Jedes Mal, wenn du in den Supermarkt gehst, kann es dir schon ein bisschen als Mühe erscheinen, dich durch die Auslagen des Geschäfts, die verwirrenden Preisangaben und Angebote durchzuarbeiten, während du versuchst, eine Mahlzeit zusammenzustellen, die nicht nur nahrhaft ist, sondern auch noch bezahlbar.

Zum Glück gibt es bei der Suche nach den nahrhaftesten Lebensmitteln im Supermarkt eine praktische Hilfe in Gestalt der Lebensmittel-Kennzeichnungsverordnung in Deutschland.

Obwohl diese Vorschriften nicht für jedes Lebensmittel gelten, das in Deutschland verkauft wird (beispielsweise unterliegen Lebensmittel, die lose verkauft werden, anderen Kennzeichnungsvorschriften), kann es sich als wirklich nützlich erweisen, wenn man weiß, wie man Lebensmitteletiketten liest speziell in Supermärkten, wenn man auf der Suche ist nach Lebensmitteln von besserer Qualität und auf eine gesunde Ernährung achtet.

Die Nährtwerttabelle hilft, eine ausgewogene Ernährung zu haben.
Die Fähigkeit, Lebensmitteletiketten zu lesen, kann zu einer besseren Lebensmittelauswahl führen. (Bildquelle: CC0 1.0, FotoshopTofs, Pixabay)

Lebensmittelkennzeichnung in Deutschland – die Grundlagen

In Deutschland ist es vorgeschrieben, dass verpackte Lebensmittel bestimmte Angaben auf dem Etikett der Verpackung machen, um dem Kunden ein besseres Verständnis zu verschaffen von folgenden Sachverhalten:

  • den Inhaltsstoffen des Produkts;
  • Angaben zur allgemeinen Ernährungsqualität des Produkts; und
  • dem Vorkommen irgendwelcher Allergene in dem Lebensmittel.

Verpackte Lebensmittel enthalten eine Menge Informationen, die sehr hilfreich sein können für Kunden, die besser informierte Entscheidungen treffen möchten über die Produkte, die sie kaufen, und die wissen möchten, was sind Nährwerte.

Wichtige Kennzeichnungsanforderungen

Insgesamt gibt es einige wenige wichtige Informationen, die du auf verpackten Lebensmitteln findest, dazu gehören der Name des Lebensmittels, sein Mindesthaltbarkeitsdatum, eine Liste der Inhaltsstoffe, spezielle Lagerungsanweisungen (wenn nötig), eine Kochanleitung (wenn eine solche notwendig ist) sowie das Herkunftsland für bestimmte Produkte. Diese Liste ist nicht vollständig, da es zusätzlich zu den oben genannten noch weitere Kennzeichnungskriterien gibt.

Das Herkunftsland eines Lebensmittelprodukts sollte für bestimmte Fleischsorten wie Rind, Lamm, Schwein und Geflügel angegeben werden; und das Herkunftsland sollte auch erkenntlich sein auf Verpackungen von Fisch, Muscheln, Wein, Olivenöl sowie Honig und jeder Art von Obst und Gemüse, das von außerhalb der Europäischen Union stammt.

Liste der Inhaltsstoffe

Einer der nützlichsten Aspekte der Lebensmittelkennzeichnungsverordnung in Deutschland ist, dass bei jedem Produkt, das mehr als zwei Inhaltsstoffe hat, eine Liste aller Inhaltsstoffe dieses Produkts auf der Verpackung angegeben werden muss. Was bedeutet die Nährwerttabelle?

Es ist wichtig, dass die Inhaltsstoffe eines Produkts entsprechend ihres Gewichts aufgelistet werden, so dass der Inhaltsstoff mit dem größten Gewicht zuerst aufgeführt wird, und der Inhaltsstoff mit dem geringsten Gewicht zuletzt. Das bedeutet, dass die Liste der Inhaltsstoffe ein guter Hinweisgeber sein kann, wenn du versuchst herauszufinden, wie gesund ein bestimmtes Produkt sein könnte.

Wenn du zum Beispiel eine Packung Kekse in die Hand nimmst, wirst du wahrscheinlich feststellen, dass Zucker einer der ersten Stoffe ist, der in der Liste der Inhaltsstoffe angeführt wird – offensichtlich nicht so gesund.

Ein Blick auf die Etiketten von Fleischprodukten kann dir bereits einen guten Einblick geben, wie hochverarbeitet diese Produkte sind. Wenn zum Beispiel, sagen wir, eine Fleischpastete nur einen geringen Anteil an Fleisch unter den Inhaltsstoffen ausweist, und andere Stoffe, etwa Wasser oder Mehl, nach ihrem größeren Gewicht noch vor dem Fleisch angeführt werden, kann das darauf hindeuten, dass das Nahrungsmittel hochgradig verarbeitet worden ist.

Wenn du die Absicht hast, dich gesund zu ernähren und möglichst die gesündesten Produkte zu kaufen, und es handelt sich um verpackte Produkte, dann kann es sich auszahlen, einen kurzen Blick auf das Etikett eines jeden Produkts zu werfen und diese zu vergleichen um herauszufinden, welches Produkt weniger verarbeitete Inhaltsstoffe und weniger Zucker enthält als das andere.

Die Reduktion von Fett in der Ernährung trägt zu einer gesünderen Ernährung bei, die Nährwerttabelle hilft dabei.
Die Reduktion von fettreichen Nahrungsmitteln ist der Schlüssel zu einer ausgewogenen Ernährung. Ein Blick auf die Lebensmitteletiketten kann auch dazu beitragen, eine gesunde Diät einzuhalten. (Bildquelle: Public Domain, author unknown, Wikimedia Commons)

Allergene

Neben der Angabe der Ernährungsinformationen ist ein weiterer wichtiger Aspekt der Lebensmitelkennzeichnung, dass alle enthaltenen Allergene klar ausgewiesen und für den Kunden erkennbar gemacht werden müssen; und sie sollten auch in der Liste der Inhaltsstoffe aufgeführt werden.

Es gibt eine ganze Reihe von Allergenen, die auf diese Weise ausgewiesen werden müssen, eine Auswahl davon sind die folgenden:

  • Eier;
  • Milch;
  • Erdnüsse oder Nüsse im allgemeinen;
  • glutenhaltige Cerealien wie Weizen und Hafer; und
  • Krustentiere.

An sich, wenn du an einer Lebensmittelunverträglichkeit leidest, wenn du zum Beispiel eine Glutenintoleranz hast, können diese klaren Angaben zu Allergenen beim Einkauf enorm hilfreich sein, da du lieber genau wissen möchtest, ob ein Nahrungsmittel eine Gefahr darstellt für dich oder jemand anderen, dem du die Speise servieren möchtest.

Natürlich gibt es bestimmte Produkte, wie etwa als glutenfrei, weizenfrei oder eifrei zertifizierte Lebensmittel, die dir völlige Sicherheit geben, wenn du weißt, dass du bestimmte Allergene in der Nahrung meiden musst.

Obwohl solche Produkte normalerweise teurer sind, haben viele Supermärkte inzwischen eigene Gänge oder Abteilungen für solche speziellen Diätprodukte eingerichtet. Das ist sicherlich ein Weg, deine Einkaufstour weniger anstrengend zu machen, wenn du aufpassen musst mit dem Verzehr bestimmter Inhaltsstoffe.

Was ist das Ampelsystem für Lebensmittel?

Eine andere Art der Lebensmittelkennzeichnung, die du auf Produkten sehen kannst, ist das System der Lebensmittelampel (Nutri-Score).

Produkte, die dieses System verwenden, werden dir auf der Vorderseite der Verpackung Informationen liefern um anzuzeigen, wie viel von den folgenden Stoffen in dem Produkt enthalten ist:

Im System der Lebensmittelampel werden diese Angaben in fünf Stufen farblich kodiert, je nachdem wie viel Salz, Zucker usw. in 100g des Produkts enthalten sind. Die Farbe Rot bedeutet, dass ein hoher Anteil an diesen eher ungesunden Stoffen in dem Produkt enthalten ist, Gelb bedeutet, es ist ein mittlerer Anteil enthalten, während Grün bedeutet, es ist nur eine geringe Menge in dem Produkt enthalten.

Der Gedanke hinter dem System der Lebensmittelampel ist, dass es durch die Angaben eines solchen Lebensmitteletiketts für den Kunden einfacher sein sollte festzustellen, wie gesund ein Produkt sein könnte. Das wiederum sollte ihnen helfen, eine besser informierte Auswahl an Nahrungsmitteln zu treffen.

Wenn zum Beispiel ein Produkt grün ist, würde dies eine wesentlich gesündere Wahl darstellen als ein Produkt, das rot gekennzeichnet ist. Idealerweise sollten Produkte mit Rot auf ihrem Etikett nur in Maßen genossen werden oder in kleinen Mengen. Eine gesündere Auswahl an Nahrungsmitteln sollte dazu beitragen, Gesundheitsrisiken wie Übergewicht zu reduzieren, ebenso wie andere Maßnahmen, etwa das Servieren kleinerer Portionen.

Man muss wissen, dass das System der Lebensmittelampel nicht vorgeschrieben ist, so dass es nicht alle Produkte aufweisen; es gibt auch die Meinung, dass dieses Kennzeichnungssystem derzeit noch unzureichend ist. Nichtsdestoweniger ist es ein Hilfsmittel, das verwendet werden kann, um eine besser informierte Auswahl an Nahrungsmitteln anzustreben und zu erreichen, sofern es verfügbar ist.

Letztlich ist der beste Weg, die richtige Auswahl an Nahrungsmitteln zu treffen und danach zu streben und sicherzustellen, dass du eine ausgewogene Diät zu dir nimmst, indem du eine Mischung aus Kohlenhydraten, Milchprodukten, Cerealien und ausreichend Kalorien, um deinen Energiebedarf zu decken, in deinen Speiseplan einbaust. Gleichzeitig sollten ungesunde Snacks und ungesunde Lebensmittel nur in Maßen verzehrt werden, wenn überhaupt. Insbesondere Jugendliche sollten auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung achten.

Butter ist ungesund, Lebensmitteletiketten helfen, Ungesundes zu reduzieren.
Möglichst wenig Butter zu essen, kann zu einer gesünderen Diät führen. Ein Blick auf die Lebensmitteletiketten kann auch helfen, deine Auswahl an Nahrungsmitteln zu verbessern. (Bildquelle: CC0 1.0, congerdesign, Pixabay)

Du möchtest mehr über Lebensmittelkennzeichnung erfahren?

Die Lebensmittelkennzeichnung in Deutschland ist ein wunderbares Hilfsmittel für die Kunden, da sie ihnen helfen kann, ein besseres Verständnis dafür zu entwickeln, was genau sie sich da in den Mund stecken.

Darüber hinaus kann eine wirksame Lebensmittelkennzeichnung den Kunden helfen, die beste und gut informierte Wahl zu treffen, wenn es um die Nahrungsqualität der Produkte geht, die sie kaufen, indem sie dadurch erfahren, welche Art von Nährstoffen sich in dem Produkt befinden und in welchem Maße eine Portion des Produkts zum täglichen Kalorienbedarf der Person beiträgt. Ob das genaue Zählen von Kalorien nötig ist, ist eine andere Frge, die sich stellt.

Auch wenn das Obengenannte einen kurzen Überblick über die Lebensmittelkennzeichnung in Deutschland bietet, gibt es natürlich noch viel mehr darüber zu lernen, falls du daran interessiert bist, mehr über die Lebensmittelverordnung in Deutschland zu erfahren.

Das liegt daran, dass verschiedene Regelungen angewendet werden abhängig von der Art des verkauften Lebensmittels und wie es verkauft wird – zum Beispiel unterliegen Bio-Lebensmittel im Hinblick auf die Lebensmittelkennzeichnung etwas anderen Regelungen als andere Lebensmittel.

Wenn du gern mehr über die Standards der Lebensmittelkennzeichnung lernen möchtest oder daran interessiert bist, mehr über Ernährung im allgemeinen zu erfahren, und wie du dich so gut wie möglich zum besten Preis ernähren kannst, dann kannst du dich an einen Ernährungsberater von Superprof wenden. Wenn Du zum Beispiel Gesundheits- und Ernährungstipps für die Schwangerschaft suchst und wissen möchtest, wie die Nährwerte für eine schwangere Frau ermittelt werden, kann Dir ein Ernährungscoach behilflich sien.

Ein Ernährungsberater kann die Grundlagen der Ernährung mit dir behandeln, ob es nun bedeutet, dir die Unterschiede zwischen Kohlenhydraten und Fetten beizubringen, oder ob es bis dahin führt, komplexere Ernährungsfragen mit dir zu besprechen.

Superprof hat eine große Bandbreite an Lehrern zur Verfügung, die dich sehr gern vor Ort beraten oder per Webcam online Ernährungsberatung anbieten, um dir zu helfen, deine Wissenslücken im Hinblick auf Ernährung und gutes Essen aufzufüllen. Trage einfach deine Postleitzahl ein und finde einen Ernährungsberater in deiner Nähe.

Wenn du dich fragst, wie berechnet man Nährwerte, wende dich an Superprof.

 

Auf der Suche nach einer Lehrkraft für Ernährung?

Dir gefällt unser Artikel?

5,00/5 - 1 vote(s)
Loading...

Sarah

Als Dolmetscherin und Übersetzerin sind fremde Länder und Kulturen mein täglich Brot. Wenn ich nicht gerade meine Leidenschaft für Sprachen und Reisen auslebe, bin ich auf Fußballplätzen zu finden, mit meinem Longboard unterwegs oder probiere mich wahrscheinlich gerade an einer anderen Sportart aus.