Startseite
Unterricht anbieten

Nachhilfe Mathe - Private Mathehilfe Zuhause

9 500 Private Mathe Lehrer für Mathenachhilfe in Deiner Nähe

Wo willst Du Unterricht in Mathematik nehmen?

Nachhilfe & Privatunterricht mit Superprof

Unsere Auswahl an Lehrern für
Mathematik

Mehr Lehrkräfte anzeigen

4.9 /5

Top Lehrer mit einer durchschnittlichen Note von 4.9 Sternen und mehr als 570 Bewertungen.

15 €/h

Die besten Preise: 68% der Lehrkräfte bieten die erste Stunde gratis an und der durchschnittspreis beträgt 15€ pro Stunde

7 h

Erhalte blitzschnell eine Antwort innerhalb von durchnittlich 7 Stunden.

01

Finde die perfekte Lehrkraft

Stöbere in den Profilen und kontaktiere fantastische Lehrerkräfte unter Berücksichtigung deiner Kriterien (Preise, Diplom, Meinung, Heim- oder Webcamunterricht).

02

Plane Deinen Unterricht

Besprich mit der gewählten Lehrkraft deine Bedürfnisse und deine Verfügbarkeit. Vereinbare Unterrichtstermine und kläre die Zahlungsmodalitäten.

03

Mache neue Erfahrungen

Unser Superprof pass bietet Dir ein ganzes Jahr lang uneingeschränkten Zugang zu allen Lehrerinnen und Lehrern, Coaches und Crashkursen, um Neues zu lernen und Deine Ziele zu erreichen.

Unsere ehemaligen Schüler
bewerten ihre Lehrer für Mathematik

Stöbere in der Vielzahl an Unterrichtsangeboten für Mathematik

Mathe Nachhilfe Privat oder Matheunterricht per Webcam

Private Mathe Nachhilfe: Gute Noten dank Privatunterricht

Die zunehmende Bedeutung der Mathematik

Mathematik, ja, ganz genau, dieses Fach, was Du eigentlich noch nie leiden konntest. Ganz genau. Die gute Nachricht: Mathematik beherrschen bedeutet, sich das Leben zu vereinfachen. Wenn man es sich einmal genau überlegt, kommen wir in unserem Alltag nicht ohne Mathematik aus.

Ganz vom Schul-Mathe abgesehen, benötigen wir die Mathematik in den Naturwissenschaften, der Medizin, der Technik, der Informatik, der Wirtschaft, dem Finanzwesen, aber auch in der Psychologie und der Soziologie.

Ihr sagt von Euch selber, „ich mochte doch sowieso noch nie Mathe“ oder „ich bin einfach schlecht in Mathe“? Dann solltet Ihr etwas daran ändern! Überlegt es Euch doch mal: Alleine die Tatsache, eine Reise zu planen, geht nicht ohne Mathe.

Viele Dinge müssen im Voraus beachtet werden: das Reisebudget, die Übernachtungskosten, die zurückzulegenden Kilometer, die verschiedenen Währungen, die Spritkosten pro Kilometer, Maut- oder andere Gebühren, etc. Die Liste ist endlos!

Das überzeugt Euch noch nicht? Dann sagen wir mal, Ihr wollt vielleicht eines Tages ein Haus oder eine Wohnung kaufen! In diesem Fall solltet Ihr sicher gehen, dass Ihr den „richtigen“ Kredit und einen fairen Vertrag abschließt, denn andernfalls kann es Euch viel Geld kosten. Bei einem Hauskauf ist es unabdingbar, die Rechnung von vorne bis hinten, und von oben bis unten durchzugehen, inklusive Zinsen.

Ach, okay, Ihr wollt also weder ein Haus kaufen, noch seid Ihr so ein richtiger Reise-Fan? Ihr bleibt am liebsten Zuhause und backt Kuchen? Nun ja, eben auch für das Kuchen Backen benötigt Ihr Dreisatz oder minimale Mathe-Kenntnisse um die Proportionen der Zutaten richtig zu berechnen.

Auch, wenn Ihr Euch gerne vehement gegen die Mathematik im Alltag weigern wollt, nicht auf Reisen geht, keinen Kuchen backt und auch kein Haus kauft: Mit ziemlicher Sicherheit habt Ihr einen Job, der Euch jeden Monat Geld bringt. Und da sind wir schon wieder beim Thema. Geld. Job. Karriere.

Selbst, wenn Ihr nicht direkt mathematische Kenntnisse im Berufsleben benötigt, ist alleine die theoretische (!) Fähigkeit, analytisch zu denken und das Gefühl für Zahlen eine bei Arbeitgebern gern gesehene Fähigkeit. Denn derjenige, der komplizierte Gleichungen löst, ist zweifelsohne auch in der Lage, komplizierte und schwer überschaubare Probleme im Berufsalltag zu lösen, oder was meint Ihr?

In der Mathematik geht es um viel mehr als das, was man auf dem ersten Blick erkennen kann. Nein, es steckt viel mehr hinter diesen endlosen Gleichungen, Graphen und Matrizen. Denn: Wer all diese Aufgaben erfolgreich löst, hat Durchhaltevermögen, Disziplin und Problemlösungsfähigkeiten bewiesen. Spätestens an dieser Stelle seid Ihr sicherlich mit uns einverstanden – Mathe hilft Eurem Leben und Eurer Karriere auf die Sprünge!

Ihr wollt absolut nichts mit Mathe am Hut haben und sucht Euch deshalb ein Studium, mit dem Ihr ohne Mathe Leben könnt? Dann viel Erfolg. Denn selbst in Studiengängen wie Psychologie oder Recht gibt es mindestens ein Statistik- oder BWL-Modul. Ihr würdet gerne als freiberufliche/r Redakteurin oder Redakteur arbeiten und denkt, dass Ihr so der Mathe entgehen könnt? Nun ja, auch hier seid Ihr dazu verpflichtet, Eure Rechnungen zu stellen und ggf. sogar Eure Buchhaltung selber zu erledigen.

Warum sollte man mit einem Privatlehrer Mathe lernen?

Wenn Du Mathe im Abitur gewählt hast oder wenn Du kurz vor Deinen Mathe-Abschlussprüfungen stehst, aber Schwierigkeiten mit dem Mathe-Stoff hast, solltest Du nicht zögern, Dir einen professionellen Mathe-Privatlehrer zu suchen. Warum wir Dir das so eindringlich sagen? Um ehrlich zu sein, sprechen wir aus Erfahrung!

Mathematik besitzt die gemeine Eigenschaft, dass der Stoff absolut aufeinander aufbaut, ohne Wenn und Aber. Das bedeutet: Verpasst Du auch nur eine einzige Mathe-Stunde und holst den Stoff nicht SOFORT und UNVERZÜGLICH nach, und zwar VOR der nächsten Mathe-Stunde, bewegst Du dich rasch in eine Abwärtsspirale. In der darauffolgenden Mathe-Stunde wirst Du erst recht noch weniger und irgendwann wirklich nur noch Bahnhof verstehen.

Dein Selbstbewusstsein leidet. Du denkst, dass Du „einfach keine Mathe kannst“? Das kommt Dir bekannt vor? STOP – Schluss mit diesem Horrorszenario! Denn wenn Du im Mathe-Unterricht mit mitkommst, liegst es zu 100 % und ja, in jedem Fall, daran, dass Deine Mathe-Basis nicht ausreichend aufgebaut ist. Stelle es Dir vor wie ein Kartenhaus: Auch hier fällt das Kartenhaus irgendwann in sich zusammen, wenn man beim Fundament eine Karte vergessen hat – ganz egal, wie großartig der „Kartenhaus-Architekt“ ist!

Was lernen wir daraus? Auch Deine Mathe-Schwierigkeiten haben nichts damit zu tun, was für ein großartiges Mathe-Genie Du eigentlich bist – sondern nur mit deinem mehr oder weniger soliden Fundament. Was ist also der erste Schritt, wenn Du Schwierigkeiten in Mathe hast? Zunächst solltest Du Dein Selbstbewusstsein in Bezug auf Deine mathematischen Fähigkeiten wiederaufbauen.

Das geht am besten, indem Du nicht zu leichte, aber auch nicht zu schwere Aufgaben erfolgreich löst und wieder Erfolgserlebnisse hast. Die schwierigste Aufgabe besteht hier darin, die passendsten Aufgaben für Dich zu finden. An dieser Stelle kann Dir ein Mathe-Privatlehrer oder ein Mathe-Nachhilfelehrer eine individuell zugeschnittene Unterstützung anbieten.

Er oder sie wird die notwendige Pädagogik mitbringen, um Deinen aktuellen Mathe-Kenntnisstand zu analysieren, Wissenslücken aufzudecken und gekonnt in passende Übungen umzuwandeln, die Dir beweisen werden, dass Du eigentlich echt gut in Mathe bist! Wie bei einem Gebäude, das saniert werden muss, klettert Ihr Euch gemeinsam von Etage zu Etage - wieder nach ganz oben. Das wichtige ist, dass Du bei den bersten Mathe Schwierigkeiten handelst. Du kannst Dich dann entweder für Mathe Nachhilfe Online oder Mathe Nachhilfe in Deiner Stadt entscheiden.

Auf Superprof findest Du Alternativen zu den klassischen Nachhilfeschulen, die Du findest, wenn Du etwa „Mathe Nachhilfe Berlin“ oder „Mathe Nachhilfe Frankfurt“ in Deine Suchmaschine eingibst. Du bist auf der Suche nach einem Mathe Intensivkurs für das Abitur aber bist hast noch nicht den richtigen Kurs gefunden, der genau zu Deinen Bedürfnissen passt? Vielleicht ist Mathe Privatunterricht mit Superprof genau die richtige Lösung für Dich.

Dein Mathe Privatlehrer wird genau auf Deine individuellen Bedürfnisse eingehen und ein Mathe-Lernprogramm für Dich zusammenschneiden. Aber Mathe Nachhilfe ist nicht nur ein aktuelles Thema für Schüler und Schülerinnen… sondern auch für Studenten! Mathematik Nachhilfe für Studenten wird immer gefragter, denn die Anforderungen an den Universitäten steigen stetig. Du befindest Dich gerade mitten im Studium und das Statistik-Modul steht auf dem Plan dieses Semester? Statistik ist kein Grund zur Verzweiflung, sondern nur ein Grund, sich ein bisschen Zeit zum Üben zu nehmen!

Bei uns findest Du auch qualifizierte Lehrer für Statistik Nachhilfe, ganz egal ob in Bochum oder Berlin. Mit der richtigen Statistik Nachhilfe an der Uni wirst auch Du endlich Deine Angst vor Mathe und Deine Angst vor Statistik loswerden. Je mehr Erfolgserlebnisse Du haben wirst, umso größer wird Dein Mathe-Selbstbewusstsein!

Als BWL-Student ist das Statistik-Modul wahrscheinlich ein Klacks für Dich aber Du hast Schwierigkeiten im Bereich Rechnungswesen? Oder Du hast Dich für ein Wirtschaftsabitur entschieden und hast Rechnungswesen in der Oberstufe? Du suchst nach Rechnungswesen Nachhilfe? Dann suche nicht weiter – denn bei Superprof findest Du die besten Lehrer.

Dank Superprof ist es jetzt nicht mehr notwendig, dass Du im Supermarkt um die Ecke einen Zettel aushängst mit der Aufschrift „Mathe Nachhilfe gesucht“. Ab sofort kannst Du Deine Mathe Nachhilfe direkt Online finden, für einen Mathe Unterricht Online oder in Deiner Stadt.

Kompetente Hilfe bei Dyskalkulie und Matheschwäche finden

Du redest Dir jeden Tag ein, dass Deine Mathe-Fähigkeiten derart schlecht sind, dass Du eigentlich nur Dyskalkulie oder eine Matheschwäche haben kannst? Doch Vorsicht, diese Gedanken hast Du nicht alleine: Viele Schüler/innen und Student/innen geben vorschnell auf, unter dem Vorwand, dass sie ja eine Matheschwäche haben und es ja sowieso nicht besser können würden. Dieser Gedankengang ist hochgefährlich – aber wir wissen ja, wie sehr Probleme in Mathe auf das Selbstbewusstsein drücken können.

Solltet Ihr aber trotz professionellem Mathe-Privatunterricht einfach nicht weiterkommen, besteht bei Euch bereits ein Verdacht auf Dyskalkulie oder wurde es vielleicht bereits in Eurer Kindheit festgestellt, sieht die Sache anders aus. Denn bei einer Dyskalkulie oder Rechenschwäche kann der von Eltern gern gesagte Satz „Er könnte ja, wenn er es wollte“, ein Todesurteil sein. Hier bringt die Devise „Übung macht den Meister“ nicht sehr weit und es muss auf andere Strategien zurückgegriffen werden.

Warum das so ist? Bei einer Dyskalkulie handelt es sich nicht um mangelnde Übung oder fehlendes logischen Denken, nein, sondern um ein fehlendes grundlegendes Verständnis mathematischer Zusammenhänge, also dem Fundament unseres Kartenhauses. Dyskalkulie kann aufgrund verschiedener Faktoren entstehen. Dazu zählen unter anderem genetische, neurophysiologische/neurobiologische sowie entwicklungsbedingte Faktoren. Allerdings ist der genetische Faktor bisher noch nicht nachgewiesen wurden und wir sprechen bei diesem Faktor über spezifische Wahrscheinlichkeiten.

Zu den entwicklungsbedingten Faktoren von Dyskalkulie zählen beispielsweise erlernte Schemata und Systematiken, Strukturen oder sogar eingeübte Fehler. Und genau an dieser Stelle, nämlich bei den entwicklungsbedingten Faktoren, kann ein professioneller Mathe-Nachhilfelehrer eingreifen. Unter Umständen eignen sich Schüler im Laufe der Schulzeit die verschiedensten Lösungsstrategien an, um irgendwie die Mathe-Klausur zu bestehen.

Leider haben diese „Strategien“ meistens eher etwas mit Bulimie-Lernen als mit mathematischem Verständnis zu tun. Ein professioneller Mathe-Privatlehrer kann diese alten Knoten auflösen und dem Schüler ein besseres Gefühl in Bereichen wie Algebra, Analysis, Stochastik, Arithmetik, Geometrie, Logik, Statistik oder Trigonometrie geben – nämlich ein Gefühl, nicht im Dunkel herumzutappen, sondern zu wissen, was er/sie tut.