Startseite
Unterricht anbieten

Schnell Englisch Lernen dank Privatunterricht

Englisch Schnell Lernen: 8 765 Muttersprachler & Private Englischlehrer

Wo willst Du Unterricht in Englisch nehmen?

Nachhilfe & Privatunterricht mit Superprof

Unsere Auswahl an Lehrern für
Englisch

Mehr Lehrkräfte anzeigen

4.9 /5

Top Lehrer mit einer durchschnittlichen Note von 4.9 Sternen und mehr als 567 Bewertungen.

16 €/h

Die besten Preise: 61% der Lehrkräfte bieten die erste Stunde gratis an und der durchschnittspreis beträgt 16€ pro Stunde

6 h

Erhalte blitzschnell eine Antwort innerhalb von durchnittlich 6 Stunden.

01

Finde die perfekte Lehrkraft

Stöbere in den Profilen und kontaktiere fantastische Lehrerkräfte unter Berücksichtigung deiner Kriterien (Preise, Diplom, Meinung, Heim- oder Webcamunterricht).

02

Plane Deinen Unterricht

Besprich mit der gewählten Lehrkraft deine Bedürfnisse und deine Verfügbarkeit. Vereinbare Unterrichtstermine und kläre die Zahlungsmodalitäten.

03

Mache neue Erfahrungen

Unser Superprof pass bietet Dir ein ganzes Jahr lang uneingeschränkten Zugang zu allen Lehrerinnen und Lehrern, Coaches und Crashkursen, um Neues zu lernen und Deine Ziele zu erreichen.

Unsere ehemaligen Schüler
bewerten ihre Lehrer für Englisch

Stöbere in der Vielzahl an Unterrichtsangeboten für Englisch

Englisch Sprachkurs Privat oder Unterricht Englisch per Webcam

Englisch für Anfänger: Wie kann ich den passenden Englisch Sprachkurs für mich finden?

Du willst Englisch lernen und bist auf der Suche nach einem Kurs in Englisch für Anfänger? Oder warst Du einer von denjenigen Schülern, die zwar in der Schule mehrere Jahre lang Englischunterricht hatten, der eigentlich „nichts gebracht“ hat? Du planst einen Urlaub in England, den USA, Kanada oder Australien aber Dir graut es jetzt schon davor, auf Englisch Essen zu bestellen? Dann haben wir eine gute Nachricht für Dich, denn Superprof ist für Dich da und bietet Dir eine Auswahl an hoch qualifizierten, professionellen und motivierten Englischlehrern, die Dir dabei helfen können, deine Englischkenntnisse wieder auf Vordermann zu bringen. Du wohnst gerade in Deutschland aber träumst davon, mal für ein paar Monate in London zu arbeiten oder ein Praktikum in New York zu absolvieren? Dann solltest Du Deine Business Englisch Kenntnisse auffrischen. Je nach Fachgebiet ist es auch ratsam, sich Englische Fachbegriffe anzueignen, beispielsweise in den Bereichen Recht und Finanzen. Ganz gleich also, ob Du einen Kurs im Bereich Business English, technisches Englisch oder sogar medizinisches Englisch suchst: Bei Superprof wirst Du fündig. Wenn Du also die Entscheidung getroffen hast, dass Du gerne deine Englischkenntnisse mit einem Privatlehrer verbessern willst, solltest Du dir genau überlegen, wo Deine Prioritäten liegen und ob es vielleicht einen Bereich gibt, der Dir besonders viel bringen könnte. Auch, wenn Du in der Schule beim Englischunterricht nicht der beste Schüler warst und immer wieder Nachhilfe in Englisch benötigt hast, bedeutet dies nicht, dass Du niemals Englisch fließend sprechen können wirst. Durch den richtigen Englisch Sprachkurs wirst auch Du Freude beim Englisch online lernen haben. Ganz egal, ob Du Englisch schreiben lernen oder Englisch sprechen lernen möchtest: Superprof hilft Dir beim schnell Englisch lernen durch einen individuellen Englisch Sprachkurs mit einem professionellen Lehrer.

Englisch Nachhilfe: So kannst Du Deine Englisch Kenntnisse verbessern!

Die Angebote für einen Englischkurs Berlin oder einen Englischkurs München überhäufen sich. Aber was ist der beste Weg, wenn Du Englisch schnell lernen willst? Etwa ein Englisch Intensivkurs? Oft hängt die Lerngeschwindigkeit auch vom Englischlehrer ab. Vielleicht ist ein Englischkurs online genau das Richtige für Dich? Oder suchst Du einen Englischkurs für Kinder? Wenn Du effektiv Englisch lernen willst, dann solltest Du dir die 5 wichtigsten Grundsteine eines guten Englisch-Niveaus vor Augen halten, nämlich:
  1. Englisch - Hörverständnis: Dein Hörverständnis in Fremdsprachen, aber insbesondere Englisch kannst Du bei einem knappen Budget auch super alleine trainieren. Wie das geht? Ganz einfach: am besten mit Filmen und Serien in Originalversion oder auch lokalen Radio- und Fernsehsendern. Du kannst Dir auch YouTube Videos und Tutorials anschauen – denn die meisten sind sowieso auf Englisch.
  2. Englisch - Leseverständnis: Auch Dein Leseverständnis kannst Du genau wie das Hörverständnis bei einem knappen Budget alleine trainieren, indem Du es dir zur Gewohnheit machst, Bücher nur noch auf Englisch zu lesen. Es hat sogar den Vorteil, dass Deine Auswahl größer wird, da viele Bücher nur auf Englisch verfügbar sind. Alternativ kannst Du auch Blogs und sonstige Newsletter auf Englisch abonnieren, die Dich in Deinem Fachgebiet immer up-to-date halten und gleichzeitig deinen Wortschatz aufbauen.
  3. Englisch - mündlicher Ausdruck: Klar, Du kannst Dich vor den Spiegel stellen und mit Dir selber reden. Du kannst auch das Gesagte aufnehmen und es Dir später anhören. Alles möglich. Aber wenn Du wirklich einen tollen Englischen Akzent haben willst, dann solltest Du spätestens an dieser Stelle die Entscheidung treffen, einen professionellen Englischlehrer zu engagieren. Insbesondere, wenn es sich um einen Muttersprachler handelt, kann Dein Englischlehrer oder Deine Englischlehrerin Dir die wichtigsten Tricks und Tipps zeigen, um Dich zur perfekten Aussprache zu bringen. Yes, Ladies and Gentlemen.
  4. Englisch - schriftlicher Ausdruck: Wenn Du Deinen schriftlichen Ausdruck im Englischen verbessern willst, haben wir hier einen Tipp für Dich: Plane es fest in Deinen Tagesablauf ein, dass Du Dir jeden Tag etwa 10-20 Minuten Zeit nimmst, um ein paar Sätze auf Englisch zu schreiben – wenn möglich jedes Mal zu einem anderen Thema. Denke nur daran, die geschriebenen Texte auf jeden Fall Deinem Englischlehrer zu zeigen, damit er eventuelle Fehler korrigieren kann, bevor sie sich in deinem Gehirn verfestigen.
  5. Englisch - Wortschatz: Wenn Du über verschiedene Themen schreibst, bist Du auch in gewisser Weise gezwungen, stets passende Vokabeln nachzuschlagen, zum Beispiel bei der Übersetzung ins Englische – was wiederum deinen Wortschatz erweitert! Aber auch hier gilt: Klar, Du kannst alles alleine üben. Allerdings besteht hier keine Interaktion mit einem echten Engländer, Amerikaner, Kanadier oder Australier aus Fleisch und Blut – was sich negativ auf deine Lerngeschwindigkeit auswirken wird.
Wenn auch Du Deine Englisch Kenntnisse verbessern willst, kannst Du Dich für einen Englischkurs online oder auch einen Englisch Köln entscheiden. Wichtig ist es nur, dass Du Dich gut mit dem Englisch Lehrer verstehst: Die Chemie muss einfach stimmen. Hast Du einmal den passenden Englischlehrer für etwa für einen Englischkurs Hannover gefunden, gilt es: sprechen, sprechen, sprechen. Beim Englisch Lernen ist nicht nur die Englisch Grammatik wichtig, sondern die Gewohnheit beim Englisch Sprechen.

Englisch Lernen online: Trainiere Dein Englisch Sprachniveau mit einem Muttersprachler

Auch für Deine Englisch Abiturvorbereitung oder dein Business Englisch ist es wichtig, die Aussprache zu trainieren. Das geht natürlich am besten mit einem Englisch Muttersprachler. Du suchst nach einem Englisch Unterricht und tippst verzweifelt in Deine Suchmaschine „Englisch lernen München“, „Englisch lernen Köln“, „Englischunterricht Berlin“, „Englischkurs Hannover“, „Englisch lernen Leipzig“, „Englisch lernen 3 klasse“? Die gute Nachricht: Wir bei Superprof haben genau den richtigen Englisch Sprachkurs oder Englisch Lehrer für Dich! Wahrscheinlich sind die speziell auf dich zugeschnittenen Englisch Kurse von Englisch Lehrern bei Superprof sogar besser für Dich als jeder Englisch Unterricht Berlin an einer teuren Sprachschule, weil der Lehrer bei Superprof gezielt auf Deine Problemstellen und Schwierigkeiten eingehen kann und Du so Englisch schneller lernen kannst. Für eine effektive Akzentreduzierung im Englischen solltest Du darauf achten, dass Dein Englischlehrer nicht einfach nur gut in Englisch, sondern ein Englischer Muttersprachler ist. Dies dient zum einen dazu, einen ausgezeichneten amerikanischen, britischen, kanadischen oder australischen Akzent hautnah erleben und gleichzeitig erlernen zu können. Zum anderen ist bei nicht-muttersprachlichen Sprachlehrern stets Vorsicht geboten: Vielleicht klingt es toll und beinahe „native“, wenn sie Englisch sprechen. Aber beherrschen sie wirklich alle Feinheiten der Sprache bis ins letzte Detail? Ihr könntet das Risiko eingehen, ein „falsches“ Englisch zu erlernen. Was lernen wir daraus? Wenn Ihr Euch für Amerikanisches Englisch interessiert, sucht Ihr Euch am Besten einen Lehrer aus den USA, wenn Ihr Euch für Britisches Englisch interessiert, sucht Ihr Euch am besten einen Lehrer aus Großbritannien – denn das Ganze ist ja dank Unterricht per Webcam kein Problem mehr!

Wie kann ich meine Englisch Kenntnisse zertifizieren lassen?

Schließlich könnt Ihr Euch auch dazu entscheiden, Eure frisch erworbenen Englischkenntnisse zertifizieren zu lassen. Dazu eignen sich besonders die Cambridge Zertifikate, wie zum Beispiel das „Cambridge English: Advanced" (CAE) oder auch das "Cambridge English C2 Proficiency" (CPE). Ein weiterer Test, der für diejenigen interessant wird, die einen postgradualen Master an einer englischen Business-School aufnehmen wollten, ist wahrscheinlich der sogenannte „GMAT“, der GraDuate Management Admission Test“. Der GMAT unterscheidet sich von TOEFL, TOEIC und IELTS darin, dass es sich beim GMAT nicht um einen ausschließlichen Sprachtest handelt: Beim GMAT werden unter anderem auch mathematisch-analytische Kompetenzen und Problemlösungsfähigkeiten abgetastet. Da die meisten Absolventen dieser postgradualen Masterstudiengänge an Englischsprachigen Business-Universitäten ganz nach oben wollen und eine Managementkarriere planen, werden Testteilnehmer beim GMAT gezielt unter Zeitdruck gesetzt, sprich: Es gelten die Arbeitsbedingungen eines echten Managers. Der GMAT besteht übrigens aus drei Hauptteilen: Einer „Analytical Writing Assessment Section“), einem Teil zur Analyse und Bewertung von zur Verfügung gestellten Daten („Integrated Reasoning Section“) sowie aus Multiple-Choice-Fragen („Quant Section“/“Verbal Section“). Ihr sucht nach einer anderen Alternative um Eure Englisch Kenntnisse zu zertifizieren? Habt Ihr schon mal vom Trinity College London gehört? Letzteres bietet eigentlich Prüfungen in den Bereichen der darstellenden Künste an – aber eben auch Englischprüfungen! Der Vorteil gegenüber dem GMAT ist hier sicherlich, dass sich die Trinity-Prüfung in den gemeinsamen europäischen Referenzrahmen einreiht und somit nicht nur international vergleichbar, sondern auch von Universitäten anerkannt ist. Die Trinity-Prüfung besteht im Wesentlichen aus zwei Hauptpfeilern, nämlich dem Teil „Graded Examinations in Spoken English (GESE)“ und dem Teil „Integrated Skills in English Examinations (ISE)“. Besonders eignet sich das Trinity-Zertifikat allerdings für angehende Lehrer, denn am Trinity College werden eine ganze Reihe an Prüfungen für Lehrer und die, die es werden wollen, angeboten, wie zum Beispiel folgende Prüfungen:
  • Trinity Certificate in Teaching English to Speakers of Other Languages (CertTESOL)
  • Trinity Level 5 Licentiate Diploma in Teaching English to Speakers of Other Languages (LTCL Diploma TESOL)
  • Level 5 Certificate in Further EDucation Stage 3
  • Level 4 ADult ESOL Subject Specialists Course
  • Trinity Certificate in Teaching English to Young Learners (CertTEYL)

Unsere besten Blog-Artikel
über Unterricht in Englisch