Nur 34 % der Deutschen haben im Laufe ihres Lebens privaten Musik- oder Gesangsunterricht erhalten – der Prozentsatz derer, die aktuell von solchen Kursen profitieren, dürfte noch deutlich darunter liegen.

Aber wie viele von euch haben schon mal Karaoke gesungen, ob nun in der Kneipe oder zu Hause gemütlich unter Freunden?

Oder hast Du vielleicht sogar schon mal eine Karaoke-Party veranstaltet?

Bei Spielen wie SingStar denkt jeder zumindest ein oder zwei Lieder lang, dass er zum Weltstar geboren wurde. Viele singen aber eher dreistimmig, und zwar laut, falsch, aber mit Begeisterung. Und das Wichtigste bei Karaoke ist es doch, eine gute Zeit zu haben.

Hast Du schon mal darüber nachgedacht online zu singen, mit einer App für Smartphone oder Tablet, allein oder mit Freunden? Wir versichern Dir, damit kannst Du beim nächsten Karaoke-Abend glänzen.

Hier ist unser ultimativer Karaoke-App-Test für den Einstieg: Finde heraus, welche Karaoke-Anwendungen für Dich am besten geeignet sind, um Singen zu lernen!

Falls du doch einen richtigen Lehrer brauchst, schau doch mal nach Gesangsunterricht Berlin!

Die besten Lehrkräfte für Gesang verfügbar
1. Unterrichtseinheit gratis!
Zany
5
5 (31 Bewertungen)
Zany
35€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Georgia
5
5 (33 Bewertungen)
Georgia
35€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Christoph
5
5 (13 Bewertungen)
Christoph
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Matthias
5
5 (5 Bewertungen)
Matthias
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Anne
5
5 (6 Bewertungen)
Anne
60€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Boris
5
5 (8 Bewertungen)
Boris
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Dolores
5
5 (10 Bewertungen)
Dolores
40€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Benjamin
5
5 (4 Bewertungen)
Benjamin
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Zany
5
5 (31 Bewertungen)
Zany
35€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Georgia
5
5 (33 Bewertungen)
Georgia
35€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Christoph
5
5 (13 Bewertungen)
Christoph
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Matthias
5
5 (5 Bewertungen)
Matthias
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Anne
5
5 (6 Bewertungen)
Anne
60€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Boris
5
5 (8 Bewertungen)
Boris
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Dolores
5
5 (10 Bewertungen)
Dolores
40€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Benjamin
5
5 (4 Bewertungen)
Benjamin
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis>

Warum eine Karaoke-App verwenden?

Aus finanzieller Sicht ist eine Karaoke-App viel günstiger als eine traditionelle Gesangsstunde mit einem Lehrer. Für kleinere Budgets kann eine Karaoke-App in Verbindung mit einer Sprachcoaching-Anwendung eine Lösung sein, um singen zu lernen, ohne Unmengen ausgeben zu müssen.

Eine Karaoke App kostenlos zu erwerben, ist bei einigen möglich, für andere musst Du ein paar Euro ausgeben. Aber wie dem auch sei: Es ist in jedem Fall viel billiger als z.B. Gesangsunterricht Hamburg jede Woche (aber natürlich auch weniger effizient).

Mit Karaoke Apps von überall aus singen!
Singen üben geht nicht nur auf Kalke-Abenden Mit Karaoke-Apps kannst Du von überall aus singen! | Quelle: Unsplash

Eine App ermöglicht es Dir, Deine Stimme zu verbessern, damit Du perfekt auf den nächsten Karaoke-Abend mit Deinen Freunden vorbereitet bist. Natürlich hat jede App ihre eigenen Besonderheiten. Zudem ist es möglich, Deine Stimme zu verändern, um die Illusion zu vermitteln, dass Du perfekt singen kannst oder dass Du die gleiche Tonart wie Beyoncé oder Rihanna hast.

Ein unbestreitbarer Vorteil der Android- oder iOS-Anwendungen ist, dass sie überall hin mitgenommen werden können. Lade sie einfach auf Dein Handy herunter und veranstalte stundenlange Karaoke-Wettbewerbe – sogar auf der Wiese, dem Balkon oder am Strand.

Das geht mit einer altmodischen Karaoke-Software oder Spielekonsole nicht.

Schließlich ist einer der größten Vorteile von Karaoke-Anwendungen die große Auswahl, die Dich erwartet. Karaoke-Apps bieten verschiedene Funktionen, von der einfachen instrumentalen Version Deines Lieblingshits über die musikalische Begleitung, um Deinen eigenen Song zu erstellen.

Die besten Karaoke-Anwendungen

Du willst Karaoke singen und Deine Stimme trainieren? Dann musst Du nicht extra eine Karaokemaschine oder Karaoke-Anlage kaufen – eine App tut es auch!

Doch wenn man mal das Stichwort "Karaoke" in seinen App Store oder Google Play Store eingibt, stellt man schnell fest, dass die Auswahl an verschiedenen Karaoke-Sing-Apps riesig ist!

Wir helfen Dir bei der Wahl, indem wir Dir im Folgenden die beliebtesten Karaoke-Apps vorstellen (inkl. Preis und besonderen Merkmalen bzw. Vor- und Nachteilen).

Smule – Die führende Sing-App

Keine schlechten Karaoke-Videos mehr!

Verfügbar für Smartphone und Tablet, Android und iOS, ist diese App eine der beliebtesten. Sie bietet die größte Datenbank mit mehr als 800.000 Titeln als Download. Um auf alle Funktionalitäten zugreifen zu können, braucht man den VIP-Zugang ab 2,50 € im Monat (wenn Du einen Zugang für 12 Monate kaufst).

Die Anwendung ist recht vielseitig, da sie nicht nur die Sprachoptimierung mit verschiedenen Effekten zur Verfeinerung Deiner Stimme ermöglicht, sondern auch die Videoaufzeichnung allein, im Duett oder in der Gruppe mit Mitgliedern der Online-Community ermöglicht.

Tatsächlich ist es recht einfach, mit anderen Personen, die gleichzeitig mit Dir online sind, zu singen, Dich in der App zu registrieren und natürlich Deine Fortschritte in sozialen Netzwerken zu teilen.

„Seit 5 Jahren erlaubt es mir diese Anwendung, alle meine Lieblingslieder zu singen. Die Aufnahmequalität ist wirklich gut. Darüber hinaus gibt es uns auch die Möglichkeit, mit Menschen aus der ganzen Welt und sogar mit unseren Lieblingskünstlern zu singen.“ – Lydia, Nutzerin von Smule Karaoke

Wenn Du noch einen Gang höher schalten möchtest und Deine Gesangstechnik noch besser kontrollieren möchtest, kannst Du Dir sogar überlegen, zusätzlich mit professionellen Tools zu arbeiten, um Deine Stimme aufzunehmen.

Du suchst eine Karaoke-App?
Mit einer Karaoke-App kannst Du überall Karaoke singen. | Quelle: Unsplash

SingPlay

Denkst Du, dass alle Karaoke-Anwendungen gleich sind? Sicherlich ist die Basis die gleiche: Man singt zu Text, der automatisch gescrollt wird. Aber der unbestreitbare Vorteil von SingPlay ist, dass Du keine spezielle Karaoke-Musik für die Anwendung herunterladen musst. Es wandelt die MP3-Dateien Deines Smartphones direkt in Karaoke-Tracks um!

Natürlich ist es für diejenigen, die es wünschen, möglich, sich selbst als Videoclip aufzunehmen. Danach kannst Du Deine Stimme wenn nötig bearbeiten und Deine Leistungen in sozialen Netzwerken teilen.

Dazu kommt: SingPlay ist kostenlos erhältlich, allerdings nur für Android (In-App-Käufe verfügbar).

„Diese App ist fantastisch! Ich liebe es! Smule und Yokee bieten eigentlich alles, aber diese App hat die wichtigste Option: Man kann seinen Track aus der eigenen Musikbibliothek auswählen! Selbst wenn die Spracheffekte nicht so gut sind wie die von Smule, spart es dennoch Zeit und Speicherplatz am Telefon, dadurch dass man keine zusätzlichen Dateien herunterladen muss.“ – Redolenze, SingPlay-Benutzer

The Voice – Singe Karaoke (von Yokee)

Bist Du ein Fan der Fernsehsendung The Voice und träumst davon, teilzunehmen? Diese Smartphone-App lässt Dich in die The-Voice-Welt eintauchen. Es ist fast so, als würdest Du selbst vor der Jury stehen ...

Viele Titel sind verfügbar, von Jean-Jacques Goldman über Aznavour bis zu modernen Popsongs von Lady Gaga oder Bruno Mars.

Singe, indem Du den Texten aufmerksam folgst und ändere deine Stimme, wenn nötig. Damit musst Du versuchen, die virtuellen Coaches zu überzeugen. Du kannst Dich auch registrieren und Deine Versuche zu den Liedern von Grönemeyer, Rihanna oder Justin Bieber online teilen.

„Eine einfache Möglichkeit für Fans, sich zu registrieren und sich sofort und kostenlos anzuhören. Man kann sogar Spracheffekte hinzufügen, um die Stimme über das Smartphone zu verbessern. Und es gibt so gut wie keine Grenzen für die Titel: Es gibt wirklich für jeden etwas!“ – Pearl, Benutzer von The Voice

Der Nachteil an der The-Voice-Karaoke-App ist, dass die die App nur 7 Tage lang kostenlos getestet werden kann, danach muss der (unserer Meinung nach) ziemlich teure VIP-Pass freigeschaltet werden:

  • 8,49 € für eine Woche
  • 20,99 € für einen Monat
  • 103,99 € für ein Jahr
Wie lassen sich Karaoke-Apps abspeichern?
Ein paarmal Tippen, dann kannst Du Deine bevorzugte Karaoke-App herunterladen. | Quelle: Pixabay

Übrigens: Die Karaoke-App The Voice ist ein spezielles Angebot von Yokee. Zur "normalen" Karaoke-App von Yokee erfährst Du im nächsten Unterkapitel mehr.

Karaoke – Singe Karaoke (von Yokee)

Lade Yokee kostenlos im Play Store oder App Store herunter. Damit kannst Du Deine Stimme verbessern und den schlummernden Gesangsstar in Dir wecken!

Die kostenlose Version ist allerdings nur 7 Tage verfügbar, danach musst Du bezahlen, um weiterhin Zugriff auf alle Songs zu haben:

  • 10,99 € für eine Woche
  • 19,99 € für einen Monat
  • 106,99 € für ein Jahr

Die Auswahl an Titeln ist sehr umfangreich und wird regelmäßig aktualisiert: von Weihnachtsliedern über Pop, Rock und Kinderlieder – es ist für jeden was dabei. Yokee basiert auf Youtube-Musikvideos, die Vielfalt ist also groß.

Singe einfach drauf los und speichere Deine Performance, wobei Du sogar Echo oder Nachhall hinzufügen kannst, wenn Du möchtest. Teile dann Deine Leistungen mit Freunden auf Facebook (natürlich nur wenn Du willst) und höre Dir deren Leistungen an, um sie zu bewerten.

„Die Klangqualität ist gut. Der Text erscheint direkt vor dir und die Musik und das Timing sind gut. Und dann nimmst Du Dich selbst auf und hörst, was für eine schreckliche Stimme du hast... Glücklicherweise gibt es Soundeffekte, die das alles wieder gutmachen! Der einzige Nachteil ist, dass man nach 7 Tagen bezahlen muss, auch wenn die Anwendung als 'kostenlos' bezeichnet wird.“ – Themightymoshe, Nutzer von Yokee

Nachdem wir uns die mobilen Anwendungen angesehen haben, die für jeden anständigen Amateursänger unerlässlich sind, wäre die nächste Stufe der Download von Karaoke-Videos und/oder Deine Stimme aufzunehmen.

Voloco

Bei Voloco handelt es sich um eine weitere interessante App zum Karaoke Singen. Besonderes Merkmal: die schnelle Auto-Tune-Funktion.

Was kann die App sonst so, was vielleicht Gesangsunterricht Stuttgart ersetzt?

Mit dieser App kann man Tonlage und Rhythmus der Stimme in Echtzeit verbessern. Du wählst also irgendeinen Song aus der Bibliothek, die App passt dann die Tonlage von Stimme und Song aneinander an. Cool, oder?

Und noch etwas Besonderes gibt es zu erwähnen: Das Design der App unterscheidet sich von anderen Karaoke-Apps. Der dunkle Hintergrund lässt die App professioneller wirken.

Auch diese App gibt es als kostenlosen Download für Android und iOS. Außerdem kannst Du diese Anwendung auch auf dem Desktop Deines Mac oder Windows-PC nutzen – sicher auch eine interessante Lösung, wenn Du lieber auf einem größeren Bildschirm singen/spielen willst!

Du willst ein eigenes kleines Tonstudio?
Nimm eigene Beats und Songs aus – in Deinem Mini-Tonstudio auf dem Handy! | Quelle: Pixabay

Übrigens: Die Voloco-App ist gar nicht mal nur fürs Karaoke Singen gedacht, sondern wird z.B. im App Store so beschrieben: "Voloco ist eine App, die Stimmen in Echtzeit verarbeitet und automatisches Stimmen, Harmonisieren und Vocoding (elektronische Klangerzeugung) kombiniert. Wähle einen Titel aus deiner Musiksammlung oder aus der kostenlosen Beat-Bibliothek von Voloco aus, um zu singen oder zu rappen, und Voloco errät die Tonart des Songs und stimmt deine Stimme darauf ab."

Das bedeutet, dass Du damit auch Deine eigenen Tracks erzeugen kannst, quasi ein Mini-Tonstudio!

"Omg - eigentlich wollte ich nur nach einem Sprachrekorder suchen und habe diese App entdeckt. Bin sofort süchtig - man kann ja schon fast fertige Tracks damit produzieren! Ich möchte mich an dieser Stelle bei den Entwicklern bedanken. Die 5€ und paar zerquetschte haben sich total gelohnt." – Diandiwa, Voloco-Nutzerin

"Und was kostet der Spaß?", fragst Du Dich?

Es gibt eine 7-tägige kostenlose Probeversion, danach muss man 26,99€ pro Jahr bezahlen (monatlich kündbares Abo um die 6€ pro Monat).

StarMaker – Singe Karaoke

Eine weitere sehr beliebte Karaoke-App (die es als Download für Android und iOS gibt) ist StarMaker. Die Anwendung hat rund 50 Mio. Nutzer*innen weltweit, das sagt also schon einiges aus ...

Man kann aus einer umfangreichen Datenbank mit Songs aus aller Welt Lieder zum Mitsingen auswählen, die Aufnahme im Anschluss mit speziellen Effekten bearbeiten und seine Leistung teilen, um Likes zu generieren und Follower dazuzugewinnen.

Besondere Features:

  • Einen Haken setzen, um den Song flexibler und auf die ganz eigene Art und Weise oder nur bestimmte Teile des Lieds zu singen
  • Duett-Modus: Mit einer Freundin singen und eine gemeinsame Aufnahme erstellen
  • Mit der Community interagieren und so Gleichgesinnte finden

"Ich bin so froh, diese App gefunden zu haben. Ich finde sie besser als smule. Das einzige, was man noch verbessern könnte wäre das Einfügen einer Gruppengesangs-Funktion. Tolle Leute, tolle Musik, was will man mehr?" – Mary-Ann, StarMaker-Nutzerin

Und wie sieht es mit den Kosten aus? Nun, auf die meisten Songs kannst Du kostenlos zugreifen. Der wöchentliche Zugang zu Neuerscheinungen und Premium-Songs erfordert jedoch ein kostenpflichtiges In-App-Abo, man muss VIP werden:

  • 6,99 € pro Woche (7 Tage kostenlose Probe-Version)
  • 16,99 € pro Monat
  • 39,99 € für 3 Monate

KaraFun – Karaoke & Singen

Und weiter geht's zur nächsten App für Deinen Karaoke-Spaß, und zwar KaraFun!

Was diese App auszeichnet? Nun, im Play Store sind folgende Hauptmerkmale aufgeführt:

  • Tausende verfügbare Karaoke-Titel
  • Jede Stimmtonspur kann individuell gesteuert werden
  • Offline-Modus
  • Jede Woche Updates
  • Lieblings-Titel in den Favoriten gespeichert
  • Funktioniert mit AirPlay (Doppel-Bildschirm)

Außerdem ein Plus: Die App ist auch offline nutzbar! Falls Du mal einen Karaoke-Abend in einer Berghütte veranstalten willst oder so ...

Ein weiteres Highlight: In dieser App kannst Du die Geschwindigkeit und die Tonlage der Songs verändern und so ganz individuell an Deine Bedürfnisse anpassen!

"Ich finde das Programm, die Bedienbarkeit und Möglichkeiten super. Die Songliste ist recht groß und bietet Abwechslung. Wenn sie weiter ausgebaut wird, wäre das noch einen Stern mehr Wert!" – Hammer, KaraFun-Nutzer

Natürlich ist auch KaraFun sowohl für Android- als auch Apple-Geräte verfügbar.

Um die KaraFun-App nutzen zu können, muss man wie bei den meisten Anwendungen ein Benutzerkonto erstellen. Die Basisversion ist kostenlos. Mit ihr kann man allerdings nur 30-Sekunden-Ausschnitte der Songs singen.

Wenn man den vollen Karaoke Fun haben will, braucht man also das Premium-Abo.

Eine Besonderheit bei KaraFun: Es gibt einen extra 48-Stunden-Pass für einmalig 4,99 €. Eine gute Option für Leute, die keine dauerhafte Lösung suchen, sondern einfach einen witzigen Karaoke-Abend unter Freunden verbringen wollen.

Wenn Du aber regelmäßig Deine Stimme und Dein Gesangstalent mit KaraFun trainieren möchtest, brauchst Du das monatliche Abo für 7,99 € pro Monat.

Karaoke – Lieder Singen

Die App mit dem einfach und vielsagenden Namen "Karaoke" ist vom Hersteller Gismart und sowohl für iOS als auch Android verfügbar.

Aus einer Datenbank mit über 1000 Lieder kann man seine Lieblingssongs auswählen oder ganz einfach mit fertigen Playlists singen. Natürlich kann man auch ganz einfach nach verschiedenen Genres filtern und Songs aussuchen.

Auch hier kann man spezielle Audioeffekte auswählen, um seine Stimme bzw. Aufnahme zu pimpen.

Die eigene Darbietung ist anschließend als Video verfügbar, so kannst Du Deine Performance auch mit Freunden und Bekannten teilen.

Die App ist als kostenloser Download verfügbar, allerdings sind die allermeisten Lieder nur als VIP abrufbar, und das Abo kostet rund 50 € im Jahr. Das ist natürlich schon ein recht stolzer Preis, Du musst selbst wissen, ob es Dir das wert ist ...

*

Hier haben wir nochmal alle vorgestellten Karaoke-Apps für Dich in der Übersicht:

 

AppPreisVor-/Nachteile
Smulerund 50€/Jahr (teilweise Angebote für rund 30€/Jahr verfügbar)verschiedene Effekte; Singen in Gruppen möglich; viele Community-Features
SingPlaykostenlos (In-App-Käufe)nur für Android verfügbar
The Voice – Singe Karaoke103,99€/Jahrrecht teuer, dafür original The-Voice-Feeling (inkl. virtuellen Coaches)
Karaoke – Singe Karaoke (Yokee)106,99€/Jahrrecht teuer, dafür viele Features
Voloco26,99€/JahrMini-Tonstudio, super fürs Aufnehmen eigener Tracks
StarMaker39,99 € für 3 MonateMillionen von Nutzer weltweit; große Auswahl an Songs; viele Bearbeitungseffekte
KaraFun7,99 €/Monatgroße Songauswahl; Songs können individuell angepasst werden (Geschwindigkeit, Tonlage)
Karaoke – Lieder Singenrund 50€/Jahrkaum Lieder verfügbar in der kostenlosen Version; verschiedene Audioeffekte; eher der Außenseiter in der Aufzählung

Wie Du sehen kannst, bieten Dir viele Anwendungen Audiodateien in Karaoke-Versionen an. Aber können diese Apps einen Voice-Coach ersetzen?

Karaoke-App statt Gesangunterricht – eine gute Alternative?

Ja und nein.

Für Gesang-Anfänger würde ich natürlich eher nein sagen. Selbst eine sehr gute Anwendung zum Singen reicht nicht aus, um alle Nuancen zu erlernen: Seine Stimme richtig einsetzen, die passende Tonlage identifizieren und die richtigen Töne treffen, die Stimmbänder nicht zu sehr ermüden, gut zu atmen... All das ist für Anfänger schwierig einzuschätzen.

Für Geübte kann eine Karaoke-App dagegen perfekt als Ersatz oder Ergänzung für Gesangsstunden dienen, wenn Du bereits zuvor viel Gesangsunterricht Hannover genommen hast. Du weißt, wie Du mit Deiner Stimme umzugehen hast? Dann musst du die Songs nur üben, um Dich zu verbessern und Fehler künftig zu vermeiden.

Können Karaoke-Apps zur Bühnenkarriere führen?
Karaoke-Apps als Vorstufe für die große Bühne? | Quelle: Pixabay

Kostenloses Karaoke ermöglicht es Dir, Deinen eigenen Stil zu kreieren und Deine Stimme an viele Lieder anzupassen.

Auf der anderen Seite kann eine kostenlose oder kostenpflichtige App, genauso wie Webseiten zum Musiktheorie Online Lernen, eine gute Ergänzung zu Gesangunterricht sein. Das Online-Training von Karaoke ermöglicht es Dir, Dich zu verbessern und Techniken zu wiederholen oder vielleicht auch mal neue Stilrichtungen auszuprobieren.

Und das alles mit einer Menge Spaß. Natürlich solltest Du aber Deine Stimme bei ernsthaftem Training nicht in der App verändern oder mit Effekten unterlegen, ansonsten kannst Du Deine Schwächen nicht mehr herausfiltern.

Die Möglichkeit, sich selbst aufzunehmen, ist sicherlich ein sehr gutes Instrument, um voranzukommen. Der Schüler bzw. die Schülerin kann sich nicht nur selbst anhören und die eigene Leistung analysieren, sondern aucheinem potentiellen Gesang-Lehrer das Video zeigen. Dieser wird in der Lage sein, seinen Unterricht an die identifizierten Stärken und Schwächen anzupassen.

Zusammenfassend lässt sich sagen:

  • Eine App ist immer noch viel günstiger als Gesangsunterricht! Auch wenn es kompliziert ist, das Singen über ein Smartphone zu erlernen, werden Fortgeschrittene ein solches Tool gerne für Übungen nutzen.
  • Wenn unsere Stimme uns nicht gefällt, ist es auch sehr einfach, sie zu modifizieren. Betrügen? Nein, Verschönerung, ein bisschen Make-up schadet nicht, gerade wenn es um den Spaß geht!
  • Du kannst mit einer mobilen Anwendung überall singen und hast eine große Auswahl an Apps. Wenn eine nicht (mehr) zu Dir passt, wechsel zu einer anderen.
  • Die Karaoke-App von Smule scheint die beliebteste Anwendung bei Nutzern zu sein. Diese scheint auch am vielseitigsten zu sein.
  • Letztlich solltest Du nicht vergessen, dass eine Karaoke-App Dir das Singen nicht vollständig beibringen wird. Andererseits kann dir Karaoke kombiniert mit Gesangsunterricht überall in Deutschland helfen, z.B. Gesangsunterricht München schneller voranzukommen.

Also an die Mikros, fertig, los!

Auf der Suche nach einer Lehrkraft für Gesang?

Dir gefällt unser Artikel?

5,00/5 - 1 vote(s)
Loading...

Florence

Meine Städte sind Berlin und Paris, aber mein Herz gehört der Welt, den Menschen und unterschiedlichen Kulturen: Ich reise und übersetze leidenschaftlich gerne. Meine Neugier und mein Wissensdurst kennen keine Grenzen!