Die Hauptaufgabe eines Lehrers besteht darin, bei seinem Schüler die Freude am Arbeiten und am Lernen zu wecken - Albert Einstein

Nachhilfe ist ein Beruf, der Jung und Alt gleichermaßen interessiert.  Egal ob Mittel- oder Oberstufenschüler oder auch Angestellte, die eine Umschulung machen. Jeder hat die Möglichkeit, irgendwann in seinem Leben (wieder) einen Französischkurs zu nehmen, Unterrichtsstoff zu wiederholen oder auch seine Kenntnisse in Physik oder Chemie auszubauen. Allerdings haben Nachhilfe oder ein Mathematikkurs auch einen gewissen Preis, den man kennen sollte, bevor man als Privatlehrer arbeitet.

Laut einer Statista-Erhebung haben Eltern in Hamburg im bundesweiten Vergleich am meisten für private Nachhilfe ausgegeben. Die Kosten beliefen sich dabei pro Jahr und pro Kopf auf 205€. Dicht gefolgt ist Hamburg dabei von Baden-Württemberg mit 204€ pro Jahr und pro Kopf, während Sachsen-Anhalt mit 116€ das Schlusslicht bildet. Je nachdem ob man sich dabei für ein Nachhilfeinstitut oder einen Privatlehrer entscheidet, ob die Kurse online oder beim Schüler zu Hause erteilt werden, können die Preise stark schwanken.

Aber woher weiß man dann, ob man nicht zu teuer ist oder sich bei einem Physikkurs oder der Vorbereitung auf beispielsweise eine Abiturprüfung unter Wert verkauft? Dem werden wir gleich versuchen, auf den Grund zu gehen!

Katinka
Katinka
Lehrerkraft für Französisch - Leseverständnis
5.00 5.00 (17) 29€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Stergios
Stergios
Lehrerkraft für Klavier
50€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Irina
Irina
Lehrerkraft für Personal Trainer
5.00 5.00 (2) 35€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Matthias
Matthias
Lehrerkraft für Programmierung
5.00 5.00 (30) 90€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Bami
Bami
Lehrerkraft für DaF Deutsch als Fremdsprache
4.83 4.83 (4) 20€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lucas
Lucas
Lehrerkraft für Schwimmen
5.00 5.00 (23) 70€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Caro
Caro
Lehrerkraft für Spanisch
4.92 4.92 (38) 25€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Peter
Peter
Lehrerkraft für DaF Deutsch als Fremdsprache
4.88 4.88 (8) 34€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julia
Julia
Lehrerkraft für Professionelles Coaching
5.00 5.00 (16) 45€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Raphaël
Raphaël
Lehrerkraft für Gitarre
5.00 5.00 (16) 50€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Olga
Olga
Lehrerkraft für Gesang
5.00 5.00 (3) 70€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Moritz
Moritz
Lehrerkraft für Fitness
60€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Eleonora
Eleonora
Lehrerkraft für Solfeggio
5.00 5.00 (3) 30€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
Viktor
Lehrerkraft für Mathematik
4.91 4.91 (58) 50€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alexandra
Alexandra
Lehrerkraft für Spanisch - Hörverständnis
5.00 5.00 (41) 35€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fernando
Fernando
Lehrerkraft für Mathematik
4.97 4.97 (32) 17€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!

Analysiere den Ort, an dem Du lebst, um deine Preise als Privatlehrer anzupassen

Ganz egal ob man in der Stadt, auf dem Land, in einem Berliner Vorort oder im Süden Deutschlands lebt, man ist immer dazu versucht, einen Preis zu wählen, den man idealerweise gerne für seinen Unterricht erhalten möchte, ohne sich dabei Gedanken über die Umstände oder des Ortes machen zu müssen, in denen unsere Französischkurse oder Sprachkurse im Allgemeinen abgehalten werden. Und dennoch handelt es sich dabei um ein ausschlaggebendes Kriterium, das sowohl den Wettbewerb als auch unser Einkommen maßgeblich beeinflusst.

Egal ob ein Gruppenkurs oder Privatnachhilfe, zu Hause oder im Freien: Privatunterricht muss bezahlt werden und der Preis sollte so wettbewerbsfähig wie möglich sein. | Quelle: Pixabay

Denn ja, ob man in Köln, Berlin, Frankfurt oder München lebt: Die Anzahl der Lehrer variiert und demnach unterscheiden sich auch die Preise. In einer großen Stadt wie der Hauptstadt Berlin gibt es eine große, wenn nicht sogar beeindruckende Anzahl zur Verfügung stehender Lehrer. Die Schüler können sich angesichts dieses breiten Angebots an Lehrern sogar überfordert fühlen.

Der Lehrer muss sich also anpassen können und seine finanziellen Ziele erstmal zur Seite lassen, um seinen Schülern bestmögliche Dienstleistungen anbieten zu können und gleichzeitig sicherzustellen, dass er eine ausreichende Anzahl an Nachhilfeschülern erreicht. Denn ja, einigen Menschen geht es nicht nur darum, am Ende des Monats über die Runde zu kommen, sondern es ermöglicht ihnen vielmehr, davon zu leben und ihre Miete zu bezahlen. Daher ist es notwendig, möglichst wettbewerbsfähige Preise auszuwählen.

Zu diesem Zweck könnte es eine gute Idee sein, sich über die Preise in der Umgebung zu informieren. Finde heraus, wo dein Platz auf dem Nachhilfemarkt für schulische Unterstützung und Privatlehrer ist. Ganz egal ob es sich um einen Gitarren-, einen Mathematik- oder einen Spanischkurs handelt, hat jeder Schüler Lücken, die er gerne gegen möglichst wenig Geld schließen möchte. Das kann man ihm auch nicht verübeln!

So trägt man zur Entwicklung des schulischen Erfolgs in Deutschland bei und verdient gleichzeitig so viel Geld wie der Nachhilfemarkt für Privatlehrer vorgibt. Es handelt sich um eine gute Möglichkeit, um als Student am Ende des Monats über die Runden zu kommen und gleichzeitig einer interessanten und bereichernden Tätigkeit nachzugehen. Ganz egal, ob man zertifiziert ist oder Experte für Musiktheorie.

An welchen Orten kann ich überhaupt Nachhilfe geben?

Biete bestimmte Preise an, um den Ort, an dem Du unterrichtest, zu ergründen

Wenn man eine Tätigkeit neu aufnimmt, ganz egal um welche es sich dabei handeln mag, macht man Fehler und man probiert Dinge aus, um die beste Herangehensweise zu finden, die es einem ermöglicht, Spaß am Arbeiten und gewisse Details wie finanzielle Aspekte zu vereinen. Arbeitet man im Dienstleistungsbereich, ganz egal ob es sich um Haushaltshilfe, Einzelnachhilfe zu Hause in verschiedenen Fächern oder Chemiekursen für unterschiedliche Stufen handelt, muss man seine Preise selbst festlegen können.

Ganz egal in welcher Stadt man auch leben mag, einen Wettbewerb wird es immer geben. Daher muss man seine Preise an den Markt anpassen können. | Quelle: Shvets Anna via Pexels

Es handelt sich dabei keineswegs um eine einfache Frage, die ein Privatlehrer sich aber stellen muss, da er nicht nur an einem bestimmten Ort wohnt, der eine gewisse Marktanpassung erfordert, sondern es noch viele weitere Gründe gibt, die eine Rolle spielen, wenn man dem Schüler seine Preise bekannt gibt.

Als Privatlehrer zu Hause hat man je nach Nachfrage und Arbeitsaufwand verschiedene Preise für Einzelunterricht in Mathematik, einen Intensivkurs für die naturwissenschaftlichen Fächern oder einen Sprachkurs. Auch der Wissensstand eines Schülers spielt eine ausschlaggebende Rolle.

Daher muss man, immer unter Berücksichtigung des Unterrichtsorts und des entsprechenden Wettbewerbs, Stundensätze ausprobieren und schauen, ob diese bei den Schülern in der Stadt ankommen und der aktuellen Lage auf dem Markt gerecht werden. Darin besteht die Hauptaufgabe des Lehrers, noch bevor er überhaupt weiß, ob er Kurse abhalten kann.

Sein Unternehmerstatus wird es ihm ermöglichen, sich neue Welten zu erschließen, in denen er sein Unternehmen so führen muss, wie es große Unternehmen tun (natürlich auf seiner Ebene). Schüler zu finden, die deine Dienste in Anspruch nehmen möchten, erfordert in einer Stadt einen angepassten Tarif. Diesen zu finden ist eine Kunst für sich, die man bis zur Perfektion beherrschen muss, um erfolgreich zu sein. Das kann natürlich einige Zeit in Anspruch nehmen, aber im Prinzip träumst Du davon, Nachhilfe zu Hause erteilen zu dürfen! Nachhilfe für Zuhause anbieten ist auch eine gute Option!

Die Preise für Privatunterricht an verschiedenen Orten vergleichen

Warum schaust Du dich nicht einfach mal um, damit Du beobachten kannst, wie die aktuelle Lage ist und wie die Preise sind? Das kann eine gute Idee sein, um seinen Platz auf dem Markt zu finden und sich bestmöglich an die gegebenen Verhältnisse anzupassen. Denn ja, in großen Städten können die Preise sogar je nach Viertel schwanken, während in manch anderen Städten weniger Privatkurse zu Hause angeboten werden. Das kann man an einigen wenigen Aspekten ausmachen!

Für viele Lehrer ist Nachhilfe eine gute Möglichkeit, das Einkommen ein wenig aufzubessern oder der Privatunterricht kann sogar auch das volle Gehalt ausmachen. | Quelle: Startup Stock Photos via Pexels

So erkennt man, dass kein Angebot dem anderen gleicht. Egal ob es sich um einen Französisch-, einen Englischlehrer, einen Schullehrer oder einen Mathematiklehrer handelt: kein Kurs und kein Lehrer haben den gleichen Preis, auch wenn man einen gewissen Durchschnitt errechnen kann.

Sollte man also nicht einfach auch manches dem Zufall und dem Glück überlassen und sich sagen, dass ein Schüler die Unterstützung in Form von Einzelunterricht nicht nur aufgrund des Preises auswählen? Das scheint schwer vorstellbar, aber wenn man sich in seiner Stadt gut aufstellt und nicht viel Konkurrenz hat, dann kann das mit Sicherheit zutreffen.

Man kann auch versucht sein, die Preise in derselben Stadt zu vergleichen, aber auf unterschiedlichen Plattformen wie Superprof! So kann beispielsweise das Angebot an Onlinekursen und an Privatunterricht zu Hause in Köln, auch wenn es sich nicht um die gleiche Dienstleistung handelt, ein ausschlaggebendes Kriterium für die Ausarbeitung der eigenen Preisliste sein. Man sollte also all diese Aspekte in Betracht ziehen und berücksichtigen, wenn man möglichst erfolgreich sein möchte.

Berate dich mit den Schülern vor Ort, um deine Preise zu bestimmen

Genauer gesagt kann es auch interessant sein, sich mit den Schülern in der Stadt zu treffen, in der man unterrichten möchte, um einige Details besser verstehen und berücksichtigen zu können:

  • ihre Erwartungen an einen Privatlehrer in ihrer Stadt,
  • die Unterrichtsqualität an den lokalen schulischen Einrichtungen,
  • das Geld, das sie für Unterricht zur Verfügung haben,
  • die Zeit, die sie für Nachhilfe oder einen Musikkurs aufbringen möchten,
  • das Ansehen dieser Art des Unterrichtens, ganz egal, ob es sich um Prüfungsvorbereitung oder privaten Französischunterricht handelt,
  • und noch viele weitere.
München, Köln, Berlin, Dresden, ... Jede Stadt und auch jedes Viertel hat einen ganz eigenen gewissen Preisrahmen, wenn man als Privatlehrer arbeitet. | Quelle: F4Bi via Pexels

So viele Fragen, die man sich stellen muss, ohne dabei die eigenen Erwartungen und Ansprüche zu vergessen, wenn man als Lehrer arbeiten und eine eigene Preisliste an seinem Unterrichtsort festlegen möchte. Dank der unterschiedlichen Studien, die in den letzten Jahren durchgeführt wurden, kann man eine wahre Begeisterung der Schüler für Nachhilfe zu Hause feststellen, um beispielsweise große Fortschritte in Geographie oder Geschichte zu erzielen.

Es versteht sich daher von selbst, dass die Tätigkeit als Privatlehrer ein sehr schöner Beruf ist, der sowohl für den Schüler als auch für den Lehrer durchaus bereichernd ist. Es ist jedoch oftmals auch schwierig, Kurse zu organisieren, vor allem wenn es darum geht den Preis für den Unterricht an dem Ort zu definieren, an dem man lehren möchte. Nimmt man sich aber die Zeit zu vergleichen, die Umgebung genauer unter die Lupe zu nehmen und sich über die Gegebenheiten vor Ort zu informieren, dann findet man immer einen guten Kompromiss.

Möchtest Du gerne auch draußen Nachhilfe anbieten?

Auf der Suche nach einer Lehrkraft für ?

Dir gefällt unser Artikel?

5,00/5, 1 votes
Loading...

Stefanie

Sprachen sind meine große Leidenschaft! Da ich zweisprachig aufgewachsen bin, habe ich mich schon früh für Sprachen und Kulturen interessiert. Ich liebe Reisen und entdecke gerne neue Länder.