Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

Welches Zubehör braucht man zum Tanzen?

Von Lea, veröffentlicht am 17/05/2019 Blog > Sport > Tanzen > Welche ist die passende Ausrüstung für Deinen Tanzkurs?

« Beim Tanzen gibt es keine Fehler, nur Variationen.» – Flavio Alborino

Laut einer Umfrage aus dem Jahr 2018 machen ca. 12 Millionen Deutsche mehrmals pro Woche Sport. Tanzen ist dabei eine der beliebtesten Sportarten der Deutschen. Aber wie bereitet man sich am besten auf seinen Tanzkurs vor?

Tanzschuhe, Tunika, Body, Strumpfhose, Flamenco Kleid, Tutu…Welche Accessoires sind wirklich wichtig, um Tanzen zu lernen? Diese Frage werden wir Euch in diesem Artikel beantworten.

Das richtige Outfit fürs Tanzen

Tanzen lernen benötigt ein gewisses Ausmaß an Zeit, aber auch an Zubehör. Doch keine Sorge, Tanzen ist auf keinen Fall eine Sportart, für die Ihr außergewöhnlich viel Ausrüstung braucht.

Jeder kann für sich selbst ein bisschen entscheiden, was er oder sie für seine Tanzleidenschaft benötigt. Um nicht völlig falsch zu liegen bei Eurer Outfit Wahl haben wir allerdings ein paar Tipps, was Ihr Euch zulegen könnt.

Das richtige Oberteil aussuchen

Das wichtigste beim Tanzkurs ist, dass Ihr Euch in Eurer Kleidung wohl fühlt. Ihr solltet außerdem darauf achten, dass Euer Körper sich im Laufe der Tanzstunde aufwärmt. Daher ist es sinnvoll, ein Tanzoutfit mit mehreren Schichten zu wählen, sodass für jeden Moment das passende Oberteil vorhanden ist.

Aus diesem Grund tragen viele Tänzer einen Body und darüber einen Cardigan, den man im Laufe der Stunde ablegen kann. Der Body liegt angenehm eng am Körper und sorgt für ungestörte Bewegungen. Ideal für ein angenehmes Tanztraining!

Ein geeignetes Unterteil finden

Es ist sehr wichtig, dass Ihr ein passendes Unterteil findet, das Euren Beinen genügend Freiheit für große Bewegungen lässt.

Ihr denkt vielleicht, dass eine weite Hose wie z.B. eine Jogginghose sich fürs Tanzen eignet. Allerdings behindert Euch eine zu weite Hose insofern, als dass Ihr Eure Beine leicht im Stoff verheddert und ins Stolpern geratet.

Eine gute Alternative sind Leggins. In dieser Art von engen, bequemen Hosen könnt Ihr Euch frei und ohne Störung bewegen. Außerdem wird Euch in Leggins nicht zu heißt.

Die richtigen Schuhe fürs Tanzen

Ihr wollt Spitzentanz lernen? Für jede Tanzart gibt es die passenden Schuhe. | Quelle: Pixabay

Viele Tänzer tanzen tatsächlich ganz ohne Schuhe. Allerdings sorgen die richtigen Schuhe dafür, dass Euer Fuß in der richtigen Stellung bleibt und können sogar Verletzungen verhindern.

Für jede Tanzart gibt es die passenden Schuhe. Im Tango tragen die Frauen hohe Schule, im Ballett Spitzenschuhe. Fragt am besten Euren Tanzlehrer, welche Schuhe sich für Euren Tanzkurs am besten eignen.

Besorgt Euch eine Tasche für den Tanzkurs

Abendkurse, privater Tanzkurs, Kurs in einer Tanzschule, Tanzen Intensivkurs – egal welche Art von Tanzkurs Ihr wählt, es ist wichtig, dass Ihr Eure eigene Ausrüstung fürs Tanzen mitbringt. Um diese zu transportieren, braucht Ihr die perfekte Sporttasche.

In einigen Geschäften werden spezielle Taschen für Tänzer angeboten, in zylindrischer Form und mit zwei Henkeln. Diese Art von Tanztaschen ist in der Tanzwelt sehr verbreitet, was allerdings nicht heißt, dass Ihr unbedingt genau diese Tasche kaufen müsst. Der Vorteil an dieser Taschenart liegt darin, dass sie viel Platz bietet und leicht zu transportieren ist. Ihr könnt sie über die Schuler hängen oder in der Hand tragen.

Viel wichtiger ist, dass Ihr darüber Bescheid wisst, welches Zubehör in die Tasche hineingehört. Ihr solltet auf keinen Fall eine Wasserflasche vergessen, um genügend während der Tanzstunde trinken zu können. Ihr könnt außerdem Wechselkleidung für nach der Stunde mitnehmen. So wird Euch nicht kalt, wenn Euer Körper langsam abkühlt.

Benutzt am besten immer die gleiche Tasche für den Tanzkurs. In Eure Tanztasche sollte viel reinpassen. | Quelle: Pixabay

Eine gute Tanztasche ist eine Tasche, die Euch nicht stört. Ihr müsst manchmal den ganzen Tag über mit dieser Tasche herumlaufen, falls Ihr es vor der Tanzstunde nicht mehr nach Hause schafft. Am besten ist es also, Ihr entscheidet Euch für eine platzsparende und praktische Tasche.

Wir empfehlen Euch, immer die gleiche Tasche mit zum Tanzkurs zu nehmen. So müsst Ihr Eure Sachen nicht dauernd umpacken und verhindert, dass Ihr etwas Wichtiges vergesst.

Zusätzliche Ausrüstung für Euren Tanzkurs

An manches Zubehör denkt man vielleicht im ersten Moment gar nicht. Accessoires, die man nicht zwangsweise braucht, die einem jedoch sehr gut helfen können, wenn man daran denkt.

Es ist immer gut, für den Fall der Fälle eine gewisse Ausrüstung dabei zu haben.

Zubehör für Eure Haare

Die Frisur ist natürlich nur für Tänzer mit langen Haaren ein Problem. Auch wenn Tanzen mit offenen Haaren ziemlich toll aussieht, ist es meistens ziemlich nervig und störend, wenn man versucht, mit Haaren in den Augen dem Tanzkurs zu folgen.

Beim Ballett haben die meisten Ballerinas einen typischen Dutt. Ein einfacher Pferdeschwanz sieht vielleicht nicht ganz so schick aus, hat aber einen ähnlichen Effekt.

Um Euch im Tanzunterricht nicht allzu sehr mit Eurer Frisur aufhalten zu müssen, könnt Ihr in Eurer Tasche zusätzliche Haargummis und Haarklammern aufbewahren. Für Euren Dutt könnt Ihr außerdem ein Netz besorgen, sodass er sich bei Euren Drehungen, Pirouetten und Bewegungen nicht auflöst.

Schutz für Eure Füße

Beim Ballett werdet Ihr auch Spitzentanz trainieren. Dazu braucht Ihr schützendes Zubehör für Eure Füße. Ihr könnt Zehenschützer aus Silikon kaufen und solltet Euch einen sogenannten Rumpf und Spitzenschoner zulegen.

Um Eure Ballen und Zehen beim Jazz Dance oder einer anderen Tanzart, bei der man meist barfuß ist, zu schützen, könnt Ihr Euch einen Zehenschutz und sogenannte Undeez besorgen. Diese bedecken Euren Fußballen und werden zwischen den großen Zeh und die anderen Zehen geklemmt.

Selbst für Barfuß Tänzer gibt es Schoner. Eure Füße müssen beim Tanzen besonders geschützt werden. | Quelle: Pixabay

Dieses Zusatzmaterial könnt Ihr Euch mit der Zeit nach und nach anschaffen. Ihr braucht nicht alles Zubehör gleich in Eurer ersten Tanzstunde. So könnt Ihr auch die Tipps Eures Tanzlehrers in Eurer Kaufentscheidung miteinbeziehen.

Walzer, Swing, Boogie Woogie, Breakdance, Dance Hall, Pilates, Salsa Puerto-Ricanischer Salsa, Bauchtanz, Merengue, Flamenco, Bachata, Cha cha cha…jede Tanzrichtung erfordert eigenes extra Zubehör.

Das richtige Material zum Tanzen Lernen

Es ist nicht immer eine klare Sache, wie man am besten mit Tanzstunden anfängt. Manchmal reicht ein wöchentlicher Tanzkurs nicht, um für die Fortschritte zu sorgen, die man sich wünscht. In diesem Fall könnt Ihr Euch eine zusätzliche Ausrüstung aneignen, um schneller Tanzen zu lernen.

Zum Beispiel könnt Ihr Euch Tanzbücher kaufen, um die Geschichte des Tanzes und alles über die verschiedenen Tanztechniken zu lernen. In einigen Büchern werden die wichtigsten Grundschritte genau erklärt und Ihr erhaltet Tipps zu bestimmten Bewegungen. Natürlich kann ein solches Buch keinen Tanzlehrer ersetzen, allerdings kann es eine tolle Ergänzung zum Tanzkurs sein.

Noch effizienter sind wahrscheinlich Videos. Es gibt spezielle Tanzvideos, die Euch eine Choreographie oder einen Schritt genau zeigen und erklären. Bewegungen können in einem Video besser dargestellt werden, als auf einem Bild. Missverständnissen wird mit einem Video vorgebeugt.

Es gibt Videos für jedes Niveau, von Anfängern über Fortgeschrittene bis hin zu Profis. Im Internet findet Ihr bezahlte Online Video Tanzkurse oder kostenlose Tanzvideos auf Plattformen wie YouTube. Lasst Euch von den Choreos inspirieren.

Schaut Euch online Choreographien an. Bei YouTube findet Ihr viele Videos zum Thema Tanzen. | Quelle: Pixabay

Mit diesen Hilfsmitteln könnt Ihr selbstständig Euer Tanzen verbessern und müsst Euch an kein bestimmtes Programm halten.

Wo kann ich mein Zubehör für den Tanzkurs kaufen?

Ihr habt viele Optionen um Eure Tanzausrüstung zu kaufen. Outfit, Schuhe, Bücher – all das findet Ihr in Geschäften oder im Internet.

Viele Sportgeschäfte verkaufen alles rund ums Tanzen. Dazu gehören Decathlon, Intersport usw. Meistens ist ein kompletter Bereich nur für Tänzer gestaltet. Ihr könnt Euch aber natürlich auch im Rest des Geschäftes nach Artikeln umschauen, die Euch besser gefallen.

Es gibt außerdem spezielle Tanzgeschäfte, besonders in den deutschen Großstädten. Hier habt Ihr eine gute Auswahl und könnt Euch auf eine detaillierte Beratung verlassen.

Wenn Ihr kein gutes Geschäft in Eurer Nähe findet, könnt Ihr natürlich auch online Tanzartikel bestellen. Online Shopping gehört inzwischen schließlich zu unserem Alltag. Das Internet ist eine riesige Quelle für alle Arten von Zubehör. Online könnt Ihr außerdem die Preise verschiedener Anbieter in nur wenigen Klicks vergleichen.

Im Internet findet Ihr eine große Auswahl an Tanz Produkten: Tanzschuhe, Tanzkleidung, Spitzenschuhe, Body, Undeez, Flamenco Rock, Strumpfhosen, Tango Schuhe, Tutus usw.

Kauft Eure Tanzsachen mit dem Smartphone. Heutzutage könnt Ihr so gut wie alles online einkaufen. | Quelle: Pixabay

Der einzige Nachteil am Online Shopping: Ihr könnt die Artikel nicht direkt anprobieren und Euch nicht von der Qualität überzeugen. Dafür habt Ihr die Möglichkeit, gebraucht Tanzkleidung zu kaufen, z.B. bei Kleiderkreisel. Das geht natürlich auch auf einem Flohmarkt. Besonders für Anfänger kann es sich lohnen, gebraucht Tanzartikel zu kaufen, da Ihr viel auf einmal besorgen müsst.

Standardtanz, lateinamerikanischer Tanz, Jazz Dance, Hip Hop, Zumba, Bauchtanz, Ballett, Pole Dance, Stepptanz, Flamenco, Ausdruckstanz – probiert verschiedene Tanzrichtungen aus!

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar