Einerseits scheint es nicht besonders kompliziert zu sein, einen mündlichen Buchbericht vorzubereiten. Es ist schliesslich nur eine Zusammenfassung einer Aufgabe, die Du bereits erledigt hast - das Buch zu lesen!

Auf der anderen Seite weisst Du vielleicht nicht, welche Informationen wichtig sind und welche nicht. Und für manche Schüler ist es zudem extrem schwierig, vor Publikum zu sprechen, was bedeutet, dass sie Gefahr laufen, ihre Buchpräsentation zu vergeigen.

Wenn Du zu dieser Art von Schülern gehörst,  dann lass Dich von uns in die Geheimnisse einer erfolgreichen mündlichen Buchpräsentation einweihen. Mit ein wenig Planung wird Deine Buchpräsentation ein Erfolg.

Befolge einfach diese Tipps!

Was sind die Voraussetzungen für eine gute Präsentation?
Das Wichtigste: Du solltest Das Buch gelesen haben. | Unsplash
Die besten verfügbaren Lehrkräfte
1. Unterrichtseinheit gratis!
Katinka
5
5 (27 Bewertungen)
Katinka
29€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Stergios
Stergios
60€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Irina
5
5 (2 Bewertungen)
Irina
35€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Matthias
5
5 (30 Bewertungen)
Matthias
90€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Bami
4,9
4,9 (5 Bewertungen)
Bami
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lucas
5
5 (25 Bewertungen)
Lucas
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (133 Bewertungen)
Viktor
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Caro
4,9
4,9 (43 Bewertungen)
Caro
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julia
5
5 (16 Bewertungen)
Julia
45€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Raphaël
5
5 (22 Bewertungen)
Raphaël
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Olga
5
5 (7 Bewertungen)
Olga
80€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Moritz
Moritz
80€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Eleonora
5
5 (7 Bewertungen)
Eleonora
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Peter
4,9
4,9 (8 Bewertungen)
Peter
34€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alexandra
5
5 (46 Bewertungen)
Alexandra
29€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fernando
5
5 (49 Bewertungen)
Fernando
23€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Katinka
5
5 (27 Bewertungen)
Katinka
29€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Stergios
Stergios
60€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Irina
5
5 (2 Bewertungen)
Irina
35€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Matthias
5
5 (30 Bewertungen)
Matthias
90€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Bami
4,9
4,9 (5 Bewertungen)
Bami
20€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lucas
5
5 (25 Bewertungen)
Lucas
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
5
5 (133 Bewertungen)
Viktor
70€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Caro
4,9
4,9 (43 Bewertungen)
Caro
25€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julia
5
5 (16 Bewertungen)
Julia
45€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Raphaël
5
5 (22 Bewertungen)
Raphaël
50€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Olga
5
5 (7 Bewertungen)
Olga
80€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Moritz
Moritz
80€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Eleonora
5
5 (7 Bewertungen)
Eleonora
30€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Peter
4,9
4,9 (8 Bewertungen)
Peter
34€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alexandra
5
5 (46 Bewertungen)
Alexandra
29€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fernando
5
5 (49 Bewertungen)
Fernando
23€
/h
1. Unterrichtseinheit gratis>

Die Vorbereitung einer Buchpräsentation

Das Offensichtliche zuerst: Es ist unmöglich, eine gute Buchpräsentation zu machen, wenn Du das Buch gar nicht gelesen hast. Versuche bitte gar nicht erst, zu schummeln. Du kannst Dir vielleicht eine Zusammenfassung des Buches aus dem Internet fischen und die dann vortragen, aber wenn eine Frage kommt, die Du nicht beantworten kannst, dann wird es peinlich.

Lese Dein Buch früh genug zu Ende, um noch Zeit für die Vorbereitung Deiner Präsentation zu haben. Führe beim Lesen eine Liste mit Dingen, die Du in Deine Präsentation aufnehmen möchtest. Versuche dabei, folgende Fragen zu beantworten:

  • Was sind die relevantesten und interessantesten Informationen über das Leben der Person?
  • Welche persönlichen Ereignisse haben dieser Person geholfen oder sie verletzt?
  • Was sind einige der persönlichen Eigenschaften, die dieser Person geholfen haben oder sie behindern? 
  • Was hat diese Person erreicht?
  • Wer hat diese Person beeinflusst?
  • Wer wurde von dieser Person beeinflusst?
  • Was war das entscheidende Ereignis im Leben dieser Person?
  • Was bedeutet der Titel?
  • Wer hat das Buch geschrieben?
  • Gab es etwas Ungewöhnliches an der Organisation des Buches?

Du kannst sie entweder auf Post Its im gesamten Buch oder auf einem Blatt Papier notieren, das Du gefaltet im vorderen Buchumschlag aufbewahrst.

Gehe das Buch anschliessend anhand Deiner Notizen noch einmal durch und sammele so viele Informationen wie nötig, um die obigen Fragen zu beantworten.

Woraus sollte ein mündlicher Buchbericht bestehen?

Was gehört in eine Buchpräsentation?

Beginne mit einer Einleitung, dann mit dem Hauptteil Deiner Präsentation, der die meisten Fakten enthält, und dann mit einem Schluss, der die wichtigsten Punkte zusammenfasst und Deine Präsentation abschließt.

Gib am Anfang den Titel, den Namen des Autors, das Erscheinungsdatum und das Genre an.

Gehe dann zu den Hauptfiguren des Buches über. Zu den Charakteren sollten folgende Dinge erwähnt werden: Name, Geschlecht, Alter, Persönlichkeit, Beziehungen zwischen den Charakteren. Erzähle nun Details zur Geschichte: Wann und wo findet die im Buch beschriebene Geschichte statt? Was sind wichtige Themen? Wie verändern sich die Charaktere im Laufe der Geschichte?

Wie bereite ich eine Präsentation vor?
Mache Dir beim Lesen Notizen. | Unsplash

Nicht alles in einem Buch muss in der Präsentation erwähnt werden. Worum geht es wirklich? Wähle die wichtigsten Punkte aus.

Die Leute, die Dir zuhören, interessiert vielleicht auch, ob das Buch von realen Ereignissen inspiriert ist? Gibt es eine bestimmte Botschaft, die das Buch übermittelt? Das sind viele Informationen, die interessant sein können, aber wenn Du die Fakten über das Buch einfach herunterleierst, wirst Du das Publikum zu Tode langweilen. Erzähle die Geschichte des Buches mit den wichtigsten Details so, dass Du das Publikum fesselst.

Dein Fazit sollte die Botschaft verstärken und Deiner Präsentation einen guten Abschluss verleihen. Fasse dafür die wichtigsten Punkte Deiner Präsentation noch mal zusammen.

Halte es relativ kurz.  Greife am Ende nicht auf schwache Schlusssätze zurück wie „und das ist alles, was ich zu sagen habe“.

Hör auch nicht einfach auf, weil Du das Gefühl hast, dass es jetzt enden sollte.

Hier sind einige "Dos" und "Don'ts" für Deine Präsentation, an denen Du Dich orientieren kannst:

  • Wecke gleich zu Anfang die Aufmerksamkeit und das Interesse Deines Publikums mit einer Geschichte, einem Zitat oder einer persönlichen Erfahrung, die mit dem Buch zusammenhängt. Sei kreativ !
  • Stelle Kontext, Hintergrund und Definitionen bereit, die Zuhörer möglicherweise benötigen.
  • Wenn Du über etwas Technisches sprichst und diese Wörter in Deiner Präsentation häufig verwenden wirst, dann stelle zunächst sicher, dass Dein Publikum weiß, was sie bedeuten.
  • Beginne Deine Präsentation nicht mit „ähm“ oder „okay“. Entschuldige Dich nicht für Schwächen in Deinem Inhalt, Deiner Vorbereitung oder Deinen Sprechfähigkeiten.Also kein „Es tut mir leid, das wird schlimm.“ oder "Entschuldigung, ich hatte keine Zeit zum vorbereiten."

Füge Visuals hinzu

Jede gute Präsentation hat Visuals. Bilder machen Deine Präsentation ansprechender. Du wirst das Interesse der visuellen Lernenden in Deinem Publikum aufrechterhalten und Deine Punkte besser veranschaulichen. Im Falle eines Buches kann das das Cover sein, ein Bild des Autors und vielleicht ein Familienstammbaum oder eine andere Grafik, die die Zusammenhänge zwischen den verschiedenen Protagonisten illustriert. 

Wie gehe ich mit Stress um?
Es kann einschüchternd sein, wenn alle Dich angucken, aber mit ein paar Tricks kannst du den Stress meistern. | Unsplash

Den Stress meistern

Wenn Du keine Probleme damit hast, vor anderen zu sprechen, erstelle Notizkarten mit den wichtigsten Punkten. Verlasse Dich auf keinen Fall auf: „Ich werde schon wissen, was ich sagen will, wenn ich da vorne stehe." Nein, sicher nicht! Lese jedoch nicht nur von Deinen Karten ab, sondern schaue von Zeit zu Zeit hoch.

Wenn Du es hasst, vor Publikum zu sprechen, wirst Du Dich vielleicht nie völlig sicher fühlen. Aber Du kannst lernen, mit solchen Situationen umzugehen. 

 Das schaffst Du, indem Du einige dieser einfachen Tipps anwendest:

  • Bringe Distanz zwischen Dich und die Situation

Was riskierst Du? Es geht nicht darum, von einer Klippe zu springen. Selbst wenn Du am Ende rot wirst, ist es in Ordnung. Es geht darum, aufzustehen und mit einigen Leuten zu reden. Stelle die Dinge in die richtige Perspektive. Es ist alles in Ordnung. Du weisst, wie man redet, Du tust es den ganzen Tag, jedes Mal, wenn Du Dich mit Freunden unterhältst. Atme.

  • Kreiere Dein eigenes Sicherheitsnetz

Das Beängstigende an mündlichen Präsentationen ist das Gefühl, kein Sicherheitsnetz zu haben. Aber Du hast eins! Schreibe Deinen Text so auf, wie Du ihn sprechen würdest. Also keine Schriftsprache. Das ist wie eine Rede. Die Rede musst Du vorab gut üben, damit Du nicht mit monotoner Stimme vom Blatt abliest und Dein Publikum Dir einschläft.  Schreibe es so, wie Du es sagen möchtest.

Über so viel, dass Du ihn fast auswendig kannst. Aber wenn Du Dich nicht mehr erinnern kannst, was Du als nächstes sagen wolltest, schaust Du auf Dein Blatt und findest den Faden wieder. Druck Dir Deinen Text in recht grosser Schrift aus, Aufhänger fett, damit Du sie schnell findest.

  • Lies Deinen Text nicht ab

Es scheint viel einfacher zu sein, seinen Text einfach abzulesen, aber in Wirklichkeit macht das alles nur schlimmer. Dein Publikum wird einschlafen und Du wirst Dich alles andere als selbstsicher fühlen. Nicht vergessen: Es geht einfach darum, über ein Buch zu sprechen, das man mag und kennt. Du hast immer etwas zu sagen!

  • Stell Dein Publikum nicht auf ein Podest

Du hast vielleicht Angst davor, was die Leute von Dir denken. Du bist nervös, weil sie Dich werten. Denke daran: Den meisten Menschen geht es genauso wie Dir -Sie hassen es, in der Öffentlichkeit zu reden, es macht sie nervös. Tu einfach so, als würdest Du guten Freunden eine Geschichte erzählen.

  • Probe mehrmals zu Hause

Es ist dasselbe wie bei einer Theateraufführung. Je mehr Du probst, desto besser weisst Du, was Du sagen möchtest, in welcher Reihenfolge, wo die Fallen sind und so weiter. Mach es ein paar Mal. Lege die Zeit fest, wenn Du eine bestimmte Dauer einhalten musst.

  • Tu so, als ob Du selbstbewusst wärst

Das ist ein guter Tipp für viele Situationen. So zu tun „als ob“ ist eine gute Möglichkeit, sich immer mehr „als ob“ zu fühlen und nebenbei „als ob“ zu erscheinen.

Letzten Endes ist es keine sooo große Sache, vor Publikum zu sprechen: Wähle ein Buch aus, das Dir gefällt, erstelle eine gute Präsentation und übe sie. Distanziere Dich davon. Atmen nicht vergessen! ;) 

Auf der Suche nach einer Lehrkraft für ?

Dir gefällt unser Artikel?

5,00/5 - 1 vote(s)
Loading...

Bertine

Ich bin studierte Ethnologin und Politikwissenschaftlerin, schreibe leidenschaftlich gerne und interessiere mich besonders für Sprachen, fremde Kulturen, Geschichte und Handwerk.