatur verwenden.

Hast Du das vielleicht auch schon im Informatikkurs gelernt?

Eine kleine Anekdote: 1868 wurden die Buchstaben einer Schreibmaschine zum ersten Mal nicht nach der alphabetischen Reihenfolge angeordnet, sondern es wurden im Englischen häufig aufeinanderfolgenden Buchstabenkombinationen möglichst weit voneinander getrennt, damit die Metal-Hebel der Schreibmaschine bei schneller Bedienung nicht verhaken. Auf diese Idee aufbauend entstanden verschiedene Abwandlungen und Tastaturlayouts, welche an die jeweilige Sprache angepasst wurden.

10 Finger schreiben üben leicht gemacht
Heute sieht die Tastatur anders aus – aber die Anordnung der Tasten ist in vielen Fällen noch immer die gleiche! | Quelle: Pixabay

Um schnelles Tippen auf der Tastatur zu lernen, musst Du Deine Fingerfertigkeit erhöhen und Deine Hände "blockieren": Es sind die Finger, die die Tasten drücken, die Hände sollten sich dabei nicht bewegen.

Die Finger müssen über der gesamten Tastatur liegen, damit so gut wie alle Buchstaben der mittleren Buchstabenreihe, also von A bis Ö, abgedeckt sind.

Hier ist die Regel für die Fingerpositionierung:

  • Der Zeigefinger der linken Hand liegt auf dem F.
  • Der Mittelfinger der linken Hand kommt auf das D.
  • Der Ringfinger der linken Hand liegt auf dem S.
  • Der kleine Finger der linken Hand liegt auf dem Buchstaben A.
  • Der Zeigefinger der rechten Hand liegt auf dem J.
  • Der rechte Mittelfinger liegt auf dem K.
  • Der Ringfinger der rechten Hand liegt auf dem L.
  • Der kleine Finger der rechten Hand liegt auf dem Ö.
  • Der rechte und der linke Daumen liegen auf der Leertaste.

Auf diese Weise merkst Du Dir schon 8 Buchstaben.

Jeder einzelne Deiner Finger ist jetzt ausgehend von der Grundstellung für anliegende Buchstaben und Zeichen zuständig.

Dann beginnst Du mit dem Schreiben von Wörtern, ohne auf die Tastatur zu schauen.

Blindschreiben lernen: Tastatur Training ohne auf die Tastatur zu schauen

Ein erstklassiger Tipp & Trick befreit Deine Augen von der Tastatur und macht Dich schnell viel produktiver: Gewöhne Dich an das 10 Finger Blind Schreiben, indem Du Deine Hände mit einem Tuch abdeckst.

Beschleunige Deine Schreibgeschwindigkeit

Beginne mit einem kurzen Blick auf die ersten Buchstaben eines Wortes und tippe sie dann, während Du auf den Bildschirm schaust.

Wie kann ich Tastschreiben lernen?
Buchstabe für Buchstabe wirst Du zum echten Tipp-Profi! | Quelle: Unsplash

Im Allgemeinen stellt sich der Erfolg von selbst ein, wenn die Hände gut platziert sind.

Nur so kann es gelingen Blindschreiben zu lernen und wirklich so schnell wie möglich zu tippen.

Du solltest jeden Tag ein bisschen üben und Du wirst staunen, wie schnell Du immer besser wirst! Es ist wie ein Instrument oder eine Sprache zu lernen.

Irgendwann bist Du dann mit Deiner Tastatur so vertraut, dass Du beim Schreiben überallhin sehen kannst - außer auf Deinen Computer. Wenn Du soweit bist, kannst Du Dich ans Lernen der Tastenkombinationen für Mac oder Windows machen. Auch diese wirst Du nach einiger Zeit im Schlaf beherrschen.

Wenn Du erst einmal mit geschlossenen Augen oder in den Himmel blickend schreiben kannst, wirst Du Deine Produktivität bei der Arbeit ungemein steigern.

Diese sogenannte "blinde" Methode erhöht nicht nur die Schreibgeschwindigkeit, sie regt zugleich die Gedächtniskapazität des Gehirns an! Du lernst also nicht nur, schneller zu tippen, sondern tust dabei auch noch etwas für Deine kleinen grauen Zellen – eine Win-Win-Situation!

Du wirst merken, dass das Tippen, genau wie das Wischen auf dem Touchscreen, immer intuitiver wird: Auch ohne auf die Tastatur zu schauen, gehen die Finger automatisch an die richtige Stelle.

Online-Tools zum 10 Finger System lernen

Wenn Du soweit bist, solltest Du Dich allerdings nicht auf Deinen Lorbeeren ausruhen!

Denn wie bei jeder anderen Fertigkeit auch, verlernt man das Tippen im Zehnfingersystem wieder, wenn man es nicht oft genug anwendet und übt. Warum das so ist? Ganz einfach: Je öfter wir etwas tun, desto öfter werden die Nervenbahnen im Gehirn beansprucht, weil regelmäßig elektrische Signale durchgeschickt werden.

Wie bei einem Feldweg, der immer breiter und kompakter wird, je mehr Fahrzeuge darüber fahren. So kannst Du Deine kleine Schotterstraße des Tippens zu einer regelrechten Keyboard-Autobahn machen! Und je weiter die Nervenbahnen, desto eher wird eine bestimmte Tätigkeit automatisiert.

Wenn Du einen Führerschein hast, weißt Du bestimmt, wie sich das anfühlt. Am Anfang musstest Du noch überlegen, welcher Fuß auf die Kupplung muss, welcher aufs Gase und wie Du dabei schaltest. Doch irgendwann musstest Du nicht mehr darüber nachdenken, es passiert wie von allein, also quasi automatisch.

Genau das kannst Du beim Tippen auch erreichen, wenn Du oft genug übst, auf diese Art und Weise (am besten im Zehnfingersystem) am Computer etwas zu schreiben, sodass sich Dein Gehirn daran gewöhnt und Du irgendwann gar nicht mehr darüber nachdenken musst, sondern automatisch richtig und schnell tippen kannst.

Wie das geht? Nun, abgesehen davon, dass Du das Zehnfingersystem natürlich anwenden solltest, jedes Mal wenn Du am Computer etwas schreibst, gibt es auch einige Tools und Spiele zum 10 Finger System online üben, die Du verwenden kannst, um noch besser ins Thema hineinzufinden und das schnelle Tippen zu üben.

10 Finger System online üben mit www.typingstudy.com

Hier gibt es viele Übungen zum Zehnfingersystem online lernen mit virtueller Tastatur, der richtigen Position der Finger und Statistiken, um Deine Fortschritte zu überprüfen.

Übersicht über die besten 10 Finger System Übungen
Dank cooler Tipp-Games kommst Du noch schneller und v.a. mit mehr Spaß zum Erfolg! | Quelle: Unsplash

Auf der Startseite angelangt, musst Du erstmal die entsprechende Sprache auswählen. Dabei hast Du die Wahl zwischen "Deutsch" und "Deutsch Schweiz". Man will es nicht meinen, aber die Schweizer Tastatur weicht von der deutschen ab! Es handelt sich dabei zwar auch um eine QWERTZ-Tastatur, aber die Sonderzeichen sind teilweise anders (z.B. ist das $-Zeichen nicht wie bei uns auf der 4, sondern da, wo bei uns # und ' sind. Und auch das Ausrufezeichen und das Sternchen (Asterisk *) befinden sich an anderen Positionen.

Warum?, fragst Du Dich nun sicher. Nun, wie Du bestimmte weißt, ist die Schweiz ein Land mit mehreren Landessprachen. Weil eine davon Französisch ist und die Laptops, Tastaturen usw. natürlich für den gesamten Schweizer Markt gedacht sind, ist es wichtig, dass man die Akzente und Sonderzeichen leicht tippen kann.

So befinden sich auf der Schweizer Tastatur das é und è beim Drücken der Umschalttaste auf unserem ö und ü und das ç ist ganz einfach über Shift + 4 zu tippen. Da unsere Schweizer Nachbarn kein ß benutzen, sondern alle Wörter mit "ß" konsequent mit "ss" schreiben, brauchen Sie das scharfe S auch nicht auf der Taste mit dem Fragezeichen, sondern haben dort den Apostroph ' geparkt.

Ich könnte noch viele weitere Beispiele nennen, aber mache hier jetzt mal die Klammer zu (die normalen runden Klammern sind übrigens an der gleichen Stelle ;) ). Wichtig ist nur, dass die deutsch-deutsche Tastatur und die schweizerdeutsche Tastatur sich unterscheiden und bei entsprechenden Spielen oder Online-Tools die richtige Wahl getroffen werden muss.

Hast Du die Wahl getroffen, erscheint ein Keyboard sowie ein Feld mit Buchstabenkombinationen, die Du tippen sollst. unten neben der virtuellen Tastatur siehst Du zwei Hände, auf denen Dir jeweils angezeigt wird, welchen Finger Du für den nächsten Buchstaben verwenden solltest.

Du tippst dann die verschiedenen Kombinationen nacheinander, wobei jeder Anschlag registriert wird. Oben werden Dir dann verschiedene Werte angezeigt:

  • Die Anzahl der Zeichen
  • Der Fortschritt in %
  • Die Anzahl der Wörter (WPM)
  • Die Anzahl der gemachten Fehler (wenn man sich vertippt hat)
  • Genauigkeit in %
  • Und die Zeit, die man schon an der Aufgabe dran ist

Nach der Aufgabe "Neue Tasten: Ausgangsposition" folgen verschiedene Tippübungen wie "Neue Tastenübung" 1-3, "Tastenübung" 1-3, eine Wortübung, zusätzliche Tastenübungen sowie verschiedene Lektionen.

Klick Dich am besten mal durch die verschiedenen Übungen und Lektionen und schau, ob Dir die Methode gefällt. Schnelle Fortschritte, um bald schon wie ein Profi im fast typing tippen zu können, machst Du so bestimmt!

Zehnfingersystem online lernen mit www.sense-lang.org

Auch auf Sense-lang kannst Du am Anfang erstmal zwischen verschiedenen Sprachen wählen. Klickt man auf "Deutsch", muss man sich wiederum zwischen der deutschen und der schweizerischen Tastatur entscheiden.

Nehmen wir an, Du wählst die deutsche Tastatur. Als nächstes hast Du dann mehrere Möglichkeiten, wie Du weitermachen willst:

  • Anleitungen für das Tastaturschreiben im Zehnfingersystem ansehen (inkl. Lektionen zum Üben)
  • Einen Test machen, bei dem die Leistung, Geschwindigkeit und Genauigkeit beim Tippen überprüft werden
  • Spiele spielen, um die Tipp-Fähigkeit zu verbessern
  • Tastaturanleitungen (also Tutorials) für die numerische Tastatur ansehen
  • Empfehlungen, Tipps und 5 Grundregeln fürs "Maschinenschreiben" ansehen

Bei den Spielen wirst Du auf jeden Fall fündig, und mit Spaß lernen ist ja sowieso immer am schönsten und effektivsten. Freu Dich auf Spiele wie "Treppe" ("Type For Your Life"), "Tipp-Alien im Weltraum" ("Typing Alien") oder auch das "Kayak-Spiel". Du bist eher so die Sportskanone? Wie wäre es dann mit einer Art Tipp-Olympiade oder einem Tipp-Autorennen?

Wie Du siehst, gibt es auf dieser Webseite viele Möglichkeiten, ein bisschen zu gamen und dabei ganz nebenbei seine Tipp-Fähigkeiten zu verbessern!

Denn zahlreiche Artikel zum Thema Tipp-System lesen kann jeder, aber letztlich macht nur Übung den Meister!

www.keybr.com

Und es gibt noch eine Website, also einen Schreibtrainer, den wir Dir vorstellen können, wenn Du schneller und besser tippen können willst: keybr.com. Hier wirst Du Deine Keyboard-Fähigkeiten auf jeden Fall verbessern und lernen, was fast typing in der Umsetzung heißt!

Die Seite selbst ist auf Englisch, aber lass Dich dadurch nicht abschrecken. Unter dem Reiter (tab) "Keyboard Layout" kannst Du ganz einfach die gewünschte Sprache sowie Version (z.B. Schweiz für Deutsch oder Kanada für Französisch) wählen.

Außerdem hast Du unter dem Reiter "Learning Mode" die Wahl zwischen einem Anfängermodus mit begleiteten Lektionen ("Guided Lessons") oder eine Fortgeschrittenen-Version, in die Du Deinen eigenen Text einspeisen kannst.

Und dann kann es auch schon losgehen.

Obwohl: Willst Du, dass Du Deine Fortschritte und Lernziele gezielt nachverfolgen kannst? Dann wäre eine Möglichkeit, Dir ein Benutzerkonto anzulegen und so Deine Statistiken immer im Auge zu behalten oder Dich um Multiplayer-Modus sogar mit anderen zu messen.

10 Finger System online üben mit www.typingclub.com

Auch die Seite TypingClub.com ist in vielen verschiedenen Sprachen verfügbar, öffnet sich aber automatisch auf Deutsch, wenn man aus Deutschland darauf zugreift (und nicht gerade ein VPN über ein anderes Land nutzt).

Wie wichtig ist Übung beim Tippen?
Nicht umsonst heißen Keyboard und Tastatur auf Englisch genau gleich: keyboard. | Quelle: Unsplash

Die verschiedenen Lektionen und Übungen sind schön übersichtlich in Form von Kacheln aufgebaut und man legt einfach von vorne mit der Einführung los. Dabei handelt es sich um ein kleines Video, das zunächst einmal die Grundstellung der Finger erläutert.

Auch erfährt man gleich, wie einem die kleine Erhöhung (Buckel) auf dem F und J helfen kann, damit die Zeigefinger immer wieder zurück in die richtige Position finden. Und vor allem die einzige und wichtigste Regel, um schnell und gut tippen zu können: "Schau niemals auf die Tastatur!"

Nach der Einführung wirst Du Schritt für Schritt an die Hand genommen und in die verschiedenen Buchstaben und Themen eingeführt:

  1. Einführung
  2. Tasten f & j
  3. Leertaste
  4. Wiederholung f & j
  5. Tasten d & k
  6. Wiederholung d & k
  7. Übung d & k
  8. Spiel fjkd
  9. Tasten s & l
  10. Wiederholung s & l
  11. usw.

Insgesamt gibt es über 500 Lektionen, Übungen und Spiele, die es nach und nach zu erobern gilt. Die "Gamifizierung" der einzelnen Kacheln und Schritte trägt dazu bei, dass man motiviert bleibt, weil man immer das jeweils nächste Level oder Game freispielen muss, um voranzukommen.

Wie bei guten Games ist also nicht alles von Anfang an zugänglich, sodass man sich nach und nach vorarbeiten muss. Das gibt dem Ganzen eine extra Kick und Dir die nötige Portion Ehrgeiz, auch wirklich am Ball zu bleiben.

Es gibt übrigens auch eine kostenpflichtige Premiumversion, die einen von lästiger Werbung befreit und besondere Zusatzoptionen freischaltet. Aber auch mit der kostenlosen Version kommt man schon ziemlich weit.

Probier es einfach mal aus, und finde heraus, ob Dir diese Webseite die nötige Motivation gibt, konsequent un nachhaltig schnell tippen zu lernen.

www.tippenakademie.de

Kennst Du schon die Tippenakademie? Auch hierbei handelt es sich um ein Online-Tool mithilfe dessen man tippen lernen kann. Das Coole hierbei: Man wird gleich zu Beginn in einem Pop-up-Fenster nicht nur nach der Sprache gefragt, sondern auch, ob es sich um eine Mac- oder Windows-Tastatur handelt.

Dieses Thema hatten wir noch gar nicht angesprochen, aber für die Sondertasten wie "Strg"/"ctrl" bzw. "cmd", "alt" usw. spielt das durchaus eine Rolle. Vor allem, wenn man ein richtiger Profi werden will und die Tastatur nicht nur fürs Schreiben von Texten benutzen möchte, sondern auch effizient Shortforms, also Tastenkürzel verwenden können will.

Gehörst Du noch zu den Leuten, die "Kopieren" und "Einfügen" über Rechtsklick mit der Maus, statt mit ctrl+C und ctrl+V? Dann wird es höchste Zeit, nicht nur tippen zu lernen, sondern auch sonst das Maximum aus der Tastatur herauszuholen und so noch effizienter am Computer arbeiten zu können!

Der Schreibtrainer Tippenakademie kann Dir bei beidem helfen. Klick Dich einfach mal durch die Webseite und schau, ob Dir das System gefällt und beim Tippen Lernen hilft.

Dank Schreibtrainer bist Du jetzt fit auf der Tastatur mit allen 10 Fingern?

Wunderbar! Dann mach doch mal einen kleinen 10 Finger Test, um Deine Geschwindigkeit auf die Probe zu stellen: Gib diesen Artikel in ein leeres Dokument ein, und stoppe die Zeit.

Und: Wie viele Wörter pro Minute hast Du geschafft?

Auf der Suche nach einer Lehrkraft für Informatik?

Dir gefällt unser Artikel?

5,00/5 - 1 vote(s)
Loading...

Bertine

Ich bin studierte Ethnologin und Politikwissenschaftlerin, schreibe leidenschaftlich gerne und interessiere mich besonders für Sprachen, fremde Kulturen, Geschichte und Handwerk.