"Für jede Sprache, die wir sprechen, leben wir ein neues Leben. Wer nur eine Sprache kennt, kennt nur ein Leben", tschechisches Sprichwort

Der Sprachunterricht ist einzigartig, erfordert aber kontinuierliche Arbeit. Wusstest du, dass 74% der Lehrer der Meinung sind, dass ein Auslandsaufenthalt ihre pädagogischen Fähigkeiten erheblich verbessert? Das Leben im Ausland ist besser als eine reine Ausbildung und wirkt auf mehrere sehr verlockend (beginnend bei dir). Es stellen sich also bereits erste Fragen.

Zunächst sollte man wissen, welche Sprachkenntnisse erforderlich sind, um sein Fach im Ausland zu unterrichten? Eine heikle Frage, die dennoch ein entscheidender Schritt vor der Auswanderung ist. Einige mögliche Antworten findest Du in diesem Artikel!

Katinka
Katinka
Lehrerkraft für Französisch - Leseverständnis
5.00 5.00 (18) 29€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Stergios
Stergios
Lehrerkraft für Klavier
50€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Irina
Irina
Lehrerkraft für Personal Trainer
5.00 5.00 (2) 35€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Matthias
Matthias
Lehrerkraft für Programmierung
5.00 5.00 (30) 90€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Bami
Bami
Lehrerkraft für DaF Deutsch als Fremdsprache
4.83 4.83 (4) 20€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Lucas
Lucas
Lehrerkraft für Schwimmen
5.00 5.00 (25) 70€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Caro
Caro
Lehrerkraft für Spanisch
4.92 4.92 (38) 25€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Peter
Peter
Lehrerkraft für DaF Deutsch als Fremdsprache
4.88 4.88 (8) 34€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Julia
Julia
Lehrerkraft für Professionelles Coaching
5.00 5.00 (16) 45€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Raphaël
Raphaël
Lehrerkraft für Gitarre
5.00 5.00 (16) 45€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Olga
Olga
Lehrerkraft für Gesang
5.00 5.00 (3) 70€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Moritz
Moritz
Lehrerkraft für Fitness
60€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Eleonora
Eleonora
Lehrerkraft für Solfeggio
5.00 5.00 (3) 30€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Viktor
Viktor
Lehrerkraft für Mathematik
4.91 4.91 (61) 50€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Alexandra
Alexandra
Lehrerkraft für Spanisch - Hörverständnis
5.00 5.00 (41) 35€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Fernando
Fernando
Lehrerkraft für Mathematik
4.97 4.97 (32) 17€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!

Welche Fächer kann man im Ausland unterrichten?

Ob es darum geht, Französisch als Fremdsprache zu unterrichten oder eine Stelle in einem internationalen Zentrum für akademische Fächer zu finden, mobile Lehrkräfte sind immer eine Quelle der interkulturellen Bereicherung. Bevor Du aber darüber nachdenkst, in eine kubanische, spanische oder türkische Schule einzutauchen, solltest Du wissen, wie Du dein Fach im Ausland unterrichten kannst, ob es möglich ist und, wenn ja, zu welchen Bedingungen.

Im Ausland unterrichten: ein El Dorado für die einen und eine Sprachbarriere für die anderen. | Quelle: Visualhunt

Die Fächer, die am häufigsten von den Deutschen im Ausland unterrichtet werden

Du weißt es selbst: Lehrer im öffentlichen Bildungswesen zu sein ist vor allem eine Leidenschaft, eine Berufung. Unabhängig davon, welche Schule Du gerade besuchst (von der Grundschule bis hin zur Universität), kannst Du das Verlangen verspüren, ins Ausland zu gehen. Aber kannst Du dein Hauptfach auch in einem anderen Land unterrichten?

Zunächst solltest Du wissen, dass zahlreiche deutsche Lehrer im Ausland unterrichten: Allein an den weltweit 140 deutschen Auslandsschulen (DAS) sind mehr als 8.400 Lehrkräfte tätig. An den Schulen wird vollständig oder teilweise in deutscher Sprache und mit den Lehrplänen der Bundesländer unterrichtet. Dabei handelt es sich um Fächer wie:

  • DAF (Deutsch als Fremdsprache) oder Deutsch als zweite Sprache,
  • Fremdsprachen wie Englisch,
  • Geschichte oder Erdkunde,
  • Mathematik,
  • wissenschaftliche Fächer (Biologie, Physik, Chemie),
  • Politik,
  • Wirtschaft.

Die Partner­ und Mittlerorganisationen im Netzwerk Deutsch haben, koordiniert vom Auswärtigen Amt, ein vielfältiges Instrumentarium zur Förderung von Deutsch als Fremdsprache im Ausland entwickelt. Dabei kommt insbesondere der 2008 ins Leben gerufenen Initiative „Schulen – Partner der Zukunft“ (PASCH) eine besondere Bedeutung zu. Die PASCH­-Initiative umfasst ein Netz von rund 1.800 Schulen, an denen insgesamt mehr als 600.000 Schüler Deutsch lernen.

Fächer wie Wirtschaft oder Marketing sind einfacher zu unterrichten, sei es auf Französisch oder in einer anderen Sprache, da dabei ein englisches Fachvokabular verwendet wird. Daher wird unter dem gleichen Begriff auch überall das gleiche verstanden.

Im Gegenzug gibt es andere Fächer, die weniger einfach im Ausland unterrichtet werden können.

Die einfachsten Fächer, um in einer Fremdsprache zu unterrichten

Es ist zugegebenermaßen nicht ideal, als Deutschlehrer Französisch in Miami zu unterrichten. Das Fach, das Du unterrichtest, bestimmt somit auch, in welches Land Du gehen wirst: Bei Fremdsprachen sollte man in Gebiete gehen, in denen die Sprache auch gesprochen wird (beispielsweise Lateinamerika für Spanisch), um die Verständnisschwierigkeiten insbesondere im Hinblick auf Aussprache oder Akzent zu verringern.

Bestimmte Fächer lassen sich jedoch sehr einfach in einer anderen Sprache unterrichten, vor allem Deutsch. Wenn Du in einer ausländischen Einrichtung oder einer deutschen Niederlassung arbeitest, wirst Du deine Ausgangssprache problemlos sprechen können.  Dazu solltest Du jedoch zumindest die Sprache des Gastlandes beherrschen, um die Schüler richtig unterrichten zu können.

Geschichte oder Erdkunde sind ebenfalls einfach in einer anderen Sprache zu unterrichten, da dieses Fach auf Fakten basiert. Sobald das Fachvokabular und die wichtigsten Themen sitzen, dann wird es ganz einfach, zu unterrichten. Im Gegenzug ist der Unterricht in moderner Literatur sehr kompliziert, da man sich auch die kulturellen Elemente aneignen muss.

Sei dir bewusst, dass Du eventuell eine kurze Prüfung absolvieren musst, um deinen Wissensstand unter Beweis zu stellen. Denn die Tests und Anforderungen können sich von einem Land zum anderen unterscheiden.

Schauen wir uns aber zuvor nochmal die Sprachkenntnisse an, die erwartet werden, wenn man im Ausland unterrichten möchte.

Der gemeinsame Europäische Referenzrahmen für Sprachen

Sei es um Oberstufenschüler oder Studenten zu unterrichten: gute Sprachkenntnisse zu haben ist ausschlaggebend, um im Ausland Kurse zu erteilen. Die Anforderungen können dabei je nach Land variieren:

Überlege dir dein Vorhaben ganz genau: solltest Du erst die Sprache lernen müssen, bevor Du überhaupt unterrichten kannst, dann solltest Du dir das zwei Mal überlegen... Oder dir eine einfachere Lösung suchen.

Ein Reiseziel auszuwählen ist die eine Sache, aber die sprachlichen Fertigkeiten zu besitzen, um dort zu unterrichten, ist eine andere! | Quelle: Visualhunt

Immer mehr deutsche Lehrer entscheiden sich dazu, ins Ausland zu gehen. Als größte deutsche Auslandsschule gilt heute São Paulo mit fast 8.000 Schülern an drei Standorten. Die Lehrer können sich im Hinblick auf ihre Sprachkenntnisse also wie folgt auf den gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen beziehen:

  • das Level "Elementare Sprachverwendung", das der A1-Stufe entspricht,
  • die fortgeschrittene elementare Sprachverwendung mit grundlegenden Kenntnissen, A2,
  • die fortgeschrittene Sprachverwendung, B1,
  • die selbständige Sprachverwendung, B2,
  • oder die kompetente Sprachverwendung, die Stufe C1/C2 entspricht (Letzteres beinhaltet annähernd muttersprachliche Kenntnisse).

Im Allgemeinen sollte man ein stabiles B1 oder B2-Niveau beherrschen, um mit seinen Schülern zusammenarbeiten, das direkte Arbeitsumfeld verstehen und im Alltag souverän agieren zu können.

Für andere Länder können Sprachzertifikate oder Einstufungstests absolviert werden. Das ist beispielsweise beim TOEFL oder IELTS-Test der Fall (Großbritannien, Australien, Vereinigte Staaten). Sie dienen dazu, die sprachliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit zu bestimmen. Das ist in der Regel eine unabdingbare Voraussetzung, um überhaupt erst die Reise anzutreten.

Um die anfänglichen Sprachanforderungen zu "umgehen", wenden sich viele Deutschlehrer an deutschsprachige Einrichtungen im Ausland wie eine deutsche Privatschule oder deutsche Universitäten. Dadurch vermeiden sie, ein Sprachzertifikat vorlegen zu müssen, um die Genehmigung zu erhalten, ins Ausland zu gehen.

Der besondere Fall der Abordnung von Lehrern

Die Abordnung ist ein rechtlicher Status, den die Lehrkräfte in Anspruch nehmen können. Dieser ermöglicht den Unterricht in einer anderen Einrichtung oder Organisation des deutschen Bildungswesens. Es ist also eine gute Möglichkeit, in ein Land zu reisen, in dem Du mit ausländischen oder deutschsprachigen Studierenden in Kontakt kommen kannst, ohne die Landessprache zu 100% zu beherrschen.

Eine Abordnung ist eine gute Möglichkeit, um problemlos im Ausland unterrichten zu können. | Quelle: Steve Riot from Pixabay

Es gibt verschiedene Programme und Möglichkeiten, um im Auslandsschuldienst tätig zu werden. Du kannst als Auslandsdienstlehrkraft (ADLK), als Landesprogrammlehrkraft (LPLK), als Bundesprogrammlehrkraft (BPLK) oder als Orts(lehr)kraft (OLK) beschäftigt werden.

Je nach Programm gibt es dabei unterschiedliche Voraussetzungen, um als Lehrer im Ausland zu unterrichten:

  • Auslandsdienstlehrkraft (ADLK); möglich für verbeamtete oder unbefristet angestellte Lehrkräfte im Landesschuldienst,
  • Bundesprogrammlehrkraft (BPLK); auch möglich für Lehrkräfte ohne feste Anstellung im Landesschuldienst,
  • Landesprogrammlehrkraft (LPLK); möglich für verbeamtete oder angestellte Lehrkräfte im Landesschuldienst mit gymnasialem (oder vergleichbarem) Lehramt. Die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) begleitet und koordiniert den Einsatz von LPLK.

Deine Ansprechpartner für das Unterrichten im Ausland

Ein Sprachkurs in der Grundschule oder ein Seminar in deutscher Kultur für Erwachsene haben nicht die gleichen Absichten und Ziele. Infolgedessen können die sprachlichen Erwartungen je nach Reiseziel hoch sein. Allgemeine Informationen findest Du auf der Internetseite der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen.

Für einen Aufenthalt im Ausland gibt es folgende Möglichkeiten:

  • ein Auslandspraktikum im Austausch mit einer anderen Universität,
  • Auslandsaufenthalte im Rahmen deiner Ausbildung zum Lehrer,
  • Möglichkeiten für kulturelle oder sprachliche Freiwilligenarbeit in Botschaften,
  • Trainingsseminare über das Schulsystem im Zielland,
  • Informationsveranstaltungen mit pädagogischem Material,
  • Informationsveranstaltungen für einen Sprachaufenthalt zur Vorbereitung deiner Reise.
Wer kann dir helfen, deinen Auslandsaufenthalt und dein Lehrprojekt in die Tat umzusetzen? | Quelle: skeeze from Pixabay

Egal ob Du Schullehrer bist oder werden willst, ob Du deine beruflichen Kompetenzen ausbauen oder jungen Menschen Deutschunterricht erteilten möchtest: ins Ausland zu gehen ist eine einzigartige interkulturelle Erfahrung, die auf Pädagogik und einfühlsamer Herangehensweise basiert. Das ist sogar wesentlicher Bestandteil der Lehrerausbildung: Aus diesem Grund solltest Du dein Lehrprojekt genau definieren, bevor Du dein Sprachniveau überprüfst.

Viel Erfolg auf deinem Weg!

Auf der Suche nach einer Lehrkraft für ?

Dir gefällt unser Artikel?

5,00/5, 1 votes
Loading...

Stefanie

Sprachen sind meine große Leidenschaft! Da ich zweisprachig aufgewachsen bin, habe ich mich schon früh für Sprachen und Kulturen interessiert. Ich liebe Reisen und entdecke gerne neue Länder.