In jeder Lebenslage sind wir von chemischen Prozessen umgeben. So wie die Physik und Mathematik ist auch die Chemie ein ständiger Begleiter im Alltag mit Prozessen, die meist im Hintergrund laufen.

Ein naturwissenschaftliches Interesse führt häufig dazu, dass man in der Schule die MINT-Fächer favorisiert und Chemie ins Abi wählt. Wenn ihr euch dazu entschieden habt und vielleicht sogar weiter gehen wollt, dann solltet ihr diesen Artikel aufmerksam lesen.

Wir haben euch einen übersichtlichen Guide an die Hand gelegt, in dem alle wichtigen Details und Tipps stehen, die man beachten muss, um erfolgreich im chemischen Bereich zu studieren und später zu arbeiten.

Die Welt der chemischen Experimente beleuchten wir in diesem Guide aus Sicht der schulischen Laufbahn, im Studium und im Beruf. So entgeht euch nichts und ihr könnt eure Leidenschaft gegenüber chemischen Prozessen zum Beruf zu machen.

Die besten Lehrkräfte für Chemie verfügbar
Tobias
5
5 (11 Bewertungen)
Tobias
30€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Markus
5
5 (29 Bewertungen)
Markus
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Mahan
5
5 (11 Bewertungen)
Mahan
30€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Aaron
4,9
4,9 (12 Bewertungen)
Aaron
20€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Mary
5
5 (14 Bewertungen)
Mary
30€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lucas
5
5 (6 Bewertungen)
Lucas
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Dominik
5
5 (11 Bewertungen)
Dominik
20€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Dilan
5
5 (7 Bewertungen)
Dilan
16€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Tobias
5
5 (11 Bewertungen)
Tobias
30€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Markus
5
5 (29 Bewertungen)
Markus
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Mahan
5
5 (11 Bewertungen)
Mahan
30€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Aaron
4,9
4,9 (12 Bewertungen)
Aaron
20€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Mary
5
5 (14 Bewertungen)
Mary
30€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lucas
5
5 (6 Bewertungen)
Lucas
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Dominik
5
5 (11 Bewertungen)
Dominik
20€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Dilan
5
5 (7 Bewertungen)
Dilan
16€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Und los geht's

So gelingt euer Chemie Abitur 

Jedes Jahr aufs Neue sitzen Schüler am Gymnasium vor ihrer Abiturprüfung in Chemie und versuchen, sich an das Wissen der gesamten Oberstufe zu erinnern.

Man sollte sich gut auf das Abi in Chemie vorbereiten.
Chemie im Abi erfordert eine gute Vorbereitung. |Quelle: Unsplash

Um euch die Vorbereitung auf das Abi zu vereinfachen, haben wir einige wertvolle Tipps und Tricks gesammelt, mit denen ihr die Chemie Prüfung erfolgreich besteht.

Hilfreiche Tipps um das Chemie Abi zu bestehen

Natürlich hängt die Struktur und Herangehensweise an die Vorbereitung von der Lernart des Schülers ab. Es gibt aber einige Kniffe und hilfreiche Tipps, die euch eine optimale Vorbereitung garantieren.

  1. Fangt rechtzeitig mit dem Erstellen einer Zusammenfassung an: um Stress zu vermeiden, ist es empfehlenswert, die behandelten Themen ständig und regelmäßig zu wiederholen. 
  2. Lernt mit alten Abituraufgaben: um euch optimal auf die Abiturprüfung vorzubereiten, solltet ihr mit alten Abituraufgaben lernen, da die Prüfungen jedes Jahr einem ähnlichen Muster folgen.
  3. Lernt mit einem Buch: Mitschriften aus dem Unterricht sind die wichtigsten Unterlagen für die Abivorbereitung, aber in einem Fachbuch findet ihr alle relevanten Infos und einen Überblick rund um organische und anorganische Chemie.
  4. Nehmt Nachhilfe zur Unterstützung: Chemie Nachhilfe mit einem Privatlehrer bietet euch die optimale Vorbereitung auf das Abitur, da der Lehrer gezielt auf eure Stärken und Schwächen eingehen kann.
  5. Lernt Chemie durch Videos auf YouTube: Nicht nur Bücher und Unterrichtsmaterial sind hilfreiche Materialien sondern auch Nachhilfe Videos, die ihr online finden könnt. Die Videos bieten einfache Erklärungen sowie Aufgaben mit Lösungen.

Das sind die besten Bücher zur Vorbereitung auf das Chemie Abi

Ein gutes Fachbuch zählt zu den wichtigsten Materialien, um euch fit fürs Abi zu machen. Damit ihr bei der Suche nicht den Überblick verliert, haben wir die drei besten Bücher mit guten Bewertungen für die Abiturprüfung in Chemie zusammengesucht.

Chemie Kompakt Wissen, Stark Verlag

Wenn ihr eine kompakte Übersicht aller wichtigen Themen für das Chemie Abi sucht, dann ist dieses Buch genau das richtige für euch.

Chemie Oberstufen Wissen: Fit fürs Abi, Westermann Verlag

Mit diesem Buch habt ihr das komplette Oberstufenwissen übersichtlich gesammelt und viele Aufgaben mit Lösungen zum Bearbeiten.

Chemie Abiturwissen, Klett Verlag

Für eine gute Übersicht über wichtige prüfungsrelevante Themen der organischen und anorganischen Chemie solltet ihr euch dieses Buch anschaffen.

Diese Webseiten dienen der optimalen Vorbereitung

Um sich gut auf die Abiturprüfung in Chemie vorzubereiten, ist es sinnvoll, Webseiten mit Aufgaben und Lösungen sowie einfachen Erklärungen und Hinweise zu Rate zu ziehen.

Abiweb

Diese Webseite bietet alle relevanten Themen der Chemie auf einen Blick mit Erklärungen und einer Vielzahl an Übungen inklusive Lösungen.

Die Seite behandelt alle prüfungsrelevanten chemischen Themen, die euch im Abi begegnen können.

StudyHelp

Bei StudyHelp könnt ihr die wichtigen Themen in Gebiete eingeteilt behandeln. Thematisch eingeteilt ist die Seite in organische und anorganische Chemie mit vielen Erklärvideos.

Abi-Chemie

Hier findet ihr einfache Erklärungen sowie tolle multimediale Inhalten wie Bilder, Videos, Skizzen und Grafiken mit denen chemische Prozesse und Strukturen erklärt und veranschaulicht werden.

Auf der Suche nach Nachhilfe Chemie Berlin?

Alles rund um das Chemistudium

Nach dem Abi entscheiden sich Menschen mit einem großen Interesse an Naturwissenschaften oft dafür Chemie zu studieren. Denn ein Abschluss in einem naturwissenschaftlichen Fach vereinfacht den Einstieg in die Industrie, Forschung oder Lehre.

Ein Chemiestudium eröffnet euch eine großen Auswahl an Möglichkeiten und Berufen, aber worauf muss man beim Studium achten

Warum solltet ihr Chemie studieren?

Wenn euch naturwissenschaftliche Fragestellungen und chemische Alltagsphänomene interessieren, dann könnte ein Studium der Chemie das Richtige für euch sein. Neben den fachlichen Kompetenzen erwirbt man im Studium auch ein analytisches und logisches Denken, was auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt ist!

Chemie zu studieren ist eine gute Idee.
Ein Studium der Chemie eröffnet euch viele Türen. |Quelle: Unsplash

Ein chemischer Bachelor öffnet euch die Türen in viele verschiedene Bereiche:

  • Labor
  • Industrie
  • Forschung und Institute
  • Lehre
  • Pharmazie
  • Medizin
  • Lebensmittelbranche

Diese Voraussetzungen gibt es für ein Chemiestudium

Um Chemie studieren zu können, braucht man zum einen sehr gute Kenntnisse in Mathematik und Biologie, sowie formal betrachtet die Allgemeine oder Fachgebundene Hochschulreife, also das Abi oder Fachabi.

Auch mit einer Ausbildung kann man den Eintritt in die Uni schaffen, muss dafür aber häufig eine Prüfung zur Eignung für das Studienfach ablegen.

Die meisten Universitäten haben für Chemie keinen NC, ihr könnt euch also einfach einschreiben.

Beliebte Studiengänge mit Chemie

Das Chemiestudium in Deutschland ist international sehr angesehen und wird hier an Universitäten sowie an staatlichen und privaten Hochschulen angeboten.

Unter den beliebtesten Studiengängen im Bereich der Chemie findet ihr die folgenden:

  • Bachelor of Science: Chemie, Universität Düsseldorf, Universität Leipzig
  • Bachelor of Science: Chemie auf Lehramt, Universität Duisburg, Uni Jena
  • Bachelor of Science: Angewandte Chemie, Fachhochschule Aachen, TH Nürnberg
  • Master of Science: Chemie, Uni Bremen, RWTH Aachen

Nach dem Grundstudium kann man sich beispielsweise in der Lebensmittelchemie, Technischen Chemie bis hin zur Umweltchemie spezialisieren und einen Master dranhängen. Hierbei ist meistens ein Notendurchschnitt von 2,5 oder besser gefordert.

Welche Inhalte erwarten euch im Chemiestudium?

Im Bachelor des Chemiestudiums werden wichtige Themen der organischen und anorganischen Chemie, Physik, Biochemie, Toxikologie und Mathematik behandelt, ganz egal an welcher Uni ihr studiert.

Zu diesen Themen gehören die folgenden wichtigen Kategorien:

  • Technische Chemie
  • Organische und anorganische Chemie
  • Biochemie
  • Analytische Chemie
  • Physikalische Chemie
  • Sicherheit und Gefahrstoffkunde

Im Master können sich Absolventen innerhalb der vier Semester auf ein bestimmtes Gebiet spezialisieren.

Diese Berufsaussichten habt ihr nach dem Studium

Im Bereich der Chemie wartet eine vielfältige Auswahl an beruflichen Einstiegsmöglichkeiten auf die Absolventen. Besonders mit einem Master oder einer Promotion habt ihr gute Chancen auf euren Traumjob.

In den folgenden Branchen finden Chemiker Arbeit:

  • Chemische Industrie
  • Pharmaindustrie
  • Energiewirtschaft
  • Medizin
  • Lebensmittelindustrie
  • Sicherheitsmanagement
  • Öffentlicher Dienst
  • Patentwesen
  • Universitäten und Hochschulen

Sowohl an einem Institut, im öffentlichen Dienst oder in der freien Wirtschaft werden Chemiker gebraucht, wobei man auch in einem Beruf arbeiten kann, der nicht direkt etwas mit Chemie zu tun hat.

Dabei sollten wir den Beruf des Chemielehrers nicht außen vor lassen, denn in Deutschland gibt es einen Mangel an Lehrkräften in bestimmten Disziplinen, zu denen auch die Chemie gehört.

Buche jetzt Deine Nachhilfe Chemie Hamburg mit Superprof.

Diese Berufsmöglichkeiten habt ihr mit einem Chemie Abschlus

Nach dem Abschluss des Chemiestudiums bieten sich den Absolventen unzählige Möglichkeiten und Bereiche zum Arbeiten.

Auf der Suche nach dem passenden Beruf in der Chemie gehen viele Absolventen in die Industrie und machen dort Karriere. Andere zieht es in die Forschung oder in die Lehre, aber auch andere Berufe locken Chemiker zum Arbeiten an. 

Chemiker haben gute Berufschancen.
Ein Abschluss in Chemie bringt euch gute Jobaussichten. |Quelle: Unsplash

Chemikern bietet sich eine Vielzahl an Möglichkeiten ihr Geld zu verdienen.

Welche Berufe eignen sich für Chemiker?

Als Absolvent von der Universität mit Bachelor oder Master in Chemie habt ihr eine Vielzahl von Möglichkeiten und Tätigkeitsfeldern. In der chemischen Industrie werden immer Chemiker für die Entwicklung von Produkten gesucht.

Es gibt zahlreiche Branchen, in denen man mit einem Chemiestudium arbeiten kann:

  • Pharmaindustrie 
  • Kosmetik
  • Elektro- und Automobilbranche
  • Flugzeugbau
  • Herstellung von Farbstoffen

Nach dem Bachelor entscheiden sich die meisten Absolventen dafür, mit dem Master weiterzumachen und manche promovieren sogar an der Universität.

Mit dem wissenschaftlichen Schwerpunkt ist die Forschung ein wichtiger Bereich für Chemiker, weshalb viele in öffentlichen Einrichtungen und in Instituten arbeiten.

Neben den verschiedenen Branchen, in denen Chemiker arbeiten können, gibt es auch verschiedene Berufsbilder im chemischen Bereich, die man mit einer Ausbildung oder einem Studium erreichen kann:

  • Chemisch Technische Assistenten
  • Chemielaborant
  • Wissenschaftliche Mitarbeit
  • Referent im öffentlichen Dienst
  • Pharmakant
  • Sachverständiger
  • Laborassistent
  • Projektmanager

Viele Chemiker steigen nicht sofort ins Berufsleben ein

Man muss mit einem Abschluss in der Chemie nicht direkt in den Beruf einsteigen, denn die Möglichkeiten sind vielfältig.

Nach dem Bachelor könnte man einen Master machen, um sich in einem der folgenden Bereiche zu spezialisieren: Angewandte Chemie, Wirtschaftschemie, Analytische Chemie, Biotechnische Chemie, Chemical Engineering.

Andere Wege, im chemischen Bereich zu arbeiten

Nicht nur an der Uni oder Hochschule werden Mitarbeiter der Chemie ausgebildet. In Chemie und Pharma-Unternehmen und im Labor werden qualifizierte Fachkräfte gesucht, die vorher eine Ausbildung gemacht haben.

Als Chemiker kann man in vielen Bereichen arbeiten.
Ob Pharmaindustrie, Forschung oder Lehre, Chemiker werden immer gesucht. |Quelle: Unsplash

Chemikant

Als Chemikant beschäftigt man sich mit der Herstellung chemischer Produkte aus Rohstoffen und mit der technischen Kontrolle über die Geräte.

Chemielaborant

Mit dieser Ausbildung kann man im Labor arbeiten und bei der Forschung, der Entwicklung bis zur Analyse von Stoffen für Arzneimittel, Kunststoff und andere Produkte dabei sein.

Pharmakant

Als  Pharmakant arbeitet man in der Produktion von Medikamenten in der pharmazeutischen Industrie.

Worauf Chemiker bei der Bewerbung achten sollten

Um sich bei einer Bewerbung durchzusetzen, muss man sich von der Masse abheben. Dazu sollte man die Qualifikationen mitbringen, die Arbeitgeber schätzen:

  • Kommunikationsfähigkeiten
  • Analytisches Denken
  • Problemorientierte Lösungsfindung
  • IT-Kenntnisse

Wie kann man seinen Lebenslauf besser aussehen lassen?

Nicht nur der akademischen Werdegang und die persönlichen Fähigkeiten spielen eine entscheidende Rolle bei einer Bewerbung, sondern auch relevante Berufserfahrung und Praktika.

Berufserfahrung in einem Unternehmen gehört unbedingt in die Bewerbung, da andere Bewerber sie möglicherweise nicht haben und ihr euch so abheben könnt. Dabei ist wichtig, dass die Erfahrung zu dem Job passt, auf den ihr euch bewerbt.

Dieser Guide hat euch die wichtigsten Informationen für die Suche nach dem passenden Studium oder Job in der Chemie an die Hand gegeben. Jetzt liegt es an euch, los geht es!

>

Die Plattform, die Lehrkräfte und SchülerInnen miteinander verbindet

1. Unterrichtseinheit gratis

Du findest diesen Artikel toll? Vergib eine Note!

5,00 (1 Note(n))
Loading...

Elissa

Leidenschaftliche Weltenbummlerin, Köchin und Lebensgenießerin.