Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Zeitersparnis am Computer: In kurzer Zeit schnell tippen lernen – hilfreiche Tipps

Von Bertine, veröffentlicht am 19/04/2019 Blog > Nachhilfe > Informatik > Zeitersparnis am Computer: Hilfreiche Tipps, um in kürzester Zeit schneller schreiben zu können

Schnell auf einer Tastatur tippen zu können, ist heute eine fast universelle Kompetenz, die der Computer unserem täglichen Leben auferlegt hat…

Die jüngeren Generationen, die quasi mit der Hand auf dem Touchscreen geboren wurden, lernen bereits in der Grundschule das Tippen auf der Tastatur und die ältere Generation kommt zumindest einigermassen zurecht.

Auch wenn man bei älteren Menschen davon ausgehen könnte, dass sie von den neuen Technologien weit entfernt sind, berichtet das Statistische Bundesamt, dass der Anteil der Menschen im Alter ab 65 Jahren, die das Internet nutzen, erstmals mehr als 50 Prozent beträgt.

Weisst Du, wie man auf der Computertastatur schnell tippt, mit allen zehn Fingern und ohne Tippfehler?

Beim Tippen geht es nicht darum, einen Geschwindigkeitstest zu gewinnen und auch nicht darum, möglichst schnell die Buchstaben des Alphabets tippen zu können.

Es geht vielmehr um eine saubere Texteingabe auf einem Textverarbeitungsprogramm (Word oder OpenOffice), ohne Tippfehler.

Wie in den guten alten Zeiten der Schreibmaschine ist das Tippen nach wie vor geradezu eine Kunst!

Wie bei allen anderen Künsten ist das Erhöhen der Schreibgeschwindigkeit auf einer Azerty- oder einer Qwerty-Tastatur eine Frage der Übung, die Zeit und Ausdauer erfordert.

Superprof liefert die besten Tipps, um möglichst schnell auf der Computertastatur tippen zu können.

Die richtige Haltung für das Schreiben auf der Tastatur

Wer sucht heute noch nach seinen Buchstaben auf der Tastatur – mit zwei Fingern und schafft höchstens fünf oder sechs Wörter pro Minute? Na? Zuallererst: Um das Tippen auf der Computertastatur zu lernen, musst Du gut sitzen.

Das Wichtigste beim Tippen ist die richtige Haltung. | Quelle: Pixabay

Langes Sitzen kann sehr schmerzhaft werden, wenn man nicht richtig sitzt, vor allem, wenn man nach den Buchstaben, Sonderzeichen oder Interpunktionszeichen suchen muss, nach Akzenten, Bindestrichen, Umlauten, Ausrufezeichen, Fragezeichen, Komma usw.).

Eine schlechte Haltung kann zu Rückenschmerzen, Muskelermüdung und Erkrankungen des Bewegungsapparates wie Tendonitis und Tenosynovitis oder Karpaltunnelsyndrom führen.

Um zu lernen, wie man mit beiden Händen so schnell wie möglich schreibt, ohne sich zu verletzen, solltest Du erst einmal wie folgt sitzen:

  • An einem angenehmen Ort, gut belichtet und gelüftet,
  • An einem Schreibtisch – vergiss den Laptop auf Deinen Knien (oder schlimmer noch: Im Liegen im Bett),
  • Setze Dich gerade hin und stelle beide Füsse fest auf den Boden,
  • Deine Füsse auf gleicher Linie wie Deine Schultern, die Beine parallel,
  • Die Handgelenke auf gleicher Höhe wie die Tastatur. Krümme die Finger,
  • Atme gut durch, wobei Du die Brust anschwellen lässt,
  • Ziehe die Schultern und den Kopf nach hinten, um Deinen Rücken nicht zu krümmen,
  • Spanne beim Ausatmen die Bauchmuskulatur an, um einen flachen Bauch zu behalten,
  • Passe die Höhe Deines Bürostuhls an

Um schneller auf der Tastatur schreiben zu können, versuchst Du es vorzugsweise zuerst mit einem deutschen Text.

In Deutschland sind unsere Computer – Mac oder Windows – in der Regel mit einer QWERTZ-Tastatur ausgestattet.

Bist du bereit, Deine Schreibgeschwindigkeit zu perfektionieren? Los geht’s!

Du solltest einen Text eingeben können, ohne auf Deine Finger zu schauen.

Ein Musiklehrer wird seinen Anfängern im Klavierunterricht dasselbe sagen: Um richtig gut Klavier zu spielen, schaue nicht auf Deine Finger und Tasten, sondern konzentriere Dich auf die Partitur.

Um schnell Tippen zu lernen, ist es das Gleiche: Du tippst und korrigierst Deine Tippfehler auf dem Bildschirm.

Aber bevor Du das kannst, musst Du Dich mit den Tasten der Tastatur vertraut machen und lernen, Deine Finger richtig zu platzieren.

Kennst Du schon unsere Computerkurse?

Die Finger richtig platzieren, um sich die Tasten zu merken

Frankreich und Belgien (Wallonien) sind die einzigen Länder in Europa, die die Azerty-Tastatur verwenden.

Hast Du das nicht im Informatikkurs gelernt?

Eine kleine Anekdote: 1868 wurden die Buchstaben einer Schreibmaschine zum ersten Mal nicht nach der alphabetischen Reihenfolge angeordnet, sondern es wurden im Englischen häufig aufeinanderfolgenden Buchstabenkombinationen möglichst weit voneinander getrennt, damit die Metal-Hebel der Schreibmaschine bei schneller Bedienung nicht verhaken. Auf diese Idee aufbauend entstanden verschiedene Abwandlungen und Tastaturlayouts, welche an die jeweilige Sprache angepasst waren.

Heute sieht die Tastatur anders aus – aber die Anordnung der Tasten ist die gleiche! | Quelle: Pixabay

Um schnelles Tippen auf der Tastatur zu lernen, musst Du Deine Fingerfertigkeit erhöhen und Deine Hände „blockieren“: Es sind die Finger, die die Tasten drücken, die Hände sollten sich dabei nicht bewegen.

Die Finger müssen über der gesamten Tastatur liegen, damit alle Buchstaben von A bis N abgedeckt sind.

Hier ist die Regel für die Fingerpositionierung:

  • Der Zeigefinger der linken Hand liegt auf dem F,
  • Der Mittelfinger der linken Hand kommt auf das D,
  • Der Ringfinger der linken Hand liegt auf dem S,
  • Der kleine Finger der linken Hand liegt auf dem Buchstaben Q
  • Der Zeigefinger der rechten Hand liegt auf dem J,
  • Der rechte Mittelfinger liegt auf dem K,
  • Der Ringfinger der rechten Hand liegt auf dem L,
  • Der kleine Finger der rechten Hand liegt auf dem M
  • Der rechte und der linke Daumen liegen auf der Leertaste.

Auf diese Weise merkst Du Dir schon 9 Buchstaben.

Jeder einzelne Deiner Finger ist jetzt ausgehend von der Grundstellung für anliegende Buchstaben und Zeichen zuständig.

Dann beginnst Du mit dem Schreiben von Wörtern, ohne auf die Tastatur zu schauen.

Versuche es doch einmal mit einem unserer Computerkurse für Anfänger!

Schnell Tippen lernen, ohne auf die Tastatur zu schauen

Ein erstklassiger Trick befreit Deine Augen von der Tastatur und macht Dich schnell viel produktiver: Gewöhne Dich an das Schreiben, indem Du Deine Hände mit einem Tuch abdeckst.

Beschleunige Deine Schreibgeschwindigkeit

Beginne mit einem kurzen Blick auf die ersten Buchstaben eines Wortes und tippe sie dann, während Du auf den Bildschirm schaust.

Am Anfang denkst Du, Du schaffst es nie, aber Du wirst es bald können! | Quelle: Pixabay

Im Allgemeinen stellt sich der Erfolg von selbst ein, wenn die Hände gut platziert sind.

Nur so kann es gelingen, wirklich so schnell wie möglich zu tippen.

Du solltest jeden Tag ein bisschen üben und Du wirst staunen, wie schnell Du immer besser wirst! Es ist wie ein Instrument oder eine Sprache zu lernen.

Irgendwann bist Du dann mit Deiner Tastatur so vertraut, dass Du beim Schreiben überallhin sehen kannst – außer auf Deinen Computer.

Wenn Du erst einmal mit geschlossenen Augen oder in den Himmel blickend schreiben kannst, wirst Du Deine Produktivität bei der Arbeit ungemein steigern.

Diese sogenannte „blinde“ Methode erhöht nicht nur die Schreibgeschwindigkeit – sie regt zugleich die Gedächtniskapazität des Gehirns an!

Du wirst merken, dass das Tippen immer intuitiver wird: Auch ohne auf die Tastatur zu schauen, gehen die Finger automatisch an die richtige Stelle.

Wenn Du soweit bist, solltest Du Dich allerdings nicht auf Deinen Lorbeeren ausruhen!

Hier sind einige Spiele, die Du machen kannst, um Dich immer weiter zu verbessern:

  • Höre Radio und tippe, was Du hörst,
  • Auf der Website Typingstudy.com gibt es viele progressive Übungen zum Tippen lernen mit virtueller Tastatur, der richtigen Position der Finger und Statistiken, um Deine Fortschritte zu überprüfen.
  • Sense-lang.org ist eine Gaming-Site mit animierten Tutorials.
  • Auf Keybr.com kannst Du Deine Schreibgeschwindigkeit bewerten lassen.

Du bist jetzt fit auf der Tastatur mit allen 10 Fingern?

Wunderbar! Dann mach doch mal einen kleinen Geschwindigkeitstest: Gib diesen Artikel in ein leeres Dokument ein, und stoppe die Zeit.

Und: Wie viele Wörter pro Minute hast Du geschafft?

Sieh Dir auch unsere Online-Computerkurse oder Informatikkurse an!

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar