"Eleganz hat nichts mit Mode zu tun, sondern mit Stil". Karl Lagerfeld

Im Internet wimmelt es geradezu von angesagten DIY-Ideen. Stricken, Sticken und Nähen sind längst wieder Hobbies, die sich immer grösserer Beliebtheit erfreuen.

Wenn Du Dich fürs Nähen begeistert, bist Du nicht alleine.

Vielleicht hast Du schon die ersten einfachen Projekte hinter Dich gebracht und möchtest Dich jetzt an etwas Komplizierteres wagen? Vielleicht eine Jacke oder Hose aus Jeansstoff?

Dann wird Dir in der Nähanleitung sicher der Begriff "Kappnaht" begegnen.

Aber was ist das, wofür braucht man die und vor allem, wie geht die?

In diesem Artikel erklären wir Dir die einzelnen Schritte zum Erlernen einer Kappnaht.

An die Nadel, fertig, los!

Wenn Du etwas aus Jeansstoff. nähen willst, musst Du die Kappnaht beherrschen. | Quelle: Pixabay
Katinka
Katinka
Lehrkraft für Französisch - Leseverständnis
5.00 5.00 (21) 29€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Stergios
Stergios
Lehrkraft für Klavier
60€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Irina
Irina
Lehrkraft für Personal Training
5.00 5.00 (2) 35€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Matthias
Matthias
Lehrkraft für Programmierung
5.00 5.00 (30) 90€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Bami
Bami
Lehrkraft für DaF Deutsch als Fremdsprache
4.86 4.86 (5) 20€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lucas
Lucas
Lehrkraft für Schwimmen
5.00 5.00 (25) 70€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Caro
Caro
Lehrkraft für Spanisch
4.92 4.92 (38) 25€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Peter
Peter
Lehrkraft für DaF Deutsch als Fremdsprache
4.88 4.88 (8) 34€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julia
Julia
Lehrkraft für Professionelles Coaching
5.00 5.00 (16) 45€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Raphaël
Raphaël
Lehrkraft für Gitarre
5.00 5.00 (19) 45€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Olga
Olga
Lehrkraft für Gesang
5.00 5.00 (5) 70€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Moritz
Moritz
Lehrkraft für Fitness
60€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Eleonora
Eleonora
Lehrkraft für Solfeggio
5.00 5.00 (3) 30€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
Viktor
Lehrkraft für Mathematik
4.92 4.92 (65) 70€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alexandra
Alexandra
Lehrkraft für Spanisch - Hörverständnis
4.98 4.98 (45) 29€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fernando
Fernando
Lehrkraft für Mathematik
4.97 4.97 (32) 17€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!

Was ist eine Kappnaht?

Bei der Herstellung eines Kleidungsstücks hat der Schneider die Wahl zwischen verschiedenen Nähten mit verschiedenen Vor- und Nachteilen.

Die Kappnaht ist nicht die schnellste oder einfachste, aber sie ist selbst für Anfänger mit etwas Geduld und Feingefühl realisierbar. Sie ist eine der Methoden, die Du in einem Nähkurs lernen würdest, um eine stabile Naht zu kreieren.

Die Kippnaht ist typisch für Jeans und Jeansjacken und wird deshalb auch als Jeansnaht bezeichnet.

Die Kippnaht wird zweimal genäht und bildet so zwei parallele Linien. Sie verleiht Deinen Kreationen eine extrem widerstandsfähige Naht.

Du kannst sie theoretisch auch von Hand nähen, aber mit der Nähmaschine sieht sie ästhetischer aus. Darüber hinaus erfordert das Nähen von Hand viel Zeit, da eben zweimal genäht werden muss.

Wann wird eine Kappnaht verwendet?

Während des Nähens ist es nicht immer einfach zu wissen, welche Art von Naht Du für Deine Arbeit verwendet solltest.

Wann solltest Du Dich für die Kappnaht entscheiden?

Nähen lernen heißt natürlich, die verschiedenen Techniken zu erlernen, aber es ist die Erfahrung, die Dich richtig beurteilen lässt, welche Naht Du wann verwenden sollte.

Die Kappnaht gehört jedenfalls zu eine der wichtigsten Nähte beim Nähen.

Die Naht hängt vom Stoff ab, den Du ausgewählt hast (ob er dick ist oder nicht, ob er ausfranst usw.), aber auch von dem Projekt, das Du machen möchtest.

Hosen haben nicht die gleichen Nähte wie Unterwäsche.

Die Kappnaht eignet sich besonders, wenn Du eine stabile Naht brauchst. Aus diesem Grund kommt sie häufig für Haushaltswäsche oder bei der Herstellung von Herrenhemden oder bei Hosen, insbesondere bei Jeans im Schrittbereich, zum Einsatz.

Ihre Stärke verdankt die Naht der Tatsache, dass sie zweimal genäht wird. Sie gilt als eine der zuverlässigsten Nähte.

Extrem stabil: Die Kappnaht. | Quelle: Pexels
Katinka
Katinka
Lehrkraft für Französisch - Leseverständnis
5.00 5.00 (21) 29€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Stergios
Stergios
Lehrkraft für Klavier
60€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Irina
Irina
Lehrkraft für Personal Training
5.00 5.00 (2) 35€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Matthias
Matthias
Lehrkraft für Programmierung
5.00 5.00 (30) 90€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Bami
Bami
Lehrkraft für DaF Deutsch als Fremdsprache
4.86 4.86 (5) 20€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lucas
Lucas
Lehrkraft für Schwimmen
5.00 5.00 (25) 70€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Caro
Caro
Lehrkraft für Spanisch
4.92 4.92 (38) 25€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Peter
Peter
Lehrkraft für DaF Deutsch als Fremdsprache
4.88 4.88 (8) 34€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julia
Julia
Lehrkraft für Professionelles Coaching
5.00 5.00 (16) 45€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Raphaël
Raphaël
Lehrkraft für Gitarre
5.00 5.00 (19) 45€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Olga
Olga
Lehrkraft für Gesang
5.00 5.00 (5) 70€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Moritz
Moritz
Lehrkraft für Fitness
60€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Eleonora
Eleonora
Lehrkraft für Solfeggio
5.00 5.00 (3) 30€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
Viktor
Lehrkraft für Mathematik
4.92 4.92 (65) 70€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alexandra
Alexandra
Lehrkraft für Spanisch - Hörverständnis
4.98 4.98 (45) 29€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fernando
Fernando
Lehrkraft für Mathematik
4.97 4.97 (32) 17€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!

Die einzelnen Schritte einer Kappnaht

Auch wenn die Kappnaht nicht die einfachste ist, ist es durchaus möglich, diese Naht zu realisieren, wenn man Näh-Anfänger ist. Du musst Schritt für Schritt vorgehen und zwar nicht zu schnell. Hier sind die Erklärungen, um Deine erste Kappnaht erfolgreich zu meistern:

Lege die beiden Stoffteile, die Du zusammenfügen möchtest nebeneinander und zwar auf rechts, also die Seite, die später sichtbar ist, nach oben zeigend.  Lege die beiden Stoffteile nun an der Kante, die Du vernähen möchtest, übereinander und zwar mit einer Nahtzugabe von 1,5 cm.

Stecke die beiden Stoffteile mit mehreren Stecknadeln zusammen, damit sie nicht verrutschen können. Die Stechnadeln musst Du senkrecht zur zukünftigen Naht platzieren, damit die Maschine über die drüberfahren kann.

Jetzt geht es ans Nähen!

Zuerst nähst Du die Naht mit normalen Nähgarn und einer einfachen Steppnaht. Mit einer Schere oder einem Rollschneider schneidest Du nun die Nahtzugabe des unteren Stoffteils auf 0,7 cm zurück. Dann bügelst Du die Nahtzugabe, wobei die zurückgeschnitten Nahtzugabe innen liegt.

Dann schlägst Du die längere Nahtzugabe bis zur Steppnaht über die zurück geschnittene Zugabe ein.

Stecke die eingeschlagene Nahtzugabe mit Stecknadeln fest. Nun steppst Du die erste Nahtlinie und fixierst so die eingeschlagene Nahtzugabe. Die zweite Nahtlinie nähst Du parallel daneben.

Dein Stich muss sauber aussehen.

Wenn Du das geschafft hast, kannst Du Röcke, Hosen, Jacken oder Vorhänge auf die stabilste Art und Weise nähen!

Möchtest Du auch wissen, wie man einen Überwendlichstich näht?

Die Kappnaht autodidaktisch lernen

Wie bereits erwähnt, ist die Kappnaht nicht die einfachste Technik, aber sie ist für Anfänger zu schaffen. Übung macht den Meister! Warte nicht bis zur letzten Minute, um zu erfahren, wie man eine Kappnaht näht.

Bevor Du Dich wirklich an die Herstellung eines Kleidungsstückes wagst, für das Du die Kippnaht verwenden möchtest, empfehlen wir Dir, vorher an Stoffresten zu üben, um die Naht wirklich sauber auszuführen.

Du musst sehr sorgfältig nähen, damit die Naht nicht schlampig aussieht.

Zum Glück findest Du im Internet viele Nähanleitungen. Zusätzlich zu unseren Erläuterungen verschaffen diese Dir einen Überblick über das erwünschte Endergebnis. Einige einschlägige Zeitschriften wie zum Beispiel Burda Style enthalten ebenfalls Tutorials, die Dich bei Deinen Nähprojekten unterstützen.

Um die nötige Motivation zum Lernen einer neuen Nähtechnik zu finden, fordere Dich selbst heraus und überlege Dir ein schönes Projekt, für das Du die Kappnaht unbedingt anwenden musst, wie beispielsweise eine Jeans, ein Jeanskleid oder einen Jeans-Overall.

Angst vor der Kappnaht? Vielleicht kann ein cooles Projekt Dich motivieren! | Quelle: Silkes-naehshop.de

Ein konkreter Zweck helfen Dir, motiviert zu bleiben! Wenn Du den Overall haben willst, schaffst Du auch die Kappnaht! ;)

Finde auch heraus, was ein Zick-Zack-Stich ist!

Die Kappnaht im Nähkurs lernen

Natürlich kannst Du auch in einem Nähkurs oder Näh-Workshop lernen, wie man eine Kappnaht richtig näht. Viele Kurzwarengeschäfte haben sich auf kreative Hobbys spezialisiert und bieten Workshops an. Der Vorteil eines Workshops vom Gegensatz zu einem Nähkurs ist, dass Du Dich zeitlich nicht so festlegen musst.

Und vielleicht findest Du ja sogar einen  Workshop, der sich speziell mit der Kappnaht beschäftigt.

Wenn Du nicht über alle notwendigen Nähmaterialien verfügst, kann man sich in einigen Geschäften auch Material leihen.

Lerne die Kappnaht im Privatunterricht

Vielleicht hast Du einen straffen Zeitplan oder nimmst einfach nicht gerne an Gruppen-Nähkursen teil. Dann kann ein Privatlehrer eine gute Hilfe sein.

Privatunterricht kann Dir helfen, wenn Du ein perfektes Teil für ein Geschenk machen möchtest und professionelle Unterstützung brauchst. Ein Nähkurs mit einem privaten Lehrer bietet ausserdem den Vorteil, dass Du Dich nicht mit Techniken aufhalten musst, die Du schon kennst, sondern vielleicht nur ein paar individuelle Stunden brauchst, damit Dir ein Profi die Techniken zeigt, mit denen Du noch Schwierigkeiten hast, wie z. B. Reißverschlüsse oder Schnittstellen.

Einen Saum machen, ein Schnittmuster verwenden... Das alles lernt man viel schneller, wenn man einen Lehrer nur für sich hat!

Das Wichtigste ist, dass Du Dich traust, mit dem Nähen anzufangen! Viel Spass dabei!

 

Auf der Suche nach einer Lehrkraft für ?

Dir gefällt unser Artikel?

5,00/5, 1 votes
Loading...

Bertine

Ich bin studierte Ethnologin und Politikwissenschaftlerin, schreibe leidenschaftlich gerne und interessiere mich besonders für Sprachen, fremde Kulturen, Geschichte und Handwerk.