Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Schneller am Computer arbeiten : Die besten Tipps

Von Bertine, veröffentlicht am 19/04/2019 Blog > Nachhilfe > Informatik > Zeitersparnis am Computer: Tipps und Tricks zum effizienteren Arbeiten am PC und Mac

Der Computer arbeitet deshalb so schnell, weil er nicht denkt. – Gabriel Laub, Journalist, geboren 1928

Wir sollten beim Arbeiten idealerweise schon denken – aber dennoch schnell vorankommen. Der Computer und das Internet beschleunigen den Austausch, die Kommunikation und zwingen jeden Benutzer der ganzen Welt, schneller zu arbeiten.

Praktisch jeder kann heute mit einem Computer umgehen und aus der Arbeitswelt ist er nicht wegzudenken.

Wie man mit 10 Fingern auf der Tastatur tippt, lernt man heute in der Schule – aber die, die dieses Glück nicht hatten, wurschteln sich mit dem 2-Finger-Tipp-System durch…

Wie steigert man die Schreibgeschwindigkeit? Wie lernt man alle Tastenkombinationen für „azerty“ oder „qwertz“?

Unabhängig davon, ob Du Windows oder Mac verwendest: Tastenkürzel sparen enorm viel Zeit bei der Textverarbeitung oder beim Bearbeiten von Software-Bildern.

Auch wenn alle schwören, dass Mac fehler- und virenfrei läuft, hat Microsoft Windows 2019 weiterhin über 75% des Marktanteils und ist damit weltweit führendes Betriebssystem, gegenüber Mac OS X mit einem Marktanteil von rund 12,3%.

Gute Kenntnisse der Tastenkombinationen und schnelles Tippen ohne Tippfehler und mit allen zehn Fingern, sind der Schlüssel zur Steigerung der Produktivität Deines Computers.

Superprof stellt in diesem Artikel die besten Tastenkürzel und Tipps zum schnellen Tippen vor.

Wie tippe ich schneller?

 

Wenn Du alle Tasten der Tastatur beherrschst, spart das enorm viel Zeit bei Deiner Arbeit.

Wie soll man auch einen Text schnell tippen, wenn man die Buchstaben des Alphabets mit der Spitze des Zeigefingers sucht?

Da hilft alles nichts: Du wirst lernen müssen, mit allen Fingern zu tippen.

Setze Dich aufrecht auf Deinen Stuhl

Um zu lernen, wie man jeden Buchstaben schnell findet, gibt es eine grundlegende Regel: Die Körperhaltung muss optimal sein, um Schmerzen, die aus einer schlechten Sitzposition resultieren  – Tendinitis, Muskelverspannungen oder gar Schmerzen in der Lendenwirbelsäule – zu vermeiden.

So nicht! Sieht vielleicht gemütlich aus, ist aber Gift für den Rücken. | Quelle: Pixabay

Wie positionierst Du Deinen Körper so, dass Du mit beiden Händen so schnell wie möglich schreiben kannst, ohne Dich zu verletzen?

  • Du solltest bequem aber gerade sitzen
  • Tippe nicht auf dem Bett oder dem Sofa
  • Halte Deinen Rücken gerade, stelle die Füße flach auf den Boden
  • Krümme Deine Finger, als ob Du Klavier spielen würdest
  • Tippe mit den Fingerspitzen für mehr Präzision
  • Ziehe die Schultern zurück und atme gut in Deinen Brustkorb
  • Mache von Zeit zu Zeit Atemübungen
  • Lege alle zwei Stunden eine Pause ein, um eine Übermüdung der Augen zu vermeiden.

Schreiben lernen heißt, einen Text schreiben zu können, ohne auf die Finger zu schauen.

Das bedeutet, dass Du zunächst alle Tasten der Tastatur lernen musst, dann jeden Finger richtig positionierst und mit etwas Übung schneller und schneller tippen kannst.

Ein Tipp, der viel Zeit spart: Gib die Buchstaben direkt ein und korrigiere Deine Tippfehler, ohne jedoch auf die Tastatur zu schauen.

Anfänger müssen erst lernen, jeden einzelnen Finger auf der Tastatur richtig zu platzieren. Natürlich geht es anfangs mit dem Tippen noch recht langsam voran, aber Du wirst schnell Fortschritte machen.

Um mit allen 10 Fingern zu tippen, müssen diese richtig platziert sein. | Quelle: Pixabay

Wie alle anderen, musste auch ich das erst lernen, aber heute kann ich mit geschlossenen Augen schreiben und dabei gähnen – ohne mich zu vertippen!

Wie platziert man also seine Finger richtig und merkt sich die Position der einzelnen Tasten der Tastatur – und vor allem: Wie merkt man, wenn man sich vertippt hat?

Um die Fingerfertigkeit zu erhöhen, ist es wichtig, die Tastatur gut zu kennen.

  • Halte Deine Hände ruhig; es sind die Finger, die sich bewegen, nicht die Hände!
  • Halte Dich an die Mittellinie der deutschen Tastatur: Von den Buchstaben „A“ bis „Ä“.
  • Lege den Zeigefinger der linken Hand auf das „f“, den der rechten Hand auf das „j“.
  • Beide Daumen befinden sich auf der Leertaste.

So sind Deine Finger gleichmässig über die gesamte Tastatur verteilt.

Jetzt musst Du nur noch fleissig üben, um immer schneller zu tippen und die richtigen Tasten zu treffen. Versuche dafür, nur auf den Bildschirm zu sehen und nicht auf Deine Finger! Zur Übung kannst Du Dir auch ein Tuch über die Hände legen.

Um die Arbeitsgeschwindigkeit noch weiter zu erhöhen, gibt es zahlreiche Tricks, um produktiver zu werden: Zum Beispiel Tastenkombinationen.

Versuche es doch mal mit einem unserer Online-Computerkurse!

Die Top 10 Tastenkürzel für PC

Glaube mir: Die Tastenkürzel für Windows zu lernen, ist allemal angenehmer, als ständig im Menü die jeweilige Funktion zu suchen, die man gerade braucht.

Zu wissen, wie man sie richtig einsetzt, steigert die Produktivität ungemein: Wir verbringen weniger Zeit für eine Aufgabe, die Effizienz wird erhöht.

Superprof hat einen einfachen kleinen Geschwindigkeitstest für Einsteiger in PC-Tastenkürzeln zusammengestellt.

So ging Ausschneiden früher… | Quelle: Pixabay

Hier sind also ohne weitere Umschweife die Wichtigsten:

  • Kopieren und Einfügen: Sollte allgemein bekannt sein – (Strg + C, dann Strg + V,
  • Ausschneiden und Einfügen: Strg + X und Strg + V, zum Verschieben einer Datei oder eines Textes an eine andere Stelle,
  • Wiederherstellen: Wenn ein markierter Eintrag aus Versehen gelöscht wurde, findest Du dank Strg + Z zurück zur Ausgangsposition,
  • Suche: Strg + F,
  • Alles auswählen: Strg + A,
  • Jonglieren zwischen den Fenstern: Alt + Tab,
  • Fenster ausblenden: Windows-Taste + D,
  • Auf einen anderen Bildschirm switchen: Windows-Taste + linke oder rechte Pfeiltaste,
  • Einen oder mehrere virtuelle Desktops erstellen: Strg + Windows + D,
  • Ein aktives Fenster verschieben: Alt + Leertaste + L + Pfeiltasten,
  • Eine Datei löschen, ohne dass es erst in den Papierkorb kommt: Umschalttaste + Löschen,
  • Drucken: Strg + P,
  • Fenster schließen: Alt + F4,
  • Fett: Strg + G oder Strg + B,
  • Kursiv: Strg + I,
  • Die Eigenschaften einer ausgewählten Datei anzeigen: Alt + Eingabe.

Web-Editoren und Entwickler werden diese Bonus-Tastenkürzel zu schätzen wissen, falls sie sie noch nicht kennen: Beim Arbeiten mit dem WordPress-Texteditor – das berühmte « what you see is what you get » (Wysiwg) – kann es manchmal länger dauern HTML-Tags manuell zu integrieren.

Hier sind einige nützliche Shortcuts:

  • ungeordnete Listen: Umschalttaste + Alt + u,
  • geordnete Listen: Umschalttaste + Alt + O,
  • Titel-Tags (h1, h2, h3): Umschalttaste + Alt + 1, 2, 3
  • Unterstreichen, begründen: Strg + u und Alt + Maj + j.

Jeder, der eine Tastatur benutzt, wird schnell merken, dass die Verwendung von Tastenkürzeln enorm viel Zeit spart.

Ein Computerkurs macht Dich schnell fit!

Die 10 wichtigsten Tastaturkürzel für Mac

Wenn Du von Microsoft Mac wechselst, musst Du Dich natürlich erst mit der neuen Mac-Tastatur vertraut machen.

Wer kann eine Webseite programmieren, ohne Tastenkürzel zu kennen? | Quelle: Pixabay

Hier sind unsere besten Mac-Shortcuts, die dem Neuling auf einer Apple-Tastatur eine nützliche Hilfe sein werden.

Wenn Du die Tastenkürzel für Mac kennst, hilft das nicht nur, Zeit zu sparen, sondern auch, trotzdem weiter arbeiten zu können, wenn das Touchpad die Maus plötzlich nicht mehr funktionieren..

Während Du auf die Lieferung einer neuen Maus wartest, kannst Du immer noch eine Datei, die Systemeinstellungen oder den Datei-Explorer öffnen, ein Dokument drucken, ein Textverarbeitungsprogramm speichern usw.

  • Im Wesentlichen handelt es sich um die gleichen Tastaturkürzel wie beim Windows-PC, es gibt jedoch einige Unterschiede:
  • Kopieren, Einfügen: Cmd (⌘) + C und anschließend Cmd (⌘) + V (Cmd (⌘) + X zum Schneiden),
  • Alles auswählen: Cmd + A,
  • Suchen: Cmd + F. Ein Dialogfeld wird angezeigt. Ideal auch für die Berechnung der Häufigkeit eines Wortes in einem Text,
  • Manipulation abbrechen: Cmd + Z,
  • Speichern: Cmd + S wie „Speichern“,
  • Drucken: Cmd + P wie „Print“,

Du kannst auch die Farben des MacBooks ändern, um Energie zu sparen: Schwarz verbraucht weniger Energie als Weiß, was standardmäßig angewendet wird. Drücke dazu gleichzeitig die Tasten Ctrl-alt-Cmd-8.

Mehr Präzision beim Einstellen der Bildschärfe: Alt + Umschalttaste + die Taste + oder die Taste -,

Neustart erzwingen: Ctrl + Cmd + Ein- / Ausschalter

Pause: Ctrl + Umschalttaste + Power-Taste.

Jetzt verfügst Du über eine gute Basis für einen Informatikkurs.

Du kannst Tastenbefehle auch ändern! Wie das geht, erfährst Du in einem Artikel von Chip.

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...
avatar