Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Geige lernen? Geht doch mit links!

Von Funzi Olga, veröffentlicht am 08/02/2019 Blog > Musik > Violine > Geige für Linkshänder: Eine Gebrauchsanweisung

Es gibt ein englisches Sprichwort, das besagt: „Freunde sind wie Geigensaiten; Sie dürfen nicht zu fest verschraubt werden.“

Die meisten Streichinstrumente werden standardmäßig in der Rechtshänder-Position gespielt. Wie soll man die Geige lernen, wenn man Linkshänder ist?

Nun, es ist notwendig, die Saiten, den Sattel, das Griffbrett, den Steg und den Bassbalken anzupassen.

Violine spielen erlernt sich nicht von selbst. Geigenunterricht ist erforderlich um Flexibilität in die Finger der linken Hand  zu bekommen und das kleine Streichinstrument mit höchster Präzision zu spielen.

Laut Studien aus dem Linkshaender-Fakten Portal beliefe sich 2011 die Linkshänderquote in Deutschland zwischen 10 und 12 Prozent. In Zahlen entsprächen das 8 bis 12 Millionen Einwohnern.

Ihr zählt dazu und fragt euch, wie ihr euch am besten als Linkshänder an das Geige spielen wagt? Ihr seid euch nicht sicher, eine Linkshänder Geige zu kaufen oder von vornherein in Rechtshänder Violine einzusteigen?

In diesem Artikel stellen wir euch die standardmäßige Handhabung der Geige vor, um euch bei der Entscheidung unter die Arme zu greifen.

Probiert aus, was für euch besser passt. Achtet dabei darauf, wenn notwendig, spiegelverkehrt zu denken!

Wie hält man eine Geige in der linken Hand?

Die Geige zählt zu den am schwierigsten erlernbaren Musikinstrumente. Das ist keine Neuigkeit.

Daher gilt: Um die Geige gut spielen zu können, braucht man Entschlossenheit, Disziplin und Ehrgeiz!

Violine lernen gilt als schwierig. Fehlende Bünde machen das Geige lernen schwer. | Quelle: pixabay

Mit den fehlenden Markierungen und Bundstäbchen stellen Geige Anfänger zunächst häufig fest, dass es gar nicht so einfach ist, sauber Töne mit Instrument und Bogen zu erzeugen.

Selbst wenn man eine Stradivari oder das beste Werk seines Geigenbauers des Vertrauens zur Hand hat, ohne die richtige Spieltechnik, werden die Noten nie sauber klingen.

Ein sauberer Fingersatz ist daher unabdingbar und bedarf Übung, um mit höchster Genauigkeit Töne erklingen zu lassen, die eure Zuhörer auf eine poetische Reise durch die Musik schickt.

Dafür ist die richtige Körperhaltung sehr wichtig. Achtet darauf, gerade zu stehen, entspannt eure Schulter, Arme und Hände.

Bei einer Rechtshänder-Geige spielt die linke Hand die Noten auf dem Geigenhals während die  rechte Hand den Bogen bedient. Die Koordination beider Hände ist beim Violine spielen äußerst wichtig!

Geige spielen als Rechtshänder. 

Der linke Arm sollte gebeugt sein, der Ellenbogen leicht nach vorne gesetzt. Den Unterarm haltet ihr dabei schräg und etwas nach außen geneigt.

Ob ihr die richtige Haltung an der Rechtshänder-Geige angenommen habt, findet ihr ganz einfach heraus. Nehmt den Geigenhals in die linke Hand, legt euer Kinn auf den Kinnriemen und klemmt den Korpus, ohne den Kopf zu neigen, zwischen Schulter und Kinn.

Wenn ihr jetzt die linke Hand loslösen könnt, ohne dass euer Instrument zu Boden fällt, haltet ihr die Violine richtig.

Meist wird der Geigenhals zwischen Daumen und Zeigefinger der linken Hand gehalten.

Sobald ihr die Bogentechnik beherrscht, beginnt ihr mit vier Fingern der linken Hand (alle außer dem Daumen) Noten auf dem Griffbrett zu spielen.

Die Finger liegen leicht gebeugt auf, sodass eure Hand entspannt und beweglich bleibt. Sie muss dabei senkrecht zum Griff stehen, um eure Geschicklichkeit beim Spiel nicht zu beeinträchtigen .

Man sagt vom Fingersatz, dass er protokollarisch ist, weil sie einer sehr genauen Reihenfolge folgt.

Nun können wir endlich mit dem Stücke spielen beginnen. Bis wir wirklich fortgeschritten sind und die Partituren von großen Gypsy Jazz Virtuosen wie Niculescu beherrschen, braucht es allerdings noch viel Übung und Zeit.

Der Fingersatz der linken Hand auf der Geige

Habt ihr manchmal das Gefühl, eure Finger sind zu groß und unhandlich? Beim Tippen auf der Smartphone Tastatur, beim Öffnen einer Papiertüte, Knöpfe schließen – oder einfach beim Geige spielen?

Lasst uns zunächst einig darüber werden, dass dies kein Grund sein muss, den Kopf beim Musik machen hängen zu lassen. Es ist tatsächlich nicht die Größe der Finger, sondern die Präzision im Spiel die den Unterschied ausmacht.

Gut, dass sich diese im Geigenunterricht erlernen lässt!

Standardmäßig drücken die Finger der linken Hand die Saiten auf das Griffbrett der Geige um einen Note zu spielen. Dadurch wird die Saitenlänge verkürzt und der Ton variiert.

Bei der Geige ist die Positionierung des Zeigefingers ein wesentlicher Kontaktpunkt, weil er die Stabilität der Hand gewährleistet.

Um eure linke Hand besser zu schulen, solltet ihr vorher die Positionen der Geige kennengelernt haben.

Es ist die Griffweise, die die Haltung und den Fingersatz bestimmt, die der Geiger beim Spiel einnehmen muss. Sie entscheidet darüber, ob der Druck sauber auf die Saiten ausgeübt und die Noten präzise gespielt werden.

Der linke Ellenbogen muss dafür ein Stück weit nach rechts, quasi unter die Geige zurückgezogen werden.

Ein weiterer Punk, auf den geachtet werden muss, ist die Höhe der Handposition. Steht sie nicht senkrecht zum Griffbrett, kann es passieren, dass ihr mit euren freien Fingern oder dem Handballen versehentlich an andere Saiten kommt.

Für alle traditionellen Streichinstrumente des Quartetts (Viola, Cello und Violine) sowie für den Kontrabass sind unsere Finger von 1 bis 4 nummeriert.

Da der Daumen nur zum Halt und nicht für das Spiel genutzt wird, ist der erste Finger der Zeigefinger. Der zweite ist der Mittelfinger, der dritte folglich der Ringfinger und der vierte der kleine Finger.

Die Null, die ihr hin und wieder auf Tabulaturen oder Partituren finden werdet, entspricht einer leer gespielten Saite.

Wie man die Finger bewegt, wenn sie alle auf einer Saite aufgereiht sind? Der Zeige- und Mittelfinger spielen den rechten Raum des Griffbretts während Ringfinger und kleiner Finger die linke Seite, also die hohen Töne bedienen.

Mit unseren Superprof Geigenlehrern könnt ihr auch ganz einfach Privatunterricht zu Hause nehmen.

Spieltechniken beim Spiel der linken Hand

„Ein Roman ist wie der Bogen einer Geige und ihr Resonanzkörper wie die Seele des Lesers.“ – Stendhal

 

Um komplett in die Leidenschaft des Violinespiels einzutauchen, sollte zuerst die Spieltechnik gelehrt sein.

Für eine gute Praxis bei Geige spielen muss die Musiktheorie sitzen. Musiktheorie ist eine wichtige Basis fürs Geige spielen lernen. | Quelle: Beatriz Pérez Moya via unsplash

Wenn das Notenlesen, sowohl im Violinschlüssel als auch im Bassschlüssel erstmal sitzt, gibt es verschiedene Arten, Geige zu spielen:

  • Lagenspiel
  • Vibrato
  • Trillern
  • Obertöne
  • Doppelsaiten
  • Pizzicato
  • Glissando

Das Lagenspiel ist eine häufig gelehrte Technik. Bei ihr geht es darum, hohe Noten auf der gleichen Saite zu spielen. So könnt ihr einerseits schnelle Töne hintereinander spielen und andererseits den Klang eurer Geige um zwei Oktaven verstärken.

Worauf muss ich beim Dämpferkauf achten?

Das Vibrato wird durch die Bewegung von Handgelenk, Unterarm und Fingerkuppe durchgeführt. Dabei schwingen die drei Kernkomponenten eures Arms auf und ab. Der Ton klingt durch den Druck der Fingerkuppe wie ebenfalls schwingend.

Das Trillern besteht aus einem schnellen Wechsel von zwei Noten. In der Regel haben diese Intervalle, die sich von einem über bis zu 6 Halbtöne erstrecken. Dabei spielt ein Finger den Grundton, während ein anderer eine entsprechend höhere Note „hämmert“.

Ähnlich wie bei der Gitarre kann man auch auf der Geige Obertöne erzeugen. Diese spielt man, in dem die Finger ohne jeglichen Druck lediglich auf eine bestimmte Stelle der Saite gelegt werden.

Bei der Gitarre ist das zum Beispiel oberhalb des zwölften Bundstäbchen möglich. Es entsteht ein leicht hallender, für Obertöne typischer Klang.

Doppelsaiten werden gespielt, indem ihr auf zwei oder mehr Saiten verschiedene Töne zeitgleich spielt. Auch diese Praxis erfordert viel Präzision.

Das Pizzicato wurde lange Zeit standardmäßig mit der rechten Hand gespielt, bevor Paganini das linkshändige Pizzicato unter das Volk brauchte.

Hierfür drückt ihr den vierten Finger auf, wenn ihr mit dem dritten spielt bzw. mit dem dritten, wenn ihr mit dem zweiten spielt und so weiter bis zum kleinen Finger.

Für das Glissando streicht ihr euren Finger auf dem Griffbrett entlang und übt parallel Druck auf die Saite aus. Auch diese Technik wird häufig im Gitarrenunterricht verwendet. Sie ermöglicht es, von tiefen zu hohen Noten zu gleiten und zurück.

Das Glissando ist sehr gebräuchlich, wenn ihr schnell die Oktave wechseln wollt.
Eine Variation liegt darin, keinen Druck auf die Saiten auszuüben. Man nennt sie das Harmonische Glissando.

Musiktheorie: Bedeutung der Tonleiter für die linke Hand

Weitere grundlegende Aspekte beim Geige spielen lernen, sind die Intervalllehre und die Notenlehre.

Musiktheorie hilft in der Praxis. Je besser die Notenkenntnisse desto sauberer das Violine spielen. | Quelle: pixabay

Sobald ihr Geigenpartituren beherrscht, könnt ihr große, kleine, harmonische, pentatonische Tonleitern sowie die Dreiklänge der Gypsy und Jazz-Geige entdecken.

Eine Tonleiter ist eine Reihe von zunehmenden oder abnehmenden Noten, die einen Akkord bilden können. Mit ihr kann man zum Beispiel Melodien improvisieren.

Auf dem Niveau der Geige für Anfänger ist die D-Dur-Skala einfach zu erlernen. Sie beginnt mit der leeren D-Saite. Anschließend spielt ihr in der Reihe: D, E, F ♯, G, A (leer), B, C ♯ und D (mit dem dritten Finger).

Natürlich ist das Auswendiglernen der Tonleitern ein sehr langfristiger, schulischer Lernprozess. Wenn man sie aber erstmal drin hat, macht das Violine spielen umso mehr Spaß!

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar