Sicherlich erinnert Ihr Euch noch gut an Eure Englisch-Abschlussprüfung oder seid gedanklich schon dabei, falls sie noch ansteht.
Für eine gute Note im Abitur müsst Ihr in fast allen Fächern glänzen – auch in Englisch.

Danach wird’s nicht leichter: Wer international studieren oder sich auf Englisch bewerben möchte, einen Auslandsaufenthalt plant oder im Rahmen seines Studiums englische Kurse belegen will, braucht zur Aufnahme oft einen Englischnachweis.

Den gibt’s nach bestandener Englischprüfung. Entweder durch das Abitur oder durch einen externen Test wie den TOEFL Test.

Dazu gehört nicht nur ein schriftlicher Teil, sondern auch ein mündlicher, den es zu bestehen gilt.

Wir von Superprof haben Euch Tipps und Tricks zur richtigen Vorbereitung auf mündliche Englischtests zusammengestellt. Dann steht Eurem Englisch-Erfolg nichts mehr im Weg!

Liam
Liam
Lehrkraft für Englisch
4.91 4.91 (35) 25€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Sonja m.
Sonja m.
Lehrkraft für Englisch
4.94 4.94 (22) 24€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Mia
Mia
Lehrkraft für Englisch
5.00 5.00 (22) 45€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Anne
Anne
Lehrkraft für Englisch
5.00 5.00 (8) 48€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Joseph
Joseph
Lehrkraft für Englisch
5.00 5.00 (9) 30€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Maxim
Maxim
Lehrkraft für Englisch
4.92 4.92 (6) 25€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Stella
Stella
Lehrkraft für Englisch
5.00 5.00 (6) 15€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!
Masha
Masha
Lehrkraft für Englisch
5.00 5.00 (7) 25€/h
1. Unterrichtseinheit gratis!

Die richtige Vorbereitung auf das mündliche Englisch-Abi

Wie wir das von unserem Schulsystem kennen, ist nichts ganz einheitlich und je nach Bundesland gibt es Unterschiede. So war das in der Vergangenheit auch im Englischunterricht.

In Deutschland gelten seit 2012 für die erste Fremdsprache gleiche Bildungsstandards für die Allgemeine Hochschulreife. Bei den meisten Schülerinnen und Schülern betrifft dieser Standard das Fach Englisch.

Inzwischen schreiben aber acht Bundesländer zeitgleich sowie mit identischen Aufgaben das Englisch-Abi. Insgesamt greifen 15 Länder auf den gleichen Aufgabenpool zu.

In der Regel ist der Aufbau also ähnlich und überall in Deutschland müsst ihr Euer Können schriftlich und mündlich unter Beweis stellen.

Nur keine Angst vor dem mündlichen Englischabi.
Tipps für die mündliche Abiturprüfung auf Englisch gibt's auch bei Freunden. | Quelle: Unsplash

Wer allerdings 2021 oder später sein Abitur schreibt, muss in vielen Bundesländern andere Prüfungen ablegen als heute, da die neue Oberstufenverordnung zur stärkeren Vergleichbarkeit von Oberstufe und Abitur in den einzelnen Ländern gravierende Folgen hat: So wird das Abitur in einigen Ländern gänzlich verändert und auch die mündliche Englischprüfung ist betroffen.

Wir geben Euch daher allgemeine Ratschläge mit auf den Weg, sodass Ihr die mündliche Abiturprüfung Englisch super meistert – ganz egal, wo in Deutschland Ihr seid.

Je nach Prüfungsform müsst Ihr auf verschiedene Methoden vorbereitet sein:

Eines ist immer gleich: Einzig durch genug Übung erklimmst Du die Notenleiter. Dabei hast Du natürlich auch jederzeit die Möglichkeit, Face-to-Face Englisch-Nachhilfe zum nehmen oder einen Englischkurs online zu belegen, um einen Englischlehrer zu Rate ziehen zu können, der Dir hilft.

Präsentieren

Rhetorikkünstler oder Angst vor Referaten? Nachdem Du Deinen Vortrag inhaltlich ordentlich ausgearbeitet hast, kannst Du das freie Sprechen üben. Die Königsklasse ist dabei natürlich das Vortragen ohne Karteikärtchen.

Aber auch mit Karten in der Hand bist Du souverän. Vielen geben Karteikarten Sicherheit und helfen vor allem beim Gestikulieren.

Du fragst Dich, wohin mit deinen Händen beim mündlichen Englisch Referat? Ein paar Karten oder einen Stift in die Hand und schon musst Du Dir diese Frage nicht mehr stellen. Hauptsache, Du steckst Deine Hände nicht in die Hosentaschen.

Ganz wichtig ist außerdem Deine Haltung. Bauch rein, Brust raus! Eine gerade Haltung verleiht Dir nicht nur einen sicheren Auftritt, sondern auch Deine Stimme wird fester.

Steh’ trotzdem bitte nicht wie eine Salzsäule vor den Prüfern. Ein wenig hin- und hergehen wirkt locker und damit gleich viel professioneller.

Du benutzt einen Beamer für Deinen Vortrag? Dann nur noch aufpassen, dass Du Dich nicht in den Lichtstrahl bewegst – sonst sieht keiner mehr was von Deiner schönen Präsentation.

Nun zur Stimme: Es ist ganz schön schwer, vor Leuten zu sprechen und dabei kann die Stimme auch mal ins Zittern geraten. Die Lösung: Üben, üben, üben. Vor Familie, vor Freunden, vor Deinem Haustier oder beim Spazierengehen. Je öfter Du Deinen Text runter ratterst, desto fester prägt er sich ein und desto sicherer bist Du beim Vortragen.

In jungen Jahren richtig präsentieren bereitet Dich gut auf Deine spätere Karriere vor.
Früh übt sich. Wer schon im mündlichen Abitur richtig präsentiert, ist für später gut vorbereitet. | Quelle: Unsplash

Weg mit den Lückenfüllern – „ähm“, „ja“, „also“, „halt“ gehören nicht zum Vokabular eines souveränen Vortragenden und auch nicht in Deine mündliche Englischprüfung.

Du weißt gar nicht, wie Dein Vortrag auf andere wirkt? Film’ Dich doch einfach mal selbst und schreibe Dir hinterher kritisch auf, was wirklich toll war und wo Du Dich noch verbessern kannst.

Inhalte ausarbeiten

Nun aber zum Wichtigsten, dem Inhalt deiner mündlichen Englisch-Prüfung.

Dein Thema solltest Du von A bis Z beherrschen. Für eine richtig gute Note solltest Du also viel mehr wissen, als Du letztlich vortragen wirst. Denn Deine mündliche Prüfung besteht ja nicht nur aus Deinem Vortrag, sondern auch aus den Fragen, die Dir hinterher gestellt werden.

Frage Dich also bei Deinen Recherchen ständig selbst, was Du zu einem Teilpunkt noch wissen könntest. Das kannst Du nicht nur durch einfaches Nachdenken erreichen, sondern auch durch Brainstorming und Mindmaps sowie durch Gespräche mit anderen.

Erzähl’ doch mal Deinen Eltern, was Du schon herausgefunden hast und frag sie, was sie darüber hinaus noch interessieren würde.

Versetze Dich in die Lage Deiner Prüfer und überlege Dir zu jedem Punkt, welche weiterführenden Fragen sich anbieten würden.

Du sprichst zum Beispiel über den Umgang mit Waffen in den USA und erwähnst, in welchem Bundesstaat die meisten Waffen pro Haushalt gelagert werden? Dann sei darauf vorbereitet, dass Deine Prüfer wissen möchten, wie viele das denn sind oder welcher Bundesstaat an zweiter Stelle steht.

Der beste Tipp bleibt aber immer: Sei selbst an Deinem Thema interessiert! Dann ist es kinderleicht, Artikel zu lesen, Dokumentarfilme zu sehen und sich das passende Vokabular anzueignen.

Zeitmanagement und sprachliche Sicherheit

Zu guter Letzt raten wir Dir, die Zeit im Blick zu behalten. Für die mündliche Prüfung werden meist 10 Minuten Referat und 10 Minuten Fragen angesetzt. Wir empfehlen Dir, bei jedem Probedurchlauf zu Hause eine Stoppuhr zu verwenden.

So bekommst Du ein Gefühl dafür, ob noch Informationen eingearbeitet werden müssen oder ob Du Deinen Vortrag etwas kürzen musst.

Zeitmanagement ist auch im Englisch Abi mündlich wichtig.
Die Zeit im Blick – essentiell für die mündliche Abiturprüfung in Englisch. | Quelle: Unsplash

Manche Prüfungen, wie zum Beispiel die Kommunikationsprüfung, basiert auf dialogischem Sprechen, Diskutieren und Argumentieren. Dabei wird auch auf die englische Aussprache geachtet. Denk hierbei immer daran: Du drückst Deine Meinung aus, sprich also aus der Ich-Perspektive und lege Dir die passenden Vokabeln zurecht.

Um Deine sprachlichen Fähigkeiten auszuschmücken, um schönere Sätze zu formulieren und um eleganter zu argumentieren kannst Du dazu auf fertige Beispielsätze zurückgreifen.

Standardisierte Formulierungen kannst Du auswendig lernen. Dazu gehören unter anderem:

  • On the one hand... on the other hand
  • A further problem is...
  • It could be argued that...
  • Another argument/point/aspect is...
  • Considering the pros and cons I think that...
  • In my opinion...
  • I think/believe that...
  • I would like to emphasise that...
  • I disagree/agree with...
  • I am in favour of ... opinion.
  • I would suggest...

Im englischen Abitur kommt es natürlich auf die englische Sprache an. Aber auch auf Deine Fähigkeiten, eine konstruktive Diskussion zu führen. Dein Gegenüber ausreden lassen, Blickkontakt halten und weder zu laut noch zu leise sprechen sind Soft-Skills, die Du ständig im Hinterkopf behalten solltest.

Das hört sich nach ganz schön viel an? Die Vorbereitung auf die mündliche Prüfung in Englisch ist auch alles andere als leicht. Aber denk trotzdem immer daran: Deine Prüfer sind auch nur Menschen, die Dir Erfolg wünschen.

Wenn Du also mal nicht weiter weist, helfen sie Dir, Dich in eine erfolgreichere Richtung zu lenken. Denke also laut, vielleicht wird Dir dann eine bessere Frage gestellt. Und sag, falls Du aufgeregt bist oder wenn Du die Frage nicht richtig verstanden hast.

Du schaffst das! Und mit diesen Tipps zum mündlichen Englisch Abi steht der Eins nichts mehr im Weg.

Tipps für die TOEFL-Test Vorbereitung

Der TOEFL Test misst Deine Fähigkeit, Englisch zu sprechen und zu verstehen – und das auf einem universitären Level. Du möchtest ein internationales Studienprogramm machen oder im Rahmen Deines Studiums Zeit im Ausland verbringen? Dann wird höchstwahrscheinlich nach Deinen Ergebnissen im TOEFL Test gefragt.

Mehr als 10 000 Institutionen in mehr als 150 Ländern akzeptieren mittlerweile den TOEFL Test als Englisch-Nachweis. Das Testergebnis ist zwei Jahre lang gültig.

Vier Kategorien werden abgeprüft:

  • Leseverstehen
  • Hörverstehen
  • Sprechen
  • Schreiben

In jeder Kategorie kannst Du bis zu 30 Punkte kriegen, also sind 120 Punkte das bestmögliche Ergebnis. Deine Antworten werden sowohl maschinell als auch händisch ausgewertet, so garantiert der Test eine qualitativ hochwertige Bewertung.

Was die mündliche Partie betrifft, bereiten wir Dich gleich mal auf die interessante Prüfungsform vor: Es wird unterschieden zwischen Independent und Integrated Tasks.

Independent Tasks

Zunächst einmal sprichst Du in ein Mikrofon, das mit Deinen Kopfhörern verknüpft ist.

Stress vorprogrammiert: Du hast nur 15 Sekunden Zeit, eine Antwort zu notieren und dann 45 Sekunden, um Deine Antwort ins Mikro zu sprechen.

Integrated Tasks

Du hörst entweder einen kurzen Text oder einen anderen Hörabschnitt. Danach hast Du 30 Sekunden zur Vorbereitung und anschließend 60 Sekunden, um Dein Statement abzugeben.

Für die optimale Vorbereitung auf den mündlichen TOEFL Test musst Du zunächst gut üben.
Den mündlichen Teil des TOEFL Tests schaffst Du mit viel Übung auf jeden Fall! | Quelle: Unsplash

Unser Tipp: Diese Prüfungsform vorher üben, dann scheitert es hinterher nicht an der Zeit. Das geht mit einer Testsoftware oder einem Partner.

Inhaltlich wird es um allgemeine und akademische Themen gehen wie zum Beispiel Deine Freizeit, Lieblingsorte oder Situationen einer Vorlesung.

Obwohl der Speaking Teil oft mit großer Angst verbunden ist, fallen die Ergebnisse in der Regel besser als erwartet aus.

Allgemeine Tipps und Tricks für mündliche Englischprüfungen

Egal ob mündliche oder schriftliche Prüfung – allgemeines Wissen musst Du Dir vorher immer angeeignet haben.

Konkret heißt das: den Wortschatz bereichern, aktiv Lesen und Hören. Wenn Du die Möglichkeit hast, ist ein Sprachaufenthalt natürlich die beste Wahl.

Während der Schul- oder Semesterferien kannst Du an Intensivkursen teilnehmen, um besser auf die Englisch-Mündlich-Prüfung vorbereitet zu sein.

Am Tag der Prüfung gilt es, höflich und pünktlich zu sein. Affektierte Gesten oder ein krummer Rücken wirken unprofessionell. Den besten Eindruck macht Ihr, wenn Ihr Euer Gegenüber anseht, mit fester Stimme sprecht und nicht nuschelt.

Texte zusammenfassen können und dynamisch sprechen machen sich natürlich immer gut. Mit einer guten Portion Konzentration und dem Glauben an Dich selbst kommst Du auf jeden Fall erfolgreich durch die mündliche Englisch-Prüfung.

Good luck! – Viel Glück! 🍀

Auf der Suche nach einer Lehrkraft für Englisch?

Dir gefällt unser Artikel?

5,00/5, 1 votes
Loading...

Eva