Privatunterricht Sprachen Nachhilfe Musik Sport Kunst & Freizeit
Teilen

So erstellt Ihr einen Portugiesisch Sprachkurs

Von Lea, veröffentlicht am 08/02/2019 Blog > Sprachen > Portugiesisch > Wie bereitet man einen Portugiesischkurs vor?

Bevor Ihr als Portugiesischlehrer durchstarten könnt, müsst Ihr Euch darüber Gedanken machen, wie Ihr Euren Unterricht gestaltet und vorbereitet.

  • Wie solltet Ihr anfangen, um Euren Schülern Portugiesisch beizubringen?
  • Welche wichtigen Schritte solltet Ihr beachten, um nicht den Überblick zu verlieren?

Sprachunterricht ist ein komplexes Feld, für das Ihr viele Fähigkeiten braucht. Ihr müsst Euch nämlich genau überlegen, wie Ihr Euer Wissen an Eure Schüler weitergeben könnt. Nur so kann Euer Portugiesisch-Kurs schließlich gelingen.

Wir erklären Euch in diesem Artikel, wie Ihr genau das schafft….

Schaut Euch das Profil des Schülers an, bevor Ihr Portugiesisch unterrichtet

Das Besondere am Privatunterricht ist, dass jeder Kurs genau auf den Schüler zugeschnitten werden kann. Anders als bei der Arbeit in der Schule vor einer ganzen Klasse könnt Ihr Euch auf einen einzelnen Schüler konzentrieren. Der Ansatz ist also komplett anders und Ihr benötigt unbedingt ein gutes Anpassungsvermögen.

Bevor Ihr entscheidet, welche Art von Kurs Ihr anbietet, müsst Ihr also herausfinden, was Euer Schüler sich wünscht und braucht, damit Ihr Euch an seine Erwartungen, Bedürfnisse, Ziele, Sprachkenntnisse und Schwierigkeiten anpassen könnt. Schließlich sieht Unterricht für einen Berufstätigen, der nach Brasilien auswandern möchte, ganz anders aus als z.B. ein Kurs für einen Anfänger im Schulalter.

Je nach Profil des Schülers könnt Ihr dann die folgenden Schritte abarbeiten:

  • Prioritäten für den Verlauf des Kurses festsetzen
  • Genaue Ziele festlegen
  • Den Kursinhalt detailliert gestalten
  • Passende Unterrichtsmaterialien heraussuchen
  • Vertrauen aufbauen

Aber wie definiert Ihr das Profil Eurer Schüler, ihr Niveau, ihre Bedürfnisse und Ziele?

Was will Euer Schüler erreichen? Ihr müsst die Ziele Eurer Schüler kennen, um diese erfüllen zu können. | Quelle: Pixabay

Bei Eurem allerersten Treffen mit dem Schüler müsst Ihr Euch genau hierüber Gedanken machen. Ihr lernt Euren Schüler kennen und könnt Euch im Detail über die Erwartungen austauschen. Als Vorbereitung für dieses erste Gespräch könnt Ihr folgendes tun:

  • Überprüft, welches Sprachniveau Euer Schüler hat
  • Überlegt Euch Fragen, die Ihr stellen wollt: Schwierigkeiten, Ziele etc.
  • Tauscht Euch über Interessen aus: Das kann den Unterricht später interessanter gestalten
  • Was sind seine bevorzugten Lernmethoden?

Wie sehr sollte Euer Schüler an der Gestaltung des Sprachkurses beteiligt sein?

Privater Sprachunterricht bietet viele Möglichkeiten für verschiedene pädagogische Ansätze. Umso wichtiger ist es, dass Euer Schüler Euch genau über seine Erwartungen aufklärt. Schließlich wollt Ihr nichts wiederholen, was er bereits gelernt hat oder überhaupt nicht braucht.

Daher ist es wichtig, dass Ihr verschiedene, individualisierte und personalisierte Kurse anbietet.

Als allererstes müsst Ihr das Niveau Eures Schülers erkennen (Anfänger, Fortgeschrittener…). Schließlich muss Euer Unterricht zu diesem Niveau passen. Es ist außerdem wichtig, dass nicht alle Schüler die gleichen Stärken und Schwächen haben. Daher solltet Ihr auch das Alter und die Reife Eurer Schüler beachten.

Während einige gut im schriftlichen Portugiesisch sind, haben andere Schwierigkeiten mit dem mündlichen Ausdruck. Die Aufgabe des Privatlehrers ist es, die Problembereiche der Schüler zu erkennen, um diese zu beseitigen. Aber wie macht man das? Und sollte man dem Schüler eine Lernweise vorschreiben oder ihn in die Entscheidung miteinbeziehen?

Es ist schwierig, allgemein mit ja oder nein auf diese Frage zu antworten. Um sich zu verbessern, muss ein Schüler von seinem Lehrer Anweisungen erhalten. Allerdings muss er auch motiviert bleiben und darf niemals den Spaß am Unterricht verlieren. Daher kann es kontraproduktiv sein, einem Schüler eine Lernweise aufzuzwingen, die ihm nicht zusagt.

Allerdings kann es auf der anderen Seite den Fortschritt des Schülers verlangsamen, wenn man ausschließlich seine Wünsche berücksichtigt. Es ist natürlich, dass wir in unserer Komfortzone bleiben, was uns jedoch davon abhalten kann, Probleme zu lösen.

Am besten ist es, wenn Ihr als Portugiesisch Lehrer schnell die Schwierigkeiten Eures Schülers erkennt:

  • Aussprache
  • Akzent
  • Rechtschreibung
  • Konjugation
  • Grammatik…

Lernen soll Spaß machen. Haltet Eure Schüler mit regelmäßigem Lob bei Motivation. | Quelle: Pixabay

Auf dieser Grundlage könnt Ihr dann entscheiden, welche Materialien und Ansätze Euch richtig erscheinen. Es ist wichtig, dass Ihr Euren Schüler ermutigt und begleitet, denn effizientes Lernen erfordert Selbstbewusstsein. Gebt Eurem Schüler Erfolgserlebnisse, zum Beispiel, indem Ihr in lobt.

Achtet außerdem darauf, dass Ihr Abwechslung in Eure Aufgaben und Euren Unterricht bringt – es soll ja nie langweilig mit Euch werden!

Den Portugiesisch Unterricht in 5 Etappen einteilen

Egal für welche Unterrichtsmethoden Ihr Euch in Eurem Portugiesisch Sprachkurs entscheidet, irgendwann müsst Ihr Euren Unterricht strukturieren. Es ist wichtig, dass Ihr sehr organisiert seid, damit Ihr die Ziele, die Ihr gemeinsam mit Eurem Schüler festgelegt habt, auch erreichen könnt.

Das gilt für Portugiesisch Unterricht genau wie für jede andere Sprache, z.B. Spanisch, Deutsch, Russisch, Arabisch…

Ein Sprachkurs kann auf mehrere Weisen strukturiert werden, je nach Profil und Zielsetzung des Schülers. Der Ablauf wird jedoch meist in mehrere Etappen eingeteilt:

  1. Wiederholung: Es ist wichtig, dass Ihr die wichtigsten Aspekte der letzten Stunde wiederholt. So seid Ihr sicher, dass Euer Schüler alles verstanden hat.
  2. Korrektur der Hausaufgaben: Wenn Ihr Eurem Schüler Aufgaben mitgegeben habt, müsst Ihr diese kontrollieren und auf Fehler überprüfen.
  3. Einführung in das Thema der Stunde: Erklärt anfangs, welche die Ziele für die heutige Portugiesisch Stunde sind (Kenntnisse, Materialien).
  4. Unterricht und praktische Aufgaben: Ihr erklärt die neuen Aspekte und bringt diese mit Aufgaben aktiv Eurem Schüler bei (Erklärung, schriftliche und mündliche Aufgaben).
  5. Abschluss der Portugiesisch Stunde: Bevor Ihr Eure Stunde abschließt solltet Ihr noch einmal die wichtigsten Punkte des Unterrichts zusammenfassen. Gebt Eurem Schüler Hausaufgaben für den nächsten Kurs.

Diese Schritte sorgen für Struktur in jeder Unterrichtsstunde. Jetzt müsst Ihr Euch nur noch Gedanken über das Zeitmanagement machen. Wie schafft Ihr es, Euch nicht vom roten Faden des Kurses abbringen zu lassen und trotz Beantwortung aller Fragen der Schüler rechtzeitig alles zu besprechen?

Plant genügend Zeit für Fragen ein. Es ist wichtig, dass Ihr Euren Kurs zeitlich gut einteilt. | Quelle: Pixabay

Genau deswegen ist es so wichtig, dass Ihr Euch gut auf Euren Unterricht vorbereitet. Ihr müsst Euch nicht nur den Inhalt überlegen, sondern auch darauf achten, dass für jede Etappe die Zeit ausreicht. Eure Portugiesisch-Stunde dauert (in den meisten Fällen) 1 Stunde, in der Ihr alle Inhalte unterbringen und noch genügend Zeit für Fragen der Schüler einplanen müsst.

Rechnet immer damit, dass Euer Schüler mal etwas länger braucht, um neue Grammatikregeln oder bestimmte Aufgaben zu verstehen.

Weiterhin dürft Ihr nie vergessen, dass Portugiesischunterricht auf Portugiesisch stattfinden soll! Passt Euer Sprachniveau an ein Level an, das Euer Schüler versteht. Versucht, möglichst überhaupt nicht Deutsch während der Unterrichtsstunde zu reden.

Portugiesisch Sprachkurs: Sucht passendes Unterrichtsmaterial heraus

Nicht weniger wichtig ist die Auswahl der Unterrichtsmaterialien für Euren Portugiesisch Unterricht.

Ihr habt inzwischen Unterrichtsthemen mit Euren Schülern festgelegt, bevorzugte pädagogische Ansätze besprochen und kennt die Erwartungen Eurer Schüler. Jetzt müsst Ihr Euren Unterricht noch mit Materialien füllen, die Euch beim Vermitteln der Inhalte unterstützen.

Das Ziel ist es, dass Eure Schüler nie das Interesse und den Spaß an Euren Portugiesisch Stunden verlieren.

Es ist sehr wichtig, dass Ihr die Materialien passend zum Geschmack Eurer Schüler auswählt. Dazu gehören:

  • Audio Dateien
  • Videos
  • Lernzettel
  • Interaktive Aufgaben
  • Multimedia Aufgaben
  • Spiele
  • Apps
  • U.v.m.

Heutzutage habt Ihr eine riesige Auswahl an Unterrichtsmaterialien. Nutzt diese! Audio und Video-Dateien eignen sich z.B. toll dafür, sich an den Akzent einer Sprache zu gewöhnen. Mit Apps wie Babbel kann Euer Schüler immer und überall Portugiesisch üben. Mit Kartenspielen könnt Ihr das Vokabel Gedächtnis trainieren…

Sucht abwechslungsreiche Unterrichtsmaterialien heraus. Videos sind eine tolle Möglichkeit, Hörverstehen zu üben. | Quelle: Pixabay

Auch hier gilt einmal wieder das Prinzip der Personalisierung. Überlegt Euch genau, welchen Support Euer Schüler auch wirklich nutzen wird und was ihm am meisten weiterhilft. So wird er die Sprache von neuen Seiten kennenlernen. Wenn Ihr die Hobbies und Interessen Eurer Schüler mit in den Unterricht einbezieht, wird ihm das beim Portugiesisch Lernen weiterhelfen.

Jemand, der für eine Reise Portugiesisch lernen möchte, freut sich z.B. sehr über Videos und Informationen über sein Zielland, egal ob Portugal, Brasilien oder Kap Verde. In diesem Fall solltet Ihr besonders Wert auf Konversationsübungen legen und ihn darauf vorbereiten, autonom weiter Portugiesisch zu lernen, sobald er vor Ort ist.

Egal ob Portugiesisch Eure Muttersprache ist oder Ihr als Deutsche fließend Portugiesisch sprecht, es ist eine tolle Möglichkeit, Eure Kenntnisse und Leidenschaft für die portugiesische Sprache mit anderen zu teilen. Hauptsache, Ihr seid gut auf diese Aufgabe vorbereitet!

Teilen

Wir freuen uns über Feedback von unseren Lesern
Enthält dieser Artikel die Informationen, nach denen Du gesucht hast?

Dieser Artikel war totaler Käse? Wirklich?Okay, beim nächsten Mal wird's besserNur Durchschnitt? Was fehlte Dir konkret?Danke Dir! Stelle verbliebene Fragen gerne untenWir freuen uns, dass wir Dir helfen konnten :) (Aktuell gibt es hierzu noch keine Bewertung)
Loading...

Einen Kommentar posten

avatar