Wenn Du einen Physikkurs an der Universität in Betracht ziehst oder bereits Physik im Bachelor studierst und gerade über die nächsten Schritte nach Deinem Abschluss nachdenkst, ist es normal, dass Du etwas Zeit und Gedanken darin investierst, welche Art von Jobs Du mit einem Abschluss in Physik bekommen kannst. 

Es gibt viele gute Gründe, sich mit der Physik auseinanderzusetzen. Im Rahmen Deines Physikstudiums wirst Du Dir wunderbare Fähigkeiten aneignen. Diese Fähigkeiten werden von vielen Arbeitgebern geschätzt! Zum Beispiel:

  • Mathematische Fähigkeiten;
  • Die Fähigkeit zum Schreiben von Berichten; oder
  • Recherchefähigkeiten.

Daher kann es manchmal ziemlich überfordernd sein, wenn Du darüber entscheiden möchtest, für welche Art von Job Du Dich nach Abschluss Deines Studiums bewerben wirst. Dieser Artikel beschreibt die Arten von Berufen, in die Physik-Absolventen tendenziell einsteigen, und skizziert Möglichkeiten, wie Du Deine Chancen auf Deinen persönlichen Traumjob erhöhen kannst.

Muss ich in einem physikbezogenen Beruf arbeiten, wenn ich einen Physikabschluss habe?

Die Antwort auf diese Frage lautet: nein! Glücklicherweise bedeutet ein Abschluss in Physik nicht, dass Du Dich nur für Jobs bewerben kannst, die in direktem Zusammenhang mit dem Fach Deines Abschlusses stehen - obwohl Dir diese Möglichkeit natürlich auch jederzeit offen steht.

Studiere Physik und arbeite danach in der Wirtschaft!
Mit einem Abschluss in Physik kannst Du auch im Wirtschaftssektor arbeiten. | Quelle: Saulo Mohana on Unsplash

Es gibt viele verschiedene Bereichein die Physik-Absolventen einsteigen, wie zum Beispiel:

  • Wirtschafts- und Finanzbereich;
  • Staatliche Forschung;
  • Öl- und Gasindustrie;
  • Natur- und Ingenieurwissenschaften;
  • Technologie, und viele mehr.

Zu den Berufen, für die sich Physik-Absolventen bewerben können und die in der Regel mit ihrem Abschluss zusammenhängen, gehören Berufe wie Nanotechnologie, Physik, Astrophysik, Geophysik und Forschung.

Allerdings sind Deine Möglichkeiten dort nicht begrenzt. Du kannst Dich auch für Stellen bewerben, die nicht direkt mit Physik zu tun haben, z.B. als Unternehmensberater, Patentanwalt, Buchhalter, Meteorologe oder Investment Analyst. Ebenso können Jobs, die auf starke mathematische Fähigkeiten setzen, für Physik-Absolventen eine gute Option sein.

Eine der eher unterschätzten Berufe, den ein Physik-Absolvent mit einem Bachelorabschluss annehmen könnte, ist der eines Physiklehrers.

Derzeit mangelt es in Deutschland an Lehrkräften in bestimmten Disziplinen, einschließlich Physik und Mathematik. Daher bemüht sich die Regierung darum, Physikabsolventen für die Lehre an Schulen zu gewinnen, indem sie Anreize wie Stipendien bietet, um den Lehrermangel wieder auszugleichen.

Wenn Du schon immer mit dem Gedanken gespielt hast, dass Unterrichten etwas für dich sein könnte, dann ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um eine Karriere als Lehrer in Betracht zu ziehen, nachdem Du Dein Physikstudium an der Universität oder Dein Doktoratsstudium abgeschlossen hast!

Die oben beschriebenen Jobs sind nur ein paar Beispiele für die Art von Berufsmöglichkeiten, die auf Dich warten - also halte im Bewerbungsprozess unbedingt Augen und Ohren offen und denke über Deine persönlichen Karriereziele nach! Wenn Du einen bestimmten Traumjob hast oder Du bereits einen Bereich herausgefunden hast, der Dich besonders interessiert, bewirb Dich für Jobs, die Dich auf Deinem individuellen Weg weiterbringen können.

Denkst Du darüber nach, Dir als Privatlehrer etwas hinzuzuverdienen? Schau doch mal auf Superprof vorbei (z.B. Physik Nachhilfe Stuttgart).

Nicht alle Physik-Absolventen steigen sofort in Berufsleben ein

Auch die Tatsache, dass nicht jeder Physik-Absolvent direkt nach dem Studium ins Berufsleben eintritt, ist eine Überlegung wert.

Einige entschieden sich dafür, ein Jahr ohne Studium und Arbeit zu verbringen, vielleicht auf Reisen zu gehen und die Welt zu erkunden, oder bei einigen gemeinnützigen Projekten mitzuhelfen, das ihnen am Herzen liegt.

Vielleicht gehörst Du auch zu den Absolventen, für die Promovieren das Richtige ist. Du könntest den Sprung wagen und einen Master-Abschluss in Physik oder einer verwandten Disziplin an Deiner Universität erwerben, wie zum Beispiel:

  • Theoretische Physik;
  • Technische Physik;
  • Quantenmechanik;
  • Thermodynamik; oder
  • Astronomie.

Alternativ können Absolventen auch ein Aufbaustudium aus einem anderen Fachgebiet absolvieren, z.B. aus den Geisteswissenschaften oder aus dem Wirtschafts- und Finanzbereich!

Erweitere Dein Physikstudium um einen Master in Astronomie!
Du kannst Dein Physikstudium um einen Master in Astronomie erweitern! | Quelle: Greg Rakozy on Unsplash

Wenn Du denkst, dass Deine Zukunft in der Wissenschaft liegen könnte und Du letztendlich auf einen Doktortitel hinarbeiten möchtest, oder wenn Du einfach eine Leidenschaft für Physik hast und das Fach deshalb gerne noch weiter studieren möchtest, dann ist es sicherlich sinnvoll, in irgendeiner Form ein postgraduales Studium zu absolvieren.

Wenn das eine Option ist, die Du Dir für Deinen zukünftigen Weg vorstellen kannst und Du aber noch weitere Ratschläge suchst, sollte die Berufsberatung an Deiner Schule oder Universität Dir die notwendigen Informationen über die Zulassungskriterien verschiedener Universitäten geben können, die für ein Aufbaustudium erforderlich sind.

Du könntest Dich auch ausführlich mit Deinem Physik und Mathe Nachhilfelehrer unterhalten, um weitere Inspirationen für Deine berufliche Zukunft zu erhalten! Schaue dafür auf Superprof vorbei (z.B. Physik Nachhilfe Berlin).

Wie kann ich als Physik-Absolvent meine Erfolgsaussichten bei der Bewerbung um einen Job erhöhen?

Wenn Du später Deinen Traumjob ausüben möchtest, ist es kein Geheimnis, dass Du versuchen solltest, Dich so gut wie möglich von der Masse abzuheben.

Während Physik-Absolventen in der Regel eine Menge Fähigkeiten haben, die Arbeitgeber gut finden, heißt das nicht, dass es keine zusätzlichen Möglichkeiten gibt, mit Deinen Bewerbungsunterlagen zu glänzen!

Welche Qualifikationen schätzen Arbeitgeber?

Es gibt nicht die eine richtige Antwort, wenn es darum geht, welche Qualitäten bestimmte Arbeitgeber bei Bewerbern suchen, aber in der Regel schätzen Arbeitgeber vor allem die interdisziplinären Fähigkeiten, die ein Physikstudent im Laufe der Jahre erworben hat! Dazu gehören zum Beispiel:

  • Kommunikationsfähigkeiten;
  • Datenanalyse und Recherchefähigkeiten;
  • Problemlösungskompetenzen und
  • I.T.-Kenntnisse, darunter möglicherweise auch einige Programmierkenntnisse.
Glänze bei der Bewerbung mit den Fähigkeiten aus Deinem Physik Studium!
In Deinem Physik Studium hast Du Dir bereits viele wertvolle Fähigkeiten angeeignet. Nutze sie bei der Jobsuche! | Quelle: Esther Tuttle on Unsplash

Um ein Beispiel zu nennen: Wenn Du Dich für eine Stelle als Investment Analyst bewirbst, ist der Arbeitgeber in der Regel sehr an Deinen mathematischen und analytischen Fähigkeiten interessiert, da Du in Deinem Job wahrscheinlich oft mit der Auswertung oder Handhabung von Datenmodellen zu tun haben wirst.

Was kann ich sonst noch tun, um meinen Lebenslauf besser aussehen zu lassen?

Eine der besten Möglichkeiten, bei Deiner zukünftigen Bewerbung um eine Stelle Einfluss auf potenzielle Arbeitgeber zu nehmen, ist der Nachweis über relevante Berufserfahrung. Diese Nachweise können zeigen, dass Du bereits einen gewissen Überblick über die Herausforderungen der jeweiligen Stelle hast und Erfahrung in einer bestimmten Position gemacht hast, die andere Bewerber möglicherweise nicht haben.

Für welche Art von Arbeitserfahrung oder Praktikum Du Dich bewerben solltest, hängt von der Art des Jobs ab, für den Du Dich bewerben möchtest. Wenn Du zum Beispiel in der Physik oder den Naturwissenschaften arbeiten möchtest, kann sich Berufserfahrung in einem Labor als sehr wertvoll erweisen.

Möglicherweise ist im Curriculum Deines Studiums bereits ein Pflichtpraktikum vorgesehen, damit Du auf diesem Weg Berufserfahrung sammeln kannst. Wenn dies der Fall ist, solltest Du sicherstellen, dass Du das Beste aus dieser Zeit machst, da ein erfolgreich abgeschlossenes Praktikum mit einem guten Zeugnis enorm dazu beitragen kann, Deine Chancen bei der Suche nach Deinem Wunschberuf zu erhöhen!

Wenn Dein Studiengang kein Praktikum oder Traineeprogramm vorsieht, ist das kein Grund zu Sorge. Es gibt viele Organisationen und Unternehmen, die Praktika für die Zeit der Semesterferien anbieten, für die Du Dich bewerben kannst. In der Regel nehmen solche Unternehmen vor allem die Bewerber an, die sich im vorletzten Jahr ihres Studiums befinden.

Wenn Du zusätzliche Hilfe bei der Suche nach einem geeigneten Praktikumsplatz benötigst, solltest Du Dich mit dem Berufsberater Deiner Schule oder Universität zusammensetzen, um weitere Informationen darüber zu erhalten, welche Vorbereitungen nötig sind, um Deinen Lebenslauf für den Versand an potenzielle Arbeitgeber vorzubereiten.

Der Abschluss des Physikstudiums ist nur der erste Schritt

Ein abgeschlossenes Physikstudium kann ein echter Vorteil bei der Bewerbung um einen Arbeitsplatz sein, da viele Arbeitgeber die mathematischen und analytischen Fähigkeiten, die Du an den Arbeitsplatz mitbringst, sehr wertschätzen werden.

Aber um Deinen Traumjob zu ergattern, solltest Du auch sicherstellen, dass Deine Studienleistungen den Anforderungen des Jobs entsprechen. Einige Stellen werden den Absolventen unter der Voraussetzung angeboten, dass sie mindestens einen Abschluss von 2,1 haben, obwohl einige Arbeitgeber auch offen für die Aufnahme von Bewerbern sind, deren Abschlussnote 2,2 oder schlechter ist.

Nachhilfe in Physik und Mathe kann Dir weiterhelfen.
Erhöhe mit Mathe und Physik Nachhilfe die Chancen auf Deinen Traumjob! | Quelle: Marvin Meyer on Unsplash

Es liegt vor allem in Deinem Interesse den bestmöglichen Abschluss zu erhalten! Wenn Du im Hinblick auf Deine akademischen Leistungen gerade ein paar Rückschläge erfahren hast oder Du einfach nur Deine Chancen auf einen guten Abschluss erhöhen möchtest, dann ist die Einstellung eines Nachhilfelehrers für Mathe und Physik definitiv eine Überlegung wert! Nachhilfe Physik kann Dich in allen Bereichen Deines Physik-Lehrplans auf den neuesten Stand bringen, wenn Du gerade ein paar Schwierigkeiten hast.

Zum Beispiel könnte es sein, dass Du Unterstützung bei den mathematischen Elementen Deines Kurses benötigst oder dass Du einige der Schlüsselbereiche und Prinzipien, die während des Studienjahres gelehrt wurden, nochmal mit einem Experten an der Seite überarbeiten möchtest.

Auch wenn Du noch in der Schule bist, Dich auf die Abiturprüfungen vorbereitest und Dir bereits sicher bist, dass Du nach dem Schulabschluss gerne Physik studieren möchtest, könnte sich ein Nachhilfelehrer auf jeden Fall lohnen! Er kann Dich bei der Vorbereitung auf Deine Abschlussprüfungen unterstützen und Dir dabei helfen, das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. So könnt Ihr gemeinsam Deine Chancen, an Deiner bevorzugten Universität zu studieren, erhöhen! Es macht auf jeden Fall auch Sinn, sich über die Kosten von Physik- und Mathe-Nachhilfe zu informieren, da diese je nach Leistung, Erfahrung etc. variieren können.

Superprof hat eine Reihe von Nachhilfelehrern für Physik zur Auswahl, die Fern- und Präsenzunterricht anbieten. Somit gibt es für jedes Budget den passenden Nachhilfelehrer! Informiere Dich hier bei Superprof auch darüber, wo Du am besten nach einem Nachhilfelehrer für Mathe und Physik suchst und wie viel Du für seine Dienste ungefähr bezahlen musst!

 

 

Auf der Suche nach einer Lehrkraft für Physik?

Dir gefällt unser Artikel?

5,00/5 - 1 vote(s)
Loading...

Julia

lebt in Hamburg, hat eine Leidenschaft für Reisen in nahe und ferne Länder und liebt gutes Essen mit guten Freunden!