Startseite
Unterricht anbieten

Sprachkurs Spanisch - Zuhause oder Online

2 462 Private Spanischlehrer warten auf Dich

Wo willst Du Unterricht in Spanisch nehmen?

Nachhilfe & Privatunterricht mit Superprof

Unsere Auswahl an Lehrern für
Spanisch

Mehr Lehrkräfte anzeigen

4.9 /5

Top Lehrer mit einer durchschnittlichen Note von 4.9 Sternen und mehr als 280 Bewertungen.

16 €/h

Die besten Preise: 80% der Lehrkräfte bieten die erste Stunde gratis an und der durchschnittspreis beträgt 16€ pro Stunde

7 h

Erhalte blitzschnell eine Antwort innerhalb von durchnittlich 7 Stunden.

01

Finde die perfekte Lehrkraft

Stöbere in den Profilen und kontaktiere fantastische Lehrerkräfte unter Berücksichtigung deiner Kriterien (Preise, Diplom, Meinung, Heim- oder Webcamunterricht).

02

Plane Deinen Unterricht

Besprich mit der gewählten Lehrkraft deine Bedürfnisse und deine Verfügbarkeit. Vereinbare Unterrichtstermine und kläre die Zahlungsmodalitäten.

03

Mache neue Erfahrungen

Unser Superprof pass bietet Dir ein ganzes Jahr lang uneingeschränkten Zugang zu allen Lehrerinnen und Lehrern, Coaches und Crashkursen, um Neues zu lernen und Deine Ziele zu erreichen.

Unsere ehemaligen Schüler
bewerten ihre Lehrer für Spanisch

Stöbere in der Vielzahl an Unterrichtsangeboten für Spanisch

Spanisch Nachhilfe gesucht? Mit unseren Privatlehrern kannst du schnell spanisch lernen.

Mit einem Muttersprachler Spanisch Lernen Online oder in Deiner Nähe

Die Spanische Sprache - eine der meistgesprochenen Sprachen der Welt

Ständig ist die Rede von Englisch als DIE Weltsprache. Ach ja, und dicht danach kommt natürlich Französisch, denn die Sprache wird schließlich nicht nur in Frankreich, sondern an vielen anderen Orten, wie unter anderem Kanada, Afrika, in der Schweiz oder in Belgien gesprochen.

Allerdings gibt es noch eine dritte Sprache, die auf der Welt besonders viel gesprochen wird: Ja, Ihr ahnt es schon: Spanisch. Laut dem Anuario Cervantes gab es im Jahr 2016 etwa 570 Millionen Muttersprachler. Dies ist kein Wunder, denn Spanisch ist nicht nur in Spanien Amtssprache, sondern auch in Äquatorialguinea (Karibik), Kuba, der Dominikanischen Republik, Puerto Rico, Mexiko, Guatemala, El Salvador, Honduras, Nicaragua, Costa Rica, Panama, Venezuela, Kolumbien, Ecuador, Bolivien, Peru, Bolivien, Chile, Argentinien, Paraguay sowie Uruguay.

Das sind unglaublich viele Länder, in denen Spanisch gesprochen wird – und damit auch jede Menge verschiedene Akzente. Wenn Du beispielsweise einen Spanien Urlaub planst und dafür Spanisch lernen willst vielleicht mit einem Intensivkurs Spanisch, kannst Du mit einem Spanisch Muttersprachler aus Spanien üben. Das Ziel ist die Akzentreduzierung im Spanischen und das Erlernen des passenden lokalen Akzentes.

Wenn Du also Deinen Deutschen Akzent im Spanischen reduzieren, Deinen südamerikanischen Akzent verstärken oder einen Madrider Akzent willst, solltest Du in jedem Fall mit einem Spanisch Muttersprachler Euren Spanisch Privatunterricht nehmen.

Spanisch Online Lernen: Per Webcam Unterricht mit einem Muttersprachler Spanisch üben

Du hast Dich zum Spanisch Online Lernen entschieden? Du bist noch Spanisch Anfänger und fühlst Dich sehr unsicher, was die Spanisch Aussprache oder die Spanisch Grammatik betrifft? Und eigentlich hast Du auch nicht besonders viel Zeit zum Spanisch lernen, schon gar nicht für Spanisch Privatunterricht?

Dann ist Spanisch lernen online genau das Richtige für Dich! Der Vorteil bei Spanisch Online Unterricht ist, dass Du geografisch völlig unabhängig bist, das bedeutet, dass Du ohne Probleme mit einem einen Spanischlehrer aus Uruguay, Paraguay oder Mexiko Spanisch lernen und so deinen Spanisch Akzent verbessern kannst. Das einzige, worauf Du achten solltest, wäre Deine eigene Zeitzone sowie die Zeitzone Deines Spanisch Lehrers, es sei denn, du lernst gerne nachts Spanisch?!

Wenn du Dich für Spanisch skype Unterricht entscheidest, solltest Du (genau wie dein Lehrer) allerdings für drei Dinge sorgen: eine stabile Internetverbindung, ein hochwertiges Headset und eine gute Webcam. Nichts ist schlimmer, als eine Videochat-Unterhaltung, in denen man sich kaum sehen oder verstehen kann. Denn gerade, wenn es darum geht, deinen Spanisch Akzent zu reduzieren, ist es wichtig, dass Dein Spanisch Lehrer Deine Spanisch Aussprache gut beurteilen kann. Auf der anderen Seite ist es wichtig, dass Du Deinen Spanisch Lehrer gut hören kannst, damit Du Deine Spanisch Aussprache verbessern kannst, wenn du ihm versuchst, nachzusprechen.

Am effektivsten lernst Du Spanisch Online, wenn Du in Deinem Spanisch Kurs soviel selber sprichst, wie es nur irgendwie geht. Doch dafür musst Du zunächst einmal ein gewisses Spanisch Niveau erreicht haben.

Wenn Du nicht weißt, wie Du Dein Spanisch Niveau beschreiben kannst, ist Dir der gemeinsame europäische Referenzrahmen sicherlich eine willkommene Orientierungshilfe. Grundlegend teilt sich der GER in drei Stufen auf, nämlich schlicht und ergreifend von A bis C. Hierbei steht „A“ für „Elementare Sprachverwendung“, „B“ für „Selbstständige Sprachverwendung“ und „C“ für „Kompetente Sprachverwendung“. Jeder Buchstabe wird dann noch mal in zwei Stufen eingeteilt – so findest Du in vielen Kursbeschreibungen oder Modulen die Kennzeichnungen: Spanisch A1, Spanisch B2, Spanisch C1, Spanisch C2. Die Stufe C2, ob in Spanisch oder in einer anderen europäischen Fremdsprache, bezeichnet ein muttersprachliches Niveau.

Wenn Du also Spanisch Anfänger bist, hast Du wahrscheinlich ein Spanisch Niveau nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen von A1 oder wenn Du bereits oft in Spanien warst, beziehungsweise bereits erste Grundkenntnisse hast, vielleicht sogar ein Niveau von A2. Kleiner Tipp: Ein B1-Spanischniveau ist bereits „sehr gut“, wenn Du einen Job suchst, bei dem Du Deine Sprachkenntnisse auch anwenden kannst. Die meisten Arbeitgeber nehmen erst Kandidaten mit einem Niveau von mindestens B1 oder höher in einer Fremdsprache „ernst“. Denn leider ist es so, dass Eure Spanisch Konversationsfähigkeit, insbesondere im Business-Spanisch bei einem Niveau von weniger als B1 eher eingeschränkt ist.

Es ist es für Dich am Anfang und vor allen Dingen wichtig, Deinen Spanisch Wortschatz aufzubauen. Dein Spanisch Lehrer wird Dir in Eurem Spanisch Online Kurs wertvolle Tipps zum Spanisch Vokabeln lernen geben können und Dein Spanisch-Wortschatz wird in kürzester Zeit viel mehr als nur eine kurze Spanisch Alltagskonversation hergeben.

Um Deinen Spanisch Wortschatz zu erweitern, kann Dir Dein Spanisch Lehrer beispielsweise Spanisch Unterricht zu verschiedenen Themen anbieten. Studierst Du beispielsweise BWL oder Jura kann Dein Spanisch Online Kurs zum Thema Wirtschaftsspanisch oder Rechtsspanisch ausgerichtet sein. Auf der anderen Seite spricht natürlich nichts dagegen, Dir gemeinsam mit Deinem Spanisch Lehrer kulinarisches Vokabular auf Spanisch anzuschauen oder gemeinsam über deine Lieblingsserie zu diskutieren – natürlich auf Spanisch!

Wieso Du eine DELE Prüfung ablegen solltest

So weit so gut – Du hast einen Spanisch Anfängerkurs belegt und Deine Kenntnisse verbessert. Mittlerweile bist Du in der Lage, eine Alltags-Konversation auf Spanisch oder Spanische Telefonate zu führen. Du bist in der Lage, über Geschehnisse und Pläne zu erzählen und auf Reisen kannst Du Dich ebenfalls gut auf Spanisch verständigen? Sehr gut – dann geht auch Deine Reise weiter in Richtung Spanisch B1 oder Spanisch B2.

Aber halt – wer kennt das nicht: Da spricht man eine Sprache ein paar Monate nicht mehr und der Kenntnisstand sinkt schwindelerregend. Schwups, nach etwa einem Jahr stottert man nur noch verunsichert vor sich hin, das Gesicht wird rot vor lauter Scham, und man fragt sich, wo all diese Wörter bloß sind und wieso einem nichts mehr einfällt.

Unser Tipp: Du solltest Dein Spanisch-Niveau durch eine DELE-Prüfung „festhalten“. Der Vorteil, eine DELE-Prüfung abzulegen, besteht natürlich vor allem darin, Dein Spanisch Niveau nachzuweisen und festzuhalten. So bist Du auch gegenüber eventuellen „Verlusten“ abgesichert, da Du ein Dokument besitzen wirst, dass schwarz auf weiß bestätigt, dass Du das Spanisch Niveau B2 (z. B.) hast, bzw. hattest.

Sprachkurs Spanisch: So kannst Du Dich auf die DELE Prüfung vorbereiten

Du hast Dich bereits dazu entschieden, eine DELE Prüfung abzulegen, oder Du hast dich vielleicht sogar schon zu einer DELE Prüfung angemeldet?

Wusstest Du eigentlich, dass DELE für „Diploma de Español como Lengua Extranjera“ steht und vom spanischen Ministerium für Erziehung, Kultur und Sport ausgestellt wird? Die Prüfungen werden allerdings vom Instituto Cervantes, von dem Du sicherlich bereits gehört hast, organisiert, und von der Universidad Salamanca gestellt und korrigiert.

Im Prinzip bestehen die DELE-Prüfungen aus vier Teilen: Spanisch - Leseverständnis, Spanisch - Hörverständnis, Spanisch - schriftlicher Ausdruck sowie Spanisch - mündlicher Ausdruck. Der einzige Unterschied besteht in der Spanisch DELE C2 Prüfung, die aus nur drei Teilen besteht, in denen kombinierte Fähigkeiten, wie etwa Hör- und Leseverständnis und schriftlicher Ausdruck bzw. Leseverständnis und mündlicher Ausdruck getestet werden.

Wenn Du Dich auf die Spanisch Dele-Prüfung vorbereiten wollt, kannst Du Dir in erster Linie ein Buch zur Vorbereitung auf die DELE-Prüfung anschaffen, in denen unter anderem die Prüfungen aus den Vorjahren oder ähnliche Prüfungen zu finden sind. Wir raten Dir dazu, Dir eines der speziellen DELE-Trainingsbücher anzuschaffen, denn die DELE-Prüfungen sind nun ja, speziell. Persönlich gefallen uns die Bücher von „Edelsa“ besonders gut – zu jedem Buch gibt es außerdem einen passenden Lösungsschlüssel, für eine perfekte Vorbereitung auf die DELE Prüfung. Allerdings gibt es auch bei dem tollsten Vorbereitungsbuch einen Knackpunkt: Du kannst keine Dialoge üben. Auch, wenn Du Fragen zu Grammatik oder Wortschatz hast oder sonstige Unklarheiten bestehen, bist Du auf Dich alleine gestellt.

Genau an dieser Stelle kommt Dein Spanisch-Superprof ins Spiel: Dank seiner Kompetenz und seiner Pädagogik wird er Dir auch dann weiter motivieren können, wenn Du gerade das Handtuch werfen wollt, Dir die Spanisch Grammatik erklären, mit Dir Online Spanisch lernen, Dir Spanisch Nachhilfe geben oder auch einen Spanisch Intensivkurs geben, gemeinsam mit Dir Spanisch Konversation üben – also alles in allem einen maßgeschneiderten und pädagogisch wertvollen Spanisch Kurs anbieten.

Spanisch für den Urlaub im Crashkurs

Du bist auf der Suche nach einem Spanisch Crashkurs für dein Auslandssemester in Spanien oder Dein Auslandspraktikum in Spanien? Oder planst Du Deinen nächsten Spanien-Urlaub und möchtest Dich nicht, wie alle Touristen, auf Englisch durchkämpfen? Du würdest gerne die Einheimischen besser kennenlernen und interessantere Gespräche führen? Oder erst einmal damit anfangen, Dein Frühstück auf Spanisch zu bestellen?

Bei Superprof warten hunderte kompetente Privatlehrer auf Dich, die Dir den perfekten Spanisch Crashkurs anbieten können, um Dich fit für Spanien zu machen. Wenn Du bereits verzweifelt nach einem Spanisch Kurs Berlin, Spanischkurs Hamburg oder Spanischkurs Köln gesucht, aber noch nicht das Richtige für Dich gefunden hast, ist ein Spanisch Online Kurs oder ein Spanisch Crashkurs sicherlich der beste Weg, Dich auf deine Spanien Reise vorzubereiten.

Unsere besten Blog-Artikel
über Unterricht in Spanisch