Gute Ernährung ist wichtig ganz unabhängig von deinem Alter. Gesunde Ernährung kann dazu beitragen, ein gesundes Gewicht zu halten, und kann auch helfen, bestimmte Leiden und Krankheiten abzuwehren, insbesondere dann, wenn eine gute Diät mit regelmäßigen körperlichen Übungen kombiniert wird.

Du kommst jedoch nicht an der Tatsache vorbei, dass sich dein Nährstoffbedarf ändert, wenn du älter wirst. Genau wie ein Baby nicht dieselbe Nahrung erhalten würde wie ein 40-Jähriger, so haben auch Teenager einen anderen Nährstoffbedarf als ältere Erwachsene.

Folglich ist es wichtig zu wissen, was man in jeder Lebensphase am besten essen und trinken sollte. Dieser Beitrag arbeitet einige wichtige Punkte für die jugendliche Ernährung heraus und wie diese Bedürfnisse sich von denen älterer Menschen unterscheiden.

Wenn du mehr Informationen darüber brauchst, wie du sicherstellen kannst, die bestmögliche Ernährung zu bekommen, oder nach Ideen für Ernährungspläne suchst, die die Sicherheit bieten, dass du all die Nährstoffe erhältst, die du brauchst, dann kannst du dich auch an einen Ernährungsberater von Superprof wenden, um mehr herauszufinden über gesunde Ernährung für Teenager oder ältere Erwachsene und wie sie deinen Körper positiv beeinflussen kann.

Außerdem sind die Ernährungsberater von Superprof sehr gut darauf vorbereitet, dich in die Lage zu versetzen, aufmerksamer zu sein und beim Einkauf gesunde Lebensmittel auszusuchen, was bei der Verbesserung der Qualität deiner täglichen Diät einen großen Unterschied machen kann. Ein weiterer Vorteil ist, dass sie sich an Deinen Zeitplan anpassen und zu dir nach Hause kommen oder online Ernährungsberatung per geben können.

Gesunde Ernährung für Teenager muss ausgewogen sein.
Eine ausgewogene Nahrungszusammenstellung ist wichtig, ob es nun um den Nahrungsbedarf eines Teenagers oder um die Diät einer älteren Person geht. (Bildquelle: CC0 1.0, OpenClipart-Vectors, Pixabay)
Die besten Lehrkräfte für Ernährung verfügbar
Tobias
5
5 (4 Bewertungen)
Tobias
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Aidonis
5
5 (8 Bewertungen)
Aidonis
40€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Annika
5
5 (6 Bewertungen)
Annika
18€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Christina
5
5 (3 Bewertungen)
Christina
79€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Jan
5
5 (5 Bewertungen)
Jan
35€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Nora leonie
Nora leonie
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
David
5
5 (7 Bewertungen)
David
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Juliana
5
5 (2 Bewertungen)
Juliana
40€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Tobias
5
5 (4 Bewertungen)
Tobias
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Aidonis
5
5 (8 Bewertungen)
Aidonis
40€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Annika
5
5 (6 Bewertungen)
Annika
18€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Christina
5
5 (3 Bewertungen)
Christina
79€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Jan
5
5 (5 Bewertungen)
Jan
35€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Nora leonie
Nora leonie
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
David
5
5 (7 Bewertungen)
David
25€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Juliana
5
5 (2 Bewertungen)
Juliana
40€
/h
Gift icon
1. Unterrichtseinheit gratis!
Und los geht's

Der Nährstoffbedarf eines Teenagers

Wenn du ein Teenager bist, entwickelt sich dein Körper noch in vielerlei Hinsicht. Folglich ist gute Ernährung in dieser Lebensphase sehr wichtig. Trotzdem wird Teenagern oft nachgesagt, mit die schlechteste Ernährung überhaupt zu haben mit einer deutlichen Vorliebe für ungesunde Snacks und industriell verarbeitete Lebensmittel, oder eben ganze Mahlzeiten einfach auszulassen.

Obwohl das sicherlich nicht auf jeden Teenager zutreffen wird, solltest du, wenn du einen Teenager kennst, der sich nicht gerade optimal ernährt, ihn wissen lassen, dass gelegentliche Naschereien, seien es nun Süßgetränke, Schokolade oder andere Snacks, durchaus in Ordnung sind, dass der Schlüssel aber die Balance ist. Sie sollten folglich sicherstellen, dass sie die Ernährung erhalten, die ihr heranwachsender Körper braucht.

Ganz allgemein, wenn es um Ernährung geht, sollten Jugendliche auf das Folgende achten:

  • Nimm wenigstens fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag zu dir, vorzugsweise auch mehr;
  • Lasse keine Mahlzeiten aus;
  • Iss wenig Nahrungsmittel, die einen hohen Gehalt an Zucker, Salz und gesättigten Fettsäuren aufweisen; und
  • Bleibe hydriert – normalerweise sollten acht Gläser Wasser am Tag ausreichend sein.

Eine ausgewogene Ernährung ist ebenfalls wichtig, vor allem eine möglichst gesunde Mischung aus Eiweiß, Kohlenhydraten, Milchprodukten oder geeigneten Alternativen zusammen mit viel Obst und Gemüse. Zu wissen, wie man Nährwerttabellen richtig liest, hilft dabei zu wissen, was gesund ist und was nicht.

Darüberhinaus sollten Teenager versuchen, regelmäßige körperliche Übungen in ihr Leben einzubauen und diese mit einer gesunden Ernährung zu kombinieren. Körperliche Übungen können viele Formen annehmen, vom Laufen und Joggen bis zu zügigem Wandern und Schwimmen. Der notwendige Umfang des Trainings wird wahrscheinlich für jeden Teenager etwas unterschiedlich sein und von verschiedenen Faktoren abhängen, etwa von der Frage, ob der fragliche Jugendliche übergewichtig ist, oder wie intensiv er zu trainieren in der Lage ist.

Falls irgendwelche Zweifel bestehen, wie viel körperliche Übung am besten ist, lohnt es sich, deine Krankenkasse um eine umfassende Einschätzung zu bitten.

Für noch mehr Informationen darüber, welche Lebensmittel und Snacks eine gesunde Ernährung für Jugendliche darstellen, oder wenn du mehr über den Nährstoffbedarf des Körpers im Teenageralter erfahren möchtest, kannst du dich auch an einen Ernährungsberater von Superprof mit der Bitte um weitere Ratschläge wenden. Trage einfach deine Postleitzahl ein, um einen Ernährungsberater in deiner Gegend zu finden, der in der Lage ist, dir Unterstützung zu leisten, obwohl Fernunterricht ebenfalls möglich ist, wenn du lieber mit jemandem online zusammenarbeiten möchtest.

Für eine gesunde Ernährung sollten Jugendliche Snacks vermeiden.
Wenn es um die Ernährung von Teenagern geht, sollten ungesunde Snacks weitgehend vermieden werden. (Bildquelle: CC0 1.0, 41330, Pixabay)

Die Unterschiede in der Ernährung älterer Menschen

Obwohl es wichtig ist, unabhängig vom Alter auf eine gute Ernährung und körperliche Übung zu achten, gibt es doch keinen Zweifel daran, dass dein Nährstoffbedarf sich ändert, wenn du älter wirst.

Während zum Beispiel Nährstoffe wie Eisen, Vitamin C und Vitamin B12 für Teenager wichtig sein können, verlagert sich der Schwerpunkt mit fortschreitendem Alter hin zu Nährstoffen wie:

  • Vitamin B12;
  • Kalzium;
  • Vitamin D; als auch
  • Ballaststoffe.

Der beste Weg um sicherzugehen, dass ältere Erwachsene eine solche Ernährung auch bekommen, besteht darin sicherzustellen, dass du Lebensmittel wie angereicherte Cerealien, mageres Fleisch, grünes Blattgemüse, ölhaltigen Fisch und Milch oder ein entsprechendes Milchprodukt zu dir nimmst. Das kann eine guter Plan sein, um auf eine ausgewogene und abwechslungsreiche Diät hinzuarbeiten.

Eine der größten Veränderungen im Nährstoffbedarf älterer Erwachsener ist ganz allgemein die Tatsache, dass der Energiebedarf der Älteren in der Regel niedriger ist als der jüngerer Erwachsener; das liegt an einer Reihe von Faktoren wie etwa weniger Bewegung oder körperliche Übung.

Infolgedessen sollten ältere Erwachsene nicht so viel essen wie jüngere Erwachsene, denn übermäßiges Essen kann zu Problemen wie Übergewicht führen. Die beste Methode, solchen Problemen zu begegnen, besteht darin, dass auch ältere Erwachsene versuchen und es ermöglichen, an regelmäßigen körperlichen Übungen teilzunehmen.

Fünfmal in der Woche dreißig Minuten Training werden im allgemeinen als ausreichend für ältere Leute betrachtet und können dazu beitragen, das Risiko gesundheitlicher Probleme wie etwa Diabetes zu verringern. Körperliche Übungen, die Krafttraining enthalten, können auch förderlich für ältere Erwachsene sein.

Darüberhinaus sollte man sich auch genauer ansehen, was ältere Erwachsene zu sich nehmen, und ob es gesund, ausgewogen und in Übereinstimmung mit dem Energiebedarf ihres Organismus ist.

Falls es für ältere Menschen zum Problem wird, ausreichend Nährstoffe zu bekommen – etwa aufgrund von Krankheit, eingeschränkter Mobilität oder fehlender finanzieller Mittel, dann mag es sich auch lohnen zu überlegen, ob es möglich ist, gesunde Mahlzeiten auf Vorrat zu kochen und in Portionen einzufrieren, so dass es wenigstens einige Tage gibt, an denen sie kein Essen neu kochen müssen, um in den Genuss einer nahrhaften Mahlzeit zu gelangen.

Gesunde Ernährung von Teenagern sollte von Sport begleitet werden.
Körperliche Betätigung stellt einen Bestandteil eines gesunden Lebensstils dar und ist sehr wichtig. (Bildquelle: CC BY-SA 3.0, Nick Youngson, Alpha Stock Images)

Erfahre mehr über die Ernährung für Teenager und ältere Erwachsene

Der Schlüssel zu einer gesunden Diät und zu einem hoffentlich gesunden Körper liegt letztendlich darin sicherzustellen, dass:

  • Du richtig isst und zwar eine gesunde, ausgewogene Diät;
  • Du die Anzahl ungesunder Snacks und verarbeiteter Lebensmittel, die du zu dir nimmst, begrenzt; und
  • Du regelmäßig Sport treibst.

Während man diese grundlegenden Prinzipien in beinahe allen Lebensphasen beachten sollte, ist es doch auch zutreffend, dass die genaue Nahrungsmenge und die Anforderungen an eine ausgewogene Ernährung sich abhängig von unserem Alter unterscheiden. Es spielt auch eine Rolle, was Dein aktueller Zustand ist. Zum Beispiel sollte in der Schwangerschaft auf eine gewisse Ernährung Acht gegeben werden.

Teenager können sich zum Beispiel von Zeit zu Zeit sehr hungrig fühlen, was daran liegen könnte, dass ihre Körper sich im Wachstum befinden oder dass es sich um besonders aktive Jugendliche handelt. In diesen Fällen besteht die Herausforderung darin sicherzustellen, dass der Teenager regelmäßig ausgewogene Mahlzeiten zu sich nimmt und nicht versucht, den Hunger durch verarbeitete Lebensmittel oder andere kalorienreiche Snacks oder Getränke zu stillen.

Umgekehrt mögen ältere Leute Mühe haben, die richtigen Nährstoffe zu bekommen, die sie brauchen, weil sie nicht in der Lage sind, regelmäßig für sich selbst zu kochen, oder vielleicht nicht das Geld zur Verfügung haben, um jederzeit frische Zutaten zu kaufen.

In diesen Fällen wird es dann zur Herausforderung, wie man einen Weg findet sicherzugehen, dass die Person dennoch eine ausgewogene Ernährung zu sich nimmt und nicht das Risiko der Mangelernährung eingeht. In größeren Mengen zu kochen und das Essen in Portionen einzufrieren, ist ein solcher Weg, diese Probleme anzugehen.

Ganz egal wie alt du bist, die Hauptsache ist zu versuchen, die bestmögliche Nahrungsauswahl zu treffen und ein gesundes Gewicht zu halten durch eine Kombination aus körperlicher Aktivität, dem Verzehr von abwechslungsreicher Ernährung und die Beobachtung der Kalorienzufuhr, falls du Gewicht verlieren oder das Gewicht halten möchtest.

Dies kann erreicht werden durch eine gute Vorstellung davon, was ein gesundes Frühstück, Mittagessen und Abendessen ausmacht, sowie durch ein solides Wissen über die Ernährung, so dass du Lebensmitteletiketten im Supermarkt lesen und entschlüsseln kannst und gesunde Essgewohnheiten entwickelst, die dich in den kommenden Jahren in einem guten Zustand halten werden.

Während wir alle die Bedeutung einer gesunden Ernährung verstehen, ist es ebenso zutreffend, dass viele von uns Probleme haben, gut zu essen und den Verführungen auszuweichen, die kohlensäurehaltige Getränke, Schokolade, Chips oder Kuchen mit sich bringen. Wenn du deine Ernährung verbessern möchtest und gesündere Entscheidungen treffen möchtest, aber Schwierigkeiten hast, schmackhafte und sättigende Alternativen zu süßen oder salzigen Snacks zu finden, wirst du gut daran tun, mit einem Ernährungsberater bei Superprof zu sprechen.

Sie können dir einen Überblick darüber verschaffen, welche gesunden Lebensmittel eine großartige Nährstoffquelle für deinen Körper darstellen, und sie können dir auch dabei helfen, Ernährungspläne zu erarbeiten, die dich satt und gesund erhalten, ohne dass du auf Junkfood zurückgreifen musst. Alles in allem kann man gute Essgewohnheiten viel leichter einhalten, wenn man weiß, wie man die Gelüste in Schach hält, und imstande ist, sich leckere, gesunde Mahlzeiten zuzubereiten.

>

Die Plattform, die Lehrkräfte und SchülerInnen miteinander verbindet

1. Unterrichtseinheit gratis

Du findest diesen Artikel toll? Vergib eine Note!

5,00 (1 Note(n))
Loading...

Sarah

Als Dolmetscherin und Übersetzerin sind fremde Länder und Kulturen mein täglich Brot. Wenn ich nicht gerade meine Leidenschaft für Sprachen und Reisen auslebe, bin ich auf Fußballplätzen zu finden, mit meinem Longboard unterwegs oder probiere mich wahrscheinlich gerade an einer anderen Sportart aus.